entzündung im maul

    Diskutiere entzündung im maul im Gesundheit, Medizin und Tierarztsuche Forum im Bereich Alles über Hamster; huhu ihr! :hand bei a-hörnchen ist mir gestern abend aufgefallen, dass ihre linke oberlippe irgendwie geschwollen ist. heute war ich beim ta und die...
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #1
huhu ihr! :hand

bei a-hörnchen ist mir gestern abend aufgefallen, dass ihre linke oberlippe irgendwie geschwollen ist. heute war ich beim ta und die diagnose ist ein vereiterter mundwinkel und eine entzündung irgendwo im maul.
die tä hat den verdacht, dass sie sich irgendwas beim versuch es zu hamstern in die schleimhaut gestochen haben könnte. da sie das aber nicht genau untersuchen konnte (die kleine hat wie wahnsinnig gezappelt :auge ), hat sie mir erstmal ein antibiotika mitgegeben und wenn es bis montag nicht deutlich besser ist (kontroll-termin), muss die kleine in narkose gelegt werden und der mundraum wird gründlich untersucht.

auffälligkeit: geschwollene oberlippe
gewicht: 33g
untersuchung: wiegen, betrachtung des mundraumes mit hilfe einer pinzette
direkte behandlung: injektion mit antibiotika
weiter behandlung: gabe von 0,1ml baytril (0,5%) täglich eine woche lang
kosten: untersuchung/beratung 13,00 euro
injektion 6,00 euro
baytril 0,56 euro
MwSt 3,04 euro
gesamt 22,04 euro

drückt ihr die daumen!

viele grüße,
johanna
 
M
Minimavs
Gast
entzündung im maul Beitrag #2
Hallo Jojo

Das ist aber unschön, das arme a-hörnchen. :(
Aber gut das Du so schnell reagiert hast und beim Doc warst. Frisst sie denn noch? Kann sie noch hamstern?

Wir hier drücken der Süßen alle Daumen und Pfötchen und hoffen dass das schnell abheilt.

Bitte halte uns auf dem Laufenden.

Gruß, Mini
 
S
Suzie
Gast
entzündung im maul Beitrag #3
Hallo Jojo

Es tut mir leid, dass dein a-Hörnchen einen schmerzhaften Mund hat.
Ist die TA sicher, dass es nichts mit den Backentaschen zu tun hat? Oder mit den Zähnen? Kannst du ihre Zähne sehen (also die Vorderen)?

Hat die TA etwas wegen Ernährung gesagt?
Ich würde vorschlagen, auf Brei (Babybrei aus den Gläschen von Hipp oder Alete - die Gemüsebreis ohne Zucker und ohne Zwiebeln) umzusteigen - weil das Hörnchen bestimmt Schmerzen haben wird beim Kauen. Falls du einen Mörser hast, könntest du ihre Körner ganz fein mahlen - und separat anbieten oder dem Brei beimischen.
Es ist ganz dringend, dass du beobachtest, ob das Hörnchen frisst und trinkt! Dazu gehört auch das tägliche Wiegen.

Zusätzlich zum normalen Trinkwasser könntest du lauwarmen Tee anbieten.

Hat die TA dir kein Bird Bene Bac mitgegeben? Weil die Kleine ja Antibiotika bekommt - würde ich es für sehr wichtig halten, dass ihre Darmflora mit BBB unterstützt wird.


Ich wünsche eine ganz schnelle und gute Besserung!

LG suzie
 
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #4
hallo!

danke schön für die schnellen antworten. :hb

ja, sie kann noch fressen und hamstern. gestern abend hat sie alle körner eingesammelt und ins nest getragen und die leckerbissen und die möhrenscheibe gleich verzehrt und heute hat sie auch den belohnungs-mehlwurm ohne probleme gemampft.

auch trinken tut sie wie immer.

die tierärztin hat ihr das maul mit einer pinzette aufgesperrt (schwer zu beschrieben, sie hat ihr die pinzette quer hinter die vorderzähne getan und sie dann geöffnet) und sich dabei die zähne angesehen. sie konnte allerdings immer nur kurze blicke erhaschen weil das hörnchen gezappelt hat wie eine wilde und sich auch mit einem nackengriff nicht ruhig halten ließ. ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sie sich so verdrehen kann. außerdem hat sie mit der vorderpfote immer die pinzette weg geschoben... :auge
laut ihr sind die zähne (vorallem die schneidezähne) ok.

eine genaue untersuchung des mundraumes und der backentaschen war wegen dem zappeln und kopf wegdrehen und mit dem pfötchen hauen nicht möglich. deswegen will sie sie montag, wenn es nicht besser ist, in eine leichte narkose setzen, damit sie sich ganz genau jeden winkel ansehen kann.

bird bene bac hatte ich noch hier. deshalb hab ich keine tube mitgenommen. auch babybrei hab ich noch hier und werde noch was nach kaufen. (ich dachte gestern, ich wäre von diesem eckeligen zeugs weg und bräuchte es nicht mehr...)

ich werd sie natürlich ganz genau im auge behalten! der behandlungstisch im wohnzimmer ist schon aufgebaut. waage, antibiotika, bbb, babybrei und spritzen ohne nadeln liegen bereit.

viele grüße,
johanna
 
S
Suzie
Gast
entzündung im maul Beitrag #5
Hi Jojo

Um zu verhindern dass sie sich beim Hamstern weiter verletzen könnte, wäre es vielleicht eine Idee, ca. 1-2 Wochen lang die Körner direkt in ihr Nest zu legen, so dass sie diese nicht transportieren muss.

LG suzie
 
T
twiggycooper
Gast
entzündung im maul Beitrag #6
Hallo Jojo :hand!

Schade, dass das kleine Hörnchen eine Entzündung hat :ill!

Sag mal, ist die TÄ total sicher, dass es sich um eine Entzündung handelt? Ist es dick und rot oder nur dick? Wenn es nur dick ist, könnte es auch eine andere Geschwulst sein. Ich will Dich nicht ängstigen, aber meine Frieda hatte das auch am Mund.

Also ich würde es bis morgen beobachten und vorm Wochenende nochmal zum TA, falls es nicht besser wird!

Gruss

Twiggycooper
 
H
Hamstermädchen
Gast
entzündung im maul Beitrag #7
Hallo Jojo,

das hört sich ja gar nicht gut an. Bei Hella war es damals auch ein Heidentheater in die Backentaschen zu schauen. Ich hab Hella festgehalten, die TA hat ins Mäulchen geschaut (auch mit so einem Instrument und später mit einem Ohrstäbchen oder so was ähnlichem) und die Helferin hat noch die Lampe gehalten, weil die TA sonst nichts gesehen hätte und Hella immer ihren Finger festhalten wollte.

1 oder 2 Leute hätten das niemals geschafft. Drei waren bei der Erstuntersuchung (Diagnose) schon notwendig.

Ich weiß ja gar nicht, ob dein kleines a-Hörnchen dabei zu bändigen wäre, aber was Hella unheimlich geholfen hat war, dass die TA die Backentasche mit H2O2 ausgepinselt hat. Dabei kam beim 2. Pinseln dann auch ein bißchen Eiter aus der Backentasche raus. Dass der frühzeitig weggemacht und die Stelle desinfiziert wurde, hat Hella (zusammen mit der antibiotischen Salbe vom Not-TA) vielleicht das Leben gerettet.

Frag doch mal deine Ärztin, ob sie a-Hörnchen nicht in ein Handtuch einwickeln kann. Das hat meine TA damals bei Laila gemacht; die läßt sich ja auch nicht so einfach festhalten. Da hat dann nur noch das Köpfchen rausgeguckt und sie war völlig bewegungsunfähig wie in einem Paket, und die TA hat dann ihr Mäulchen mit so einem Instrument gespreizt.

Was das Futter angeht so würde ich wie Suzie schon geraten hat, alle Körner komplett ins Haus legen. Die spitzen Haferkörner würde ich auf jeden Fall komplett raussammeln und dafür mehr andere weiche Sachen wie Haferflocken und so füttern oder direkt mehr Baby-Brei und/oder Critcal Care geben. Die wunde oder entzündete Stelle soll ja von den Körnern nicht noch mehr wund gescheuert werden. Wenn du sonst schonmal Heu gibts oder andere Rohfaser würde ich das erstmal auch einstellen. So ein Heuhalm kann auch ganz schön pieken. Ausserdem bitte bei Entzündungen im Mundraum keinerlei Joghourt, Quark, Milchprodukte füttern.

Ich hoffe sehr, dass die Narkose oder Betäubung nicht notwendig sein wird, denn gerade bei einem Gewicht von 33 g stellt die Dosierung ein enormes Risiko dar. Kannst du denn a-Hörnchen nicht vielleicht sogar besser festhalten als die TA oder die Helferin? Aber na ja, bei Laila würde mir das -zugegeben- auch schwer fallen. Bei Hella hatte mich so sehr die Verzweiflung gepackt als ich mitten in der Nacht mit dem Not-TA ganz allein war, dass ich es einfach durchgezogen habe.

Ich drücke Euch und natürlich vor allen Dingen dem kleinen a-Hörnchen so sehr die Daumen. Falls du eine Alternative oder zweite Meinung suchst ... (ich glaube bevor ich einer Narkose zustimmen würde, würde ich das machen) ... Frau Dr. Rojem oder ihre Kollegin Frau Dr. Giesecke (Laila und die Handtuchmethode) kann ich sehr empfehlen. Oder vielleicht sogar die Kleintierklinik in Achim?

Auf jeden Fall gute Besserung dem kleinen Hörnchen und es soll tüchtig fressen!

Lg Rosa
 
B
Baggins
Gast
entzündung im maul Beitrag #8
Ich kann keine Tipps geben, aber die Daumen drücken, dass es dem A-Hörnchen bald wieder richtig gut geht, das kann ich immerhin *drückdrückdrück*
 
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #9
danke schön für das allgemeine daumendrücken! :hb jetzt kann es ja nur besser werden!

@twiggycooper: ja, sie ist sich ziemlich sicher, dass es eine entzündung ist. sie hat eiter gefunden und alles war ganz rot. :sadd

ich soll ihr den spass verderben und ihre körner für sie sammeln? :ohh das wird ihr aber garnicht gefallen! was soll sie denn dann die ganze nacht lang machen?!? :zwinker
nee, spass beiseite, ich habe gerade vorgestern ihren käfig gereinigt und dabei auch mal die hamsterecke sauber gemacht. ab jetzt gibt es nur noch matsche-futter und weiche körner im nest.
als eiweiß kriegt sie eh nur mehlis weil sie auf die absolut wild ist.

das mit dem festhalten hatte ich mir auch einfacher vorgestellt. aber sie ist a) nur so ca. 6,5cm lang und b) überhaupt nicht ängstlich. also verfällt sie nicht in eine starre oder so was, sondern wehrt sich nach kräften und zappelt so vor sich hin. außerdem kann sie sich irgendwie in ihrer haut verkriechen. also sich so klein machen, dass man lauter haut in der hand hält und der hamster dazwischen fröhlich zappelt!
sie wurde auch von mir festgehalten, von der tä und von der helferin. mit handtuch, ohne handtuch, mit handschuhen, ohne handschuhe, mit und ohne nackengriff, auf dem rücken oder auf dem bauch... :auge nix hat geholfen... :auge

ich hoffe jetzt einfach mal, dass sich die sache bis montag verbessert und keine narkose nötig ist. so wie ich sie verstanden habe, würde es keine richtige hammer-narkose sein, sondern eher ein mittel um sie ruhiger zu kriegen. damit sie ihr das maul einmal gut aufspreizen kann und alles in ruhe angucken kann.

im moment schläft die kleine immernoch. sie fand das alles überhaupt nicht witzig...

viele grüße,
johanna
 
S
Shootingstar
Gast
entzündung im maul Beitrag #10
Hallo Johanna!

Ohje, das sind ja unschöne Nachrichten. :-/
Ich drücke der Kleinen die Daumen, dass sie schnell wieder gesund wird!!
Wo ihr doch bald umziehen wollt... die Kleine muss dann fit sein. :sadd

Gute Besserung, Silvia
 
D
Dea
Gast
entzündung im maul Beitrag #11
Hallo Jojo,

ich drücke der Kleinen auch ganz feste die Daumen und Kallinchen drückt alle Pfoten, damit die Genesung ganz schnell eintritt.

wenn das Hörnchen weiterhin fleißig frisst, dann wird es bestimmt auch ganz schnell wieder gesund.

Vorsichtshalber würde ich trotzdem einige Körner in das Nest legen, nur so zur Vorsicht.

LG Dea & Kallinchen
 
H
haunt
Gast
entzündung im maul Beitrag #12
hallo,

wenn du baytril bekommst, würde ich dir empfehlen ihr ab und zu etwas probiotisches zu geben,
vielleicht gibts sowas als yoghurt oder so (wenns ne ratte wär würd ich sagen yakult oder so)
denn das baytril greift die darmflora wirklich an, nicht dass sie durchfall bekommt...

lg
haunti
 
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #13
hallo! :hand

erstmal danke für die neu dazugekommenen drückenden daumen! :hb

@haunti: dafür hab ich das bird bene bac. das ist eine grüne paste, die hauptsächlich aus darmbakterien besteht. ist zwar eigentlich für vögel entwickelt worden, hilft aber auch super bei nagern. ich habe sie schon bei meinen meeris benutzt, die ja auch absolut empfindlich reagieren und es hat prima geholfen.

viele grüße,
johanna
 
Zuletzt bearbeitet:
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #14
hallo! :hand

heute wiegt die kleine 34g, hat in der nacht den ganzen brei weg geschleckt und ist heute morgen recht munter unterwegs. sie frisst auch das bbb sehr gerne.
die schwellung ist leider für mich nicht sichbar anders. :sadd

was sie von dem klebrigen antibiotika hält, könnt ihr hier sehen...



so sieht die geschwollene stelle aus:



da sie sehr munter ist und ihr verhalten nicht ändert bin ich eigentlich ganz guter dinge!

viele grüße,
johanna
 
H
Hamstermädchen
Gast
entzündung im maul Beitrag #15
Hallo Jojo,

gut, dass du es so früh gemerkt hast. Es sieht ja noch nicht ganz so extrem aus (ist aber trotzdem nicht ganz ungefährlich ... davon bin ich überzeugt) ... auf jeden Fall hätte es bestimmt eine Menge Leute gegeben, die überhaupt nichts gemerkt hätten in diesem Stadium.

Hut ab ... du kennst deine Tiere!

Auf dem Foto kann man es ja schlecht erkennen. Im vorderen Bereich sieht es auf der einen Seite wirklich dicker aus; ich glaube aber nicht, dass es von Körnern kommt, wenn es auf den vorderen Bereich begrenzt wäre (was wir jetzt noch nicht 100%-ig wissen). Vielleicht ein Zahnwurzel-Problem? Ich hoffe auf jeden Fall, dass die Antibiotika anschlagen.

Hat a-hörnchen in letzter Zeit an etwas sehr hartem geknabbert? Ich krieg nämlich jedesmal die Krise, wenn Laila anfängt am Auslauf zu nagen, so dass die Splitter fliegen. Da hab ich auch immer Angst, sie verletzt sich mal den Mund (hatten wir ja schonmal so was ähnliches :str).

Schön, dass a-hörnchen kräftig reinhaut. Ich würde sagen lieber mal das eine oder andere Gramm mehr im Moment ....

Ich drücke weiterhin die Daumen!

Lg Rosa
 
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #16
huhu ihr! :hand

heute wiegt sie schon 35g. :ohh
sie ist munter und aufmerksam, hat viel von dem körner-brei-gemisch gefressen und nimmt auch mehlwürmer gierig an. kot und urin sind normal. das fell sieht gut aus.
das antibiotika mag sie überhaupt nicht und wälzt sich stundenlang im sand um das klebrige zeugs weg zu bekommen. :auge

aber der knubbel ist meiner meinung nach größer geworden. :sadd
er sitzt genau unter den barthaaren der linken oberlippe. er geht nicht weiter in den mundraum und breitet sich auch nicht auf die andere seite aus oder nach unten sondern ist genau auf die stelle unter den barthaaren begrenzt. aber er wird halt dicker. :sadd
können hamster eingewachsene barthaare haben? was kann es denn sein, dass es sich wirklich nur auf die lippen-hälfte beschränkt? es geht nicht nach oben in richtung nase, so dass ich eine zahnwurzel entzündung fast schon ausschließen würde. auch weil sie knabbert und von den zähnen aus anscheinend keine schmerzen ausgehen so weit ich das beurteilen kann.
ich hoffe so sehr, dass es kein tumor ist! :sadd

viele grüße,
johanna
 
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #17
hier ein bild:

 
S
Suzie
Gast
entzündung im maul Beitrag #18
Hi Jojo

Das sieht wirklich entzündet aus. Könnte es ein Abzess sein?

Denkst du dass du die volle Dosis Antibiotika in sie hineinbekommst? Wie gibst du es ihr?

Weitherin gute Besserung!!

LG suzie
 
J
jojo
Gast
entzündung im maul Beitrag #19
hallo suzie! :hand

ja, ich kriege die volle dosis (ist ja nur ein tropfen von 0,1ml) in sie rein. erst hab ich einen mehl wurm gebadet, aber da ist es runter getropft wenn sie ihn festgehalten hat. jetzt nehme ich sie und drehe sie auf den rücken und schaffe es die spitze von der spritze vorne auf ihr maul zu setzen. da läuft dann der tropfen raus und sie leckt ihn auf. und wenn was daneben geht, putzt sie es ab und leckt es so von den pfoten ab.
ich ziehe vorsichtshalber immer ein bischen mehr in die spritze auf damit ein bischen schwund einkalkuliert ist.

würde ein abzess auch von antibiotika weg gehen? wie wäre da die behandlung? mit zugsalbe?

viele grüße,
johanna
 
Zuletzt bearbeitet:
H
haunt
Gast
entzündung im maul Beitrag #20
hi jojo,

ist nur spekulation, aber das könnte wirklich ein abszess sein, das müsste der tierarzt dann allerdings öffnen und spülen und das schnell, ein abszess kann ziemlich schnell zu einer blutvergiftung führen..

an nem weiteren ta-besuch wirst du wohl nicht vorbeikommen.

da das baytril gar nicht anspricht, sprich den dann gleich mal auf tetraseptin mite 100 an,
das ist etwas stärker und du bekommst es auch stressfreier in sie rein, da das zeug scheinbar schmeckt...

ich wünsche dir und deiner kleinen alles gute und gute besserung.

liebe grüße
haunti
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben