Mungobohnen

    Diskutiere Mungobohnen im Futter und Ernährung Forum im Bereich Alles über Hamster; Juhu, wollte mal fragen wie oft man denn diese Mungobohnen geben darf ?? Habe keine gezogenen sodern so frisch gekauft und verfütter da nur die...
R
raggycat
Gast
Mungobohnen Beitrag #1
Juhu,
wollte mal fragen wie oft man denn diese Mungobohnen geben darf ??
Habe keine gezogenen sodern so frisch gekauft und verfütter da nur die Stängel.

LG Sylvi
 
A
Anzeige
Re: Mungobohnen
L
LiebeMausi
Gast
Mungobohnen Beitrag #2
Du wirst merken, dass die so nach 2-3 Tagen anfangen schleimig bzw. klebrig zu werden. Dann geb ich sie nicht mehr.
Am besten machst du sie vorher in deinen Salat, sonst musst du ziemlich viel wegwerfen.
Wär ja schade. :hand
 
R
raggycat
Gast
Mungobohnen Beitrag #3
nee nee.......das schmeisse ich nicht weg....sondern in den Wok :D, wir essen gerne chinesisch.

LG Sylvi
 
L
luludi
Gast
Mungobohnen Beitrag #4
gibt es die dinger auch frisch? ich kaufe immer die im glas, aber die geb ich dem hamster nicht... oder könnte ich die auch geben?
ich verfütter generell nix ausm glas/dose, außer babybrei :D
 
N
Nina
Gast
Mungobohnen Beitrag #5
@ luludi :hand
ja klar gibt es die auch frisch. Ich hatte letztens mal von der Marke Bonduelle ausm Kühlregal eine Packung. Da waren aber nicht nur Mungobohnen drin.(Da stand knusprig-süß drauf)
Ich achte auch immer drauf, dass keine Radissprossen drin sind, denn die sind ziemlich scharf.


Versuchs doch einfach mal :zwinker

LG Nina
 
R
raggycat
Gast
Mungobohnen Beitrag #6
ja die gibt es auch frisch.....bei uns im V-Markt. Aus dem Glas würde ich auch nix geben.

LG Sylvi
 
L
luludi
Gast
Mungobohnen Beitrag #7
hmm, dann muß ich beim näxten einkauf mal danach ausschau halten. :hand
 
H
Hamsta_mama
Gast
Mungobohnen Beitrag #8
hallo :yaya

also bei uns (in der schweiz :zwinker ) liegen die dinger packweise im kühlregal zwischen den salaten, radieschen und sonst so zeugs :auge

unser niño liebt die dinger, er hält sie dann am stengel und knabbert die ratzfratz runter :wub

ich ziehe für mich (meinen salat) jeweils so bio-mungbohnen selber in einem entsprechenden keimgeschirr, die sehen etwas anders aus, sind nicht so dick und so lang, aber schmecken natürlich super lecker. kann ich die auch futtern?? wievielmal die woche futtert ihr die dinger? hab mich bis jetzt nur 1 x die woche getraut... dann jeweils 2 anstelle des salates.

lg

crissie
 
L
Lilo
Gast
Mungobohnen Beitrag #9
Hallo :yaya,
man kann kann die auch selber ziehen; Ich mache das immer!
Seht mal hier:

Keimlinge

Lg Lilo
 
G
Garvin
Gast
Mungobohnen Beitrag #10
Ich dachte immer, Bohnen würden Blähungen geben??
LG
Ulrike
 
V
Verena72
Gast
Mungobohnen Beitrag #11
Das sind ja die Keime aus den Bohnen...da bleibt von der "Bohne" nicht mehr viel übrig, wenn die aufgekeimt ist (nur eine leere Bohnen-Außenhaut, wenn überhaupt).

LG,
Verena
 
H
Hamsta_mama
Gast
Mungobohnen Beitrag #12
apropos bohne:

die mungbohne ist doch eigentlich nur solange eine bohne, wie sie nicht keimt... sobald die bohne (der samen) platzt und der keimling rausschiesst, ist es ein pflänzchen, aber keine bohne im herkömmlichen sinne mehr, oder sehe ich das falsch?

mungbohnen sind doch dasselbe wie sojasprossen, einfach eine andere (eigentlich irreführende) bezeichnugn dafür?

also unser hamsti der verschlingt zu allererst voller freude das geplatzte böhnchen welches eigentlich gar kein böhnchen mehr ist, mal ganz streng gemüsegärtnerisch betrachtet, und somit auch keine blähungen mehr hervorrufen sollte

lg

crissie
 
A
Anzeige
Re: Mungobohnen
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben