Kleines Auslauf-Problem

    Diskutiere Kleines Auslauf-Problem im Zubehör und Bastelecke Forum im Bereich Hamsterheime und Zubehör; Hallo, Ich habe heute einen Auslauf aus 7 80x35cm Sperrholzplatten "gebaut". Habe die Platten mit Kabelbindern verbunden. Heute Abend durfte Nele mal...
P
Pitú
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #1
Hallo,
Ich habe heute einen Auslauf aus 7 80x35cm Sperrholzplatten "gebaut". Habe die Platten mit Kabelbindern verbunden.
Heute Abend durfte Nele mal ein bissch darin laufen. Statt wie sonst immer sofort mit Ausbruchsversuchen zu beginnen, ist sie tatsächlich über 20 Minuten im Auslauf rumgewuselt und hat gespielt.
Und dann hat sie mir direkt 2 Kabelbinder durchgenagt.... Ich hatte es mir schon voher gedacht, dass das bei der Kleinen nicht lange hält, aber dass der Auslauf nur eine halbe Stunde hält habe ich wirklich nicht erwartet.
Damit ich die Bretter nicht wegschmeißen muss, würde ich sie nun gerne mit Scharnieren oder sowas verbinden. Leider sind die Platten nur 4mm dick. Geht das dann überhaupt?
Ich brauche auf jeden Fall einen Auslauf den ich zusammenklappen kann. Was gibt es denn sonst noch für Möglichkeiten? Warscheinlich komme ich sowieso nicht drum herum neue, dickere Platten zu kaufen. Wenn die Kleine einen Ansatz hat, ist sie durch 4mm bestimmt auch in zwei Minuten durch.
LG,
Debby.
 
A
Anzeige
Re: Kleines Auslauf-Problem
T
TK-BABE
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #2
Hi Pitu!
Ich habe mit Mathilda genau das gleiche Problem gehabt...mein Auslauf besteht auch aus 4mm Sperrholzplatten, die ich mit Kabelbindern verbunden hatte. Aber während meine Jungs sich nicht für die Kabelbinder interessierten, hatte Mathilda irgendwann den Dreh raus und die Kabelbinder waren innerhalb weniger Sekunden (!) durchgebissen. Zuerst habe ich als Notlösung dünnen Draht benutzt, da sie aber weiterhin nagte, wollte ich diese Verletzungsgefahr entfernen, also hab ich die Bretter mit von aussen angeklebtem Klettband verbunden. Das klappt wirklich super und hält auch auf dünnem Holz :zwinker

Viele Grüße
TK-BABE
 
M
Mopirelli
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #3
Alternativ das Holz unter den Scharnieren mit einem Holzklötzchen entsprechend der Schraubenlänge unterfüttern.

Im Schichtaufbau kann das so aussehen:

Scharnier 1mm dick
Sperrholz 4mm dick
Stück Restholz 10mm dick

Das ganze wird komplett mit Schrauben in der Länge 10mm durchschraubt und Du hast dann garantiert nichts mehr aus Kunstfaser an Deinem Auslauf, das von Deiner knopfäugigen Inkarnation der Boshaftigkeit (tm) angefressen werden kann.

Mopi
 
P
Pitú
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #4
@ TK-babe
Was genau meinst du mit Klettband? Klebeband oder so richtiges Klettband wie bei Schuhen oder sowas (ein anderes Beispiel fällt mir gerade nicht ein)? Wo bekommt man denn sowas?
Nagt Mathilda auch an den Sperrholzplatten oder lässt sie die in Ruhe?
@ Mopi
Die Idee ist auch nicht schlecht. Aber dann lässt sich das nicht mehr so gut zusammenklappen, oder?
LG,
Debby.
 
Zuletzt bearbeitet:
T
TK-BABE
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #5
Hi Pitu!
Ja ich meine ganz normales Klettband, wie z.B. bei Schuhen. Das gibt es selbstklebend in Baumärkten, dort, wo auch andere Klebearten sind, also Tesarollen, Kreppband etc... Ich habe so eine kleine Rolle genommen und mir dann die entsprechenden Stücke zurechtgeschnitten.

Viele Grüße
TK-BABE
 
M
Mopirelli
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #6
Original von Pitú
Die Idee ist auch nicht schlecht. Aber dann lässt sich das nicht mehr so gut zusammenklappen, oder?
Doch - guck Dir z.B. einmal an, wie ein klassischer Tapeziertisch aus Holz gefertigt und gefaltet ist ;-) So schön könnte man das lösen.

Wenn Du Das Ganze komplett zerlegen willst, würde ich ohnehin keine Scharniere nehmen (die sind m.W. in solch einer Größe schwierig in lösbarer Bauweise zu bekommen), sondern etwas mit Ringösen und Haken realisieren, damit wird das Ding lös-, steck- und erweiterbar.

Alternativ kann man auch ein System in Betracht ziehen, bei dem in ein Element ein Schlitz gesägt wird auf dem Gegenstückt Zapfen aufgeleimt werden. Der Zapfen wird durchbohrt und auf der Außenseite des Auslaufs mit einem Stift fixiert - auch diese Version ist lös- und erweiterbar, sie hat dazu die geringste Stapelhöhe.

Mopi
 
S
Suzie
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #7
@ Mopi
Könntest du eine Zeichnung machen wie das Schlitz-System ausschaut?

LG suzie
 
O
OppiMoppi
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #8
Hallo Debby,

schön dass es mit dem Auslauf geklappt hat! :hand
Du könntest auch die Platten mit so einer Art Blumendraht verbinden. So habe ich das gelöst bei der letzten + ersten Platte, weil ich die nicht jedesmal mit neuen Kabelbindern verbinden wollte, denn die müsste ich ja nach jedem Benutzen wieder durchschneiden....

LG Oppi
 
M
Mopirelli
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #9
Ich bin im Mom arm an Platz und Zeit zum Zeichnen, liegt genau, wie meine Holzbalkenkontruktion für Ebenen in Gitterkäfigen aber auf Halde zur Vorstellung hier.

Bitte nicht böse sein ;-)


Mopi
 
P
Pitú
Gast
Kleines Auslauf-Problem Beitrag #10
Hallo Oppi,
Ja, es hat tatsächlich geklappt. Hat nur etwas gedauert. Danke nochmal für deine Hilfe.
Wird der Blumendraht nicht auch ganz schnell durchgeknabbert? Und ist der nicht meistens beschichtet? Ich traue meiner Nele da nicht so ganz.
Ich glaube ich werde das mal mit diesem Klettband versuchen. Das ist dann außen und kann also nicht angeknabbert werden. Ich vermute mal dass Nele sich dann so nach und nach durch die Sperrholzplatten durchnagen wird, aber das dauert hoffentlich etwas.
Wenn ich wieder Geld habe, werde ich einen Auslauf aus Spanplatten bauen. Die werden dann mit Scharnieren verbunden und das muss dann halten.
LG,
Debby.
 
A
Anzeige
Re: Kleines Auslauf-Problem
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben