Tierquälerei

    Diskutiere Tierquälerei im Haltung Forum im Bereich Alles über Hamster; naja es geht darum, dass ich am we bei meiner cousine war sie hat ne mitbewohnerin die ist wirklcih ... schlimm... naja sie war im tierladen und hat...
S
Schmetty
Gast
Tierquälerei Beitrag #1
naja es geht darum, dass ich am we bei meiner cousine war sie hat ne mitbewohnerin die ist wirklcih ... schlimm...
naja sie war im tierladen und hat einen behinderten (hat nur 3 pfoten) teddyhamster geschenkt bekommen. die frau hat nur so gar keine ahnung as hamster betrifft. sie hat auch ne maus, die maus wird leider genauso wenig artgerecht gehalten.
der hamster hat nicht mal ienen käfig... der hamster hat grad mal eine tuperdose von vll 25*25 cm, da ist nichts bis auf einstreu essen und trinken drin.... die doese hat sie natürlich noch zugemacht und ein paar löcher reingemacht worden...
das hamsterfutter ist nicht gerade vielseitig...es ist grad mal mais drin, so grasstängel und eine sorge korn. der hamster kriegt weder gemüse noch obst.
So, nun läuft der hamster den ganzen tag aber in der wohnung rum. jetzt denkt man sich sicher...ja schön wenigstens auslauf... na toll... die finden den hamster net mal... die sehen ihn vll einmal alle paar tage... und das schlimmste dabei ist ja wirklich... während er in der wohnung rumläuft, kriegt er eben nichts zu essen udn nichts zu trinken...wenn der hamster nicht schon tot ist, wird es bestimmt nicht mehr lange dauern bis er verdurstet oder verhungert.
naja wie gesagt der maus gehts auch nicht viel besser, mäuse solltne dabei nicht mal allein gehalten werden...

und ich will wirklich nicht den armen tieren ihr schicksal so überlassen nur wiel sie nicht mal die grunkenntnisse hat dass ein lebewesen nahrung und trinken braucht... ich versteh das nicht, warum man sich haustiere anschafft wenn man sie wirklich in keinerweise irgendwie halten kann. sie hat ja auch kein geld, da frag ich mich erst recht warum sie den hamster genommen hat ...

mir tat die maus so leid, ich hätte sie am liebsten mitgenommen. den hamster hab ich nicht mal zu gesicht bekommen, weil der irgendwo in der wohnung rumläuft. die dame kümmert sich nicht im geringsten um die tiere, sie ist vorallem kaum zu hause. meine cousine hat der maus überhaupt ein häuschen gekauft udn füttert sie und n laufrad geholt... dabei sieht sie es natürlich auch nicht ein, für nicht ihre eigenen tiere geld auszugeben. wo ich sie natürlich auch teils verstehen kann. sie kanns eben auch nicht ansehen. nur meine cousine ist ja auch kaum in der wohnung.

ich möchte da auf jeden fall was tun, nur hab ich noch nie so einen fall miterlebt und wiess nicht was ich und wo ich diesen vorfall melden könnte. diesen tieren würde es selbst im tierheim besser gehen als dort.
weiss jemand wo ich das melden könnte? ich möchte auf keinen fall dass der hamster und die maus bei ihr weiterhin bleiben!
 
A
Anzeige
Re: Tierquälerei
S
Suzie
Gast
Tierquälerei Beitrag #2
Hallo

Du rufst morgen irgendeinem TA an und bittest ihn um die TelNr. vom Amtstierarzt. Dem rufst du dann an und erklärst die Situation. Der kann dann dort vorbeigehen - oder den Tierschutz einschalten.

LG suzie
 
T
TK-BABE
Gast
Tierquälerei Beitrag #3
Hallo!
Kannst Du diese Frau nicht fragen, ob Du den Hamster bekommen kannst? Und vermittelst ihn dann weiter, an verantwortungsvolle Halter? Denn das, was Du da beschreibst, klingt ja wirklich schlimm!
Ansonsten würde ich Dir auch raten, den Tierschutz oder Amtstierarzt zu informieren...
Bitte halte uns auf dem laufenden, wie es weitergeht.

Viele Grüße
TK-BABE
 
R
Rottili
Gast
Tierquälerei Beitrag #4
Hallo!
Das is ja wirklich krass. Du solltest aber nicht nur versuchen, den Hamster zu bekommen, sondern auch die Maus. Vielleicht kennst Du jemanden, der schon Mäuse hat und die kleine in seine Gruppe mit eigliedern kann? Wenn die Maus noch jung ist, geht das vielleicht noch.

LG, Christian
 
S
Schmetty
Gast
Tierquälerei Beitrag #5
ich werde morgen meine cousine anrufen udn mit der mitbewohnerin versuchen das gespräch aufzunehmen, solltes sie dagegen sein werde ich dann natürlich alle gelegenheiten ergreifen, ihr die tiere irgendwie streitig zu machen.

ich würde beide tiere natürlich aufnehmen, wenns nicht anders gehen würde, ich hab ja selbst ziemlich viele tiere, weitere tiere sollte ich mir eigentlich nicht anschaffen aber bei zwei tieren mehr macht das ja auch keinen unterschied mehr.
ich hab ja selbst mäuse. die maus ist nicht mehr sooo jung. weiss aber nicht was für eine art maus das ist, wenn es aber eine maus wäre die sich mit meinen vertragen könnte, wrüde ich sie auf jeden fall behalten und sie versuchen zusammen zu führen.

ich werd dann morgne bescheid geben was beim gespräch mit der mitbewohnerin rausgekommen ist.
 
S
Soki
Gast
Tierquälerei Beitrag #6
Hallo!

Ich würde auf jeden Fall den Amtstierarzt einschalten!!!
Diese Frau wird vermutlich ein Verbot bekommen, je wieder Tiere zu kaufen und zu halten (hoffe ich zumindest, denn man weiß ja nie, wie so etwas ausgelegt wird) !!!
Wenn du die Tiere "bloß" aufnimmts, kann sie morgen wieder in ein Geschäft gehen und neue Tiere kaufen. :sadd
So etwas MUSS einfach gemeldet werden!!!
Diese Frau ist ja sowas von verantwortungslos und gleichgültig.
Einen Hamster in der Wohnung frei laufen zu lassen, ist schon ein Mordversuch am Hamster! :motz
Und den Hamster die andere zeit in einer Tupperdose zu halten, ist auch verboten! Jedes Tier MUSS artgerecht gehalten werden!
Ich hoffe, dass wird der Amtstierarzt genauso sehen.
Ich würde mir vor dem Anruf alles aufschreiben, dann kannst Du nichts wichtiges vergessen (man ist ja etwas aufgeregt :zwinker ), so mache ich das auch immer.
Meiner Meinung nach, sollte auf jeden Fall der Tierschutz oder der Amtstierarzt eingeschaltet werden, da hätte ich auch keine Hemmungen vor, sonst werden von der Frau noch weitere Tiere gequält. :wein
Wenn Du die Tiere nicht aufnehmen kannst, haben sie es in jedem Tierheim besser, als bei dieser Frau! Da brauchst Du Dir dann wirklich keine Gedanken drum machen.
Wäre ich deine Cousine, dann wäre ich schon ausgerastet, hätte den Hamster gesucht und in einen vernünftigen Käfig gesteckt und die Mitbewohnerin angezeigt!!!
Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, wie man seelenruhig durch eine gemeinsame Wohnung laufen kann, in der ein kleiner Hamster, der sozusagen behindert ist und eh Schwierigkeiten hat, ums Überleben kämpft :gruebel :yikes :motz :hmpf :wein
Ich könnte nicht einmal mehr mit ihr zusammen wohnen.
Aber ich bin da auch sehr extrem, sorry :sadd
Schön, dass Du da was tun willst!!! :hb
Viel Glück!

Viele Grüße
Inga :wave11
 
S
Schmetty
Gast
Tierquälerei Beitrag #7
naja da bist du aber nicht die einzige die nicht mit ihr zusammen wohnen könnte. meine cousine hat nä mlich schon die wohnung gekündigt, weil sie es nicht mit ihr aushält. sie ist ja nicht nur schlampig was die tiere betrifft... sie hat z.b. schon seit 3 wochen ihr eigenes benutzes geschirr nicht mal gewaschen...wenn man in die küche reinkommt stinkt es schon nach schimmel, ihr zimmer sieht aus... eine einzige katastrophe. wenn sie nicht mal für sich selbst sorgen kann, dann ists ja wohl klar dass sie nicht mal für andere tiere sorgen kann. meine cousine arbeitet jetzt noch, ich werd sie wenn sie von der arbeit zurück kommt anrufen.
meine cousine ist auch deshalb kaum in der wohnung, weil sie die einfach nicht mehr sehen udn ertragen kann. die sind auch schon wegen ihrer schlampigkeit und unzuverlässigkeit richtig verstritten. das sie da lieber zu ihren eltern geht als in ihre eigene wohnung kann ich nur verstehen.
ich hab auch schon wen gefunden der sich um die tiervermittlung kümmern würde. n ganz lieber ist das. allerdings meint er dass eventuell nicht sofort was bei nagern machen, da es ja "nur" kleine tiere sind... der meinte man muss die dann richtig nerven bis die was machen.
mir wär ne anzeige damit sie keine tiere mehr halten darf auch lieber, aber wenn man in nen tierladen geht, fragt doch auch eh keiner nach ob man tier überhaupt halten darf und kann... von daher wird das doch gar nichts bringen.
 
S
Soki
Gast
Tierquälerei Beitrag #8
Hallo!

Das es nichts bringt, stimmt nicht so ganz!
Ich habe mal eine Reportage gesehen, da wurden einer Familie auch Mäuse und Hamster weggenommen, da sie sich nicht um sie gekümmert haben und sie sich auch immer weiter vermehrt haben. Dieser Familie wurde es verboten, innerhalb der nächsten Jahre wieder Tiere zu kaufen und zu besitzen.
Es stimmt wohl, dass es nicht so leicht ist, da etwas zu machen, aber ich würde es auf jeden fall versuchen!!!
Ordentlich nerven, Du hast ja eine Zeugin. :zwinker
Außerdem kann man es sofort melden, wenn man hört, dass diese Person doch wieder Tiere kauft und dann werden sie ihr weggenommen.
Hattest Du denn beim Tierschutz angerufen, oder beim Amtstierarzt? Wenn Du Dich nicht traust, kannst Du da ja vielleicht eine email oder einen Brief hin schicken, dass ist einfacher für Dich und Du kannst Dir genau überlegen, wie Du was sagen willst. Würde ich vielleicht so machen und dann fragen, wie die Chancen stehen, dass dort etwas unternommen wird.

Hat sich denn schon etwas ergeben???

Viele Grüße
Inga :wave11
 
K
Kebap
Gast
Tierquälerei Beitrag #9
Huhu,

um Gottes Willen, das hört sich ja grauenvoll an! Das ist ja so was von unverantwortlich :yikes :motz! Hoffentlich kommen die Tiere bald weg von der Frau.
Siggi, meine erste Hamsterdame (leider nach einem Tag bei mir gestorben) kam auch aus ner Beschlagnahmung, weil die Besitzerin in dem Haus noch Katzen, Vögel, Hase, Hunde und zwei Hamster gehalten hat, alles wild durcheinander! Also lässt sich da schon was machen!

Hat sich mittlerweile denn schon was ergeben??

LG,
Svenja
 
M
Mahal
Gast
Tierquälerei Beitrag #10
Ich verstehe das nicht, wenn man nicht fähig ist einen Hamster zu halten, dann sollten man sich keinen anschaffen. Ich meine man weiß doch vorher wieviel Zeit man hat, wieviel Platz und vor allem ob man das Tier auch wirklich länger als nur ein paar Tage haben möchte.

Klar, ich bin auch ab und an gestresst, aber ich liebe meine kleine Hamsterdame.

LG
Jenny
 
M
Maya
Gast
Tierquälerei Beitrag #11
Gibt´s irgendwas neues?? Sind die Tiere mitlerweile dort raus geholt????

LG
Maya
 
R
Rottili
Gast
Tierquälerei Beitrag #12
Hallo,
Ja stimmt, davon hat man gar nichts mehr gehört...
Hat Schmetty dies Dame da angezeigt? Hat sie die Tiere einfach geklaut oder abholen lassen? Wo sind sie jetzt? Wohnt ihre Cousine noch mit der zusammen?

LG, Christian
 
A
Anzeige
Re: Tierquälerei
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben