Was sagt ihr zu diesem Verhalten?

    Diskutiere Was sagt ihr zu diesem Verhalten? im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo! Ich würde gerne wissen, was ihr zu diesem Verhalten sagt: Mein Goldhamster Justus bekommt jeden Abend Auslauf. Er kann in meinem Zimmer und im...
J
Johanna
Gast
Was sagt ihr zu diesem Verhalten? Beitrag #1
Hallo!

Ich würde gerne wissen, was ihr zu diesem Verhalten sagt: Mein Goldhamster Justus bekommt jeden Abend Auslauf. Er kann in meinem Zimmer und im Zimmer von meinem Freund herumlaufen. Sobald ich ihn raussetze, ist er auch schon abgedüst und begibt sich auf Futtersuche und Erkundungstour.
Irgendwann später kommt Justus immer zu uns und versucht an uns hochzuklettern. Er schnüffelt dann wie wild an uns herum und ist ganz aufgeregt. Manchmal klettert er den ganzen Arm rauf. Wenn wir ihm dann Futter geben wollen, z.B. eine Nuss oder einen Bananenchip, dann nimmt er das Futter nur kurz in die Hand und lässt es gleich wieder fallen. Sattdessen rennt er wieder wie bekloppt auf uns herum. Dann läuft er plötzlich wieder weg und versucht verzweifelt an seiner großen Futterdose hochzuspringen. Er will sie dann aufmachen und ich hole ihn schnell da weg und stell die Dose ausser reichweite. Dann rennt Justus wieder wie bekloppt davon. Auch wenn wir ihm ein bisschen was aus der Futterdose auf den Boden streuen wuselt Justus einmal drüber, tastet alles an und lässt es aber liegen. Er macht immer einen total zerstreuten Eindruck und scheint total überfordert damit zu sein. Als sei er furchtbar in Eile und würde schon gerne das Futter aufsammeln, ist aber zu gestresst oder so ähnlich. Ich habe ihn mal probeweise in die Futterdose gesetzt und da hat er wich bis zum Boden durchgegraben als würde er etwas bestimmtes suchen, aber etwas gehamstert hat er nicht. Erst habe ich gedacht, er will wieder zurück in sein Haus gesetzt werden, aber das zeigt er auf eine andere Weise, nämlich indem er sich vor sein Aqua setzt und mit den Pfoten versucht an der Scheibe hochzuspringen. Er kuckt dann dabei immer zu mir als wolle er mir sagen: "Hilf mir hoch, ich komm da alleine nicht rein!"

Könnt ihr euch dieses aufgebrachte Verhalten erklären? Ganz wichtig: Er verhält sich nur am Ende der Auslaufzeit so, also wenn er schon etwa eine Stunde draussen rumgelaufen ist. Wenn ich ihn gerade rausgelassen habe, ist er völlig normal. Also an den Mäusen liegt es denke ich nicht, denn die bekommen keinen Auslauf und die riecht er ja rund um die Uhr. Und nochwas: Wenn ich Justus dann wieder in den Käfig setze wird er ruhiger und wenn ich ihm dann Futter reinstreue hamstert er alles und bringt es in sein Haus.

Ist das nicht komisch???
 
A
Anzeige
Re: Was sagt ihr zu diesem Verhalten?
S
Snoopy
Gast
Was sagt ihr zu diesem Verhalten? Beitrag #2
Hm, mein Dschungare macht was ähnliches. Wenn ich ihn in den Auslauf setze will er immer zu mir hoch und er versucht auszubüchsen. Futter ignoriert er einfach.
 
H
Hamstermädchen
Gast
Was sagt ihr zu diesem Verhalten? Beitrag #3
Hallo Johanna,

also zumindest scheint es Justus ja wieder besser zu gehen nach der Sache mit dem Abszeß ... das ist doch schonmal was! Weiterhin gute Besserung!

Ich habe schon oft gehört, dass einige Hamster sich bei Auslauf in großen Räume unwohl oder unsicher fühlen und dass sich das in hektischem Verhalten äussern kann. Hella lasse ich manchmal auf mir rumkrabbeln und auf dem Bett laufen. Dann ist sie auch hektischer als im abgegrenzten 1x1 m Auslauf und wir machen das auch höchstens 5-10 Minuten. Ihren Holzauslauf kennen und lieben die beiden. Wenn es Ihnen zuviel wird gehen sie ins Holz-Labyrinth. Eine Kammer ist mit Pappe abgedeckt und dann dösen sie da eine Runde bis ihr Käfig (nach einer Teilreinigung oder so) wieder einstiegsbereit ist. Manchmal haben sie schon nach 30 Minuten genug; nach 1 Stunde aber auf jeden Fall!

Vielleicht wäre es ja besser, die Auslauf-Phasen etwas kürzer zu gestalten, so dass das seltsame Verhalten gar nicht auftritt. Justus ist ja nicht mehr der jüngste und man hört ja, dass viele Hamster dann gar nicht mehr so viel Auslauf wollen.

Lg Rosa

P.S. Übrigens scheint es auch für Hella und Laila in der Tat stressig zu sein, wenn sie im Auslauf gehamstertes Futter nicht sofort und selbständig in ihr Haus bringen können (im Käfig). Daher füttere ich im Auslauf kaum noch ... höchstens mal ein kleines Leckerli, dass schnell verspeist wird. Ich möchte nämlich (auch aufgrund von Hellas zurückliegender Backentaschenreizung) vermeiden, dass Futter zu lange in den Backen getragen werden muß.


EDIT: Hab mir gerade nochmal deine Beschreibung durchgelesen. Vielleicht heißt ja das auf euch krabbeln auch: "Nimm mich hoch und setz mich zurück" und das mit der Futterdose: "Da wo das leckere Zeug ist, will ich hin du KG-Depp". :D ... und das hektische nervöse Verhalten: "Oh Mann, die kapieren auch gar nix, verfl... was mach ich nur .... haaaallo ... oh Mann :motz". :D
 
Zuletzt bearbeitet:
L
Lilo
Gast
Was sagt ihr zu diesem Verhalten? Beitrag #4
Also Lola ist auch maximal eine Stunde im Auslauf und an deiner Stelle würd ich auch die Auslaufzeit verkürzen. Ich hab Lola im Auslauf der auch sehr groß ist also 3m x 1,5 viele Verstecke angeboten. Zum Beispiel ein Tontopf unter einer Schachtel wo sie sich zurückziehen kann. Die steht bei jedem Auslauf an der selben Stelle, sie weiß das auch und wenn sie genug hat legt sie sich dort rein und dann bring ich sie zurück.
Futter biete ich auch keines mehr im Auslauf an, sie interessiert es auch gar nicht. Und ausbüchsen versucht sie auch immer wenn wo eine Spalt ist oder sie versucht über mich aus dem Auslauf raus zu klettern. Ich denke das ist normal, da draussen ist eben die Freiheit und die Kleinen wissen das auch.

@ Johanna: Vielleicht glaubt er die Futterdose ist ne Buddelkiste? Vielleicht vermisst er die ?
:wave11 Lilo
 
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben