Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen?

    Diskutiere Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen? im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo, irgend jemand hier im Forum hat schon einmal geäußert, dass Hamster, die im Lby wohnen weniger rauskommen. Also ich kann das jetzt definitiv...
L
LiebeMausi
Gast
Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen? Beitrag #1
Hallo,

irgend jemand hier im Forum hat schon einmal geäußert, dass Hamster, die im Lby wohnen weniger rauskommen.
Also ich kann das jetzt definitiv bestätigen.
Seit Oktober wohnen alle meine Hamster in diesen Großwohnungen.
Und ich kann hören, dass sie da ganz oft wach drinsitzen und vor sich hinmümmeln.
Die ersten Hamster die wir so hatten, wohnten und schliefen in ganz normalen Hamsterhäusern mit höchstens 2 Kammern.
Wenn man an das Gehege kam, haben sie immer um die Ecke geschaut und kamen auch recht schnell raus.
Wollten Abwechslung, in den Freilauf und so weiter.
Dadurch waren sie relativ einfach zu zähmen.Von dieser - ich nenn es mal 1. Generation Hamster - ist nur noch Lilo da.
Lilo liebt ihr Laby auch, hat aber ihr Verhalten nur wenig geändert.
Wenn sie uns abends hört, kommt sie raus und will zu uns.

Die letzten 3 Hamster haben sofort nachdem sie bei uns waren ein Wohnlaby gehabt.Und haben ein ganz anders Verhalten entwicklet.
Sie kommen viel weniger raus, hocken manchmal stundenlang in ihrer Bude und sind deshalb natürlich sehr schwer zahm zu bekommen.

Beweisstück war für mich jetzt Lena.
Lena ist bereits handzahm.Die Pflegestelle hat mir dies mehrfach versichert, und ich glaube das auch.
Aber seit Freitag hockt sie im Laby, kommt nur mal ganz kurz zum "essenfassen" und genießt ansonsten die Abgeschiedenheit ihrer Großraumwohnung.
So ist es auch bei Maja und sogar bei Knuddelpupsi.
Maja ist nicht schwanger.
Sie ist scheu.
Weil sie in ihrem Laby hockt, und keinen Kontakt zu uns aufnehmen muss - wie das vielleicht mit einem ganz normalen Hamsterhaus wäre.

Was also tun?
Neuen Hamstern erstmal kein Labyrinth geben, sondern bis nach der Zähmung warten?
Oder sozusagen "sanft zähmen" und abwarten wie es sich entwickelt?
Kann jemand hier meine Beobachtungen bestätigen?
Oder hab ich lauter Psycho-Hamster?
 
A
Anzeige
Re: Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen?
S
Suzie
Gast
Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen? Beitrag #2
Hallo Mausi

Du könntest ja einfachere Häuschen bauen (siehe Bauanleitungen) und das Laby bis auf weiteres im Auslauf ohne Dach - eben als Labyrinth - anbieten.

Und wenn deine Hamstis dann ganz zahm sind, könntest du das Laby wieder in die Käfige stellen wenn du möchtest.

LG suzie
 
L
LiebeMausi
Gast
Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen? Beitrag #3
Hallo suzie,

aber wäre das nicht gemein von mir?
Ich weiß ja ganz genau, dass sie ihr Haus lieben.
Alle anderen Wohnmöglichkeiten werden nicht beachtet.
Obwohl die da wären.
Ich würde den Hamstern also ganz bewusst ihr absolutes Lieblingsstück wegnehmen.
Seit ich diese Labys hab, hat keiner meiner Hamster jemals irgendeine Nacht (Tag) woanders verbracht.
Da tun sie mir dann auch leid.
Was ich aber sicher machen werde, ist beim nächsten Hamster auszuprobieren ob ich recht habe.
Da nehm ich aber nicht weg was er schon hat, sondern gebe erstmal nicht.
:hmm
 
B
bruno
Gast
Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen? Beitrag #4
jaja, das wohnlabyrinth...

meine beiden haben auch eins - bruno das von rodipet und lotte ein selbst gebautes häuschen mit 4 kammern.

als die labys noch neu waren, waren meine beiden auch ausschließlich in den häuschen zu finden.

bruno hatte erst ein normales haus, das mochte er aber nicht. als er in den eigenbau gezogen ist, bekam er gleich das wohnlaby dazu. da war er auch noch nicht richtig handzahm.
aber trotz laby ist er sehr bald handzahm geworden - wir haben das durch regelmäßigen auslauf hinbekommen.

lotte hatte auch erst ein normales haus, das sie aber ziemlich bald vollgepieselt hatte. da es bei bruno mit toilette im laby super geklappt hat, bekam lotte auch ein 4kammer-haus mit klo drin. beide halten sich gerne in den häuschen auf, aber zahm und zutraulich sind sie trotzdem geworden. also kann ich bei meinen diesen zusammenhang nicht erkennen.

bruno kommt um pukt 18:00 aus dem laby und will raus, lotte wacht gegen 21 uhr auf, ist dann noch ne stunde im häuschen beschäftigt (man hört es immer rumpeln :zwinker)
aber um 22 uhr steht lotte dann auf der matte und will in den auslauf.

da das bei deinen anders zu sein scheint, würde ich dir empfehlen, es so zu machen, wie suzie es vorgeschlagen hat.
oder aber versuchen, die hamster aus den labys rauszu"reden". wenn ich höre, dass lotte wach ist, mich vor den eigenbau setze und mit ihr spreche, kommt sie auch früher raus...

bin mal gespannt, wass die anderen labyrinthbesitzer so berichten...

liebe grüße,
jana
 
S
Shootingstar
Gast
Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen? Beitrag #5
Hallo!

Unsere Goldhamsterdame hat ja auch ein Wohnlaby als Häuschen.
Also, mir ist nicht aufgefallen, dass sie sich da drin vermehrt aufhält... sie hält sich da drin genau so lange und oft auf wie in einem GoldiHaus.

Im Moment ist sie nicht mehr ganz so oft draußen wie früher, aber das liegt nicht daran, dass sie jetzt ein Laby hat, sondern dass sie schon eine 'alte' Dame ist. :zwinker (bitte sag ihr das keiner, dass ich das gesagt habe :D)

Lg, Shootie
 
A
Anzeige
Re: Wohnlabyrinth - erst nach dem zähmen?
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben