Sagrotan?

    Diskutiere Sagrotan? im Gesundheit, Medizin und Tierarztsuche Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo, wir mussten ja unsere Süße gestern leider einschläfern lassen :wein. Wir haben trotzdem dran gedacht den TA zu fragen, ob er uns was zum...
K
Krissa
Gast
Sagrotan? Beitrag #1
Hallo,

wir mussten ja unsere Süße gestern leider einschläfern lassen :wein. Wir haben trotzdem dran gedacht den TA zu fragen, ob er uns was zum Käfigdesinfizieren mitgeben kann, da wir ja auch viele Holzsachen haben (ist Gebärmutterentzündung eigentlich ansteckend ??) .
Er meinte aber wir sollen alles gründlich mit handelsüblichem Sagrotan behandeln, das würde gehen. In der Praxis würden sie mit Alkohol-Zeugs desinfizieren und er meinte, das würde die Holzsachen kaputtmachen ?

Meint ihr Sagrotan würde gehen, und dann einfach mit Wasser nachwischen ? Irgendwie sträube ich mich dagegen, da so ne Chemie-Bombe dranzugeben :(.

LG
Krissa
 
L
LiebeMausi
Gast
Sagrotan? Beitrag #2
Also ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Gebärmutterentzündung entweder durch Staphylokokken oder durch Streptokokken verursacht wurde.

Diese Kokken befinden sich überall in unserer Umgebung.
Krank machen sie nur, wenn sie die Überhand über ihre Umgebung gewinnen.Das ist dann der Fall, wenn ein abwehrgeschwächter Patient sich damit infiziert.
Ein gesunder Organismus ist in der Lage eine natürliche Abwehr gegen
Krankheitserreger aufzubauen.
Nichtsdestotrotz solltest du natürlich Vorsorge treffen und soviel der Kokken wie möglich entfernen.
Eine sterile Umgebung wirst du nicht erreichen.
Das Mittel der Wahl gibt es nicht, mein Grundsatz :
Sowenig Chemie wie möglich - aber soviel wie nötig.

In deinem Fall würde ich alles mit heißem Seifenwasser (Neutralseife) abwaschen und mit klarem Wasser nachwischen.Auch die Holzteile.
Die kannst du anschließend im Backofen bei 200 ° trocknen.Dabei erwischt du vielleicht noch den einen oder anderen hitzeempfindlichen Keim. Aber bei weitem nicht alle. Sterilisationstemperaturen sind sehr viel höher und für Holz nicht geeignet.
Also, da die Dinge ja recht teuer sind, finde ich es immer etwas übertrieben alles wegzuwerfen.Das Holzlaufrad kostet immerhin mindestens 31 Euro, das werfe ich nicht weg.Und den Eigenbau auch nicht.

Von Sagrotan halte ich nicht viel.Das dient mehr der Psyche des Anwenders als der Keimfreiheit.
Wenn überhaupt, dann würde ich mir ein für den Lebensmittelbereich zugelassenes Desinfektionsmittel besorgen.Wovon wir anschließend noch essen dürfen - muss okay sein.
Kriegst du bei deinem örtlichen Metzger.Wenn du dem erklärst warum und wofür, hat er sicher ein Herz und schenkt dir eine Portion. :D
so mache ich es.

Ich habe dir hier mal ein PDF Dokument eingefügt, in dem du ein bisschen lesen kannst. So machen es Tierärzte.Oder so sollten sie es zumindest machen:

http://www.alvetrawerfft.com/export_produkte/mycotoxin_allg.htm
 
Z
Zombiehase
Gast
Sagrotan? Beitrag #3
Sagrotan nehme ich allerhöchstens für die Toilette ... Sonst wisch ich hier, und gerade auch beim Hamster, alles mit Essig (einfach ganz billigen Essig kaufen, oder Essig-Essenz und verdünnen). Der desinfiziert auch gut. Der Gestank verzieht sich auch schneller, als der Sagrotan-Mief.
Vielleicht kannst du ja den Essig unverdünnt benutzen, etwas einwirken lassen und mit Wasser nachspülen - das mit dem Trocknen im Backofen klingt auch gut.
 
M
Minimavs
Gast
Sagrotan? Beitrag #4
Hallo Krissa

Ich würde auch Essig nehmen und es dann gründlich mit heißem Wasser spülen. Du sagtest ja, sie hätte im Häuschen gelegen und war am Popo ganz verschmiert :( ?! Dann würde ich das Häuschen wegschmeißen und ein neues holen oder basteln.

Liebe Grüße
Mini
 
K
Krissa
Gast
Sagrotan? Beitrag #5
Hallo :wave11,

danke für eure Antworten, ich hab mir schon gedacht, dass Sagrotan nicht so das Wahre ist. Ich werde dann wohl Essig nehmen. Ich denke, ich werde nur wenig wegschmeißen und alles gründlich abschrubben und das Holz in den Backofen stecken (sofern möglich, wir haben nämlich nur einen Mini Tischbackofen :shy).

@ Mini
Sie hat nicht im Häuschen geschlafen, sondern hatte sich ein riesiges Heunest hinterm WW gebaut, das hat sie immer gemacht. Da das ganze Streu ja sowieso wegkam also kein Problem.

LG
Krissa
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben