Hamster-Medikamenten-Liste

    Diskutiere Hamster-Medikamenten-Liste im Gesundheit, Medizin und Tierarztsuche Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo :hand Es wäre interessant und bestimmt hilfreich, wenn wir mal zusammentragen würden, welche Medikamente eure TA euren Hamstis verschrieben...
S
Suzie
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #1
Hallo :hand

Es wäre interessant und bestimmt hilfreich, wenn wir mal zusammentragen würden, welche Medikamente eure TA euren Hamstis verschrieben haben.

Die benötigten Angaben sind:
a) Was waren die Symptome? (bitte ganz kurz halten)
b) Was war die Diagnose des TA?
c) Welche Medikamente hat der TA gegeben und/oder mitgegeben? (Name vom Medikament, genaue Dosis, wie oft und wie lang geben)
d) Hat das Medikament aus deiner Sicht geholfen? (bitte ganz kurz halten)

LG suzie
 
R
Rana
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #2
Hi Suzie!

Ich stehe Deiner - sicher gut gemeinten - Idee ehrlich gesagt skeptisch gegenüber.
So eine Liste verführt sicher einige Leute dazu, selbst an dem Tier herum zu doktorn und den notwenidigen Gang zum Tierarzt zu sparen.

Du darfst nicht vergessen, daß nicht alle Menschen so verantwortungsbewußt mit den Hammis umgehen (wozu notwendige Tierarztbesuche gehören).
Viele Menschen sehen nicht ein, für ihren Hamster Behandlungskosten aufzubringen, die das Vielfache des Hamsterkaufpreises betragen.
Solchen Ideen würde hier Vorschub geleistet, wenn man hier quasi eine Anleitung zur Selbstbehandlung finden würde.
Nach dem Motto: "ach, versuche ich es mal damit, wenn es nicht hilft, dann kaufe ich eben einen neuen Hamster."

Verstehe mich nicht falsch: Ich sehe schon, welche gute Absicht Du hast, aber ich fürchte so eine Liste birgt Risiken im o.g. Sinne.

Wie wäre es denn alternativ, wenn jemand eine solche Liste führt, die nicht im Forum veröffentlicht wird.
Bei Bedarf könnten solche Infos dann per PN abgefragt werden.
Ich bin ja auch immer glücklich, wenn mir jemand sagt, "versuche es mal mit Medikament XY, das hat bei meinem Hamster gut geholfen".
Aber ich würde - wie die meisten hier - diesen Vorschlag nicht eigenmächtig umsetzen, sondern mit dem TA besprechen.
Und in irgendeiner Form sollte gewährleistet werden, daß nur solche Hammibesitzer Zugang zu dieser Liste erhalten, die das genauso sehen.

Vielleicht kann man diese Liste ja auch nur den Community Mitgliedern zugänglich machen? So daß zufällige Vorbeisurfer sie nicht einsehen können? Denn ich denke, die Community hier IST verantwortungsbewußt genug. Aber ich bin ernsthaft besorgt, in Bezug auf die Vielzahl von Hammibesitzern die eben nicht so denken und die möglicherweise nur hier landen, weil sie im Krankheitsfall nach einer billigen Hilfe suchen.

Nimm mir diesen Beitrag bitte nicht übel :hb
Aber es ist vielleicht mal einen Gedanken wert.

LG;
Rana
 
R
Rottili
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #3
Hallo!
hm...
der Thread verkommt wieder zu einer Diskussion...
Aber sie ist ja auch wichtig.
Ich denke, daß man an die Medikamente ja eh nicht einfach rankommt. Oder gibt es einen Laden, in dem man BBB oder andere Hamster-Medikamente kaufen kann? Nein, oder?
Ich hielte eine solche Liste dahingehend für sinnvoll, daß Tierarztbesucher danach nachvollziehen können, was ihr TA verschrieben hat, was er vergessen hat, welche Nebenwirkungen auftreten können...

LG, Christian
 
N
Nefcairel
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #4
Original von Rottili
Oder gibt es einen Laden, in dem man BBB
Es gibt einen Onlineshop...ich stehe so einer Liste auch sehr skeptisch gegenüber und sehe es so wie Rana.

LG Annika
 
D
Dea
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #5
Hallo,

wägen wir doch mal das *Für und Wieder* ab.

Gegen eine Liste sind ja treffende und auch plausibele Gründe genannt worden, aber als ewige Optimistin sehe ich auch etwas sehr Positives, wenn es so eine Liste geben würde.

Nicht alle Tierärzte kennen sich eben gut mit Hamstern aus.

Bei einer (sicher) gestellten Diagnose und Unsicherheit auf Seiten des TA könnte man als verantwortungsvoller KG zumindest einbringen, dass es ein Mittel Namens XXXX gibt, welches von einem anderen TA schon erfolgreich bei eben dieser Erkrankung eingesetzt worden ist.

Man kann damit sicherlich mit beiden Beinen in den größten Fettnapf seines Lebens springen, weil der TA vll seine Kompetenz angezweifelt sieht.
Die TÄ die ich bisher kennengelernt habe, waren aber immer sehr offen für Diskussionen über Medikamente oder alternative Heilmethoden.

Die meisten Medikamente sind nicht auf dem freien Markt käuflich zu erwerben, bei einer ernsthaften Erkrankung wird der Gang zum TA unumgänglich.

Die List nicht unbedingt für alle lesbar einzustellen halte ich für einen, aber nicht eben für den besten Weg.

Mit dieser Liste könnte doch darauf hingewiesen werden, dass es sich um eine Materialsammlung handelt und nicht um eine Liste zu empfehlender Medikamente um im *eigenen Tierversuch* seinen Hamster zu behandeln.

LG Dea (<--------- Daueroptimistin )
 
S
Soki
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #6
Hallo!

Ich finde eine Liste eigentlich ganz gut!

Als ich für Mica ein bestimmtes Antibiotika aus der Apotheke holen wollte und es telefonisch vorbestellt habe, hat die Apothekerin gleich gefragt, wofür es ist, ob ich ein Rezept habe und ob dort eine Unterschrift drauf sei. Ansonsten hätte sie es mir gar nicht bestellt.
Ich glaube, dass man Antibiotika ohne Unterschrift eines Arztes gar nicht bekommt, oder?
Oder bekommt man es im Internet? Dort ist es aber doch sicher teurer, als wenn ich es bei einem Tierarzt hole, da es illegal ist, oder nicht? Das würde die Leute dann doch dazu bewegen, zum Arzt zu gehen. Oder sehe ich das falsch???
BBB kann einem Tier ja nicht schaden, also ist es wohl etwas anderes, als wenn ich Antibiotika kaufe, oder?

Sachen wie Critical Care und BBB werden von einigen Tierärzten leider gar nicht gegeben, da finde ich es wichtig zu wissen, dass es so etwas gibt und es sich dann auch selber besorgen zu können!!! Oder eben dieser "rote Päppelbrei", den Minimavs mir empfohlen hat (wie hieß der noch??? :hmm).
Für solche Situationen finde ich eine Liste sehr sinnvoll!!!

Mica war ja sehr krank und ich musste leider feststellen, dass auch die beste Tierklinik hier bei uns ihr leider nicht helfen konnte. Auch BBB wurde nicht verschrieben, das habe ich mir selbst besorgt. Keiner macht sich die Mühe etwas über Hamster zu lernen. Sie bringfen anscheinend kein Geld.
Ein anderer Tierarzt hat sie angeschaut und sie sofort aufgegeben.
Die meisten Tierärzte sind in meinem Ansehen echt gesunken, da sie sich gar keine Gedanken über so kleine Tiere machen.
Warum auch immer, ein Tierarzt dem Hamster "egal" sind, ist für mich kein guter Tierarzt, denn schließlich gehören Hamster genauso zu den Kleintieren wie Meerschweinchen und Kaninchen und auf die ist er ja spezialisiert!
Ich bin einmal 60km mit Mica gefahren, damit sie zu der einigermaßen guten Tierklinik kann, aber trotzdem haben sie nicht sehr viel getan.
Ich bin mir natürlich darüber im Klaren, dass Hamster sehr schnell sterben können, da sie durch ihre starke Vermehrung überleben und nicht durch ein gutes Immunsystem!!!
Aber wenn ich dann von Suzies guten Tierärzten höre, frage ich mich doch WO gibt es in meinem Umkreis einen solchen Tierarzt???
Ehrlich gesagt, habe ich noch keinen neuen Hamster, da ich Angst habe, wieder keine Hilfe für mein Tier zu finden, wenn es mal krank ist. :sadd Das ist wirklich so! Man ist so hilflos, wenn man etwas tun will und der Tierarzt sagt dann: "Was für ein Hamster? Ein Dsungarischer Zwerghamster? Habe ich noch nie gehört! Und Goldhamster sind schon so schwierig zu behandeln. Der stirbt ihnen, da will ich sie nicht belügen. Außerdem kenne ich mich nicht damit aus." :motz

Da bin ich doch wirklich froh, zumindest eine Liste mit möglichen Medikamenten zu haben !!!
Ich wünsche mir einen Tierarzt, der kleine "Instrumente" für die Hamsterbehandlung hat und auch die richtigen Medikamente kennt! Und nicht immer die Ausrede:"der ist ja so klein, da kann man nicht nachschauen."

Man habe ich viel geschrieben :auge

Viele Grüße
Inga :wave11
 
M
Merlin-Archimedes
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #7
Hallo!

Was ist jetzt eigentlich aus dieser Liste geworden?

Ich denke selbst das es wirklich sinnvoll ist solch eine Liste anzulegen. Ich denke allerdings nicht das sich solch eine Liste negativ auswirkt, weil man die benutzten Medikamente nicht einfach so bekommt und es eher bei den hamsterunerfahrenen TA sogar viel helfen kann.

LG, Jenny.
 
L
LiebeMausi
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #8
Habe jetzt für mich nachgedacht und finde eine Liste gut.

Mitglieder dieses Forums, oder deren Modis sind nicht verantewortlich dafür, wenn jemand eigenmächtig an seinem Hamster herumdoktert.
Wer das tun möchte, der wird das tun.
Egal, ob hier eine Liste ist oder nicht.

Jeder Mensch mit Verantwortungsbewusstsein wird sich klarmachen, dass das Tier der eigenen Entscheidung hilflos ausgeliefert ist, und das man es bei falscher Entscheidung eventuell tötet oder schädigt.
Und jeder der sich zu einer Selbstmedikation entscheidet, muss die Verantwortung dafür übernehmen.Und die Folgen vor sich selbst rechtfertigen.
Ich glaube, dies tut keiner leichtfertig.

Also wenn ihr eine Liste macht, beteilige ich mich daran.

Liebemausi
 
P
petra
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #9
ich greife das thema einfach noch einmal auf, weil ich gerade darüber stolpere: ich habe mir gerade hinweise / rezepte zu päppelbrei herausgeschrieben, denn meistens ist es doch so: nachts oder am wochenende / feiertags passiert etwas: krankheit, verletzung, appetitlosigkeit, etc... und bis man zum not-TA kommt vergeht zeit. ich halte eine liste zum Thema "Notfall-Hausapotheke" für sinnvoll (in unserer Kaninchenschutz Infomappe stellen wir z.B. so eine vor). Ich möchte dabei darauf hinweisen, dass dadurch nicht der Gang zum TA wegfallen soll, sondern bis man dort ist schon etwas getan werden kann: z.B:
Bachblüten- Rescue Tropfen oder Globuli,
Wärmezufuhr: Rotlichtlampe, oder für den transport bei der derzeitigen jahreszeit wärmflasche
kamille, aus der man rasch einen sud herstellen kann, um damit wunden abzutupfen
octenisept, um wunden zu desinfizieren
bepanthen-nasen-und augensalbe für oberflächliche wunden
spritzen (ohne Kanülen), damit päppelbrei eingegeben werden kann

was noch?
 
S
sandy_morgana
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #10
Hi,

ich verstehe, dass es für unwissende Hamsterbesitzer hilfreich und für die Patienten teilweise lebensrettend sein kann, wenn man dem TA, der sich vielleicht nicht sooo gut mit Hamstern auskennt, einen guten Tipp zur Behandlung geben kann. Trotz allem würde ich keinen pauschalen Medi-Sammelthread eröffnen, da er nach kurzem unübersichtlich wird. Ist mein Hamster krank und ich weiß nicht weiter, lese ich nicht erst 5 Seiten Sammelthread, sondern schreibe einen Hilfe-Thread und bekomme dort von den erfahrenen Hamsterhaltern Tipps und Ratschläge. Dort habe ich schon oft gelesen, was andere Hamster bei ähnlichen Symptomen für Medis bekamen und ich habe auch selbst schon des öfteren meinen Senf dazugegeben.

Ich finde, grundsätzlich ist die Idee nicht falsch, weil es wirklich hilfreich sein kann. Ich denke nur, die Form ist die falsche, da sie nach Kurzem nicht mehr wirklich hilfreich wäre. Es sei denn, der Hamster hat Symptome, die Zeit genug lassen, viele Seiten zu durchforsten.

LG,
sandy*
 
P
petra
Gast
Hamster-Medikamenten-Liste Beitrag #11
Original von sandy_morgana


Ist mein Hamster krank und ich weiß nicht weiter, lese ich nicht erst 5 Seiten Sammelthread, sondern schreibe einen Hilfe-Thread und bekomme dort von den erfahrenen Hamsterhaltern Tipps und Ratschläge. Dort habe ich schon oft gelesen, was andere Hamster bei ähnlichen Symptomen für Medis bekamen und ich habe auch selbst schon des öfteren meinen Senf dazugegeben.

sandy*

darum dachte ich an EINE Liste- ähnlich der Futterliste- und auch darauf der hinweis, dass trotzdem schnellstmöglich der TA aufgesucht werden muss...
andererseits hast Du recht; hier ist wirklich dauernd jemand im Forum unterwegs, um sich auszutauschen...

LG petra
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben