Einige Fragen zur Vergesellschaftung und Zucht

    Diskutiere Einige Fragen zur Vergesellschaftung und Zucht im Haltung Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo :hand Ich habe mal einige Fragen über eine mögliche "Vergesellschaftung" meiner Dshungis. Also, anfangs lebten ja Speedy (männl.) und Gonzalez...
K
katruschka
Gast
Einige Fragen zur Vergesellschaftung und Zucht Beitrag #1
Hallo :hand

Ich habe mal einige Fragen über eine mögliche "Vergesellschaftung" meiner Dshungis.

Also, anfangs lebten ja Speedy (männl.) und Gonzalez (weib.) zusammen in einem Käfig, was auch supi geklappt hat. Wir haben sie ja nur getrennt, damit wir nicht ständig Nachwuchs haben.

Aus Gonzalez letztem Wurf haben wir ja Béla behalten (ich geh davon aus, das sie weibl. ist) Irgendwann würd ich vielleicht gern ein paar Hamsterbabys von Béla haben wollen. Wie ist das mit der Inzucht bei Hamstern? Könnte ich Speedy (der ja eigentlich Bélas Vater ist) mit Béla zusammen Babys bekommen lassen?

Könnte ich ein Männchen aus Gonzalez neuem Wurf behalten und mit Speedy zusammen in einem Käfig halten? Oder geht das nur bei Wurfgeschwistern?
Wenn ich ein Männchen behalten würde, könnte ich dieses später mit Béla Babys bekommen lassen?

Oder könnte ich - wenn ich noch ein Weibchen aus dem neuen Wurf behalten würde - es mit Béla zusammen halten? Oder könnte man das wirklich nur mit Wurfgeschwistern?

Das sind so Fragen, die mir durch den Kopf gehen ....

Ich geh ja eigentlich davon aus, daß Speedy und Gonzalez auch Wurfgeschwister sind, da ich sie in der Zoohandlung damals zusammen gekauft habe und sie zusammen in einem Käfig waren. Die Verkäuferin dort hat jedoch keinerlei Ahnung gehabt und mir nicht mal sagen können, wie alt die beiden sind :ohh

Fragen über Fragen :gruebel

:wave11
Katrin
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Anzeige
Re: Einige Fragen zur Vergesellschaftung und Zucht
Y
yelin
Gast
Einige Fragen zur Vergesellschaftung und Zucht Beitrag #2
hi

ich bin ja hier absolut keine fachfrau ABER ich würde dir dennoch davon abraten nah verwandte hamstis nachwuchs bekommen zu lassen....auch wenn es gut geht ist meiner meinung nach ein nicht einzuschätzendes risiko.....wenn du von bela(vorrausgesetzt sie istz wirklich weiblich) babys möchtest solltest du dich zu einem geeigneten zeitpunkt in deiner näheren umgebung umhören ob jemand ein männchen hat was du dir zu diesem zwéck "ausborgen" könntest....

das mit dem zusammensetzen halte ich auch für keine gute idee.....hamster sind nunmal einzelgänger.....da sollten wir menaschen nichts dran ändern wollen....


liebe grüße
lisa
 
S
Suzie
Gast
Einige Fragen zur Vergesellschaftung und Zucht Beitrag #3
Hallo Katrin

Ich würde dir sehr von Inzucht abraten - vorallem da es ja bereits mehrfache Inzucht wäre, weil die Eltern ja vermutlich auch Geschwister sind.

Und Vergesellschaften geht bei erwachsenen Hamster sowieso nicht - das endet meist schlimm. Auch bei Wurfgeschwister geht es nur in seltenen Fällen ein Leben lang gut , ohne dass es zu schweren oder tödlichen Beissereien kommt.

Wenn du also einige Babies behalten willst, braucht jeder von ihnen einen eigenen artgerecht-eingerichteten Käfig.

Ich würde dir auch abraten, mit den jetzigen Babies und fremden Männchen irgendwann zu züchten, weil die Babies eben auch schon Inzucht-Babies sind, und du dort hohe Risiken eingehen würdest.

Wenn du züchten willst - und dich ausgiebig mit dem Thema befasst hast, solltest du 2 nicht-verwandte Hamster von einem oder zwei Privatzüchter holen.

LG suzie
 
K
katruschka
Gast
Einige Fragen zur Vergesellschaftung und Zucht Beitrag #4
Naja, ich will ja nicht züchten, das waren halt so Fragen, die mir durch den Kopf gegangen sind.

Danke für die Antworten :wave11
 
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben