Fragen zu Gehegebau

    Diskutiere Fragen zu Gehegebau im Gehegebau- und Planung Forum im Bereich Hamsterheime und Zubehör; Hallo an alle. Wir planen nach Umzug, Schwangerschaft und einem Jahr Babypause endlich wieder, einen kleinen Zwerg bei uns einziehen zu lassen. Diesmal...
Ajuma

Ajuma

Durchstöberer
Fragen zu Gehegebau Beitrag #1
Hallo an alle. Wir planen nach Umzug, Schwangerschaft und einem Jahr Babypause endlich wieder, einen kleinen Zwerg bei uns einziehen zu lassen. Diesmal soll es nicht nur ein Aqua, sondern ein zweistöckiger Regal- Umbau werden.

Geplant ist es in meinem Kopf :hmm so:
https://www.dropbox.com/s/gnr4i1ymu7w4txy/DSC_04351.jpg?dl=0
KLICK



Der hintere Bereich ist fest zu mit Chinchilla- Glas.

Jedenfalls habe ich leider tausend Fragen und hoffe, es hat jemand Lust mir zu helfen.

Es geht also los: Ich muss die Luftzufuhr in der Front gewährleisten, weil der Rückenteil zu ist mit dem Glas und die Seiten nicht kaputt gesägt werden können. Kann man denn eine Art flexible Scheibe einsetzen, die nicht bis ganz nach oben zu ist? Wenn ich an der Front nichts hinstelle, kann Hamster ja auch nicht drüber, oder?

Würde das dann an Luftzufuhr reichen, wenn es über die gesamte Fläche ist?

Wie belüftet man einen Tiefstreubereich?

Was kann man als "Tunnel" für den Übergang zwischen Gehege und Tiefstreubereich nehmen?

Tut mir leid für die vielen Fragen :hb
Einen schönen Sonntag noch :)
 
A

Anzeige

Re: Fragen zu Gehegebau
Terrahamster

Terrahamster

KG aus Leidenschaft
Fragen zu Gehegebau Beitrag #2
Moin!

Wie sind die Abmessungen des Regals, und was bedeutet der Kasten mit dem gelben X? Soll der Bereich Teil des Geheges werden?
 
Selene

Selene

On my way...maybe to somewhere else
Fragen zu Gehegebau Beitrag #3
Hallo!

Leider stehen da jetzt keinerlei Maße dabei, aber für mich wirkt das Regal wie eine Art selbst gebautes Kallax bzw. Expedit das ebenso wie genanntes Regal eine sehr geringe Tiefe hat. Und wenn ich da richtig liege, auch was die Maße angeht, würde ich es relativ kurz machen und dir von der Planung absolut abraten. Das würde zu einer viel zu geringen Grundfläche (geschätzt um die 80x40cm) führen und zu einem ebenso zu kleinen Tiefstreubereich. Mit dem Gehege wirst du weder dir selbst, z.B. beim Einrichten, noch dem Hamster wirklich einen Gefallen tun.

Solche Expedit/Kallax Umbauten sind allgemein relativ schwierig, weil das Regal halt nur eine sehr geringe Tiefe aufweist. Ich würde dir wenn dann empfehlen lieber einen kompletten EB zu planen. Da kannst du deutlich mehr Tiefe und vor allem auch Gesamtfläche rausholen, was ja der wichtigste Punkt sein sollte wenn man nach den Bedürfnissen des Tieres geht, hast wenig bis gar keine Probleme mit der Belüftung und musst dir auch keine Gedanken über den Zugang zum Tiefstreu machen, weil das dann einfach nach oben überall offen und zugänglich ist.
 
Ajuma

Ajuma

Durchstöberer
Fragen zu Gehegebau Beitrag #4
Oh entschuldigt, die Maße ,ja... :doh

Also wie folgt:

Klick

(wie lade ich denn Bilder direkt in meinen Beitrag ohne Link?)
@Ajuma: Huhu, schau mal hier: Anleitungen: Bilder hochladen und im Forum einfügen - LG Danny :hand

Ja, die Tiefe ist sicher wenig, aber in Summe hat er doch sehr viel Platz, findet ihr nicht? Ist von der Fläche her mehr als ein 100*40*40 Aqua.... Eine andere Möglichkeit haben wir leide nicht. :(
Moin!

Wie sind die Abmessungen des Regals, und was bedeutet der Kasten mit dem gelben X? Soll der Bereich Teil des Geheges werden?
genau, das soll der Tiefstreubereich werden :)
 
Terrahamster

Terrahamster

KG aus Leidenschaft
Fragen zu Gehegebau Beitrag #5
Also ich würde es nicht umbauen. Als Grundfläche wird der maximal verfügbare Raum ohne Ebenen gezählt, weil diese für Hamster keine großartige Relevanz haben, da es immerhin Bodenbewohner und keine Klettertiere sind, die von Ebenen profitieren würden.
D.h. du hast gerade einmal 90 x 30 cm Grundfläche. Das macht 0,27qm (0.9 x 0,3m) und liegt somit weit unterhalb dessen, was ein Hamster haben sollte.
Wenn in der Wohnung/dem Haus wirklich kein anderer Platz ist, würde ich höchstens überlegen, einen EB auf den beiden Regalen zu bauen, und zwar über die gesamte Länge. Bei 1,8m x 0,3m kommst du immerhin auf 0,54qm.
Optimal ist da allerdings auch nicht, weil man in diesem "Schlauch" nur schwer die Hamstermöbel unterbringen kann.
 
Ajuma

Ajuma

Durchstöberer
Fragen zu Gehegebau Beitrag #6
Danke für deine ANtwort. :)

Aber ich muss jetzt noch einmal dumm nachfragen, der Hamster hätte ja den oberen Bereich (60*30) und den unteren Bereich (90*30). Das sind die tatsächlichen Flächen, auf denen er sich aufhalten kann.

Also eigentlich 0,6*0,3 + 0,9*0,3 oder?
 
Terrahamster

Terrahamster

KG aus Leidenschaft
Fragen zu Gehegebau Beitrag #7
Die Grundfläche richtet sich aber nach der größten ebenen Fläche. Die meiste Zeit hält sich der Hamster im Tiefstreubereich auf, und dort sollten sich auch Schlafhaus und Sandbad (gesichtert auf Stelzen, Podest oder ähnlichen) befinden.
Aber ich sehe gerade, dass das gelbe Kästchen auf deinem Bild nur der Tiefstreubereich ist? Das ist definitiv viel zu wenig Platz zum Wühlen!

Bei der geringen Tiefe wird es mit dem Einrichten sehr schwer. Mein Zwerghamsterhaus von Getzoo misst 20 x 28cm, und für einen Dsungi/Campbell/Hybride käme ein 28cm Laufrad zum Einsatz. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie ich das in diese Regalkonstruktion hineinquetschen könte. Es ginge alles nur in Längsrichtung, und bei dem Laufrad wäre ich mir nicht einmal sicher, ob es an die Decke stößt.

Btw. kommst du mit 0,18qm + 0,27qm auch nur auf 0,45qm und bist unter dem von der tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. empfohlenen Mindestmaß von 0,5qm. Es klingt vielleicht nach Erbsenzählerei, aber für das Tier macht jeder Zentimeter einen Unterschied. Du musst ja bedenken, dass der Hamster den größten Teil seines Lebens in dem Gehege verbringen wird.

Hilfreich bei der Gehegeplanung finde ich diesen Thread: Wissenschaftliche Fakten wie ein Hamstergehege beschaffen sein sollte
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Selene

Selene

On my way...maybe to somewhere else
Fragen zu Gehegebau Beitrag #8
Oh entschuldigt, die Maße ,ja... :doh
Also wie folgt:
Klick
Ich hab mir das heute in der Arbeit schon mal kurz vom Handy aus angesehen aber da ist das Schreiben immer relativ mühsam, daher wollte ich warte bis ich daheim bin um meine Idee zu erklären:
Wie wäre es denn wenn du oben auf das Regal einen EB in Nagerhütten-Art machen würdest der im Bild gesehen auf uns zu ca. 10cm und auf die uns abgewandte Seite 5cm über das Regal hinaus steht? Damit könntest du auf eine Tiefe von ca. 45cm kommen, was sich für einen Zwerg auch gut einrichten lässt. Zugleich würde die Streukante nicht all zu hoch wenn der EB Schiebetüren bekommt. Mal angenommen das Regal ist ca. 60cm hoch, da nochmal 25cm Streuschutzhöhe dann würdest du auf 85cm gemessen ab Fußboden eingreifen. Das ist eine recht angenehme Höhe. Das Gehege kann durchgehend Tiefstreu bekommen, weil man die Höhe überall auf 55cm bauen könnte. (20-25cm Streuhöhe, bei eben 25cm Streuschutzhöhe, ergibt mit 55cm Gehegehöhe immer noch ca. 30cm freie Höhe wo auch ein größere Laufrad sehr gut untergebracht werden kann.) Und die Länge könntest du dann wahlweise über die gesamte Länge des Regals gehen lassen. Was ich machen würde wenn ich bauen würde. :zwinker Weil du damit eine echt super schöne Fläche von ca. 180x45cm, also ca. 0,81qm bekommen könntest. Oder, wenn das irgendwie im Weg wäre, wobei ich nicht wirklich sehe wo es zu Problemen kommen könnte, auch etwas kürzer. Und wenn du die Belüftung nach hinten raus machst, also praktisch im Bild auf uns zu, dann kannst du die Pflanzen die jetzt auf dem Regal stehen sogar wieder problemlos auf den EB oben drauf stellen. Klar wird dann das Gießen minimal umständlicher, weil die eben auf einmal nicht mehr 60cm sondern ca. 115-120cm hoch stehen würden, aber ich denke da kommst du mit der Gießkanne trotzdem noch ohne große Schwierigkeiten dran.

Ich helf dir da gerne auch bei der Feinplanung. Zum Beispiel würde ich bei 180cm Länge eher empfehlen in zwei Modulen zu bauen. Die kann man aber so bauen, dass nachher weder die Lauffläche noch das Buddelvolumen für den Hamster unterbrochen wird. Also das muss nicht 1:1 wie bei den Nagerhütten werden, die ich persönlich in der Hinsicht etwas ungünstig finde.
 
A

Anzeige

Re: Fragen zu Gehegebau

Angebote und Sponsoren

    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben