Ausbruch - und nun?

    Diskutiere Ausbruch - und nun? im Haltung Forum im Bereich Alles über Hamster; Vorweg.. ich habe sie wieder eingefangen, es geht eher um die Frage, was ich nun bzgl Käfig machen soll... Mein Dsungi Lina ist vor ca 4Wochen in den...
F
Fred die Arie
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #1
Vorweg.. ich habe sie wieder eingefangen, es geht eher um die Frage, was ich nun bzgl Käfig machen soll...

Mein Dsungi Lina ist vor ca 4Wochen in den ehemaligen Käfig von meinem Goldh. gezogen mit einem Gitterabstand von 8mm. Vorher war sie in einem 80iger Aqua - was ich aber für sie nicht so ideal fand, da sie scheinbar sehr viel Aufmerksamkeit mag und man beim Gitterkäfig immer schneller mal "reingreifen" kann, als beim Aqua mit Deckelgitter.
Seit einiger Zeit hatte sie sich dummweise angewohnt an den Gittern zu nagen, wenn sie zuwenig Zuwendung bekam, machte dies dann ca 20sek und beschäftigte sich dann aber immer wieder anders...

Eben komme ich nach Hause, höre wie sie aus dem RW aussteigt und zum Gitter marschiert, bin dann aber noch mit was anderem kurz beschäftigt und als ich zum Käfig gucke, sehe ich sie so merkwürdig am Gitter kopfüber hangeln.. Und bevor ich schalten kann, macht es "Platsch" und sie ist 1,5 meter auf Fliesen geplatscht :yikes :yikes :yikes
Dachte im ersten Mom sie sei sicher tot, aber dann huschte sie am unters Regal, wo glücklicherweise ein paar Hamsterfutterreste lagen und ich konnte sie schnell wieder einsammeln. Habe sie ein wenig auf dem Arm und dann auf dem Boden laufen lassen und ordentlich abgetastet.. Sie scheint keine Verletzungen zu haben.
Habe sie nun erstmal wieder in Käfig gesetzt, wo sie grad im RW läuft und den Käfig in die Dusche gestellt, die ich gepolstert habe, da ich um diese Zeit ja nun keine neue Lösung bekomme und ich Angst habe, dass sie sich heute Nacht nochmal durch die Gitter quetscht. Ins Aqua kann sie nicht zurück, da ist inzw der Robo drin :(
Was mache ich morgen? Befürchte fast sie müsste in ein Aqua zurück - gerade auch wegen dem beginnenden Gitternagen, aber kann definitiv kein grösseres als noch ein 80iger stellen, d.h. sie hätte deutlich weniger Platz als jetzt :( Oder doch neuen Käfig mit engeren Gittern, i.d.Hoffnung, dass sie daraus nicht rauskommt und mit Gitternagen aufhört..

Könnte heulen.. Zum Glück ist sie "geplatscht" als ich schon hier war.. Der Hund lag im selben Zimmer und hätte sie sonst sicher verspeist 8o

Sorry, dass es so lang geworden ist.. bin irgendwie noch recht geschockt..
 
A
Anzeige
Re: Ausbruch - und nun?
S
Suzie
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #2
Hi

Ich bin froh, dass sie sich beim "platschen" nichts getan hat.

Bist du ganz sicher, dass sie durch die Gitterstäbe raus ist? Nicht beim Türchen oder so? 8mm Gitterstäbe sind enorm nahe beieinander.

Wie hoch ist der Rand der Dusche? Kommt sie da nicht raus? Hast du keine Badewanne? Unbedingt den Stöpsel reinmachen! Wenn sie durch 8mm Gitter quetschen kann, kann sie auch den Abfluss runter!

Einen Käfig mit engeren Gitterstäben als 8mm findest du bestimmt nicht - vorallem keinen grossen. Ist 8mm nicht der engste Gitterabstand den es gibt? Ein Eigenbau wäre bestimmt eine Lösung. Dann kannst du den Käfig so gross machen wie du möchtest.

Ich hoffe dass das ein einmaliger "Ausflug" war und sie nicht noch mal rauskommt.

LG suzie
 
D
*DieJenny*
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #3
ich mein, dass es auch 6mm geben soll - wird jedenfalls öfters zur mäusehaltung empfohlen und muss von daher irgendwo erhältlich (gewesen?) sein...

kannst net morgen zum baumarkt und dann nen das material für nen "kisten"-käfig kaufen? oder wen zum baumarkt schicken?
bei 1mx50x50cm kommste inklusive plexiglasscheibe auf 40-50€ wenn's hochkommt - aber da kommt sie normalerweise nicht raus ohne ebene denk ich... - und sie hat kein gitter zum nagen...

Wie hoch ist der Rand der Dusche? Kommt sie da nicht raus?
einfach türen zu machen, dann kann sie da nicht raus ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
F
Fred die Arie
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #4
Hallo Suzie,
danke für Deine Antwort!
Die Dusche hat einen ca. 30cm hohen Rand und ist dann durch solche Hartplastik-Schiebetür (statt Duschvorhang) nochmal für Hamster unüberwindbar. Die Tür wird sie nicht aufschieben können. Habe den Stöpsel rein und über den Stöpsel schweren Tontopf gestülpt. Ausserdem ist ganze Bad hamstersicher und vor die Tür habe ich nochmal die Auslauf-Holzplatten gestellt. Falls sie sich also durch die Tür zaubert, kann sie zumin nicht raus aus dem Bad..
Sie muss durch die Gitter durchsein, da ich weder die Tür hab offen gelassen noch die Gitter am Türchen grösser sind als 8mm..

Habe inzw mit meinem Freund telefoniert und wir haben beschlossen, dass ich morgen in den Aquaristikläden hier anrufe und nach einem undichten Aqua frage, damit ich zumin erstmal ein sicheres Heim habe. Wollte übers WE wegfahren und mit dem Wissen, dass Lina durch die 8mm durchkommt, würde ich keine ruhige Min. haben..

Zumin ist Lina immernoch putzmunter und ich bin von geschockt zu "etwas angesäuert" übergegangen ;o)
 
P
Pfoetchen
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #5
Hi Fred die Arie!
Ein Dshungi kann unmöglich durch einen 8mm Gitterabstand kriechen; da kommt noch nicht mal ein Robo raus!
Hast du irgendetwas an dem Käfig verändert? Irgendwo Gitterstäbe heraugenommen? Saß der Aufbau nicht mittig auf der Unterschale? Schau dir den Käfig noch mal genau an, damit du die schadhafte Stelle findest.

Gruß
Pfoetchen :hand
 
F
Fred die Arie
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #6
@ Jenny
Das mit dem Baumarkt ist bereits halb in Auftrag gegeben und die Telefonnr von Aqualäden liegen schon alle hier rausgesucht.. Denke auch, etwas gitterlosen wäre besser - wegen ihrem Nagen und meinen Nerven

@ Pfoetchen Sie muss definitiv zw den Gittern durch, Aufsatz ganz normal auf Schale, keine sonstigen Veränderungen. Zudem sah ich sie noch auf der obersten Ebene drin ans Gitter treten und dann sek später draussen oben am Käfig rumklettern..

Werde sie also definitiv umsiedeln.. Hmmpf!

Edit: @ Shooti: Tür war definitiv zu bei ihrer Flucht und wenn man nun ins Bad geht, nagt sie nicht an den Gittern sondern macht schon Anstalten sich zu quetschen.. Scheint also wirklich mit aller Kraft sich durchgedrückt zu haben
 
Zuletzt bearbeitet:
S
Shootingstar
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #7
Hallo!

Wie gut, dass Deinem Hamster nix passiert ist!
Ist jetzt natürlich echt dumm, dass Du nicht weißt, wie er aus dem Käfig entkommen konnte...

Ich will Dir mal eine Frage stellen: Musstest Du als Du Lina wieder in ihren Käfig gesetzt hast, eien Käfigtür aufmachen? Oder war die schon auf??
Ich habe schon davon gehört, dass ein Hamster ein Türchen aufmachen kann - wenn das Türchen nicht fest genug zuhält.
Ich würde den Käfig jetzt erstmal ganz normal zurückstellen und mich erst mal 1h vor den Käfig setzen und beobachten, was Lina macht. Vllt. zeigt sie Dir, wie sie herausgekommen ist!

LG, Shootie
 
D
*DieJenny*
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #8
vielleicht solltest morgen mit ihr zum TA - denke net, dass es schadensfrei läuft,wenn sich als hamster durch was 8mm schmales quetscht... zumal sie zusätzlich den sturz hatte *arghs*

hermine hat auch 8mm-gitterabstände - wenn ich mir vorstell wie platt sie sich da machen müsste, um durch zu kommen, scheints mir unmöglich (ok, is im mom zu dick.. aber auch mit normaler figur... ) - falls doch auf jeden fall schmerzhaft...



@ Jenny
Das mit dem Baumarkt ist bereits halb in Auftrag gegeben und die Telefonnr von Aqualäden liegen schon alle hier rausgesucht.. Denke auch, etwas gitterlosen wäre besser - wegen ihrem Nagen und meinen Nerven
dann drück ich euch und deinen nerven mal die daumen, dass ihr so schnell wie möglich was hinkriegt....

gitternagen ist echt das fieseste, nervtötendste geräusch dass man als hamsterbesitzer kennenlernen kann... bin froh dass ich das derzeit net hören muss(te)...
hermine hat die letzten tage urplötzlich wieder damit angefangen... zum glück scheint sie die schwingungen abzufangen, weil sie mit alle viere am gitter hängt und dann nagt. hat sie vor 4 tagen das erste ma gemacht, heute abend hing sie auch schon am gitter...
das geräusch ist zum glück überschlafbar...
 
E
Esmeralda
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #9
Hi Fred die Arie!

Habe meinen Käfig mit Plexiglas verkleidet. Das war gar nicht so teuer, man braucht bloß eine Stichsäge zum zuschneiden der Türchen.

Was mir noch eingefallen ist: Vielleicht ist sie ja oben am Rand raus, hatte so ein Problem auch, als ich meinen Käfigdeckel ( hab nicht nür ein Türchen im Dach) leicht schief zugemacht habe.

LG
Micha & Esmeraldo
 
S
Shootingstar
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #10
Original von Esmeralda
Habe meinen Käfig mit Plexiglas verkleidet. Das war gar nicht so teuer, man braucht bloß eine Stichsäge zum zuschneiden der Türchen.
Hallo Micha!
Dazu habe ich aber mal eine Frage: Hast Du den kompletten Käfig zugemacht? Oder nur teilweise?
Denn, Du musst doch auf ausreichende Belüftung achten.

Lg, Shootie
 
F
Fred die Arie
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #11
Vielen Dank an alle Antworter!

Nach der fast schlaflosen Nacht und regelmässigen Gängen ins Bad zur Kontrolle, hatte ich heute vormittag wirklich Glück.. Ich habe es im Reitstall erzählt und eine Bekannte, die früher mal Rennmäuse hatte, meinte sie hat noch ein 100x40x40 Aqua im Keller, welches ich bis auf weiteres erstmal haben kann. Konnte es vorhin abholen und Lina ist inzwischen umgezogen. Musste zwar Möbel umstellen und sie ist in die Sofaecke "verbannt" worden und der Robo musste mit seinem Aqua ins Regal am Schreibtisch, aber wenigstens ist Lina so erstmal sicher.

Hatte auch erst überlegt ob ich Teile mit Plexiglas verkleide.. Aber da sie sich das nagen angewöhnt hat, hatte ich Angst, dass sie auch daran endlos rumnagt. Denke das Aqua ist erstmal das beste.. Und zudem erstmal kostenlos :D

Nochmals lieben Dank an Euch,
Annika, die nun wieder beruhigt ist
 
D
*DieJenny*
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #12
hey, das is ja cool... *für dich freu* :bred :bred :bred :bred :bred :bred :bred :bred
 
R
Rottili
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #13
Mensch!!!
100x40x40!!!
Des is doch fast schon n Traum! Außerdem hat des Käfignagen jetzt ein Ende.
2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen sozusagen.
Viel Spaß beim Kennenlernen des neuen Käfigs an Deine Kleine!!!

LG, Christian
 
C
Conny
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #14
Original von Rottili
Mensch!!!
100x40x40!!!
Des is doch fast schon n Traum!
Eigentlich sind das die empfohlenen Mindestmaße :zwinker

@Annika:
Schön, daß die Kleine es unbeschadet überstanden hat *ganz erleichtert bin*
Und dann so schnell ein Ersatz-Aqua ist doch super!

Wie lange darfst Du es denn behalten? Oder kannst Du es abkaufen?
Auf jeden Fall aber genug Zeit, ganz in Ruhe nach einem günstigen Aqua zu schauen :)

Wenn Du Dich für das Verkleiden des Käfigs mit Plexi entscheiden solltest, bitte unbedingt auf eine ausreichende Belüftung achten, und darauf, daß sich der Hamsi nicht die Füßchen zwischen Gitter und Plexi einklemmen kann.

LG Conny
 
F
Fred die Arie
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #15
@ conny
wie ich meine Bekannte einschätze.. wird es nicht so schnell wieder vorkommen, dass sie sich neue Mäusels anlacht.. Dann müsste ich es zurückgeben. Denke aber fast, dass ich ihr es mit etwas Bitten abkaufen darf

@all Lina hat all die Hektig scheinbar besser verkraftet als ich.. Verletzungen etc. nicht erkennbar, frisst + trinkt ganz normal und saust wieder fleissig im RW.

Schönes und ausbruchfreies WE Euch allen :)
 
E
Esmeralda
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #16
Hallo zusammen!

@ Shootie: Keine Sorge, habe nur die Seitenwände verkleidet. Der Deckel ist nur dort, wo sein Häuschen steht verkleidet, ca 1/3 der Gesamtfläche. Hatte das als Tip von Suzie und ich glaube Katharina im alten Forum gesagt bekommen. =)

LG
Micha & Esmeraldo
 
S
Suzie
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #17
@ Micha

Wenn man einen Gitter-Käfig mit Plexi oder Glas verkleidet gelten dann die "normalen" Luftzirkulations-Regeln wie bei einem Aqua, also:

a) Der Käfig (oder die Plexistücke der Verkleidung) dürfen nicht höher sein als der Käfig tief ist.
b) Der Käfig sollte mindestens 80cm lang sein.
c) Maximal 1/3 der Grundfläche darf mit Ebenen oder Deckel abgedeckt sein.

Hast du ein Foto von deinem Käfig? Ich kann mir das irgendwie nicht so gut vorstellen wie du das gemacht hast. Wäre interessant zu sehen.

LG suzie
 
E
Esmeralda
Gast
Ausbruch - und nun? Beitrag #18
Hi!

um dieses topic nicht zu belasten:

Ich stelle meinen Käfig unter Eigenbau vor, ok?! =)

LG
Micha
 
A
Anzeige
Re: Ausbruch - und nun?
Angebote und Sponsoren
    http://www.hunde-aktuell.dehttps://www.pferd.de
Oben