Mal wieder: Gitternagen

    Diskutiere Mal wieder: Gitternagen im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Bei meinem Problem handelt es sich mal wieder um das allseits bekannte Gitternagen: Mein Hamlet (Zwerghamster) hat die Angewohnheit am Gitter zu nagen...
L
LautesHerz
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #1
Bei meinem Problem handelt es sich mal wieder um das allseits bekannte Gitternagen: Mein Hamlet (Zwerghamster) hat die Angewohnheit am Gitter zu nagen, wenn er raus will...nun dachte ich, mit nem engeren Gitter könnte man das ändern, aber auch beim 0,5cm Gitterabstand hat er schnell rausgefunden, dass nagen noch geht, es ist nicht mehr so laut und man wird nachts davon nicht mehr wach, aber nen Problem ist es trotzdem, weil er es nicht an der Käfigwand macht, sondern grundsätzlich an der Decke, er geht da fröhlich stundenlang spazieren und nagt dabei fleißig...das geht die ganze Nacht so, er hat mittlerweile richtige Ausdauer und Kraft...gestern ist er mit umgeszogen, da hat er das sogar während der Fahrt gemacht...bisher hat er aufgehört, wenn man die Hand unter ihn gehalten hat, aber jetzt dauert das auch noch ewig, man muss ihn fast abpflücken...ich mach mir Sorgen, dass er mal abrutscht und mit den Zähnen hängenbleibt oder blöde fällt, ist ja alles aus Holz, auch wenn er nich wirklich tief fallen kann, die Käfige sind nur 30cm hoch...am liebsten würde ich die Käfigdecke abdecken, aber da sind ja die Türen drin, verhindern, dass er an die Decke kommt, geht auch nicht, weil er von zwei Ebenen aus dem Stand rankommt...ist ihm langweilig oder macht ihm das Spaß oder was hat er
 
A
Anzeige
Re: Mal wieder: Gitternagen
S
Soki
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #2
Hallo! :hand

Wie groß ist denn sein Käfig?
Er sollte mindestens 100x40cm sein.

Wie groß ist sein Laufrad?
Für einen Zwerg muss es mindestens 20cm Durchmesser haben.

Bekommt er regelmässig Auslauf?
Sollte ein Hamster nämlich täglich bekommen.

Eigentlich deutet Gitternagen nämlich auf einen zu kleinen Käfig hin! Oder er hat Langeweile, was auch oft mit einem zu kleinen Käfig zusammen hängt.
Das Laufrad muss auch die angegebene Größe haben, am besten sind die WodentWheels von Rodipet.
Link: www.rodipet.de
Ansonsten sollte der Käfig abwechslungsreich gestaltet sein, mit Buddelmöglichkeiten, Klettermöglichkeiten (natürlich nicht so gefährliche wie die Käfigdecke!) usw.

Wenn dieses alles gegeben ist und er trotzdem nagt, würde ich Dir echt zu einem Aquarium raten!!!
Aber mindestens 100x40x40cm (allerdings nicht höher als tief, da die Luftzufuhr sonst zu gering ist).

Hast Du mal ein Foto von Deinem Käfig?
Dann kann man schon mehr sagen =)

Viele Grüße
Inga :wave11
 
L
LautesHerz
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #3
Zu klein kann der Käfig nicht sein, er "haust" in 2 Käfigen mit den maßen 70x35x30 plus 5 zusätzliche Ebenen, sein Laufrad ist das WW von Rodipet, er hat in seinem Käfig mehrere Häuser, Höhlen, Klettermöglichkeiten, Röhren, , Leitern, Strohkugeln, ein Sandbad, viel Einstreu und Stroh zum Buddeln...
Das Käfignagen ist erst seit Kurzem so schlimm, als sein Käfig noch kleiner war, kam es nur selten vor, jetzt sehr oft und lange, zu den unterschiedlichsten Tageszeiten und auch wenn er gerade Auslauf hatte...
Ich habe nen 120x40x40-Aqua auf dem Boden stehen, nur kann ich das zur Zeit nicht benutzen, da ich den Käfig (plus Hamster) 2-3 Mal im Jahr transportieren muss und das geht mit dem Aqua nicht
Die Umzüge scheinen ihn nicht zu stressen, er verbleibt auch die ganze Zeit im Käfig (der eine kommt in den Kofferraum, der mit dem Hamster auf die Rückbank)...oder könnte das vielleicht doch daher kommen, nur kam das verhalten halt kurz nach der Käfigvergrößerung.
 
Z
Zombiehase
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #4
@ Lautes Herz
Meine Caspi war auch so. Trotz genug Platz, viel Auslauf, WW etc. hat sie Gitter genagt. Das Einzige was geholfen hat war, den Käfig mit Plexiglas zu verkleiden. Manchmal hat man halt einen Hamster, der einfach Spaß am Gitternagen hat. Wir haben alles probiert, das Plexiglas war die beste Lösung. Nun wohnt sie in einem Terrarium, denn nachdem sie ans Gitter nicht mehr rankam hat sie sich über die Plastikwanne hergemacht ...
 
V
Vyerny
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #5
Hi
Ich hab mit meinem Kerlchen das selbe problem,wobei es eindeutig nicht an Platzmangel liegen kann.....
Auch habe ich Sandbäder,Häuser,ein laufrad,3 Mangrovenholzwurzeln,verschiedene (Holz)röhren udn eine Krokrinde zum beklettern,aber wenn interessierts.Auch der tägliche Auslauf kommt nicht zu kurz,trotzdem,hamster bleibt Stur(am gitter hängen)..
Mittlerweile muss ich ihn aber auch abpflücken :rollseye
VLG
 
H
Hamstermädchen
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #6
Meine Laila ist auch -u.a. wegen Gitternagen- in ein Aqua umgezogen. Mit 100x40x40 hat sie zwar theoretisch weniger Fläche als vorher, aber in dem Gitterkäfig war der Platz auf den Etagen verteilt, d.h. sie hatte unten weniger Platz.

Sie ist jetzt viel ausgeglichener als vorher. Ich wollte den alten Käfig eigentlich auch als Urlaubskäfig nehmen, aber jetzt denke ich schon darüber nach bei meinen Eltern ein billiges Aqua hinzustellen (was dann da immer irgendwo in der Ecke stehen kann, wenn es gerade nicht gebraucht wird). In einigen Baumärkten gibts die schon für 39 EUR. Hintergrund ist, dass sie in dem alten Käfig schon nach 10 Minuten wieder anfängt zu nagen. Ich glaube nicht, dass das für 2 Wochen oder so gutgehen würde.

Mittlerweile glaube ich, sie klettert einfach nicht gerne. Ihr Aqua hab ich richtig hoch eingestreut. Ich glaube das ist ihre Welt. Sie buddelt oft bis auf den Grund.

Es geht eben nicht nur um die rechnerische Fläche sondern auch um das, was der Hamster mag oder nicht. Probier es doch einfach mal für ein paar Wochen aus mit dem Aqua.

Lg Rosa
 
Zuletzt bearbeitet:
L
LautesHerz
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #7
Aus dem Aqua müsste er zum Sommersemester ja wieder raus, dann hätte ich sicher das gleiche Problem wieder...
...und was seine Vorlieben angeht, das ändert sich immer, mal ist es laufen, dann buddeln, dann Nest bauen, manchmal will er keinen Auslauf und nur seine Ruhe... :gruebel
 
M
MägMäg
Gast
Mal wieder: Gitternagen Beitrag #8
Das gleiche Problem wie du hatte ich auch mit meinem Hamster.
Das wirkungsvollste war nur der Umzug in ein Aqua. Und hin und wieder nagt sie an der Gitterabdeckung. Sobald es langweilig wird, wollen die Nager eben raus :pfeif.
 
A
Anzeige
Re: Mal wieder: Gitternagen
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben