Gestresster Hamster nach Auslauf

    Diskutiere Gestresster Hamster nach Auslauf im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Hab Oreo heute das erste Mal auslauf gegeben - er hatte ja 2x Käfigwechsel und einen Ausbruch hinter sich, da wollte ich ihm etwas länger...
N
Naddy
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #1
Hab Oreo heute das erste Mal auslauf gegeben - er hatte ja 2x Käfigwechsel und einen Ausbruch hinter sich, da wollte ich ihm etwas länger "Eingewöhnungszeit" geben.

Wie waren eure Hamster denn beim ersten Auslauf drauf? Oreo war ziemlich eingeschüchtert, hat sich 99% der Zeit ansich verkrochen (hab ihm dazu aber auch die Möglichkeit gegeben, liegender Blumentopf in Buddelkiste - damit er wenigstens bissl Schutz hat.
Hat auch etwas in der Buddelkiste Futter gesucht, etwas in der Sandkiste gegraben, mir über die Beine gekletter, aber sobald er etwas mehr auf "freier Ebene" war, wirkte er SEHR panisch und schien fast dankbar, daß ich mit seiner Transportkiste zur "Rettung" kam, und ihn wieder in die Buddelkiste gesetzt hab.

Ist es vielleicht besser, ihm erstmal eine kleinere Fläche zum Auslauf zu geben und nicht gleich das ganze Bad (hat Korkplatten als Boden, daher nicht kalt für Hamsterfüsschen und total hamstersicher) ? Hab ja 6 Stück 60x80 Pappelsperrholzplatten (mit Gewebeband verbunden) als Auslaufmöglichkeit - das gibt zusammen mit einer Wand sicher schon was nettes.

Er saß so die erste halbe Stunde nach dem Auslauf etwas perplex in seinem Käfig, auf der obersten Ebene in der Ecke und hat nix gemacht, nur vor sich hin gestarrt (da wird doch net jemand den Ausbruch planen...letztes mal war es auch nach dem ersten Auslauf :ohh :gruebel ) - jetzt läuft er wieder im Laufrad und alles scheint okay.
Ist das normales Verhalten? Also das Hamsterchen ein bisschen verwirrt nach dem ersten Auslauf sind?
Irgendwelche tips, wie man ihm den auslauf am stressfreisten gestalten kann?

naddy
 
A
Anzeige
Re: Gestresster Hamster nach Auslauf
S
Suzie
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #2
Hallo

Ja, ich denke die meisten Hamster reagieren etwa so beim ersten Auslauf. Da musst du dir keine Sorgen machen.

Es ist gut, am Anfang der Auslauf kurz zu halten - also 5-10 Minuten (vielleicht 2x pro Abend 5 Minuten oder so) - und jeweils Leckerli anbieten. So gewöhnt ein Hamster sich schnell an Auslauf.

LG suzie
 
N
Naddy
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #3
Yup, das hab ich auch gemacht, glaub 10 minuten von denen er 5 im Blumentopf gehockt und den markiert hat lol
Hab ihn als er bissl panisch wurde dann zurück in den Käfig gesetzt und werde das gleiche morgen nochmal machen, dann aber im kleineren Auslauf damit er sich bissl sicherer fühlt.

Schön zu hören, daß das normal ist, kleiner feiger Hamster :wub

Wobei er gar nicht mehr so klein ist, das fällt erst beim Auslauf so richtig auf, wie das tierchen gewachsen ist..wow!

naddy
 
D
Dine
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #4
Also Nandu hat auch bei seinem ersten Auslauf in jeder schnellen Bewegung (also nicht zeitlupentempo-gerecht) als ein Attentat auf seine Leben gesehen. Mittlerweile hat sich das so mehr oder weniger gelegt. Aber war schon lustig. Man will was trinken, regt sich normal nach dem Glas und Hamster verschwindet schwup-di-wup im nächsten besten Tunnel oder Haus , nur um dann gleich wieder mit erhobenen näschen rauszukommen, es könnte ja was geben :rofl

Lg Nadine
 
K
Kebap
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #5
Pauline war beim ersten Auslauf auch etwas verwirrt und hat sich nur an der Wand entlang gedrückt. Beim zweiten Mal war sie schon etwas mutiger und ist auch mal rumgelaufen, hat aber alle Sachen, die ich ihr reingestellt hab, ignoriert.
Heut am späten Nachmittag wird sie wieder das "Glück" haben, Auslauf zu bekommen, da ich ihr Häuschen reinigen muss...toll, ich muss sie wieder stören (kommt erst um 22.00h raus, weil sie so panisch is) und schon wieder is das Vertrauen futsch *grummel*

LG,
Svenja
 
S
Suzie
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #6
Original von Kebap
Heut am späten Nachmittag wird sie wieder das "Glück" haben, Auslauf zu bekommen, da ich ihr Häuschen reinigen muss...toll, ich muss sie wieder stören (kommt erst um 22.00h raus, weil sie so panisch is) und schon wieder is das Vertrauen futsch *grummel*
Hallo Svenja

Wieso weckst du die Süsse denn am späten Nachmittag schon um das Haus zu reinigen? Wieso wartest du nicht bis 22.00Uhr - oder wenigstens 21.00Uhr oder so?

LG suzie
 
K
Kebap
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #7
Zu spät geht nicht, wg. Schule - obwohl, morgen is ja gar keine Schule ... dann kann ich ja wirklich bis halb zehn oder so warten! Gut, dann hat sich das Problem ja erledigt =) .. so ist sie zumindest schon wach, weil sobald ich das Zimmer betrete, flüchtet sie in ihr Haus :hmpf , dass ich dann anschließend reinigen werde ... tut mir ja leid für die Kleine, aber anders gehts nit!

LG,
Svenja
 
V
Verena72
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #8
Dobermann ist immer noch am die ersten Minuten im Auslauf etwas seltsam. Er bewegt sich dann total komisch: drei kleine Hamsterschritte nach vorne, bleibt stehen, "wiegt" sich irgendwie hin und her (Hamsterkörper vor und zurück, vor und zurück), läuft dann wieder 2 bis 3 Hamsterschritte......sieht sehr witzig aus (wie ein Boxer, der Schlägen ausweicht).
Dann bleibt er vor seiner Sandschale stehen, läuft einige Schritte rückwärts (darin ist er perfekt, fast genauso schnell wie vorwärts..), bleibt wieder stehen, 2 Schritte nach vorne, hin-und her wiegen, und dann erst geht er in sein Sandbad.
Das macht er bei allen "Gegenständen" in seinem Auslauf, als wenn er die noch nieeeee gesehen hätte. Dabei lasse ich immer alles genauso stehen in der Hoffnung, daß es ihm am nächsten Abend wieder "einfällt", daß er im Auslauf schon alles "kennt".
Jeden Tag die ersten paar Minuten das gleiche.
Und wenn er dann extrem Schiss bekommt, läuft er unter seine geliebte IKEA-Decke. Dort ist die Welt für ihn in Ordnung.
Meist hat sich das alles aber nach spätestens 15 Minuten wieder gelegt und er genießt den Auslauf.
Dobermanns Auslauf ist sehr groß (2,5 x 1,5 m). Ich sitze immer mit drin. Die meiste Zeit hält er sich auch nur in der Ecke auf, wo ich bin. Erst so nach 45 Minuten "traut" er sich, auch mal in die anderen Ecken des Auslaufs zu gehen.
Gestern hat er z.B. bei seinem zweistündigen Auslauf nur unter seiner Decke gesessen und versucht, sich Hölen und Gänge daraus zu bauen.
Er wollte nicht rauskommen. Habe ihn ab und zu unter seiner Decke hervorgekramt, ihn in die Hand genommen, ihm auf meiner Hand den ganzen Auslauf gezeigt (also, bin da mit Hamster auf der Hand rumgerobbt), er hat auch sehr interessiert und ohne Angst geschaut......aber als ich ihn dann wieder runtergelassen habe, ist er schnurstracks unter seine Decke gelaufen.
Wenn er drauf "besteht", dann lasse ich ihn auch. Wenn er genug vom Hölen-bauen hat, kommt er schon hervor.
Nach dem Auslauf ist er allerdings im suuuper aufgekratzt und rennt wie ein Wilder im Laufrad rum.

Gruß,
Verena
 
V
Vyerny
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #9
Da gehts ja nichtnur mir so...
Im muss mir mal ordenliche platten holen,denn das gitter stellt bald kein hindernis mehr für den kleinen Muskelprotz dar,gestern hat er ein haus ans gitter geschoben und wäre beinahe weg gewesen(intelligenz oder blindes Huhn das ein korn findet?)
Auf jeden fall ister danach auch immer ganz aus dem häusschen...Ist alles noch da?Wo bleibt mein rad?
Legt sich aber recht schnell wieder...
 
N
Naddy
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #10
Hab Oreo grad (3:30 - muss ne Hamster Traumzeit sein haha) ein klein wenig Auslauf gegönnt. Nur kurz, damit er nicht so viel Stress hat wie die letzten Male und diesmal statt ihn gleich in die "fremde" Buddelkiste zu setzen, einfach auf meinem Schoß herumklettern lassen (mit kurzer Hose, nie wieder...die kleinen Füsschen kitzeln hihi) - er war auch gar nicht panisch, hat aus der Hand gefressen und so. So richtig streicheln lässt er sich noch nicht, aber ich bilde mir mal was drauf ein, daß er so lieb auf mir rumgekraxelt ist :wow (vermutlich total unspektakulär, aber für mich war's neu :P)
Er ist auch danach gleich wieder ganz lieb ins Laufrad, futtert da wohl die Körnchen, die er im Auslauf gehamster hat und wirkt nicht so panisch wie letztes mal..langsam wirds was :)

naddy
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Rana
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #11
Hi!

Bei mir entwickelt sich die Geschichte genau anders herum...

Bo war erst ganz begierig darauf, Freilauf im ganzen Zimmer zu haben.
Von mal zu mal wurde er aber schüchterner. Die letzten Male saß er nur noch verschreckt hinter dem Schrank.
Jetzt bekommt er nur noch Auslauf in einem Bretterauslauf und dort ist er überhaupt nicht ängstlich.
Ich achte aber darauf, daß die Gegenstände immer gleich sind und liegen und daß kein anderer Hamster - namentlich Pepe - mit den Gegenständen in Berührung kommt.

Hat jemand eine Idee, was das zu bedeuten haben könnte?

Hamster sind komisch :gruebel

LG;
Rana
 
A
Apona
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #12
Bei meiner kleinen war es eine Zeitlang da möchte sie nur raus und eine Zeit lang (wie jetzt zur Zeit, da möchte sie garnicht heraus.)

Ich kann den Deckel des Käfigs öffen und dann kommts sie hoch geklettert und Krabel auf meine Hand und wenn ich nur das Törchen öffne würdigt sie das keines Blickes, woran kann das liegen? :gruebel
 
V
Verena72
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #13
Dobermann hat auch nicht jeden abend die gleiche "Lust" auf Auslauf. Manchmal will er auch gar nicht raus. Wir haben jetzt die stille Übereinkunft getroffen, daß ich ihm - wenn er richtig wach ist, also nicht, wenn er zwischendurch mal nur zum Trinken aufgestanden ist - seine Papprollen-Transportröhre in den Käfig lege.
Steigt er ein, darf er raus, bleibt er im Laufrad sitzen oder ignoriert die Rolle, bleibt er im Käfig und macht das, was Hamster halt so tun, wenn sie wach sind.
Wenn ich ihn mal "nötige", in die Rolle zu steigen und ihn dann in den Auslauf bringe, dann reagiert er auch total komisch. Er sitzt dann nur an einer Stelle oder verkriecht sich irgendwo in einem der beiden Häuser.
Und dann kommt er auch nicht hervor. Hab das Gefühl, daß er dann drauf wartet, daß er wieder in den Käfig darf und die Zeit im Auslauf nur "absitzt". Das ist ja nicht der Sinn des Auslaufs und deswegen kommt er wirklich nur noch raus, wenn er Lust hat.
 
A
Apona
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #14
Heute ist meine kliene ohne problme herraus gekommen, ich muss noch einen auslauf für sie bauen, aber so einen, den ich immer wieder abbauen kann, welches holz nehme ich da am besten?
 
T
TK-BABE
Gast
Gestresster Hamster nach Auslauf Beitrag #15
Hallo Apona!
Ich würde Pappelsperrholzplatten für den Auslauf nehmen, das ist das günstigste Holz in den meisten Baumärkten.
Für meinen Auslauf habe ich 4mm dicke Platten genommen und mit Kabelbindern bzw. Klettband von aussen verbunden; das hält super!

Viele Grüße
TK-BABE
 
A
Anzeige
Re: Gestresster Hamster nach Auslauf
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben