Stereotype?

    Diskutiere Stereotype? im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Ich hab eben was umgestellt...nurn ein paar klorollen und das Haus musste raus,er hat aaber das gleiche nochmal,denn das alte war total verpinkelt..Nun...
V
Vyerny
Gast
Stereotype? Beitrag #1
Ich hab eben was umgestellt...nurn ein paar klorollen und das Haus musste raus,er hat aaber das gleiche nochmal,denn das alte war total verpinkelt..Nun buddelt er wieder wie verrückt,seit 4 Uhr als ich nach hause gekommen bin mund umgestellt hab macht er das,das hat er auchschon vorher gemacht...Das legte sich mit dem umzug aber,nun fängt er wieder an.
Dabei hat er unten doch 20cm tiefe Streu...
Dreht er nun total durch? :sadd
 
J
Johanna
Gast
Stereotype? Beitrag #2
Hallo Vyerny!

Was genau meinst du jetzt? Dass das Buddeln stereotypisch ist? Ich bin mir sicher das Verhalten ist normal!

Hamster sind doch Wühler und Buddeln liegt in ihrer Natur. Je tiefer die Einstreu ist um so besser kann man darin Buddeln und dein Hamster hat anscheinend Spaß daran. Gerade bei Veränderungen in ihrer Behausung reagieren die Hamster mit totalen "Umgestaltungsmaßnahmen" und richten sich den Käfig selber neu her. Dabei wird nunmal auch ein bisschen umgegraben.

Mach dir also keine Gedanken und lass den Hamster buddeln so viel er mag! Viele Grüße von Johanna!
 
V
Vyerny
Gast
Stereotype? Beitrag #3
1.
Er buddelt nur an einer Stelle
2.
Er hat seit 14 Uhr nicht mehr wirklich damit aufgehört

Hilfä,das ist doch nicht normal.... :hmpf
 
J
Johanna
Gast
Stereotype? Beitrag #4
Also seit etwa vier Stunden buddelt er fast ununterbrochen? Das ist nicht ungewöhnlich. Justus buddelt manchmal die ganze Nacht bis zum frühen Morgen. Hört er zwischendurch auch mal kurz auf? Sieht er erschöpft und gestresst aus? Vielleicht reagiert er auf Veränderungen in seinem Umfeld sehr sensibel. Trotzdem bin ich der Meinung es ist kein Stereotyp.
Stereotyp ist für mich ein gestörtes oder krankhaftes Verhalten, bei dem sich eine Bewegung, Handlung oder manchmal sogar eine ganze Kette von Handlungen ständig durchgeführt wird. Solange du den Eindruck hast, der Hamster macht auch noch andere Dinge, frisst und trinkt ausreichend und verausgabt sich nicht bis zur totalen Erschöpfung, ist es kein Stereotyp. Ausserdem ist ein stereotypes Verhalten bei einem abwechslungsreichen und ausreichend großen Käfig sehr unwahrscheinlich.

Viele Grüße von Johanna!
 
V
Vyerny
Gast
Stereotype? Beitrag #5
Er ist eben trinken gegangen*ole* :hupgre
Naja,dann werd ichs mal dabei belassen,obwohl er ja jetzt schon wieder an der selben Stelle buddelt..Hier gibts nen guten Tierpsychologen...
 
S
Suzie
Gast
Stereotype? Beitrag #6
Hallo

vielleicht solltest du in Zukunft die Umstellungen besser am Abend vornehmen. Vielleicht wäre der Kleine dann voll wach und deshalb weniger gestresst?

LG suzie
 
V
Vyerny
Gast
Stereotype? Beitrag #7
Er war ja wch,sonst hätte ich das ja nicht alles umgesttellt,wecken ist ja bekanntlich ungesund
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben