Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti

    Diskutiere Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo ihr!!! Wisst ihr, Mia hatte mich ja einmal gezwickt, so dass es geblutet hat. Ja, da hatte ich schon ziemlichen Respekt vor ihr, ich dachte...
R
RonjaMum
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #1
Hallo ihr!!!

Wisst ihr, Mia hatte mich ja einmal gezwickt, so dass es geblutet hat.
Ja, da hatte ich schon ziemlichen Respekt vor ihr, ich dachte, dass es einfach zu früh war, ich dachte, dass ich ihr einfach noch ein bisschen Zeit geben muss.
Naja, gestern hab ich ihr ihr Futter gegeben, und nun ist es so, sie rennt immer meiner Hand hinterher (auch wenn sie nicht nach Futetr riecht!!!). Gestern kam sie dann plötzlich an und hat reingezwickt, ich hab mich fieisch erschrocken, und die hand weggerissen. Tja, Mia ist durch den halben Käfig geflogen. :yikes
Ich war total verschrekct, ich will ihr auch nicht wehtun. :str
Ich hab sie dann erst einmal in ruhe gelassen. Sie hat sich auch nix getan. Ich hab ziemlichen Schissen, sie zu verletzten, wenn ich wiedermal meine hand so rumschleuder.

Verzweifelte Grüße, Steffi :bye10
 
A
Anzeige
Re: Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti
L
LiebeMausi
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #2
Ich denke mal, dein hamster möchte dir zeigen, dass sie den Käfig als IHR Revier betrachtet.
Und dass du gefälligst deine Pfoten draussen lassen sollst. :motz
Hamster, die ihre Menschen noch nicht gut kennen machen das manchmal. :D

Hol sie doch mit einer Papprolle raus und fass sie nur im Auslauf an.
Wenn sie sich daran gewöhnt hat, ist meist alles klar.
Dann darfst du sie auch im Käfig anfassen. :hb
 
V
Verena72
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #3
Hallo!

Dobermann hat mich auch schon zweimal so feste gebissen, daß es geblutet hat. Das letze mal vor zwei Wochen nach dem ersten TA-Besuch. Das ist dann so schlimm, daß sich der Finger entzündet und ich Zugsalbe drauf machen muß. Hab jetzt an zwei Fingern richtige Narben von ihm. Also jeweils sieht man seinen Kieferabdruck (Zähne oben und unten).
Aber ich denke mir immer: er macht das nicht, weil er BÖSE ist, sondern weil ICH etwas getan habe, daß in seinen Augen nicht richtig war.

Mit der Zeit, wenn Du Mia besser kennst, dann siehst Du ihr auch schon an, wenn sie beißen will. Dobermann kommt dann immer ganz langsam mit seiner Nase nah an meinen Finger (er fixiert ihn richtig mit seinen Augen) und dann schnappt er urplötzlich zu. Ich weiß auch dann, was ihm nicht gefallen hat. Aber manchmal geht es nicht anders. (ich mußte ihm die Ohren mit einem Medikament einreiben....).
Ich bereite mich immer seelisch drauf vor, wenn ich irgendwas machen muß, was ihm nicht gefallen könnte (wie wecken müssen wegen Medikamentengabe usw.), daß er mich beißen KÖNNTE. Und wenn es dann passiert, dann ist man irgendwie drauf vorbereitet und erschreckt sich nicht. So weh tut der Biss im Moment, wo er passiert, ja nicht. Es ist ja eher der Schreck.

Auch Mia meint es nicht böse mit Dir. Du muß von vorn herein "Vorkehrungen" treffen, damit das Risiko so gering wie möglich ist, daß sie einen Grund haben könnte, Dich zu beißen. Also z.B. vor dem Hand in den Käfig strecken die Finger waschen, dann mit Streu aus dem Käfig einreiben. Ich zähme im Moment auch meinen zweiten Hamster. Ich lege immer viel Futter drauf, wenn ich die Hand reinstecke, so daß kaum noch "Finger" zu sehen ist.
Und dann die Hand ganz still halten, bis Hamsti kommt. Wenn Du merkst, daß Mia Deinen Finger fixiert und nicht das Futter, würde ich die Hand langsam wegbewegen. Wenn sie dann stehen bleibt, langsam Hand wieder in ihre Richtung. Ich rede dann immer mit meinem Hamsterkind "Luigi", ganz ruhig und sanft, daß er mich bitte nicht beißen soll... :zwinker. Hat er auch noch nie gemacht. Irgendwann hört Mia das Spiel dann auf und interessiert sich mehr für das Futter auf Deiner Hand. Aber denk immer dran, daß sie Dich beißen könnte. Sei drauf vorbereitet, damit Du Dich nicht so erschreckst. Wenn Du sie ein paar mal vor Schreck durch den Käfig geschleudert hast, wird es natürlich schwer sein, sie handzahm zu bekommen, weil "Hand" dann einfach negativ für sie ist.

Ich würde sie auch am besten mit einem Leckerli in eine Transportrolle locken und in den Auslauf setzen. Setz Dich dann dazu, nimm Futter in die Hand und warte, bis sie auf Dich zukommt. Dort wird sie bestimmt nicht so schnell beißen, weil sie kann ja vor Deiner Hand im Auslauf besser flüchten, als im Käfig, wenn ihr danach ist.
Luigi ist jetzt seit 2 Wochen bei mir un kommt im Auslauf schon zu meiner Hand und nimmt sich Futter. Im Käfig will er von meiner Hand nichts wissen (es sei denn, es ist ein Mehlwurm zwischen meinen Fingern, dem kann er nicht widerstehen und MUSS sich den einfach holen).
Ich würde es mit Futter/Leckerlis in der Hand versuchen, die Mia ganz besonders gerne mag. Dann ist "Hand" für sie was positives, wenn "Hand" immer so schöne leckere Sachen bedeutet.

Halt durch und denk immer dran: ein kleiner Hamster frißt nicht viel...(Hand)

LG,
Verena
 
H
Hamstermädchen
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #4
Das komische ist, dass ich Laila gerade im Auslauf nicht anfassen soll ... dann kommt sie angerannt wie verrückt und macht dabei den Mund auf ... einmal hat sie auch ganz leicht zugezwickt ... sie droht aber mehr.

Im Aqua kommt sie morgens auf die Hand, um sich ein paar Körner abzuholen und ich darf sie dabei streicheln.

Ich denke wirklich, dass sie den Auslauf als nicht gesichertes Revier ansieht und daher meint, es verteidigen zu müssen. Ihm Aqua ist völlig klar, dass es ihr Revier ist. Da riecht alles nach ihr und daher fühlt sie sich wohl so sicher, dass sie meine Hand dulden kann.

Insgesamt ist Laila aber auch mehr ein Tier zum ansehen, während Hella auch mal gerne auf den Arm kommt. Das respektiere ich.

Lg Rosa
 
M
Minimavs
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #5
Hallo Steffi

Wie lange wohnt Mia jetzt bei Dir?
Hat sie von Anfang an gezwickt? Oder besser gefragt, waren die beiden Male, die einzigen?
War sie vielleicht gerade aufgestanden?

Gruß, Mini
 
L
luludi
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #6
zum thema hand-wegreißen und hamster-fliegt-durch den käfig:
ich hab mich auch erschreckt, als mich freedie anfangs gebissen hat, und es ist völlig normal daß man da zuckt. :zwinker
jedesmal wenn ich ihm paprika oder joghurt auf meinem finger anbiete sag ich mir: "es wird jetzt gleich wehtun, erschreck dich nicht." und es funktioniert!: ich habe kein einziges mal zurückgezuckt, oder den hamster durch die gegend geschleudert. (obwohl er mittleweile nicht mehr beißt, stelle ich mich trotzdem immer drauf ein)
g betty :hand
 
R
RonjaMum
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #7
Mini: Wie lange wohnt Mia jetzt bei Dir? 1 Monat (ca.)
Hat sie von Anfang an gezwickt? Nein, eigendlich schon immer, aber beim fressen konnte ich sie streicheln, da hat sie uberhaupt nix gemacht!!! :hmm
Oder besser gefragt, waren die beiden Male, die einzigen? Nein, eben nicht! :hmpf
War sie vielleicht gerade aufgestanden? Nein, auch wenn sie schon lange hellwach ist!!!

@all: danke für eure Erfahrungen, werde sie mir zu herzen nehmen, und mal sehen, was ich aus mia machen kann!!! :rollseye

LG, Steffi
 
T
twiggycooper
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #8
Hallo :hand!

Mein Jakob hat mich eigentlich noch nie so richtig gebissen. Aber er zwickt schon manchmal, wenn z. B. anders rieche (Creme, andere Seife, etc.) - er mich also nicht gleich erkennt. Aber das tut gar nicht weh und ich sehe es auch immer sofort wenn er die "Zähnchen wetzt", also langsam am Finger schnüffelt und dann zuhaut... :str

Grüße

Twiggycooper
 
Z
Zombiehase
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #9
Caspi hat mich vor Angst gebissen, als ich sie gerade bekommen hatte und vom Transport- in den normalen Käfig setzen wolte. Und mein Freund hat den Fehler gemacht, nach leckerem Brot zu riechen und Caspi anzufassen - da hat das Blut aber richtig gespritzt! Sonst ist Caspi gar nicht bissig, manchmal knabbert sie am Finger wenn man gerade Leckerchen in der Hand hatte.

Dass man bei einem Biss plötzlich zurückzuckt ist leider kaum zu verhindern denk ich, der Körper macht das ja intuitiv, wenn es plötzlich doll schmerzt.

Gib dem kleinen Hamster einfach noch etwas Zeit, näher dich immer langsam und mit geruchsneutralen Händen ... Und gib ihr oft leckerchen direkt aus der Hand, so gewöhnt das Tier sich an die riesige Menschenhand und verbindet sie nicht mit Gefahr sondern mit leckerem Futter :zwinker
 
R
RonjaMum
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #10
Mhmmm, nur es ist immer so, ich geb ihr nen stück paprika, was sie gerne frisst, doch sie hamstert es gleich.
Z.Z. hamstert sie nur, frisst nix gleich. Das Futter ist aber auch abwechslungsreich. :rollseye
Gestern hab ich ihr gekochtes Eiweiß gegeben, und sie hat es gleich gehamstert, obwohl sie sowas vorher noch nie gesehen hat! :hmm

LG, Steffi :hb
 
L
LiebeMausi
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #11
Original von Hamstermädchen
Das komische ist, dass ich Laila gerade im Auslauf nicht anfassen soll ... dann kommt sie angerannt wie verrückt und macht dabei den Mund auf ... einmal hat sie auch ganz leicht zugezwickt ... sie droht aber mehr.

Lg Rosa
@ rosa
Hm, stimmt eigentlich. Maja hat mich auch einmal blutig gebissen. Und zwar im Auslauf.Da war ich aber echt selbst schuld.
Sie saß in einer Ecke, ganz versunken ins Teppichkratzen.
Ich wollte sie hochheben, hab nicht dran gedacht dass man SIE gar nicht hochheben kann: :doh
Sondern nur Lilo.
Na, da hab ich mein Fett abgekriegt.

Ich muss zugeben, einen gewissen Respekt hat mir Madame damit schon auch eingeflößt.So ein Held bin ich halt auch nicht.

Im Notfall muss dann mein Talon Handschuh her.Aber das würde ich echt nur im Notfall machen, wenn ich zum Arzt will oder so.

Wir haben 5 Hamster, nur einer ist richtig und wirklich handzahm.
Vielleicht sind mir bissi zu doof zum zähmen. Oder nicht beherzt genug? :gruebel
 
W
webster
Gast
Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti Beitrag #12
Hallo,

meine Tapsy ist auch so eine bissige "Zicke". :zwinker
Im Aqua darf ich gar nicht auf die Idee kommen ihr zu nahe zu kommen, oder gar sie anzufassen (außer, sie ist grad mit fressen beschäftigt!), da werden sofort die Hauer in meine Finger geschlagen. :str
Also hab ich das einfach aufgegeben! :sadd
Im Auslauf ists anders. Normalerweise beißt sie da nicht. Manchmal aber zwickt sie kurz in die Finger, auch wenn sie auf mir oder meiner Freundin rum klettert. Ich glaube, das ist dann, wenn ihr die Finger/Hand im weg sind und sie gerne woanders hinlaufen würde, als ich sie lasse!
Ich habs auch so gemacht, dass ich mir _immer_ bewusst bin, dass sie beißen oder zwicken könnte, dann erschrecke ich nicht. (Nur blöd ists, wenn sie sich festbeißt und ich sie an den Zähnen hochheben kann :D)

Also einen wirklichen Tipp geben kann ich nicht. Ich glaube, dass manche Hamster einfach Zwicken und andere nicht und damit muss der KG halt leben.

Gruß
Stefan
 
A
Anzeige
Re: Oh mein Gott!!! - Hab schiss vor dem eigenen hamsti
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben