Wie krieg ich sie aus dem Laufrad raus?

    Diskutiere Wie krieg ich sie aus dem Laufrad raus? im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo ihr alle! ERst mal wollte ich sagen, dass ich es super finde, dass es wieder ein so tolles Forum gibt! Freue mich sehr :-) Jetzt zu mir: Schoko...
T
Tigger
Gast
Wie krieg ich sie aus dem Laufrad raus? Beitrag #1
Hallo ihr alle!

ERst mal wollte ich sagen, dass ich es super finde, dass es wieder ein so tolles Forum gibt! Freue mich sehr :-)

Jetzt zu mir: Schoko habe ich seit genau 2 Wochen. Gleich am ersten TAg, als ich Futter in den Käfig geleg thabe, ist sie angelaufen gekommen, hat mir aus zwei FIngern etwas genommen und sich streicheln lassen. Sie war sehr zutraulich für diese ersten Tage. Ich habe versucht sie nicht zu überfordern, aber sie hatte nie Angst. Zunächst hatte ich nur das Robowheel für sie, als ich sie geholt habe war das ganz spontan. So musste ich auf das WW erst warten. Das Robowheel hing an der GItterdecke, wenn ich meine Hand unter das Rad gehalten habe, kam sie meist sofort auf die Hand drauf.
Einmal hat sie dabei zugebissen, warum weiß ich nicht: sie kam auf die Hand ohne das etwas drauf lag, schnupperte an mir und kletterte über den Arm. Mit der anderen Hand habe ich dann Futter genommen und ihr hin gehalten. Daraufhin hat sie fest in meinen Finger gebissen auf der das Futter lag. Knabbern an der Hand kenne ich ja, aber das war richtig zielstrebig. Angst schien sie aber nich tzu haben,s ie kletterte ja an meinem Arm entlang. Nach dem Biss habe ich meine Hand ruckartig zurück gezogen und dabei ist sie dann leider total schrocken. Aber warum hat sie denn gebissen? Aus Angst meint ihr, oder warum?

Naja, jedenfalls zum eigentlichen Thema: DAs WW ist da und sie liebt es über alles. Leider komm ich deshalb kaum an sie ran! Meist schläft sie verbuddelt und nicht im Haus. Nach dem Aufwachen gehts kurz aufs Klo und rein ins Haus zum putzen und fressen und anschließend ins RAd. Wenn ich nicht genau diese 2 Minuten da bin, seh ich sie nur im Rad. Dort möchte ich das RAd ja auch nicht anhalten damit sie raus kommt. Im Gegensatz zu Strubbel, die mal rein und raus läuft, im Käfig rum rennt und am Futternapf sitzt macht sie das gar nicht. Aber wie soll ich sie zahm bekommen. Sie schnuppert mal kurz bei ner Pause an der Hand und sofort wird weiter gerannt.

Was soll ich denn machen? Ich sitze teiweise 2 Stunden vor dem Käfig, bzw beobachte ihn, rede mit ihr, aber sie läuft und läuft und läuft. Könnt ihr mir helfen? Ich will sie ja auch nicht verschrecken. Nach dem Biss hab ich Angst, dass sie vielleicht doch Angst hat? Obwohl sie nie weg läuft, falls ich sie mal außerhalb des RAdes erwische. Wenn sie mal draußen ist, nimmt sie auch Futter, läßt sich streicheln etc.

Soll ich vielleicht die erste halbe Stunde / Stunde wenn sie aufwacht das Rad mal aus dem Käfig nehmen? Und wie meint ihr das mit AUslauf? Könnte das helfen, wenn ich sie im abgegrenzten Raum raus lasse und mich rein setze? Vorausgesetzt sie klettert in eine Transportmöglichkeit, einfach packen möchte ich sie nicht!

Ich hoffe auf antworten und schicke liebe Grüße! Sandi
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Anzeige
Re: Wie krieg ich sie aus dem Laufrad raus?
D
Dirk
Gast
Wie krieg ich sie aus dem Laufrad raus? Beitrag #2
Hallo Sandi/Tigger/Schoko!

:welcome

Schön, daß du zu uns gefunden hast!

Grundsätzlich würde ich noch zu etwas Geduld raten. Da ja alles neu für sie ist, wird erstmal alles ausgiebig getestet.
Wegen des Bisses würde ich mir nicht allzu sehr Gedanken machen.
Entweder war es ein Testbiss oder deine Hand hat an der Stelle nach etwas gerochen.
Kommt immer mal wieder vor.

Falls du sie aber mal außerhalb des Rades sehen möchtest, könnte etwas Leckeres sie locken, welches du vor das Rad legst.
Natürlich könnte sie es sich schnappen und genüsslich im Rad verspeisen, aber sobald sie draußen ist, solltest du sie ansprechen, damit sie merkt, daß dort etwas passiert.
So könnte man ihre Neugier wecken.

Dennoch denke ich, das sich das Verhalten bald von alleine ändert.
Gebt euch noch ein wenig Zeit.

Wegen Auslauf:
Wir halten Phoebe immer eine leere Schachtel vor die Nase.
Neugierig wie Hamster sind, werden sie diese neue Höhle erforschen wollen und hineingehen.
Dann kann man sie ungefährdet in den Auslauf setzen.
Dort sollten aber auch Versteckmöglichkeiten vorhanden sein.

Viel Erfolg und Gruß
Dirk
 
S
Shootingstar
Gast
Wie krieg ich sie aus dem Laufrad raus? Beitrag #3
Hallo Tigger!

Auch ich würde noch zu mehr Geduld raten - wenn Schokki erst 2 Wochen da ist, ist das noch keine lange Zeit. Lass ihn ruhig ins einem WW radeln, wenn er will. Er freut sich bestimmt wahnsinnig, dass er so ein großes Laufrad hat und nimmt das deswegen ausgiebig in Anspruch.

Ich denken, dass er Dich in den Finger gebissen hat, liegt wahrscheinlich daran, dass Dein Finge nach was Essbaren gerochen hat - oder sie wollte einfach mal ausprobieren, ob man das auch essen kann. ;-)

Auslauf würde ich ihr noch nicht geben. Da würde ich noch 2 Wochen warten. Aber dann spricht dem wohl nichts mehr entgegen, dass Du Dich mit ihr in den Auslauf setzt.

LG, Shootie
 
B
Baggins
Gast
Wie krieg ich sie aus dem Laufrad raus? Beitrag #4
Baggins ist auch die ersten Wochen wie verrückt im Rad gelaufen, da hatte ich schon den gleichen Gedanken: wie kriege ich sie da bloß raus?

Nach ca. acht Wochen fand sie das Rad mit einem Mal blöd und ist gar nicht mehr reingegangen. Da dachte ich dann: du könntest auch mal wieder im Rad laufen. :rol

Und wieder so acht Wochen später und bis heute geht sie gerne mal für ein paar Runden ins Rad, dann macht sie wieder was anderes, dann läuft sie wieder... sie hat also ein gesundes Mittelmaß gefunden. Und sie kommt freiwillig raus, wenn ich vor dem Käfig hocke und sie was Interessantes (also Essbares :D ) bei mir vermutet.

Das Laufen hat jetzt auch was mehr Gemütliches, wie wenn unsereins um den Block joggt. Es sieht nicht mehr so aus wie das "nix-wie-weg-hier"-Gerenne der ersten Wochen.

Das wird schon. Geduld! =)
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben