Zwergenopa entlastet Vorderbein

    Diskutiere Zwergenopa entlastet Vorderbein im Gesundheit, Medizin und Tierarztsuche Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo, seit ein paar Tagen beobachte ich, dass mein Zwerg Pan irgendwie „merkwürdig“ läuft. Etwas kriechend und humpelnd. Gestern habe ich endlich den...
*Nessa*

*Nessa*

Miss Miau =^_^=
Zwergenopa entlastet Vorderbein Beitrag #1
Hallo,

seit ein paar Tagen beobachte ich, dass mein Zwerg Pan irgendwie „merkwürdig“ läuft. Etwas kriechend und humpelnd. Gestern habe ich endlich den Grund dafür gesehen: er entlastet das rechte Vorderbein beim Gehen.

Er benutzt die Pfote beim Fressen und steht auch zum Teil darauf. Manchmal benutzt er es auch beim Gehen.

Nun habe ich morgen Nachmittag mit meinen Degus einen Termin bei meiner nagererfahrenen Tierärztin in der Klinik. Da könnte ich Pan auch mitnehmen. Ich mache mir aber etwas Sorgen um ihn, denn der Gute wurde letzten Monat zwei Jahre alt und mag es überhaupt nicht wenn er nicht in seinem Gehege ist.

Ich denke schon, dass ich ihn mitnehmen sollte, aber möchte doch gerne Meinungen von Leuten mit Hamstersenioren-Erfahrung hören. Gerne auch Tipps, wie ich es ihm so stressfrei wie möglich machen kann.

Liebe Grüße
Nessa
 
momo2233

momo2233

Zwerge Gustav und Eddie
Zwergenopa entlastet Vorderbein Beitrag #2
Hallo Nessa,

ich würde Pan auf jeden Fall zum Tierarzt mitnehmen. Meine Omi Ally und mein Opi Emil waren auch am liebsten im Gehege, aber als es gesundheitlich notwendig wurde, bin ich mit ihnen trotz ihres hohen Alters zum TA. Beide waren anschließend nicht gestresst und dank der Medikamente haben sie noch einige Monate ein schönes Leben gehabt. Das sind meine Erfahrungen, aber letztendlich ist es deine Entscheidung-
Die Daumen für Pan sind jedenfalls feste gedrückt.

LG,
Moni und die Zwerge Gustav und Eddie
 
*Nessa*

*Nessa*

Miss Miau =^_^=
Zwergenopa entlastet Vorderbein Beitrag #3
Liebe @momo2233:

vielen lieben Dank für deine Antwort. Eigentlich war mir ja klar, dass ich ihn mitnehmen sollte. Aber ich hatte auch Angst, dass ihn das in seinem Alter und mit seiner Unsicherheit zu sehr stressen könnte. Zudem war es ja heute auch sehr warm, auch wenn das Auto natürlich klimatisiert ist.

Ich war heute also mit Pan beim Tierarzt, habe ihm viel Einstreu und einen Berg Toipapier zum verstecken in die TB. Außerdem ein großes, gevierteltes Stück Gurke, das er bei der Hitze heute auch angeknabbert hat.

Die Tierärztin hat ihn abgetastet und konnte keine Schwellung erkennen. Dass er humpelt hat sie aber auch gleich gesehe, obwohl Pan heute so hibbelig war, dass er selbst beinahe vergessen hat, dass er nicht richtig gehen kann. Ich habe Schmerzmittel (Metacam) für ihn bekommen, das wird ihm jetzt jeden Abend mit etwas Brei serviert. Ich hoffe, dass es dadurch wieder besser wird. Wenn nicht soll ich wieder kommen.

Pan war aber leider überhaupt nicht begeistert von der Reise, und das ist noch maßlos übertrieben. Während der Hinfahrt und im Wartezimmer hat er immer wieder versucht, aus der Box zu kommen und ist ständig im Kreis gelaufen oder hat sich im Kreis gebuddelt. Das tat mir schon sehr leid. Als er sich endlich beruhigt und eingebuddelt hatte wurde er behandelt. Auf der Rückfahrt war er dann ruhig. Zuhause hat er sich aber gleich verkrümelt. Aber ich hoffe ja, dass es ihm dadurch bald besser geht.

Mir ist auch aufgefallen, dass er scheinbar Probleme hat, seine Backen zu leeren. Aber das ist ja kein Wunder bei einem schmerzenden Vorderbein. Ich beobachte, ob auch das durch das Metacam besser wird.

Liebe Grüße
Nessa
 
momo2233

momo2233

Zwerge Gustav und Eddie
Zwergenopa entlastet Vorderbein Beitrag #4
Hallo Nessa,

es tut mir leid, dass Pan so hibbelig war, aber es war schon besser, ihn einem TA vorzustellen. Hat der TA denn auch das Mäulchen und die Backentaschen kontrolliert? Gut ist, dass du Metacam bekommen hast. Ich drücke euch die Daumen, dass es ihm bald wieder besser geht!

Liebe Grüße,
Moni
 
*Nessa*

*Nessa*

Miss Miau =^_^=
Zwergenopa entlastet Vorderbein Beitrag #5
Danke!

Nein, ins Mäulchen hat sie nicht geschaut. Daran habe ich gar nicht gedacht. Auf die Backentaschen habe ich sie dezent angesprochen, aber darauf ist sie gar nicht eingegangen. Ich hatte aber leider eine andere Tierärztin als meine übliche, die sich den Hamster angeschaut hat. Die Zähne meiner Degus, die "im OP" gemacht werden, hat dann aber wieder meine TÄ gemacht :confused Wobei ich schon einen guten Eindruck von den Tierärzten in der Klinik habe.

Ich hoffe ja, dass es jetzt besser wird und er nicht nochmal zum TA muss. Wenn doch, werde ich das Thema Backentaschen und Mäulchen aber ansprechen.

Er hat leider den Brei mit dem Metacam erst heute Morgen gefressen. Ich glaube, er war gestern dann doch zu k.o. von der Reise. Ich würde ihm seine nächste Portion aber trotzdem schon heute am späten Abend anbieten. Oder ist das zu früh?

Liebe Grüße
Nessa
 
momo2233

momo2233

Zwerge Gustav und Eddie
Zwergenopa entlastet Vorderbein Beitrag #6
Hallo Nessa,

ich bin zwar kein Tiermediziner, aber ich denke, wenn du ihm das Metacam heute abend und ab da dann immer abends verabreichst, wird das sicherlich in Ordnung sein (ist ja schließlich auch kein Antibiotikum). Meine Zwerge mochten leider keinen Babybrei, ich habe mir ein Tröpfchen auf den Finger getan und sie haben es abgeleckt, es schmeckt offensichtlich nicht schlecht ^^ und das, obwohl sie weder futter- noch handzahm waren, aber irgendwie wussten sie, dass ich es gut mit ihnen meine :knuddel

Liebe Grüße,
Moni
 

Angebote und Sponsoren

    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben