Kiwi?

    Diskutiere Kiwi? im Futter und Ernährung Forum im Bereich Alles über Hamster; Ich wollte mich mal informieren, kann ein Hamster Kiwis essen? Oder sagen wir, würde er es vertragen? Ohne den kleinen schwarzen Kernen, nur das...
M
Mahal
Gast
Kiwi? Beitrag #1
Ich wollte mich mal informieren, kann ein Hamster Kiwis essen? Oder sagen wir, würde er es vertragen?
Ohne den kleinen schwarzen Kernen, nur das Fruchtfleisch, wenn ihr versteht was ich meine.

LG
Jenny
 
A
Alksina
Gast
Kiwi? Beitrag #2
Hallo Jenny

Nein, Kiwi ist eher nicht geeignet, da sie zu den Zitrusfrüchten zählt! Wenn du Kiwi füttern willst, dann nur ein ganz kleines Stückchen und sehr selten.
Wenn du hier im Forum nach dem Wort "Kiwi" suchst, kommen 2 Threads. Lies doch mal den Thread "Kann man Kiwi füttern?" von ZeroCool!

Liebe Grüsse,
Alksina
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Mahal
Gast
Kiwi? Beitrag #3
Hab ihr jetzt mal ein löffelchen Fruchtfleisch reingetan, ohne kerne versteht sich. *g*
Die Kiwis waren ziemlich reif und meine Mum hat mir einige aufgeschnitten zum essen.
Mal schauen ob sie sie mag, wenn ich möchtet kann ich es euch dan nsagen.

LG
Jenny
 
C
Cameron
Gast
Kiwi? Beitrag #4
Hei!

Original von Alksina
Nein, Kiwi ist eher nicht geeignet, da sie zu den Zitrusfrüchten zählt!
Das hat schonmal jemand erzaehlt... Aber weder der lateinische Name der Kiwi - Actinidia arguta - noch ihr Aussehen laesst da Aehnlichkeiten erkennen... Zitrusfruechte heissen doch alle Citrus <irgendwas>...

Woher hast Du diese Info? Ich wuerde das gerne mal nachlesen.

Bye,
Cameron
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Mahal
Gast
Kiwi? Beitrag #5
Was meinst du denn das die Kiwi für eine Frucht ist Cameron?
Ich habe mal ein kleines Stück reingelegt, noch hat sie es nicht angerüht, ist nur wieder in ihr häusschen verschwunden und hat sich einemumelt.

LG
Jenny
 
M
Mahal
Gast
Kiwi? Beitrag #7
so weit ich aber jetzt erfahren habe und gelesen habe kann man hamstern auch ein wenig davon geben, zulange es nicht zu oft ist, *g* @Suzie
sagtest du das nicht selbst in einem anderen thread`?

LG
Jenny
 
S
Suzie
Gast
Kiwi? Beitrag #8
@ Jenny

Ich habe das hier gesagt:
Original von Suzie
@ Nico

Ich habe ge-googelt - und eine Seite gefunden, wo wirklich drauf stand, dass Kiwi zu den Zitrusfrüchten gehört.

DESHALB:
Keine Kiwi füttern! :auge

Ich hatte auch schon mal versucht, ob meine Hamstis Kiwi mögen aber keiner hat es gefressen. Zum Glück!

LG suzie

LG suzie
 
C
Cameron
Gast
Kiwi? Beitrag #9
Hei!

Original von Suzie
Kiwis sind Zitrusfrüchte. Schau hier: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,1872,2010240,FF.html

Oder schreib bei Google: sind kiwis zitrusfrüchte?
Und du bekommst massenweise Seiten darüber.
Danke fuer den Link zum ZDF. Uebermaessig glaubwuerdig finde ich den allerdings nicht, denn er ist der einzige, der Kiwis als Zitrusfruechte bezeichnet. Auch Googeln nach "sind kiwis zitrusfruechte?" liefert ausser der ZDF-Seite nur solche, die von Kiwis einerseits und Zitrusfruechten andererseits sprechen. Etwas mehr als eine einzige Seite haette ich schon erwartet, wenn die Sache stimmt.

Bye,
Cameron
 
M
Mahal
Gast
Kiwi? Beitrag #10
Goldi hat des bissle gegessen was ich ihr gegeben habe , war ja auch schon schön reif. und sie hat es vertragen, sonst hätte sie es nicht gegessen. was sie nicht mag rührt sie nämlich sowieso nicht an.

LG
Jenny
 
L
LaTina
Gast
Kiwi? Beitrag #11
Laut wissen.de gehören Kiwis zu den Strahlengriffeln (Actinidia) <-- passt ja auch zum lateinischen Namen:

Actinidia
Pflanzengattung der Strahlengriffelgewächse mit rund 36 ostasiatischen Arten; Blüten mit strahlenförmig auseinander gehenden Griffeln; ausdauernde Kletterpflanzen, mit essbaren Beerenfrüchten. Actinidia chinensis liefert die Chinesischen Stachelbeeren, außen braunhaarige Früchte mit aromatischem, grünem Fruchtfleisch; ausgedehnte Kulturen befinden sich in Russland und auf Neuseeland, woher der Handelsname Kiwi-Frucht stammt. Die Früchte enthalten viel Vitamin C. Actinidia arguta aus Ostasien liefert die Japanischen Stachelbeeren oder Kokuwas, etwa pflaumengroße, nach Honig schmeckende Früchte, die auch getrocknet genossen werden. Aus beiden Actinidia-Früchten bereitet man Tara-Wein.
Hört sich für mich nicht nach Zitrusfrucht an...

Grüße
Tina
 
S
Suzie
Gast
Kiwi? Beitrag #12
@ Tina

Ich denke es war im alten Forum (oder war es in einem anderen? :hmm ) wo jemand einige Links von Google und anderen Nagerseiten hatte - wo drauf stand, dass Kiwis zu den Zitrusfrüchten gehörten. Ich hatte diese Links (und auch einige andere bei Google) dann angeschaut weil es mir ja auch total neu war dass Kiwis Zitrusfrüchte sein sollen - und da stand dann dort wirklich das wegen Kiwi=Zitrusfrucht.

Ich habe jetzt aber nochmal nachgeschaut und gefunden, dass die Kiwi (Scientific Name: Actinidia chinensis) zu der Familie der Actinidiaceae gehören.

http://www.uga.edu/fruit/kiwi.htm
http://www.hort.purdue.edu/newcrop/proceedings1999/v4-342.html
http://www.hort.purdue.edu/newcrop/morton/kiwifruit_ars.html
http://www.bouquetoffruits.com/fruit-facts/kiwi-facts.html
http://www.nal.usda.gov/fnic/foodcomp/cgi-bin/list_nut_edit.pl
http://www.innvista.com/health/foods/fruits/kiwi.htm

Sehr interessant! :zwinker

LG suzie
 
M
Mopirelli
Gast
Kiwi? Beitrag #13
Ich bin ebenfalls nicht überzeugt, daß es sich bei der Kiwi (Actinidia chinensis) um eine Zitrusfrucht handeln soll, es fehlen die charakteristischen Merkmale:

Charakteristisch für die Citrusgewächse sind die vielen Öldrüsen an den Blättern und vorallem in der Fruchtschale, die mehr oder minder aromatische, ätherische Öle enthalten. Viele der Citrusarten lassen sich anhand des unterschiedlichen Geruchs ihrer ätherischen Öle unterscheiden, dazu bedarf es nur ein wenig Übung. Die Citrusfrucht ist eine Sonderform der Beere, ein sogenanntes Hesperidium. Die Schale (Flavedo oder Epicarp) ist dicht mit den Ölzellen (Lysigene Sekretbehälter) besetzt, welche die Öle enthalten. An die Schale schließt sich ein zartes, helles Gewebe an, an welchem die Frucktsegment befestigt sind.
vgl. http://mitglied.lycos.de/Reichel/Citrus/BOTANIK.html]

Kiwi enthält viel Vitamin C (Ascorbinsäure), allerdings nicht soviel wie z.B. rote Paprika, dazu das Enzym Actinidin, daß eiweißspaltend (proteolytisch) wirkt und die Verdauung unterstützen kann - allerdings sollte man Kiwi nicht ohne besondere Behandlung IN Milchprodukten anbieten, da die gespaltenen Eiweiße die Speise bitter werden lassen.

Auf mehreren Seiten findet sich die Informationen, daß der Samen der Kiwi

" ... in hohem Maße Omega-3 (ca. 65% alpha-Linolensäure) und Omega-6 (ca. 15% Linolsäure)-Fettsäuren enthält, die in dieser Konzentration bisher nur in Fischölen nachgewiesen werden konnten."
Quelle: http://aromatherapie.coolfreepages.com/Beschreibungen/heil/oele/kiwi.htm

Stellt sich alo die Frage, wie die auf den Organismus wirken und ob man besser keine Kerne füttern sollte.

Mopi
 
M
Mahal
Gast
Kiwi? Beitrag #14
Habe meiner Goldi allerdings keine Kerne mit reingegeben. nur aussen von dem weichen grünen Fruchtfleisch.

LG
Jenny
 
S
Soki
Gast
Kiwi? Beitrag #15
hallo!

Auch wenn Kiwis nicht zu den Zitrusfrüchten gehören sollten, würde ich sie nicht füttern.
Die Säure darin ist sehr "sauer" (wie sagt man das bloß :hmm). Wenn ich Kiwi essen, dann habe ich von der Säure oft einen kaputten Gaumen.
Nicht schlimm, eher etwas wund, aber immerhin.
Für Hamster finde ich sie deswegen nicht so geeignet. Sie sind ja viel empfindlicher.

LG Inga :wave11
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben