Muss ich beunruhigt sein?

    Diskutiere Muss ich beunruhigt sein? im Mein neuer Hamster und die Eingewöhnungsphase Forum im Bereich Alles über Hamster; Ich brauche mal wieder eure Ratschläge. Es geht um Maja, Einsteins Schwester. Sie ist jetzt seit 13 Tagen bei mir. Sie war von Anfang an nicht sehr...
L
LiebeMausi
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #1
Ich brauche mal wieder eure Ratschläge.

Es geht um Maja, Einsteins Schwester. Sie ist jetzt seit 13 Tagen bei mir.
Sie war von Anfang an nicht sehr zutraulich, eher ängstlich.
Trotzdem habe ich sie regelmässig abends gesehen, wenn ich nachts mal nach ihr gesehen habe war sie oft im Laufrad unterwegs.
Also denke ich mal, alles im grünen Bereich.Auch futtern und trinken tut sie.

Jetzt wird sie aber zunehmend noch scheuer.

Vor 3 Tagen haben wir ihr Wohnlaby getauscht. Sie hatte zuvor eines für Zwerge, dass war einfach zu eng.
Wir haben sie nicht geweckt, sondern gewartet bis sie von alleine aufstand.Ihr Nest und ihre Futtervorräte haben wir im neuen Laby auch genauso wieder deponiert.
Sie hat alles neugierig beobachtet.Fand es aber wohl nicht sehr lustig, denn sie hat ganz aufgeregt gefiept und ist lange rein und wieder rausgelaufen, bis alles so war wie es wohl sein sollte.
Das angebotene neue Nistpapier hat sie zusätzlich mitgenommen und sich häuslich eingenistet.Muss ein ziemlich großes Nest jetzt sein.

Trotzdem bin ich etwas beunruhigt, weil sie sehr oft einfach in ihrem Laby hockt.
Sie kommt aber nicht raus.Wartet bis wir alle im Bett sind.
Wenn ich mitten in der Nacht runtergehe, um nach ihr zusehen, flüchtet sie sofort wieder ins Haus.

Wie soll sie sich jemals an uns gewöhnen? Wie soll ich sie zähmen?
Gestern habe ich sie gar nicht gesehen.
Sie hat zwar ihr Frischfutter geholt, aber sonst würde ich gar nicht merken, dass ich einen Hamster hab. :gruebel

Ich habe vor einer Stunde Frischfutter in das Gehege gelegt, normalerweise holt sie sich das immer sofort.Heute nicht. Es liegt noch da.

Gibt es das denn, dass Hamster eher scheuer denn zutraulicher werden?
Könnte sie vielleicht doch auch krank sein?
Hab sogar schon mal überlegt, ob sie schwanger ist - aber angeblich war sie ja in Quarantäne.Allein?
Wie soll ich vorgehen?
 
A
Anzeige
Re: Muss ich beunruhigt sein?
O
Ollimaus2004
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #2
Hallo,

also benjina war am anfang auch sehr scheu und ist immer abgehauen wenn jemand ins zimmer kam. allerdings war bzw ist sie sehr an meinen fingern interessiert wenn ich sie in ihren eigenbau halte ... auch ohne futter ... sie schnuppert immer dran.
ich habe sie die erste zeit in ruhe gelassen und dann langsam an mich gewöhnt indem ich sie im auslauf hab an mir schnuppern lassen und auf mir rumklettern lassen. in den auslauf habe ich sie mit hilfe einer röhre gesetzt, weil sie noch nicht auf die hand wollte.
auch beim auslauf war sie zwar immer interessiert aber doch scheu z. b. wenn ich sie auf die hand nehmen wollte ist sie immer weggesprungen ... hatte mir sorgen gemacht, aber langsam gewöhnt sie sich an mich und bleibt immer länger auf der hand bzw rennt auch im eigenbau nicht mehr weg wenn jemand das zimmer betritt. ich würde dir zu ganz viel geduld raten, dann wirst du bestimmt bald fortschritte sehen. drücke dir die daumen.


frischfutter holt sie sich bestimmt wenn sie wach ist, könnte ja schon schlafen und es noch nicht bemerkt haben.

:hand
 
T
The Stripe
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #3
hallo,

nun ist die kleine ja erst ein paar tage bei dir und muss erstmal vertrauen aufbauen!meine hamster waren am anfang auch immer beleidigt, wenn ich etwas am haus verändert habe, aber das legt sich auch wieder! :zwinker
am besten ist es, wenn du manchmal leise mit ihr sprichst und an deinen fingern riechen lässt, damit sie merkt, dass du nicht böse bist!auf jeden fall darf sie nicht vergessen, dass es dich gibt, denn dann bleibt sie scheu!

viel glück! :D
 
Y
yelin
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #4
also ich hätte spontan auch auf schwanger getippt.....naja das wirst du ja in den näöchsten tagen sehen bzw hören :D

und selbst,wenn sies nicht ist solltest du dich nicht sorgen....einige tiere werden halt gaaaaaaaaaanz langsam zahm...andere nie und einige sinds quasi sofort....

wir menschen sind ja auch nicht alle gleich offen...

lg
lisa
 
M
Mopirelli
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #5
Unser Bucefalus war die ersten 2 Monate ein richtiger Angsthase (bzw. -Hamster), ist erst herausgekommen, wenn wir im Bett waren, hat uns immer über den Rand seiner Korkröhre mißtraurisch beäugt und ist nur bei starkem Hunger oder Durst ganz leise auf verborgenen Wegen durch den Käfig geschlichen, was ihm den zweiten Sptznamen 'Pipasspion' einbrachte.

Irgendwann schlug das voll um, ohne daß etwas passiert ist. Genau wie die anderen Tiere raste er zur Käfigtür, wenn er uns sah und wollte herausgenommen werden.

Auch Blume hockt die letzten Tage wach in ihrem kleinen Nestchen, so daß ich mir schon Sorgen gemacht habe, aber es scheint - wie meistens bei unseren Tierchen - nur eine Laune zu sein.

Folgende 'weiche' Maßnahmen / Haltungsbedingungen schlage ich für solche Tiere vor:

- Standort in einem nicht zu ruhigen Zimmer, damit es sich an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt
- Wenn Du eine Nestkontrolle machst, nutze die Gelegenheit, um dem Tierchen kurz Auslauf auf einem Tisch oder einem Sofa zu geben
- Mehrere Verstecke / Sichtschutzmöglichkeiten im Käfig anbieten

Meist bessert es sich mit der Zeit dann etwas.

Mopi
 
R
Rana
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #6
Hallo!

Ich denke, es liegt kein Grund zur Sorge vor, da sie ja so gesund wirkt.

Oft beobahtet man bei "neuen" Hamstern, daß diese erst erstaunlich zutraulich sind und dann eine Phase der Zurückgezogenheit folgt.

Außerdem ist es gerade bei Bewohnern des Wohnlabyrinths ein oft beobachtetes Phänomen, daß der Hams zwar wach ist, aber seinen "Bau" nicht verläßt. Einfach, weil er sich dort sehr wohl fühlt.

Liebe Grüße und alles Gute für die neue Mitbewohnerin,
Rana
 
L
LiebeMausi
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #7
Also ihr Frischfutter holt sie nach wie vor ab.

Mehlwürmer findet sie uninteressant, Sojasprossen liebt sie.
Trotzdem rennt sie sofort wieder ins Labyrinth wenn ich ins Zimmer komme.
Da war sie am Anfang echt zutraulicher.
Hab eben mal den Deckel von ihrem Hausi hochgeklappt um mich zu vergewissern dass es ihr gutgeht.
Hab ihr ein Bananenchips hingehalten, und das hat sie genommen.
Krank sieht sie nicht aus.
Im Gegenteil, sie ist glaub ich ganz schön gewachsen und rund geworden.

Wenn sie tatsächlich schwanger wäre, was ich ja eigentlich nicht glaube, dann müsste ich das ja wohl die nächsten Tage bemerken, oder?

Danke dass ihr mich beruhigt habt, wahrscheinlich ist sie wirklich einfach ängstlich und schüchtern.
Ich bin einfach noch traumatisiert von Einstein. :bye10
 
C
Cameron
Gast
Muss ich beunruhigt sein? Beitrag #8
Hei!

Original von LiebeMausi
Wenn sie tatsächlich schwanger wäre, was ich ja eigentlich nicht glaube, dann müsste ich das ja wohl die nächsten Tage bemerken, oder?
Ja. Die Tragezeit bei Goldhamstern betraegt 16 bis 19 Tage - und die sind ja bald rum.

Bye,
Cameron
 
A
Anzeige
Re: Muss ich beunruhigt sein?
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben