Hilft Magnetwellentherapie?

    Diskutiere Hilft Magnetwellentherapie? im Gesundheit, Medizin und Tierarztsuche Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo, mein Goldhamsterweibchen kratzt sich ständig. Es wurden Milben, Flöhe und sonstiges ausgeschlossen. Ihr Fell sieht auch wirklich gesund aus...
M
Maaka
Gast
Hilft Magnetwellentherapie? Beitrag #1
Hallo,

mein Goldhamsterweibchen kratzt sich ständig. Es wurden Milben, Flöhe und sonstiges ausgeschlossen. Ihr Fell sieht auch wirklich gesund aus, ihre Haut auch. Trotdem kratzt sie sich nur, ihr geht es echt nicht gut.

Heute hat mir die Tierärztin vorgeschlagen (als letzte Möglichkeit) eine Magnetwellentherapie zu machen. Und zwar 20 min. alle zwei Tage und das ganze 5x.
Sie würde da in so ein rundes "Ding" (Spirale hat der TA es genannt) kommen und müsste 20 min. darin bleiben.

Hat jemand Erfahrung damit gemacht? Soll ich das bei meinem Hamster probieren?

Lg, Maaka
 
S
seepferdchen
Gast
Hilft Magnetwellentherapie? Beitrag #2
hi maaka
ich habe für meine pferde so ein pulsierendes magnetfeldsystem.
ich behandle alles mögliche damit. aber eigentlich mehr knochen,sehnen und muskelprobleme. aber für die haut ist es auch nicht schlecht. es fördert einfach den stoffwechsel und kurbelt das immunsystem an. schaden kann es deinem kleinen nicht. obwohl die einstellung muss schon stimmen wenn es was bringen soll.
kommt halt auch etwas auf die kosten drauf an. und das transportiern alle 2 tage ist ja auch nicht stressfrei.
hast du es schon mit einem homöopathen versucht????
liebe grüsse seepferdchen
 
R
Rana
Gast
Hilft Magnetwellentherapie? Beitrag #3
Hi Maaka!

Ich habe mal von einem Hamster gehört, dem diese Magnetfeld-Matten gutgetan haben.

Mein Hamsti bekommt übrigens ein Pulver namens "Korvimin"
Pepe hat richtig viel Fell verloren, seine Schwester hat sich "nur" andauernd gekratzt (ohne Milben, Pilz o.ä.)
Mit dem Pulver ist es deutlich besser geworden.
Sprich doch mal Deinen Tierarzt darauf an. Das Zeug ist IIRC für Ziervögel.
Für Hamster soll ich eine Messerspitze täglich füttern. Ich verrühre das mit einem Klecks Babybrei, so nehmen es Hamster ohne Probleme.

LG,
Rana
 
D
Dagi
Gast
Hilft Magnetwellentherapie? Beitrag #4
Hallo Maaka,

ich habe sowohl bei meiner Familie, meinem Hund, den Hamstern und natürlich mir ;-) nur gute Erfahrungen mit einer Magnetfeldmatte gemacht bzw. mache sie noch. Wir haben uns vor einem Jahr eine gekauft (Für Infos: www.bemer300.de), ähnlich wie bei Seepferdchen aber eher für Knochen und Gelenke ursprünglich angeschafft, aber es stärkt halt die ganze Immunabwehr. Eventuell hat sogar mein Robo Cici deshalb so sehr lange mit seinen Tumoren gelebt, aber das ist meine rein subjektive Meinung.

Da es sich bei unserem Gerät um eine Matte (und Applikator) handelt, war es überhaupt kein Problem, meinen Hamstern diese Behandlung unbemerkt und ohne Stress zukommen zu lassen, ich habe einfach die Matte über die Behausungen gelegt. Du müsstest halt alle 2 Tage zum Tierarzt, das ist halt immer mit etwas Stress verbunden. Nimmt das Dein Hamster relativ gelassen?

Liebe Grüße
Dagi

P.S. Falls ich hier den Link nicht setzen darf, bitte löschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Maaka
Gast
Hilft Magnetwellentherapie? Beitrag #5
Hallo,

danke für eure Hilfe. Eine Behandlung kostet 6 € beim TA. Dann werde ich das mal durchziehen. Luna nimmt es eigentlich echt gelassen. Und ich werde dann gleich mal den Tierarzt nach dem Korvimin fragen, danke Rana.

Gruß Maaka
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben