Extrem sensibler Hamster?

    Diskutiere Extrem sensibler Hamster? im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Also meine Maja scheint ein extrem sensibles Hamstermädchen zu sein. Alle unsere Hamster haben eine sehr große Buddelkiste - die sie leider auch als...
L
LiebeMausi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #1
Also meine Maja scheint ein extrem sensibles Hamstermädchen zu sein.

Alle unsere Hamster haben eine sehr große Buddelkiste - die sie leider auch als Toilette benutzen.
Stört mich nicht, muss man halt öfter mal den Sand wechseln.
Das spart man aber an der Einstreu, die kann ich nämlich wochenlang drin lassen.

Jetzt hab ich aber ein Problem mit Maja.
Wollte gestern das Buddelhäuschen frisch machen.
Da kam sie sofort an den Eingang ihres Labyrinths, obwohl ich sie sonst nur ganz selten mal sehe.
Als ich da am Buddelhäuschen (für sie halt auch das WC) rumhantiert habe, hat sie zu fiepen angefangen.
Das ist ja wohl ein Zeichen, das sie ärgerlich/ängstlich oder so war.
Ich habe dann zwar mit leiser Stimmer versucht sie zu beruhigen, aber sie hat mir einfach leid getan.So ein kleines Kerlchen, und soviel Angst.
Naja, ich hab dann alles so gelassen, und dann war auch schnell wieder Ruhe.
Aber eine Dauerlösung ist das ja nun nicht.

Also alle 3-4 Tage wollte ich schon den Sand erneuern.Sieben traue ich mich gar nicht, das dauert ja noch länger.
Und wenn der Sand als WC genommen wird, ist das auch nicht hygienisch genug.

Wie soll ich jetzt vorgehen?
Ihr Fiepen ignorieren?
 
A
Anzeige
Re: Extrem sensibler Hamster?
D
Dagi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #2
Hallo LiebeMausi,

lässt sich Kleine denn auch mit Leckerlis nicht ablenken oder beruhigen? Oder mit Frischfutter?

Dauert es denn länger, bis das Buddelhäuschen aus dem Käfig entfernt ist?

Rika hat als Sandecke eine Glasschale, die ganz einfach und schnell dem Käfig zu entnehmen ist und dann gut ausgeleert und gesäubert werden kann.
Wäre das auch eine Möglichkeit für Dich? Es handelt sich um eine einfach Auflaufform, die es in verschiedenen Größen gibt. Rikas ist ca. 14x19 cm, aber es gibt auch grössere.

Vielleicht haben die Anderen noch prima Vorschläge.

LG
Dagi
 
L
LiebeMausi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #3
Nein, ablenken lässt sie sich dann eigentlich nicht.
Sie nimmt zwar inzwischen auch Futter aus der Hand an, aber wenn ich etwas an ihrem Gehege machen will, ist sie in erster Linie aufgeregt, und nicht an Leckerlies interressiert.

Die Buddelkiste ist schnell rausgeholt, das ist nicht das Thema.
Aber Maja fiept dann die ganze Zeit, bis alles wieder an Ort und Stelle ist und ich verschwinde ?(
 
M
MägMäg
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #4
Vielleicht solltest du es machen, wenn dein Hamster wach ist (also nicht tagsüber) oder du kannst sie doch einfach mitnehmen wenn du ihre Sandschale rausholst.
 
D
Dagi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #5
Original von LiebeMausi

Die Buddelkiste ist schnell rausgeholt, das ist nicht das Thema.
Aber Maja fiept dann die ganze Zeit, bis alles wieder an Ort und Stelle ist und ich verschwinde ?(

Ach so,

kannst Du noch eine identische Buddelkiste beschaffen? Die machst Du dann vorher fertig und kannst dann rasch die benutzte Buddelkiste rausholen und die neue reinstellen. Das verringert die Zeit, bis die Kiste wieder an ihrem Platz ist.

Maja ist ja wirklich ein Sensibelchen.

LG
Dagi
 
L
LiebeMausi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #6
Original von Dagi
[Ach so,

kannst Du noch eine identische Buddelkiste beschaffen? Die machst Du dann vorher fertig und kannst dann rasch die benutzte Buddelkiste rausholen und die neue reinstellen. Das verringert die Zeit, bis die Kiste wieder an ihrem Platz ist.

Maja ist ja wirklich ein Sensibelchen.

LG
Dagi

He, das ist gut.
Das werde ich so machen.Danke :w00t
 
D
Dagi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #7
Prima. Schaun mer mal, ob sie dann nicht mehr so beunruhigt ist.

Tschüssi
LG
Dagi
 
H
Hamstermädchen
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #8
Ich setze Hella und Laila eigentlich (natürlich nacheinander) immer in den Auslauf, wenn ich was am Käfig mache. Sie regen sich zwar nicht so auf wie deine Maja, aber sie machen dauernd Unsinn und beißen in den Streu-Löffel rein u.ä. ... da komm ich ja gar nicht vorwärts.

Wenn sie aus dem Auslauf zurück kommen und alles schön "aufgeräumt" ist, d.h. neues Wasser, Futter, neuer Sand dann macht ihnen das gar nichts aus - ganz im Gegenteil ... manchmal kommen sie gar nicht schnell genug aus dem Auslauf, weil sie schon genau wissen, dass dann Futter im Käfig ist.

Alternative wäre ein kurzer Zwischenstop im Transportbehälter, wenn du keinen ausbruchsicheren Auslauf hast. Oder würde sie sich da auch so aufregen?

Im übrigen glaube ich, dass Tiere sich gut an Prozeduren gewöhnen, wenn alles immer 100%-ig gleich abläuft (also Uhrzeit, Vorgehensweise, hinterher vielleicht ein Leckerli - alles immer gleich). Dann ist es auf Dauer nicht mehr so erschreckend.

Lg Rosa
 
Zuletzt bearbeitet:
L
LiebeMausi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #9
Hm, das Mitnehmen oder in den Auslauf geben scheitert daran, dass ich Maja bisher noch nie berührt habe.
Sie lässt sich nicht anfassen, flüchtet sofort in ihr Labyrinth und fiept dann wie verrückt.Außerdem geht sie sofort in Abwehr/BeißDich Stellung.
Das sie schon mal ab und an etwas aus meiner Hand annimmt ist ein Riesenfortschritt.
Mit einer Röhre oder ähnlichem kann ich auch nicht weiterkommen, weil wie gesagt: normalerweise bekomme ich sie überhaupt kaum zu Gesicht.Da sitz ich dann wie eine Bekloppte mit einer Röhre in derHand vor dem LabyrinthEingang und säusele mit mir selbst.

Ob sie jemals richtig zahm wird, wage ich inzwischen echt zu bezweifeln.
Ich hoffe nur, dass sie nicht krank wird.Wüsste im Moment gar nicht, wie ich sie zum Tierarzt bringen sollte. :gruebel
Trotzdem ist sie natürlich ganz ganz süß. Und wenn sie eben mehr ein "Anguck-Hamster" wird, dann muss ich das wahrscheinlich akzeptieren.Die ersten paar Tage durfte ich sie ja angucken. Jetzt darf ich nicht mal mehr das. ?(

Grübelnde Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
H
Hamstermädchen
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #10
Hmmmm? :hmm Wie lange hast du sie schon?

Könnte es sein, dass sie schwanger ist?

Lg Rosa

P.S. Jetzt erinnere ich mich - Einsteins Schwester, oder?
Laß sie ein paar Tage ganz in Ruh und gib ihr reichlich Eiweiß ... nur für den Fall. Erinnert mich an Hellas Verhalten am Anfang. Sie hat zwar nie gefiept, aber desöfteren mit mir geschimpft und 2x sogar gebissen als sie schwanger war und wir das nicht wußten.
 
Zuletzt bearbeitet:
L
LiebeMausi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #11
Ich hab sie seit dem 30.12.
Und selbst schon darüber nachgedacht, ob sie schwanger sein könnte.
Mach mir also keine Angst, bitte. :yikes

Heute Nacht war sie entweder nicht im Laufrad, oder die Markierung war zufälligerweise an genau derselben Stelle.
Das ganze Trockenfutter war heute morgen weg, das frische sowieso.
Hab heute morgen neues Frisches hin, außerdem Eiweiß (vorsichtshalber).
Das Frische ist weg, das Eiweiß liegt noch da.Hab ich eben weggeräumt.

Beim Dehner haben die mir gesagt sie sei krankgewesen und deshalb in Quarantäne.Ich bin davon ausgegangen, dass sie da allein war.
Bestätigt habe ich das aber nicht.
Vorgestern habe ich schon mal gedacht boah, die ist schwanger.Sie ist rund geworden, aber nur hintenrum. Schwangere werden doch rundum dick, oder? Außerdem ist sie immer noch recht klein...........

Was mach ich denn jetzt? Nachgucken soll man ja auch nicht?
Sie verlässt ihr Labyrinth nie.Ich kann nicht einfach so den Deckel heben.
Nicht ohne dass sie das merkt.
 
L
LiebeMausi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #13
Danke für den link, suzie.
Ich werde vorsichtshalber jetzt mal so verfahren.
Schaden kann es nicht.
Das einzigste was ich verliere ist zwei Wochen Kontaktzeit. Die läuft mir nicht davon.
Die Buddelkiste lass ich dann auch mal unberührt.
Fängt halt wahrscheinlich an zu müffeln, oder?

Wenn sie keine Körner bunkert, das zusätzliche Papier und Eiweiß nicht nimmt, kann ich dann sicher sein, dass sie NICHT schwanger ist?
 
H
Hamstermädchen
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #14
Also soweit ich weiß, sehen schwangere Hamsterfrauen durchaus dreieckig aus und nicht ganz rundrum dick. Bei Hella hab ich es aber gar nicht gemerkt.

Ich würde noch ein paar Tage abwarten. Spätestens so um den 20. Januar hast du dann Gewißheit. Dass ich damals bei Hella ins Haus reingeschaut habe, war eher eine Kurzschlusshandlung, weil ich Angst hatte, dass sie krank ist. Hella war ziemlich empört und mir kroch so ein Wurm entgegen. Weiterempfehlen kann ich es aber nicht, denn es hätte auch schiefgehen können (wegen dem Stress und so).

Ich weiß auch nicht genau, was ich dir raten soll. Vielleicht haben die anderen ja noch ein paar Ideen? Ich meine, solange sie das Futter wegholt, müßte soweit alles o.k. sein. Vielleicht ist sie ja auch nicht schwanger sondern nur in der Eingewöhnungsphase?

Hast du Gelegenheit ihren Kot zu kontrollieren? Findest du Urin?
Das wären wichtige Anzeichen dafür, ob sie gesund ist.

Lg Rosa
 
L
LiebeMausi
Gast
Extrem sensibler Hamster? Beitrag #15
Naja, den Urin werde ich in ein paar Tagen dann riechen.
Der ist im Buddelhäuschen.
Nach Köddelchen werde ich mal vermehrt Ausschau halten.
Ich glaub aber nicht, dass sie krank ist.

Danke erstmal.
Bin schon froh, dass ich hier meine Sorgen loswerde.
Von Nichthamstermenschen werde ich nur belächelt.
 
A
Anzeige
Re: Extrem sensibler Hamster?
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben