Herr Shi-shmi hat Durchfall

    Diskutiere Herr Shi-shmi hat Durchfall im Gesundheit, Medizin und Tierarztsuche Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo! Ich hatte ja heute Nacht vor, ins 50 km weit entfernte Bramsche zum Spezialisten zu fahren, weil mein süßer Herr Shi-shmi abgenommen hat und zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #1
Hallo!

Ich hatte ja heute Nacht vor, ins 50 km weit entfernte Bramsche zum Spezialisten zu fahren, weil mein süßer Herr Shi-shmi abgenommen hat und zu wenig frisst.

Mein Freund hat mich dann doch überredet, erst heute morgen zu fahren weil es draußen ziemlich glatt war und halt schon dunkel.

Ich hab dann für 12:00h einen Termin bekommen und wir sind hingefahren. Dort angekommen hat der TA den Käfig auf den Boden gestellt, die Oberschale abgenommen und nach Kot gesucht und NICHTS gefunden. Bis auf einen kleinen Span Einstreu der verschmiert aussah. Den hat er dann in ein kleines Röhrchen gepackt.

Herr Shi-shmi hatte natürlich nichts besseres zu tun als auszubüchsen, der TA hat ihn dann eingefangen, in dem er ein Handtuch über ihn geworfen hat. Dann konnte er ihn greifen und auf den Rücken drehen. Heute morgen um 2:00h war seine Afterregion noch trocken, ganz normal halt, beim TA nass. Diagnose: Wet Tail (??) also irgendeine spezielle Durchfallerregerart.

Er hat seinen Bauch abgetastet (reingekniffen trifft es wohl eher, ich konnte das kaum mitansehen), sein Dickdarm ist leicht geschwollen, Zähne, Rachenraum und Taschen sind ok.

Der TA ging raus um das Medikament zu holen, Herr Shi-shmi sass unterm Handtuch auf dem Behandlungstisch und hat der Dinge die da kommen geharrt.

Ich hielt das Handtuch fest, damit er nicht ausbüchst und hatte dann nach 2 min. den glorreichen Gedanken es ein wenig hochzuheben, damit Herr Shi-shmi auch genügend Luft bekommt. Er ist sofort ausgebüchst und ohne anzuhalten über die Tischkante gesaust. Freier Fall aus 90 cm Höhe. Wieso hab ich bloß das Handtuch angehoben????

Ich mache mir solche Vorwürfe, er wurde zwar geröntgt und es sind keine Knochenbrüche erkennbar, aber innere Blutungen konnte der TA nicht ausschließen. Er hat dann noch ein Antibiotikum, dass Oxytetracyclin heisst und drei Tage wirkt, per Spritze bekommen, Bird Bene Bac und Vitamintropfen und eine große Spritze voll mit Kochsalzlösung, davon soll ich ihm jeden Tag soviel wie möglich einflößen, und Montag wiederkommen. Montag soll ich wieder kommen und eine Kotprobe mitnehmen (wieso hab ich die Köttel aus dem Auslauf nur weggeschmissen???) und dann sehen wir weiter.

Momentan sitzt Herr Shi-shmi immer noch in der Ecke in die er sich nach dem ganzen Stress verzogen hat und rührt sich kaum, ist wahrscheinlich völlig fertig mit den Nerven.

Traurige Grüße

Steffi :hmpf
 
H
Hamstermädchen
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #2
Hallo Steffi,

:ohh das ist wirklich ein schlimmes Erlebnis. Einer Bekannten ist ihr Hamster auch mal beim Arzt runtergefallen. Sie hat Glück gehabt.

Bitte mache dir keine Vorwürfe ... die Kleinen flutschen so schnell mal weg ... das ist m.E. eine der größten Gefahren beim TA-Besuch ... ich hoffe, es ist nichts ernsthaftes passiert. Vielleicht ein Tipp für die Zukunft ... weil ich auch immer Angst vor so was habe, lasse ich Hella und Laila (sofern die Untersuchung es zuläßt) immer nur über dem Transportbehälter festhalten. Wenn sie dann ausbüchsen, dann fallen sie sofort in den Behälter. Aber bei jeder Untersuchung geht das wahrscheinlich gar nicht. :(

Gut, dass der Arzt Euch Bird Bene Bac gegeben hat ... dann scheint er wohl wirklich Ahnung zu haben.

Ich drücke Herrn Shi-shmi so sehr die Daumen.

Lg Rosa
 
Zuletzt bearbeitet:
R
raggycat
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #3
Hallo Steffi,
ach du schreck......ich drücke euch ganz ganz feste die Daumen das es ihn schnell wieder besser geht und er sich auch bei dem Sturz nichts geholt hat. :console

Lg Sylvi
 
S
Shootingstar
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #4
Hallo Emma,

ich habe schon ganz ungeduldig auf Deinen Bericht gewartet.
Schade, dass es dem Kleinen noch nicht wieder besser geht.
Mir fiel auch zu spät ein, Dir mitzuteilen, dass Du ein paar Kotproben aus seinem Käfig hättest mitnehmen sollen - da er 'unterwegs' ja wohl kaum was hinterlassen würde.
Das mit dem Sturz ist natürlich tragisch, aber es war ja direkt der TA zur Stelle und hat ihn untersucht. Ja, innerliche Blutungen sind nie auszuschließen, aber ich habe ehrlich gesagt noch nie gehört, dass ein Hamster die davon getragen hat. Und auch Herr Shi-Shmi wird sich bestimmt nicht haben.

Der Hamster ist sicher sehr getresst von dem Ausflug zum TA und braucht jetzt erstmal wieder Zeit, um zur Ruhe zu kommen. Leider wird es keine sehr entspannte Zeit, denn Du musst ihm ja regelmäßig Medikamente geben.

Wichtig ist, dass er auch überhaupt etwas frisst und trinkt. Biete ihm alles an, auch im Notfall Sachen, die nicht so gesund sind - Hauptsache er frisst!

Ich wünsche ihm gute Besserung.

LG, Silvia
 
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #5
Ich hoffe auch so sehr, dass er nicht innerlich blutet. Wir hatten seinen Käfig mit, in dem er wohnt, deswegen hat es mich ja so irritiert, dass absolut kein Köttel zu finden war. Den Käfig hab ich vor vier Tagen saubergemacht. Im Auslauf hab ich Köttel von ihm gefunden, die waren ganz normal, aber das ist zwei Tage her. Ich dachte im ersten Moment an Darmverschluss, aber der TA sagte, dass man das auf dem Röntgenbild sehen würde und er hat nichts gesehen.

Kennt ihr diese ganz schmalen Spritzen wo ca. 1 ml reinpasst? Ich soll mir Kochsalzlösung dort reinfüllen und ihm jeden Tag soviel wie möglich einflössen davon. Mindestens eine Spritze voll. Er schläft gerade immer noch in gleichen Ecke gerade. Wie lange meint ihr soll ich warten und ihn in Ruhe lassen, damit er sich von der ganzen Aufregung erholt? Ich muss ihn dann ja in die Hand nehmen, und ihm den Spritzeninhalt gewaltsam einflössen, wenn er nicht von alleine was nimmt und das bedeutet ja wieder Stress für ihn. Das Antibiotikum wurde gespritzt und hält drei Tage vor, Montag bekommt er dann wohl die nächste Dosis.

Ich habe jetzt gerade noch ein Wärmkissen unter die eine Hälfte vorm Käfig gelegt, dort wo er gerade liegt. Das Kissen ist eigentlich ganz gut und durch die Plastikwanne sollte die Wärme durchstrahlen können. Oder sollte ich eine Wärmelampe kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:
T
TK-BABE
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #6
Hallo Emma!
Oh nein, der arme Herr Shi-shmi :sadd
Ich hoffe so sehr, daß es ihm bald wieder besser geht!
Eine Wärmelampe würde ihm sicherlich sehr gut tun, wenn Du also eine hast, solltest Du sie so aufstellen, daß sie nur einen Teil des Käfigs bestrahlt, sodaß er sich zurückziehen kann, wenn es ihm zu warm wird.
Du könntest ihm auch lauwarmen Kamillentee oder dünnen Schwarztee anbieten, die meisten Hamster trinken das ganz gerne.
Ich drücke alle Daumen!

Viele Grüße
TK-BABE
 
C
Cameron
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #7
Hallo Emma!

Das sind ja schlimme Neuigkeiten... :wein Aber ich denke wie die anderen - Du brauchst Dir keine Vorwuerfe machen. Sowas geht so schnell...

Deinem Herrn Shi-Shmi wuensche ich gute Besserung! :console

Bye,
Cameron
 
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #8
Danke, ich flüster ihm nachher Eure Genesungswünsche, dass wird ihn sicher aufbauen.

Also ich hab gerade gefühlt und die Unterschale vom Käfig ist angenehm warm und in der Ecke, in der er liegt hat er sich eingebuddelt, so dass er direkt auf der warmen Schale liegt. Geht das auch, oder ist grundsätzlich die Lampe besser? Ich frag gleich noch mal meine lieben Nachbarn, ob die ne Rotlichtlampe (sowas meinst du doch, oder?) haben. Ich würde die dann nach unten gerichtet auf seine Käfigecke richten. Lass ich die die ganze Zeit an, oder nur sporadisch?
 
Zuletzt bearbeitet:
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #9
Ich hab gerade was gefunden:

Quelle: Speedy´s Hamsterseiten

Nassschwanzkrankheit, Wet Tail

Mastdarmvorfall bzw. Nassschwanzkrankheit beim Hamster
Verklebungen im Analbereich, wässriger Durchfall oder ein Mastdarmvorfall sind Hinweise auf eine Darmkrankheit die sich Nassschwanzkrankheit nennt und vor allem bei Junghamstern im Alter von 3 bis 8 Wochen zu beobachten ist. Die Ursachen dieser Krankheit sind verschiedene Stressauslöser, wie das Trennen von der Mutter, Umquartieren in einen neue Behausung, Transport, Futterumstellung oder ein zu kalter Käfigstandort. Diese Dinge führen zu einer Störung im Bereich der Darmflora und es kommt dann zu einer Kolibazillose. In diesem Fall muss das Tier sofort(!) zum Tierarzt, denn bei akutem Verlauf verenden die Hamster innerhalb von 2 Tagen, bei einem nicht ganz so akutem Verlauf, der sich meist über mehrere Tage erstreckt, kann der Tierarzt helfen. Auf keinen Fall sollte man selbst mit Tee, Tierkohle oder anderen Hausmittel einen Behandlungsversuch unternehmen. Jeder Tag ohne tierärztliche Hilfe, kann über Leben und Tod entscheiden!

Jetzt geht mir hier ja gerade sonstwas auf Grundeis...
 
H
Hamstermädchen
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #10
Hallo Steffi,

ja Wet Tail ist sehr schlimm ... aber es ist ja nicht bewiesen, dass es das wirklich ist, oder?

Beim Einflössen der Lösung bitte nicht aufzwingen oder in den Mund spritzen, denn dann besteht die Gefahr, dass durch Verschlucken Flüssigkeit in die Lunge kommt.

Lieber immer ganz wenig auf die Nase tropfen und warten, dass er es ableckt. Diese kleinen Spritzen sind übrigens ganz blöd finde ich ... am besten du probierst es vorher mal ohne Hamster ... sonst ist er nachher auch noch von oben bis unten nass ... so vorsichtig kann man kaum drücken, finde ich, wie das da rausgeschossen kommt. Wir hatten das Problem mal mit Augensalbe ...

Bei Mastdarmvorfall würdet ihr das merken ... ihr habt ja bestimmt die schrecklichen Bilder bei Speedy gesehen? Wir hoffen einfach, dass es hier nicht so weit kommt.

Bitte immer gut Hände waschen, bevor du die anderen Hamster oder Käfige anfasst ... nur für den Fall, dass es was ansteckendes ist.

Das Bene Bac ist jetzt sehr, sehr wichtig. Ich hoffe, er nimmt es freiwillig.

Ich drücke so sehr die Daumen für Herrn Shi-shmi ... auch wegen des Sturzes.

Lg Rosa
 
S
Shootingstar
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #11
Hallo Emma,

ich hatte vorhin vergessen, was zu Wet Tail zu schreiben.
Diese Krankheit kommt nur bei sehr jungen Tieren vor - Hr. Shi-shmi ist doch schon älter, oder?
Es ist zwar eine sehr schlimm verlaufende Krankheit, aber ich habe bisher noch von keinem Fall gehört. Auch verläuft die Krankheit innerhalb so kurzer Zeit, dass es das m.M. nicht sein kann, denn er lebt ja noch...
Vllt. kannst Du ihm die Medizin auf einem Stück Salatablatt reichen, oder einen Mehlwurm darin eintunken. Wenn Du ihn Dir schnappen musst zum Füttern, dann versuche doch, ihn in ein Handtuch zu wickeln - ich glaube, das haben hier schon welche aus dem Forum gemacht und es war weniger stressig für Tier und Mensch.

Alles Gute, Silvia
 
H
Hamstermädchen
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #12
ähem, vielleicht nicht unbedingt ein Salatblatt .... :hmm ... bei Durchfall? :hmm Und Mehlwurm ist auch ziemlich fett?

Hat der TA was zu Frischfutter gesagt? Oder zu anderem Futter? Was gegeben werden kann und was nicht? Schwieriges Thema ... ich würde meinen die Kochsalz-Lösung ist die wichtigste Flüssigkeit jetzt. Und das Hauptfutter wahrscheinlich, wenn er frisst ... aber nicht zu fett.

Ansonsten würde ich eher zu Möhre tendieren ... natürlich nur, wenn er das sonst auch kennt und wenn der TA überhaupt Frischfutter erlaubt. Manchmal soll man es bei Durchfall ja auch ganz weglassen. Aber nur, wenn er genug andere Flüssigkeit bekommt, würde ich meinen.

Wenn ihr überhaupt nix reinkriegt, dann würde ich sogar zum Notdienst fahren. Ich glaub als letzte Maßnahme könnte man auch Traubenzuckerlösung spritzen. Damit der Hamster nicht austrocknet und Kraft bekommt. Besser ist natürlich, ihr kriegt es so rein.


Lg Rosa
 
Zuletzt bearbeitet:
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #13
Also, auf der Rechnung steht Herr Goldhamster, Diagnose Wet Tail.

Er zappelt wie Sau, wenn ich ihn halte und das mit dem Einflößen klappt gut, die Spritzen waren gut zu dosieren und wir haben immer nur ganz wenig ganz vorne ins Maul gespritzt, ihn schlucken lassen, nächste Portion usw. Er nimmt GAR NICHTS vom Finger, weder BBB noch Brei noch Joghurt, etc.

Ich werde ihm jetzt in stündlichem Abstand NaCl verabreichen...immer ein bisschen, soviel wie geht.

Er war vorgestern noch im Auslauf, ich trau mich jetzt nicht die anderen dort reinzusetzen, der Auslauf ist nämlich mein Bad, hamstergesichert.

Womit kann ich desinfizieren? Sollte ich ihm Kamillentee anbieten?

Der TA hat vom Futter nix gesagt, ich hätte jetzt aber das Frischfutter komplett weggelassen.
 
H
Hamstermädchen
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #14
Blöd, dass er BBB nicht nimmt. Könnt ihr es nicht genauso ins/aufs Mäulchen spritzen wie die Kochsalz-Lösung ... direkt aus der Tube?

Habt Ihr Bactazol im Haus? Das ist zwar ein totaler Chemie-Hammer, aber lt. Flasche wirkt es u.a. auch bakterizid - gegen Erreger bakterieller Infektionen, z.B. Salmonellen und Coli-Keime (Darmerkrankungen). Ich benutze es ca. alle 4-5 Wochen bei der Grundreinigung. Evt. am Montag TA befragen. Der hat bestimmt auch jede Menge Chemie in der Praxis.

Allerdings ist die Frage, ob das erforderlich ist. Heißes Essig-Wasser tuts vielleicht auch. Auf jeden Fall würde ich den Käfig heiß auswaschen, falls Durchfallspuren erkennbar sind.

Allerdings stellt ein Einstreu-Wechsel auch wieder einen Stress-Faktor dar ... auch das birgt Risiken.

Ich habe bei Speedy (wenn ich das erwähnen darf) von einem Fall gehört, wo der Junghamster nicht überlebt hat. Allerdings wurde auch kein BBB verschrieben ... nur Antibiotika gespritzt.

Ältere Hamster haben eine realistische Chance, weil -wie Shootie schon geschrieben hat- dann wahrscheinlich kein klassisches Wet Tail ist sondern eine schlimme Durchfallerkrankung (schlimm genug) vorliegt.

Ins Bad würde ich ihn jetzt auch nicht setzen ... er braucht m.E. viel Wärme und Ruhe.

Mit dem Kamillentee bin ich unsicher ... ja würde ich sagen, bei leicht weichem Kot ... genau wie zu einem Blättchen getrocknetem Salbei, aber bei einer schweren Durchfall-Erkrankung bin ich nicht sicher ... ausserdem kriegt er ja die Kochsalz-Lösung. Selbst rumprobieren ist bei schweren Erkrankungen einfach zu unsicher.

Lg Rosa
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Minimavs
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #15
Hallo Emma

Tut mir leid das es Shi-Shmi so erwischt hat. :ill Der Arme.
Gerade Durchfall ist bei Hamstern nicht ohne, da sie viel zu schnell exsikkieren (austrocknen). Deswegen ist unheimlich wichtig, dass er trinkt und es warm hat.

Original von Emma
Sollte ich ihm Kamillentee anbieten?
Ich würde ihm lieber erstmal milden lauwarmen Schwarztee anbieten. Viele kranke Hamsterchen mögen das und nehmen es gern an.
Reiche ihm auch viel Toilettenpapierschnipsel, damit er sich schön einkuscheln kann.

Frischfutter jeglicher Art würde ich bis auf weiteres pausieren!!

Alles, alles Gute für den süßen und halte uns bitte auf dem Laufenden.

Daumendrückende Grüße
Mini
 
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #16
Das BBB haben wir ihm schon verabreicht, eine erbsengroße Portion ca.

Also das mit der Rotlichtlampe funktioniert nicht, die kann nicht nach unten strahlen. Ich hab jetzt wieder das Heizkissen unter die eine Hälfte des Käfigs gelegt.

Ok, dann lass ich das mit dem Tee, will ja die Sache nicht noch verschlimmern.

Das Mittel haben wir leider nicht hier, und mit der Käfigreinigung will ich ihn jetzt wirklich nicht stressen, vorallen Dingen, weil das ja wahrscheinlich der Auslöser war.

Vom Alter her passt Herr Shi-Shmi leider allzugut in die 'Wet-Tail-Patienten-Gruppe' Er ist 7,5 Wochen alt.

er braucht m.E. viel Wärme und Ruhe
Wärme kann ich ihm geben, aber Ruhe nur bedingt, weil ich ja jede Stunde NaCl geben muss. Bis ich schlafen gehe zumindest. Soviel wie möglich hat der TA gesagt und viele kleine Portionen. Mindestens eine Minispritze voll am Tag, dass sind ca. 0,08 ml. Scheint super wenig zu sein, gerade wenn ich das Saftfutter weglasse.

Ich habe solche Angst ihm jedes Mal, wenn ich ihn im Nacken greife wehzutun, der TA hat ihn mit einem Handtuchgehalten und er hat sich keinen mm bewegt. Kennt jemand die Methode und kann mir erklären, wie ich das machen muss? Vielleicht ist das weniger Stress für ihn?

Hat jemand Erfahrungswerte, wieviel ml Flüssigkeit ein Hamster pro Tag normalerweise zu sich nimmt?
 
H
Hamstermädchen
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #17
Hallo Steffi,

das was Du von dem TA erzählst hört sich ziemlich kompetent an ... ich würde mich jetzt einfach auf alles verlassen, was er gesagt hat ... sonst macht dich das ganz verrückt. Es muß jetzt sehr schwer sein für dich ...

Hamster trinken ja sowieso nicht viel. 0,08 ml hört sich wirklich sehr wenig an und wahrscheinlich ist das als absolute Mindestdosis zu betrachten, um vor Austrocknung zu schützen. Das stündliche geht halt nicht anders ... Anordnung vom Fachmann ... und Flüssigkeit hat jetzt Priorität.

Meine Ärztin hat Laila damals auch in ein Handtuch eingerollt, aber ich würde das auch nicht hinkriegen. Wichtig ist, dass du den Hamster sicher greifen kannst. Vielleicht kann der TA es dir am Montag mal in Ruhe zeigen. Meine TA sagt, es sei deswegen (vor allen Dingen bei nicht handzahmen Tieren) besser, weil sie sich dann wie in einer Höhle fühlen.

7,5 Wochen ist echt ein ganz fieses Alter für Durchfall ... aber noch ist nichts verloren. Hast du den Eindruck, dass Herr Shi-Shmi den Umständen entsprechend noch aktiv ist oder ist er apathisch? Das wäre ein schlechtes Zeichen ... auch wegen dem Sturz u.U.
Kannst du erkennen, ob er Körner frisst? Hamster verhungern sehr schnell ... bzw. fangen dann nicht mehr an zu fressen. Du solltest das beobachten.

Lg Rosa
 
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #18
Also ich hab vorhin beim Famila ganz viele Leckerlis gekauft, von Joghurtdropfs bis zur Knabberstange mit Honig. Alles so´n Vitakraft-Schrott. Mir hat das gestern jemand geraten, dass bei Hamstern, die nicht gut essen bzw. abgenommen haben alles geht. Ich hab es vorhin knabbern hören allerdings nur ganz kurz und als ich ihm die Stange reingelegt hab, hat er auch ein-zweimal reingebissen.

Jetzt gerade hab ich ihm die letzten 0,02 ml für heute gegeben plus einen Tropfen vom Vitaminpräparat. Das schien er gar nicht zu mögen, wieder im Käfig hat er sich den Mund am Streu abgewischt, dass sah vielleicht süß aus. Aber geschluckt hat er den Tropfen, da bin ich ganz sicher.

Also apathisch ist er auf keinen Fall, er ist wieselflink wenn es darum geht, ihn einzufangen um ihn zu füttern. Aber er schläft bzw. ruht viel in den Pausen zwischen den Mahlzeiten.

Ich hatte bei dem TA auch ein gutes Gefühl, er war sehr gründlich und so vorsichtig wie es ging..
 
H
Heiji
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #19
Das tut mir sehr Leid das Herr Shi-shmi das erlebt hat. Das wird wieder mach dir keine Vorwürfe...
Ich würde das mit den Drops aber sein lassen, die sind ungeheuer ungesund auch wenn dein Hamster damit zunehmen sollte (zuckerhaltig). Das weißt du eigentlich aber oder?
Wenn er zunehmen soll dann könntest du ihm ein paar Walnüsse geben aber auch nur wirklich ein paar. Kamilllen bzw. Schwarzer Tee (verdünnt u. lauwarm) ist eine gute Idee und die Wärmelampe is mir gar nicht eingefallen :shy.
Mehr fällt mir hierzu leider nichts mehr ein.
Kopf hoch. Grüß deinen kleinen :wave11
 
E
Emma
Gast
Herr Shi-shmi hat Durchfall Beitrag #20
Huch, ich hatte doch eben geantwortet, und jetzt ist der Post weg? Also nochmal.

Herr Shi-shmi schläft, es sieht so aus, als hätte er ein kleines bißchen Brei gegessen und das Wärmkissen ist jetzt wieder an Ort und Stelle, unbaufsichtigt wollte ich es nicht laufen lassen, weil es sehr heiss werden kann.

Ich hab mir gestern noch die halbe Nacht um die Ohren geschlagen und u.A. im Netz noch einen Erfahrungbericht gefunden von einem englischen Großzüchter. Symptome sind u.A. ein buckeliger Rücken, Herr Shi-shmi lauft noch ganz normal, entweder ist es doch 'normaler' Durchfall oder die Anfangsjphase.

Die beiden jungen Campbells aus einer Zoohandlung hier in der Nähe konnten kaum mehr laufen und ihr Rücken war sehr gekrümmt, sogar das Fell am unteren Rücken war verklebt. Ich schätze, dass die beiden eher einen Wet-Tail hatten, aber eine hundertprozentige Sicherheit bekomme ich wohl erst nächste Woche.

Wer sich den Bericht einmal anschauen möchte, hier findet ihr ihn:

Erfahrungsbericht

Schilmm, dass es sich auch in die Kleidung setzen kann und so übermittelt wird, ich hoffe, ich stecke keinen der anderen an, werde vorsichtshalber den Kontakt auf ein Minimum beschränken.

Gruß

Steffi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben