Eigenschaften der Geschlechter...

    Diskutiere Eigenschaften der Geschlechter... im Verhalten Forum im Bereich Alles über Hamster; Hallo :hand Mich würde ineressieren, warum Ihr Euch ein Männchen oder ein Weibchen ausgesucht habt. In welchen Eigenschaften unterscheiden Männchen...
O
OppiMoppi
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #1
Hallo :hand
Mich würde ineressieren, warum Ihr Euch ein Männchen oder ein Weibchen ausgesucht habt. In welchen Eigenschaften unterscheiden Männchen und Weibchen sich?

Ich habe Ivan als Männchen ausgesucht, weil ich auch einen männlichen Hund, Kater oder sonst ein Tier männlich aussuchen würde. Komisch oder? Mir kam nicht in den Sinn ein Weibchen auszusuchen! Vielleicht weil ich selber ein Weibchen bin und um mein Revier fürchte??? :gruebel

Freue mich schon über Eure Antworten....

LG Oppi
 
A
Anzeige
Re: Eigenschaften der Geschlechter...
R
Rana
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #2
Hallo!

Mir ist es eigentlich gleich, ob ein Männlicher oder ein weiblicher Hamster hier einzieht, ich warte immer darauf, welcher Hamster mich aussucht ;-)

Derzeit sind es 2 männliche Mittelhamster und eine weibliche Dsungarin.

Ich würde jetzt nicht unbedingt einen weiblichen Mittelhamster dazu nehmen, da sich das mit den beiden Männchen nicht unbedingt verträgt (im übertragenen Sinne).
Wenn ich Pflegehamster Pepi (weiblich) mehrere Male im Jahr hier zu Besuch habe, dann sind die Hammis deutlich aufgekratzter und alle 4 Tage gibt es dann richtig Radau in der Bude, so daß wir Pepi in ein anderes Zimmer stellen müssen.

Schön ist der direkte Vergleich von Pepe und Pepi. Die beiden sind Wurfgeschwister und sehen auch sehr ähnlich aus. Im Charakter unterscheiden sie sich jedoch sehr.
Pepe ist eher zurückhaltend, ängstlich, lieb, ausgeglichen.

Pepi ist neugierig, extrovertiert und zickig.

Als Pepe hier eingezogen ist, ist er sofort auf meine Hand geklettert, von da auf die Schulter und hat mich erkundet.

Als Pepi hier eingezogen ist, hat sie mich sofort angefaucht. :wub

Pepi hat mich auch schon mal gezwickt (nicht feste, aber sie wollte schon zeigen, daß ihr da jetzt was nicht paßt).

Pepi ist sehr Freiheitsliebend. Sie nagt und nagt... selbst, wenn sie gerade nach einem mehrstündigen Auslau in den Käfig zurück gesetzt wurde (ist jetzt etwas besser geworden mit dem größeren Käfig).

Pepe nagt nicht. Er hat einen kleinen Auslauf direkt am Käfig, der reicht ihm meistens. Er will selten richtig raus.

Und diese Verhaltensmuster, die man an diesem Geschwisterpaar sehr gut ablesen kann, entdecke ich auch in meinen früheren Hamstern wieder:

Die Mädels sind eher eigensinnig, zickig, Gitternager, aber dafür auch extrovertierter, oft interessanter zu beobachten, menschbezogener (wenn es den Damen beliebt).

Die Männer sind eher ruhig, weniger temperamentvoll, neigen weniger zum Gitternagen.

Soweit meine Verhaltensstudie. :zwinker

LG,
Rana
 
D
Dagi
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #3
Hallo,

ich habe noch keinen meiner Hamster nach dem Geschlecht ausgesucht.

Dsungare Sina (war aber ein Männchen) war der letzte und daher habe ich ihn mitgenommen.

Teddydame Lena haben wir von einem Schulfreund meines Sohnes übernommen, da dessen Vater allergisch reagiert.

Mein Robotrio waren die drei Letzten: eigentlich wollten wir nur zwei Robos haben, aber den Dritten bekamen wir umsonst dazu. Dieses Trio hat uns dann 15 Babys geschenkt, von denen wir 3 Brüder und ein Mädel nicht weitervermitteln konnten und daher behalten haben.

Teddydame Rika habe ich aus dem Tierheim. Ich konnte zwischen ihr und Henry entscheiden und weil gerade ein Ehepaar anwesend war, die auch einen Hamster wollten, überließ ich ihnen die Entscheidung. Sie nahmen Goldhamster Henry, weil sie schon einen Teddy zu Hause hatten. Daher kam dann Rika zu mir. =)

Ich würde mir keinen Hamster nach dem Geschlecht aussuchen, wäre aber sehr vorsichtig mir eine Hamsterdame aus einer Behausung zu holen, in der auch Männchen leben, da das Mädel ja trächtig sein könnte.

LG
Dagi
 
U
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #4
Hallöle :hand

Als ich Nikki in der Zoohandlung sah, wußte ich gar nicht, ob sie Männlein oder Weiblein war. Sie kam nur direkt an die Scheibe, setzte sich auf ihren Po und schaute mich freundlich an - ich war sofort verliebt. :wub

Und Nikki ist genauso geblieben. Eine freundliche, liebe Hamsterdame, die auch direkt nach dem Aufwachen ans Gitter kommt, schnuppert und sofort auf meine Hand krabbelt, wenn ich das Türchen öffne.

Tochter Jamie ist da das krasse Gegenteil. Ich habe schon Tränen gelacht. :rofl

Neugierig ist sie, kommt sofort aus dem Haus, auch wenn sie das leiseste Geräusch hört. Und sie ist ein richtiger Morgenmuffel. :D

Ich habe noch keinen Hamster gesehen, der einen so richtig morgenmuffelig und schlechtgelaunt anschaut. Jamie schießt da den Vogel ab.

Sie kommt aus ihrem Haus, marschiert auf die oberste Etage. Dann setzt sie sich auf die Hinterbeine, läßt die Vorderpfötchen hängen, der Kopf ein wenig eingezogen, die Ohren zerknautscht, die Augen zwei kleine Schiltze. "Wenn Blicke töten könnten...", denke ich dann immer.

Der Hammer ist: Wenn ich sie anspreche, meckert sie zurück. Ich glaube, sie spürt, daß ich über sie lachen muß. Ich sage immer, leise, zu ihr:

"Weißt Du was, Jamie, das Beste ist, Du gehst wieder ins Bett. Schau Dich doch mal an, Du bist ja noch gar nicht richtig wach."

Sie fängt dann an zu motzen, eine Mischung aus Knurren und Fiepen.

Und dieser Blick. Als wollte sie sagen:" Hör mal, mußt Du mich hier so zulabern? Hast Du nix besseres zu tun, als vor meinem Käfig zu sitzen und Blödsinn zu reden ???" :motz

Einen Leckerbissen reißt sie mir aus der Hand, stopft ihn sich in die Backentasche und verschwindet meckernd und motzend in ihrem Haus. Wenn ich dann noch weiterspreche, höre ich aus dem Haus leises Schimpfen.

Ich hätte die missgelaunte Jamie gerne einmal fotografiert, aber leider ist es mir noch nicht gelungen.


Liebe Grüße

Uli, Nikki und "Morgenmuffel" Jamie
 
H
Hamstermädchen
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #5
Ich bin ja eigentlich unfreiwillig zu Hella gekommen. Eigentlich wollte ich einen Harald =).

Hamsterweibchen markieren mehr im Auslauf, vor allen Dingen wenn die eine die andere riecht. Ausserdem kann es -je nach individueller Typausprägung- sein, dass man alle 4 Tage eine kleine Zicke vor sich hat. :D

Ich mag meine beiden Weibchen! Bei der Vermittlung von Hellas Jungtieren habe ich jedoch festgestellt, dass die meisten Leute ein Männchen wollen.

Lg Rosa
 
F
Fred die Arie
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #6
Als ich Fred ausgesucht habe, war es mir egal ob Männchen oder Weibchen. Bei ihr hatte ich einfach das beste Gefühl und habe auch erst nach ein paar Tagen mal nachgeschaut, ob sie w oder m ist.
Ich kann bei ihr allerdings keine typischen Weibchenmerkmale ausmachen. Sie markiert nicht viel beim Auslauf, nagt nicht am Gitter und ist auch nicht jeden 4. Tag zickig oder auffällig verändert.
Im Nachhinein bin ich froh, dass sie ein Weibchen ist und ich würde zumin. bei Mittelhamster immer eher ein Weibchen nehmen als ein Männchen,
das hängt allerdings mehr mit ästhetischen Aspekten zusammen. Finde die Hoden bei Hamstermännchen nicht so ästhetisch ansprechend ;o)
Annika
 
L
LiebeMausi
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #7
Wir haben beides.

Lilo ist eine Dame.
Ruhig, recht menschbezogen, manchmal zickig. Nicht sehr ängstlich.Aber schon vorsichtig.
Futtert gerne und bewegt sich eher bedächtig.Markiert sehr stark im Auslauf.Außerdem ist sie auch ein "sprechender Hamster".
Wenn ihr langweilig ist, oder wenn sie sich ärgert, gibt sie kleine kurze Quikgeräusche von sich.Wenn man ihr ihren Willen erfüllt ist sie zufrieden.

Knuddelpupsi ist ein prächtiger Hamstermann geworden.Vom Wesen her ist er nicht so an uns interessiert, er will nur eines: laufen!
Entweder im Freilauf oder im Laufrad.Dieses besessene Laufen hatte auch sein Vorgänger Tarzan.Die Männer waren insgesamt viel wuseliger, viel bewegungsintensiver.Im übrigen sind beide mächtig stolz auf ihre Hoden, und sie mögen es überhaupt nicht, wenn wir darüber Witze machen. :yaya Die Männchen die wir bis jetzt hatten, waren ängstlicher und nicht so leicht zahm zu machen.

Zum Vergleich:

Uns ist mal ein Männchen ausgebüxt.Dieses Kerlchen hat sich 2 Stockwerke tief zu Tode gestürzt.Damals hatten wir noch keine Sicherheitsbretter in der Zimmertür, und irgendwie hat er zwei Gitterstangen am Käfig rausgeknabbert.Und ist prompt in den Keller gefallen. Das war sehr traurig. ;(

1/2 Jahr später ist Lilo dem Urlaubsbetreuer abhanden gekommen.
Sie wurde Tage später ebenfalls im Keller des Hauses wiedergefunden.
Madame hat aber Stufe für Stufe zurückgelegt, war gänzlich unverletzt.
Im Keller hat sie sich sofort ein kuscheliges Nest unter dem Schreibtisch gemacht und reichlich Hasenfutter vom Kellerkaninchen gebunkert.Ihrer Meinung nach hätte sie da noch wochenlang gut ausgehalten.
 
P
Pitú
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #8
Hallo,
Ich habe mir bisher keinen Hamster nach dem Geschlecht ausgesucht. Bei Pitú wusste ich damals gar nicht ob sie ein Männchen oder Weibchen ist. Als ich Nele aus dem Tierheim geholt habe, hatten sie keine Männchen glaube ich. Bei Emma und Mia hatte ich auch keine Auswahl, wobei ich mir bei Mia überhaupt gar nicht sicher bin ob sie ein Weibchen ist. Ich habe das einfach mal so festgelegt. Mein erstes Männchen ist Pablo und den habe ich mir eher nach der Farbe ausgesucht.
Nele ist immer etwas vorsichtig. Sie hat keine Angst vor meiner Hand, nimmt problemlos Futter, aber mehr muss dann auch nicht sein. Nele nagt unheimlich viel. Im Auslauf ist sie nur mit Ausbruchsversuchen beschäftigt. Pitú war eigentlich genauso wie Nele. Sie war nicht richtig handzahm, nagewütig und fast nur mit Ausbruchsversuchen beschäftigt. Emma war anderes. Sie wurde gerne beschäftigt und war eine kleine Draufgängerin. Ich bin mir sicher sie wäre eine ganz liebe, handzahme Dame geworden. Ausbruchsversuche waren allerdings auch ihr Spezialgebiet.
Mein Männchen Pablo ist viel ausgeglichener. Er versucht nicht auszubrechen und ist eher ruhig und gemütlich. Er hatte von Anfang an keine Angst vor meiner Hand und mittlerweile kommt er sofort auf meinen Arm gekrabbelt wenn ich die Hand reinhalte.
LG,
Debby.
 
Y
Yoshi
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #9
Von meinen Insgesamt 10 Hamster die ich hatte (2 hab ich noch) war nur einmal ein Weibchen dabei. Ich weiss auch nicht wieso, aber irgendwann ist mir mal zu Ohren gekommen, das Weibchen nicht so zahm sind und oft bissiger wie die Mänchen.
Meine Petzi (Teddyhamster) hat am Anfang auch gebissen und war scheuer und eigensinniger wie meine "Männer".
Mitlerweile würd ich aber auch wieder ein Weibchen nehmen und nicht direkt nach einem "Mann" suchen.
Bei Finn (Dsungare) dachte ich ursprünglich auch, das er ein Mädchen wäre.

Gruß Lea
 
K
Kali
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #10
Ich hab meine beiden Hamtis auch nixht nach Geschlecht ausgesucht. Ich hatte zwar gehört, dass Weibchen zickiger sind und schlechter zahm werden. Als ich in der Zoohandlung war, hab ich Skotti, männlich, gesehen und dann war es vorbei, der musste es sein :wub ... ich muss aber sagen, Skotti ist auch zickig und nicht richtig zahm :auge und markieren tut er auch wie ein Blöder!! :rofl

Dot wurde ja gebissen :yikes und deswegen nahm mein Freund ihn (Ja, ich weiß, man soll keine Nothamster freikaufen, aber wir hätten uns sicher ewig Vorwürfe gemacht, wenn er dort geblieben wäre)
Ich muss gestehen, ich bin mir immernoch nicht sicher, ob Dot ein Männchen ist. Er hat "da unten" so viel Fell, dass ich das nicht richtig erkennen kann, es sieht aber eher nach Männchen aus.
Aber egal, er ist der zahmste Hamster, den ich je gesehen habe, sein anfägliches Beißen (oder eher, wie schmeckt ein Finger doch gleich) hat er sich abgewöhnt, er kommt jetz sogar im Auslauf immer angerannt, wenn ich seinen Namen sag, total Klasse!!! :w00t

LG Daniela
 
S
Snoopy
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #11
:DIch habe einfach ein Männchen gewollt, weil ich schon einen Namen hatte SNOOPY- und der passt besser zu einem Männchen.
 
C
Cameron
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #12
Hei!

Original von OppiMoppi
Hallo :hand
Mich würde ineressieren, warum Ihr Euch ein Männchen oder ein Weibchen ausgesucht habt. In welchen Eigenschaften unterscheiden Männchen und Weibchen sich? (...)
Ich habe auch noch nie einen Hamster nach Geschlecht ausgesucht. Wozu auch - solange man nicht zuechten will, ist das ziemlich egal.

Meine Goldhamstermaedels hatten einen leichteren Schlaf als die Goldie- und Teddy-Herren, sie waren die meiste Zeit weniger schmusig als die Herren - vor allem als die langhaarigen Herren - und haben eher lange gebraucht, bis sie handzahm waren.

Qapla',
Worf
 
C
Conny
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #13
Hallo :hand

Montoya war zu der Zeit "der" einzige Hamsi im TH Essen - bis heute weiß ich noch nicht einmal definitiv, ob er auch wirklich ein "Er" ist :zwinker
Da er (ich bleibe da einfach bei) eh alleine gehalten wird und mir die Zucht fernliegt, ist es auch völlig egal *ggg*

Bei Filou hat mir (zugegeben ich fand ihn auch absolut wunderschön) so gut gefallen, daß er sich streicheln ließ und auf die Hand kam. Mein supersüßer Schmusehamsi :hmpf Auch da war mir das Geschlecht völlig egal, wegen weil s. o. *schmunzel*

Und Nico (auch TH E) haben wir ausgesucht, weil er der kleinste, schwächste und angeknabberste war. Auch bei ihm wußten wir nicht, ob Mann oder Weib. Bei ihm stand noch vermutlich Mädel dran, die TÄ sagte dann, könnte vielleicht doch ein "Er" sei (ist er ja dann auch :zwinker ).
Also haben wir auch Nico völlig unabhängig vom Geschlecht ausgesucht.

LG Conny
 
Zuletzt bearbeitet:
O
Ollimaus2004
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #14
Ich hatte Bella damals ausgesucht weil sie so super süß war und mich im Zoogeschäft so treu anschaute und das war sie auch ihr ganzes leben lang, lieb, süß, neugierig und total auf mich fixiert. selbst im auslauf immer nur bei mir.

benji habe ich in einem anderen forum als notfallhamster aufgenommen, er sollte ein männchen sein ... aber letztendlich hat sich herausgestellt, dass sie eine benjina ist.

also das geschlecht ist mir wie ihr seht völlig egal. der hamster muss mir gefallen und es muss einfach klick machen .... hoffe ihr versteht was ich meine.
 
Z
Zombiehase
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #15
Ich wollte eigentlich erst ein Männchen haben, einen Grund gibt es aber dafür eigentlich nicht wirklich.
Caspi habe ich nach dem Aussehen und ihrem Verhalten im Laden-terrarium ausgesucht, sie sollte laut Verkäuferin und TA (!!) auch ein Männchen sein - doch nach einiger Zeit hatte sie uns immer noch keine männlichen Geschlechtmerkmale gezeigt :zwinker, ich hab also eine Hamsterdame. Macht aber nichts, sie ist ein toller Hamster und ich hab sie gern so wie sie ist. Den nächsten Hamster werde ich ach wieder nur nach Aussehen und Verhalten auswählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
V
Verena72
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #16
Mir geht es so wie OppiMoppi.
Ich habe noch nie ein weibliches Tier gehabt (weder bei Hamstern, Hunden oder Pferden). Immer Männer.
Weiß auch nicht, aber vielleicht habe ich auch ein "Revier-Problem".
Ich möchte eigentlich auch kein weibliches Tier.

Ich hab noch nicht mal nen weiblichen Arzt - könnte mir auch nicht vorstellen, zu einer Zahnärz-tin, Hausärz-tin oder Gynäkolög-in zu gehen... hab ich irgendwie ein Problem mit. Nicht, daß ich denen die Kompetenz abspreche....aber irgendwas in mir will das nicht.

Deswegen ist mein Dobermann auch ein Mann!
Bald kommt Hamster 2 und ich bin froh, daß mir hier geraten wurde, einen Hamstermann dazu zu nehmen. Für Dobi hätte ich es vielleicht auch mal mit ner Hamsterfrau versucht, aber so ist es besser.

LG,
Verena
 
K
Kali
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #17
hey,
ich hab eben rausbekommen, dass Dot definitiv ein ER ist!!! Habs 1000pro gesehen :pfeif
 
V
Vale
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #18
bei mir ist es auch so, dass alles um mich herum männlich ist. Ein Wellensittich (m), mein Hamster (m).... sogar alle meine Kuscheltiere haben Männernamen und alle Ärzte sind auch männlich... Komisch. Ich hab mir das nicht so ausgesucht.
Ich habe nicht speziell nach einem Geschlecht gesucht bei meinem Hamster. Gargoyl ist aus dem Tierheim und da gab es nur 2 Hamster zur Auswahl, der andere war schon ganz grau und alt und da wollte ich wenigstens Gargoyl ein schönes leben geben. Ich hätte ihn auch genommen, wenn er eine sie gwesen wäre. Ich bin eigentlich wegen einem anderen Hamster ins Tierheim gegangen (die hatten da einen schwarzen!!*freu*) Als ich dann wieder da war, war der süße schwarze weg. :( Aber ich bereue es nicht. Mein Gargoyl ist sooo süß. :wub

Er ist aber auch ein morgenmuffel. zahm ist bei ihm relativ. Er beißt mich auf jeden fall nicht und lässt sich auch nehmen, wenn auch eher unfreiwillig. Abends wenn er richtig wach ist geht er auch auf meine Hand in der Hoffnung in den Auslauf gesetzt zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Simone
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #19
hallihallo,
ich hab meine beiden auch rein nach sympathie ausgesucht, bzw sie mich :auge.
allerdings wusste ich schon vor der "kontrolle" das jeweilige geschlecht, keine ahnung wieso, aber irgendwie intuitiv.
flori war mit sicherheit der schwierigere charakter, er war launisch, ein knabberer, sehr scheu gegenüber anderen menschen, mir gegenüber aber sehr freundlich.
anna ist ein wahrer goldschatz, sie ist am ersten abend bereits völlig
furchtlos auf meine hand geklettert, ist sehr anhänglich,hat mich noch nie gebissen und zeigt absolut keine ausbruchstendenzen. einmal hatte ich vergessen das türchen zu schliessen, bin erst stunden später wiedergekommen; sie sass auf ihrer brücke und hat gehamstert... die offene tür hat sie offensichtlich kein bisschen interessiert.

es hätte mir zwar natürlich nichts ausgemacht, wenn sie auch ein männchen wäre, doch da ich zwei ständig konkurrierende meerliböcke zuhause hab, stört es mich nicht, ein wenig weibliche verstärkung zu haben.

so, schluss mit meinem roman :shy

liebe grüsse
simone
 
M
Mya
Gast
Eigenschaften der Geschlechter... Beitrag #20
Hi,

also heute ist eine Hamsterdame bei mir eingezogen. Hatte bisher nur männliche Tiere und frag mich jetzt, ob das Gerücht wahr ist, dass die Weibchen recht zickig sind und schwer handzahm zu kriegen. Was habt ihr für Erfahrungen mit euren Mädels gemacht?

Mya
 
A
Anzeige
Re: Eigenschaften der Geschlechter...
Angebote und Sponsoren
    https://www.pferd.dehttp://www.hunde-aktuell.de
Oben