Körner aus dem Nagergrün?

    Diskutiere Körner aus dem Nagergrün? im Futter und Ernährung Forum im Bereich Alles über Hamster; Gestern habe ich Tjumchen zum ersten Mal eine Schale Nagergrün reingestellt. Es war erstaunlich - er hat sie nicht verwüstet, so wie Baggi das meistens...
B
Baggins
Gast
Körner aus dem Nagergrün? Beitrag #1
Gestern habe ich Tjumchen zum ersten Mal eine Schale Nagergrün reingestellt. Es war erstaunlich - er hat sie nicht verwüstet, so wie Baggi das meistens macht, sondern sich manierlich hingesetzt und angefangen, Stück für Stück zu hamstern - allerdings nicht, wie ich das wiederum von Baggins gewohnt bin, die Halme, sondern die aufgeweichten und gekeimten Körner mitsamt der Erde dran. :hmm Die Halme hat er abgeknipst und liegen gelassen - er hat's ja nicht so mit dem Grünzeug.

Aber ist das so gut? Gekeimte Körner an sich sind sicher gesund, aber diese hier waren ja schon ungefähr eine Woche alt. Sicher total aufgeweicht und so. Mir war das jedenfalls unheimlich und ich habe ihm die Schale bald wieder rausgenommen, was ihn sichtlich geärgert hat. :auge
 
A
Anzeige
Re: Körner aus dem Nagergrün?
B
Baggins
Gast
Körner aus dem Nagergrün? Beitrag #2
Nix? Keiner weiß was?

Dann lass ich's lieber. Ich trau diesen Quabbelkörnern nicht. Schade für Tjumchen.
 
K
Krispy
Gast
Körner aus dem Nagergrün? Beitrag #3
Ich hatte mir dieselbe Frage gestellt. Meine habe auch nur die Körner gefressen. Weiß keiner was genaues?
SONJA
 
D
Dine
Gast
Körner aus dem Nagergrün? Beitrag #4
Hm, also ich weiß daas zwar auch nicht. aber kannst vielleicxht nicht das grün abschneiden und ihm nur das grün reinlegen. Dann kann er zwar nciht selber flücken, aber er hat was grünes. Und der rest kann ja weiterwachsen. Hm versteht man das ? :gruebel

Gruß Nadine
 
B
Baggins
Gast
Körner aus dem Nagergrün? Beitrag #5
Ja, das könnte ich machen und werde ich wohl auch. Ist aber irgendwie nicht das gleiche Vergnügen.

Übrigens müssen diese Körner wohl besonders lecker sein diesmal - gestern habe ich das Schälchen Baggins zum Verwüsten reingestellt und sie ist weder reingetreten noch hat sie die Halme gefuttert. Nein, diesemal waren es auch die Körner, die sie sich reingestopft hat. :ohh

Dabei war das der Rest der Packung, also haargenau die gleichen Körner wie vorher auch. :gruebel
 
C
Coldfire
Gast
Körner aus dem Nagergrün? Beitrag #6
Hallo Baggins, hallo Krispy,

die gekeimten Körner des Grases werden auch in der Natur von den Hamstern mitgefressen, sie sind nichts anderes als länger gekeimtes Keimfutter.

Solange die Erde oder die Kerne nicht schimmeln, ist das Mitfressen ungefährlich.

Nur der Torf sollte nicht mitverzehrt werden, er enthält keine Nährstoffe.

Man kann auch Weizenkeimlinge länger keimen lassen; so 1-1 1/2 Wochen, dann hat der Weizenkeimling schon richtig grün dran, und enthält weniger Fette und mehr Vitamine.

Liebe Grüße,
Claudia
 
B
Baggins
Gast
Körner aus dem Nagergrün? Beitrag #7
Danke! Na, das ist doch mal eine gute Nachricht! Dass ein bisschen Torf mitgehamstert oder auch -gefuttert wird, kann man wahrscheinlich nicht verhindern, aber solange es nicht richtig schadet...
Auf Schimmel und so achte ich natürlich!

Jetzt bin ich Baggins richtig dankbar, dass sie heute morgen auch Körner gehamstert hat anstatt wie üblich das Grün plattzuwalzen. So kann Tjum heute abend doch nochmal genießen! =)
 
A
Anzeige
Re: Körner aus dem Nagergrün?
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben