großer umzug möglich?

    Diskutiere großer umzug möglich? im Haltung Forum im Bereich Alles über Hamster; hallo ihr! :hand bei mir stehen in nächster zeit große veränderungen an. benjamin und ich ziehen für voraussichtlich 5 jahre nach bergen in...
J
jojo
Gast
großer umzug möglich? Beitrag #1
hallo ihr! :hand

bei mir stehen in nächster zeit große veränderungen an. benjamin und ich ziehen für voraussichtlich 5 jahre nach bergen in norwegen. :ohh
zwar erst am 01.03.05, aber ich beschäftige mich jetzt schon mit dem umzug um es so gut organisiert wie möglich hin zu kriegen. und da stehen natürlich die tiere an erster stelle.
es ist eine ca. 18 stündige autofahrt von bremen nach bergen. um die meeris mach ich mir weniger sorgen, die können das ab. aber bei den hamstern bin ich etwas unsicher.
es betrifft 2 dsungis und einen goldi.
ist es überhaupt möglich hamster so lange zu transportieren? und wenn ja, wie macht man es am besten? in einer transportbox? oder ist das zu klein?

bitte sagt mir ganz ehrlich eure meinung, ob es für die hamster zumutbar ist! ich möchte sie zwar eigentlich auf keinen fall hergeben, aber an stress sterben sollen sie ja auch nicht... :hmpf

viele grüße,
johanna
 
A
Anzeige
Re: großer umzug möglich?
S
Suzie
Gast
großer umzug möglich? Beitrag #2
Hallo Johanna

Ich würde vorschlagen, dass ihr vorallem während dem Tag fährt - also am morgen früh abfahren. Dann sind die Hamstis vor Aufregung am morgen früh noch etwas wach, verschlafen aber den grössten Teil des Tages und werden dann gegen Abend wieder wach.

Ja, es wird bestimmt ein bisschen stressig sein, aber ich denke nicht, dass es ihnen schaden wird. Sie brauchen in ihren Transportboxen (die sollten absolut ausbruchssicher sein) natürlich Streu, Nestmatererial, Futter und eine Karotte oder halber Apfel.

Wenn ich mit meinen 3 eine so lange Reise antreten müsste, würde ich aus beschichteten Spannplatten eine 3-er Transportboxe bauen:
- Boden und alle Seiten und Trennwände aus beschichteten Spanplatten - also kein Fenster - alles gut verschraubt (das gibt also eine längliche Boxe mit 3 Abteilen).
- Jedes Abteil ca. 35x25cm Grundfläche und das ganze 35-40cm hoch (30cm oberhalb Einstreurhöhe) - so dass kein Hamster an den Deckel gelangen kann.
- Keine Möbel reinstellen wegen der Verletzungsgefahr beim Bremsen - und so dass nicht zum Deckel gelangt werden kann.
- Oben drauf einen Deckel der hinten mit Scharnieren fest mit der Kiste verbunden ist - und vorne rechts und links mit 2 stabilen Riegel.
- Deckel mit Volierendraht überzogen.
- Der Deckel muss so auf der Kiste liegen, dass kein Spalt zwischen den 3 Abteilen entsteht! Also den Deckel auch so konstruieren, dass er direkt oberhalb der Trennwände eine Holzstück im Deckel hat, welches auf der Trennwand ruht wenn der Deckel zu ist.
- Oder du kannst 3 Deckel machen die sich einzeln öffnen lassen.
- Einstreu: 4cm tief Sand, dann einige cm Streu. (Sand wegen Urin - und so dass sie Buddeln können.
- Ich würde zudem oberhalb oder unterhalb vom Deckel ein dünnes Stück Sperrholz anbringen welches 1/2 des Deckels abdeckt, so dass es in der Kiste allzeit ziemlich dunkel ist. Wegen der Lüftung kannst du dort ein paar Löcher reinbohren, aber da ja die ganze Kiste mit tief Sand ausgeleg ist, werden sich die Urindämpfe nicht entfalten können.

LG suzie
 
H
Hamstermädchen
Gast
großer umzug möglich? Beitrag #3
Hallo Jojo,

welche Route wollt ihr nehmen? Gibt es eine Autostrecke? Oder nehmt ihr die Fähre Kiel-Oslo? Die würde nachts gehen ... und dann den Rest am Tag ... Bergen liegt ja schon etwas abseits.

Das mit den Holzkisten finde ich ziemlich gut. Ansonsten könnte ich auch diese Transportbehälter für Fische empfehlen ... darin transportiere ich Hella bei Autofahrten, weil sie dazu neigt bei "normalen" Behältern die Lüftungsschlitze anzunagen. Da der Behälter eigentlich durchsichtig ist, hab ich ihn total mit Packpapier beklebt. Könntest du dir bei mir mal ansehen.

Aber für euch ist die 3er Holzvariante wahrscheinlich besser, weil es im Auto auch stabiler steht. Am schwierigsten stelle ich mir vor, über so einen langen Zeitraum die Temperatur einigermaßen stabil zu halten. Hoffentlich spielt das Wetter mit.

Passen die vielen Transportbehälter überhaupt in ein Auto? Oder müßt ihr einen Transporter/Lkw nehmen?

Wäre es nicht besser, wenn ihr euch vor Ort dort erstmal einrichtet und die Tiere 1-2 Wochen später nachholt? Sonst habt ihr parallell ja den ganzen Einrichtungsstress.

Ich hoffe, dass du vor Ort auch schnell gute verläßliche Leute findest als Sitter, denn sonst könnt ihr beide nie zusammen nach Deutschland kommen. :hmm

Die bremen hamsters werden euch ziemlich vermissen!

Ich wünsche euch, dass alles gut klappt und ihr euch wohlfühlt. Die Sommer sollen ja schön sein in Norwegen, aber die Dunkelheit im Winter würde mich auf Dauer stören ... schlägt mir ja in Deutschland schon aufs Gemüt 8o ... wie sich das wohl auf die Hamster auswirkt?

Aber ihr werdet das schon meistern ... wird bestimmt auch spannend!

Lg und im Januar (auch bevor Shootie wegzieht) müssen wir hier in Bremen unbedingt eine riesige Abschiedsparty machen!

Bis demnächst :hand
Rosa
 
J
jojo
Gast
großer umzug möglich? Beitrag #4
hallo!

dankeschön für die ganzen tipps. ich hab schon die bauanleitung für die transportbox unauffällig in einem gespräch mit meinem vater (bastelbegeistert) untergebracht... :zwinker

bis jetzt sieht es so aus, dass wir die "vogelflug-linie" nehmen werden. also puttgarden, rödby, helsingör, helsingborg. das hat neben den kosten noch den vorteil, dass die fähren oft fahren und wir selbst entscheiden können, wann wir los fahren und wann wir pausen machen. ganz genau kann ich das natürlich noch nicht sagen.

ich denke schon, dass alle tiere im auto platz finden werden. so wie ich mir das vorstelle, ist im auto nichts außer uns, den tieren und dem nötigsten für die fahrt. und vielleicht noch meine lieblingskakteen. der rest fährt mit einer spedition (wird von dem institut wo benjamin arbeiten wird bezahlt) unabhängig von uns. ich hoffe, benjamin sieht das auch so wie ich...
aber wie gesagt, einen genauen plan gibt es noch nicht. ich werd euch dann nochmal genau beschied sagen, wenn es soweit ist.

@rosa: jetzt mach mir nicht noch mehr angst!!! :zwinker ich bin schon völlig durch den wind und überlege mir alles mögliche. aber ich hab schon kontakte zu freunden von freunden dort, die sich hoffentlich als tier-sitter eignen werden. und dafür, dass es im winter so lange dunkel ist, ist es ja im sommer schön lange hell!

viele grüße,
johanna
 
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben