Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen?

    Diskutiere Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Guten Morgen, nachdem ich Pauline gestern ja aus dem TH geholt hab, wo sie immer nur ein Wasserschälchen bekommen hat, würde ich sie gerne dazu...
K
Kebap
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #1
Guten Morgen,

nachdem ich Pauline gestern ja aus dem TH geholt hab, wo sie immer nur ein Wasserschälchen bekommen hat, würde ich sie gerne dazu bringen, an einer Trinkflasche zu "nuckeln", da das ganze doch wesentlich hygienischer ist. Ich hab leider nur überhaupt keine Idee, wie ich sie dazu bewegen kann, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass sie direkt weiß, was das ist, oder ?(?

LG,
Svenja :yaya

P.S.: Soll ich ihr eigentlich dieses "besondere Trinkwasser" von Vitakraft holen oder reicht das normale Wasser aus dem Bad?
 
P
Pinky
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #2
Hi Kebap!
Also ich würde die Flasche einfach mal reinhängen, so für einen Tag, und dann den Hamster beobachten. Normalerweise verstehen die schnell wie so eine Flasche funktioniert. Bei allen meinen Nager war es so das sie keine Trinkflaschen kannten, und als die dann in den Käfig hing wurde erstmal dran genagt um zu gucken ob die auch essbar ist, und...ups, da kam ja Wasser raus! Und schon wussten sie wie´s geht.

LG
Heike
 
R
Rana
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #3
Hi!

Meine Hammis haben das auch recht schnell herausgefunden.

Ich habe mal den Trick gelesen, daß man das Trinkröhrchen attraktiver machen sollte, z.B. indem man eine Scheibe Karotte draufsteckt oder Vitamintropfen um die Öffnung schmiert. Der Hamster untersucht die Flasche dann und stellt irgendwann fest, daß da Wasser herauskommt.

Beobachte aber auch genau, ob wirklich Wasser heraus kommt. Mir ist mal passiert, daß ein Hammi 2 Tage ohne Wasser war, weil der immer an der Flasche herum spielte und ich dann beruhigt war, weil ich dachte, er hat das Prinzip durchschaut und trinkt.

Leider war die Flasche defekt, es kam kein Wasser nach und ich habe es erst 2 Tage später bemerkt. Das hätte böse enden können... (Der Hamster hat dann 2 1/4 Jahre gesund bei mir gelebt, geschadet hat es also zum Glück nicht).

LG;
Rana
 
F
Faromir
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #4
Hallo Kebap,

auch ich war mal in der Situation, in der Du jetzt bist - auch ich hatte mich gefragt, ob der Hamster das erkennt, was es ist... ich weiß nicht mehr, wie lange er brauchte, um es herauszufinden aber es war innerhalb kürzester Zeit...

Falls Du Angst um den Hamster hast, dann könntest Du eventuell parallel noch das Schälchen hineinstellen. Ich vermute mal, dass er die neue Trinkflasche dadurch nicht weniger interessant findet und auch so herausfinden wird, dass dort Wasser herauskommt.

Wie Pinky schon sagte, häng sie einfach mal hinein und warte ab. :)

LG,
Niklas
 
H
Hamsterbabe
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #5
Hallo kepab!

Meine hamster haben das mit der Trinkflasche auch alle sehr schnell raus gefunden, da Hamster einfach super neugierige Tiere sind.

Zum Wasser: Ich weiß das in unserer Stadt das Wasser sehr kalkig ist und deswegen kaufe ich das Nagerwasser von Vitakraft, was aber denke ich normalerweise nicht nötig ist. hab auch schon gelesen, das man abgekochtes Wasser geben soll.
Vielleicht weiß da ja nochmal jemand mehr von.

mfg
babe
 
T
TK-BABE
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #6
Hallo Kebap!
Ich würde auch eine Zeitlang beides, also Wasserschälchen und Trinkflasche anbieten und beobachten, ob der Hamster an die Flasche geht. Normalerweise riechen Hamster das Wasser und durch ihre Neugierde wird Dein Hamster sicherlich die Flasche auch ausprobieren :zwinker
Du könntest, wie oben schon erwähnt, Vitamintropfen oder auch Joghurt o.ä. an das Trinkröhrchen schmieren, damit Dein Hamster noch eher daran geht.
Zum Thema Nagerwasser gab es im alten Forum schon ein oder zwei Threads, ich persönlich benutze es nicht, weil dort Zusätze drin sind wie z.B. Farbstoffe etc. Ich benutze ganz normales Leitungswasser; das Wasser in Deutschland ist das am schärfsten kontrollierte Lebensmittel und kann unbedenklich gegeben werden, allerdings filtere ich mein Wasser, um es kalkärmer zu machen.

Viele Grüße
TK-BABE
 
K
Kebap
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #7
Dankeschön für die Tipps, werde nachher mal was an die Trinkflasche "schmieren" und schauen, obs funktioniert. Im Moment ist sie eh noch so vorsichtig, da kann es bestimmt noch ein bißchen dauern, bis sie den Trinktrick raushat *g*.
Das Wasserschälchen werde ich natürlich noch drinstehen lassen, damit sie ziwschen den beiden Sachen wählen kann :o)
LG,
Svenja :hand
 
S
Suzie
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #8
Hallo

Ich würde die Flasche nahe beim Häuschen hinhängen - und eine kleine Wasserschale am entferntesten Ecken des Käfigs (auf einer Ebene oben) hinstellen, so dass dein Hamsti es einfacher finden wird, an der Wasserflasche zu trinken anstatt weit zu laufen um zu trinken. Du wirst sehen, dass sie sich bestimmt schnell dran gewöhnen wird.

Ich würde auf keinen Fall das Nagerwasser/Nagertrank empfehlen, da dort künstliche Farbstoffe und anderes künstliches Zeug drinn ist.

Meine Hamstis bekommen das normale Leitungswasser welches ich aber durch einen Filter gebe, um etwas vom Chlor und Kalk auszusortieren. Ich habe vor einige Monaten bei allen Hamster einen Test gemacht und einige Tage lang jeweils eine Schale mit gefiltertem Leitungs-Wasser und eine mit normalem Leitungswasser hingestellt - und jeder meiner Hamstis hat das gefilterte bevorzugt.

LG suzie
 
H
Hamsterbabe
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #9
nun haben hier ja schon mehrere geschrieben das sie das Wasser filtern. ich würd gerne wissen wie ihr das macht. mit einem Kaffeefilter oder ähnlichem?!

mfg
babe
 
S
Suzie
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #10
Hi Babe

Nein, das mache ich mit einem Wasserfilter den man in der Haushaltabteilung von einem Geschäft findet. Meiner ist von der Marke Brita.

LG suzie
 
T
TK-BABE
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #11
Hallo Babe!
Nein, mit Kaffeefiltern kannst Du das Wasser nicht filtern :D
Es gibt spezielle Wasserfilter (die arbeiten mit Aktivkohle, welche man regelmäßig austauschen sollte) damit werden z.B. Kalk, Chlor u.ä. herausgefiltert werden,d amit das Wasser weicher wird, also einen geringeren Härtegrad bekommt. Ist auch super für Tee und Kaffee :zwinker
Ein bekannter Hersteller dieser Filter ist z.B dieser hier.

Viele Grüße
TK-BABE
 
H
Hamsterbabe
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #12
Danke für die schnellen Antworten, werd mich mal danach umgucken wenn ich das nächste mal in der Stadt bin.

mfg
babe
 
Z
zemmie
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #13
Hallo
wo wir beim Thema Wasser sind (hoffe das wird nicht offtopic). Wir geben Karlchen immer gekauftes Wasser(also stilles), das natriumarm ist, weil wir hier ausserdem relativ hartes Wasser haben. Oder meint ihr das mit dem natriumarm ist nicht gut? Ich mein irgendwo gelesen zu haben, dass zuviel Natrium nicht gut ist. :shy
Gruss,
Anja
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Suzie
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #14
Hallo Anja

Dieses Thema hatten wir ja schon mal im alten Forum.

Falls ich mich richtig erinnere, wurde dort gesagt, dass das deutsche Leitungswasser viel strengeren Bestimmungen unterliegen muss als das gekaufte Mineralwasser in Flaschen.

Zudem hat jemand gesagt, dass Mineralwasser nicht gut ist als Hamsterwasser, weil diese Mineralwasser mit zuvielen Mineralien angereichert sind - welche genaus schädlich sein können wie wenn der Hamster zuviel an seinem Nager-Mineralstein herumnagt (deshalb bekommen meine Hamstis keine Nagersteine - sondern nur die Salzlecksteine).

LG suzie
 
Z
zemmie
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #15
ok, danke für die Info, werd nochmal im alten Forum suchen =)
 
M
Mopirelli
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #16
Vorsicht mit der deutschen Trinkwassernorm.

Sie trifft nur Aussagen für die Qualität im Verantwortungsbereich des Versorgers, d.h. bis zu Zähluhr. Auch dahinter kann noch eine Menge passieren: Ansiedelung von Bakterien in den modernen Kunststoff-Verbundleitungen ('Biofilm'), Anreicherung von Blei durch uralte Bleileitungen, Bakterien- und Zinkproblematik bei Kupfer- bzw. Edelstahlleitungen.

Mir persönlich ist ein stilles, rel. mineralarmes Flaschenwasser lieber.

Mopi
 
R
Rana
Gast
Hamsti an die Trinkflasche gewöhnen? Beitrag #17
Hi Mopi!

Du hast vollkommen Recht!

Das ist ein Grund, warum Wasserwechsel für Fisch-Aquarien nicht mit Wasser aus der Warmwasserleitung durchgeführt werden sollen. Da besteht wohl eine große Gefahr, daß das Wasser bleihaltig ist.

Wenn jemand in einem nicht sarnierten uralten Haus wohnt, der mag es ja noch mal überdenken, ob nicht doch anderes Wasser für den Nager (und sich selbst) sinnvoll sein könnte.
In neueren Gebäuden schätze ich die Gefahr als nicht so groß ein (meine persönliche Meinung, ohne Gewähr der Richtigskeit).

LG;
Rana
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben