Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »teddyhamster0309« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Mein(e) Hamster: Einen Teddyhamster:

Er ist 14 Monate alt und hat braun weißes Fell

Name: Teddy <3

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Juni 2018, 21:01

Hamster hat verklebtes Hinterteil

@teddyhamster0309: Huhu, hab deinen Thread in den passenden Bereich verschoben - LG & toitoitoi für Teddy, Danny :yaya

Hi!
Also, mir ist vor zwei Tagen aufgefallen, dass mein Teddyhamster (Männchen / 14 Monate alt) nachts nicht mehr in sein Laufrad geht und generell nicht mehr aus seinem Versteck kommt. Natürlich war ich nicht die ganze Nacht wach und habe ihn beobachtet, allerdings habe ich ihn weder gehört noch aus seinem Versteck rausgehen gesehen.
Er ist auch die letzten Tage einigermaßen schlapp und nicht mehr so kräftig wie vorher. Als ich ihn aus seinem Gehege genommen habe, um zu gucken, ob er vielleicht eine Verletzung hat o.Ä., ist mir aufgefallen, dass sein After etwas zugeklebt war. Ich dachte erstmal daran, dass er vielleicht Durchfall hat, weswegen ich mit ihm am selben Tag zum Tierarzt gefahren (das war gestern, also am Dienstag) bin. Dieser hat festgestellt, dass in seinem Kot Parasiten drin sind. Also haben sie ihm eine Spritze gegeben und mir ein Medikament mitgegeben, welches ich ihm jeden Tag für 7 Tage verabreichen soll. Die Parasiten kamen von seiner Trinkflasche, weswegen ich ihm jetzt auch nur noch Wasser aus dem Napf gebe. Nun geht es ihm auch anscheinend besser. Ich habe sein Käfig komplett gesäubert und gereinigt. In der Nacht war er in seinem Laufrad und war ziemlich aktiv. Ich gebe ihm auch das Medikament, allerdings ist mir aufgefallen, dass sein After noch immer zugeklebt ist und die Tierärztin hat dazu auch nichts gesagt. Es ist eher unwahrscheinlich, dass er Durchfall hat, da ich in seinem Gehege kein flüssiges Kot finden kann. Er isst und trinkt ganz normal
(Ich achte darauf, dass er genug trinkt). Ist es normal, dass sein After so verklebt ist (Es ist nicht extrem verklebt, nur etwas). Und mit welchen Hausmitteln kann ich dagegen etwas tun?

MiaMinadie

Schüler

  • »MiaMinadie« ist weiblich

Beiträge: 63

Mein(e) Hamster: Goldis Hexe und Poppy

Danksagungen: 7 / 2

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Juni 2018, 21:06

Huhu,
du könntest ihm ganz vorsichtig mit einem leicht feuchtem Stück Klohpappier etwas den After abwischen.
Am besten rufst du morgen einmal bei TA an und fragst nach, was er rät.
LG Mia
mit :familie Hexe und Poppy und Kater Felix
Im Herzen Krümel :bye10

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 499

Danksagungen: 375 / 138

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Juni 2018, 22:51

Hallo,
um was für Parasiten handelt es sich denn bzw. kannst du nachschauen, wie das Medikament heißt? Manchmal können Würmer recht hartnäckig sein und auf ein bestimmtes Medikament nicht so recht anschlagen, dann kann es sinnvoll sein, auf ein anderes Mittel gegen diese Parasiten zu wechseln. Das besprichst du am besten mit dem Tierarzt. Wenn ihr aber erst seit gestern behandelt, kann es aber auch schlicht sein, dass das Mittel erstmal richtig wirken muss, zumal sich die Würmer oder sonstigen (Endo-)Parasiten vermutlich erstmal gegen das Absterben wehren. Unterstützend kannst du deinem Hamster Bird Bene Bac geben, das ist gut für die Darmflora und beugt auch Durchfall vor. Bene Bac kannst du über deinen Tierarzt bekommen, wenn du danach fragst, man kann es aber auch online bestellen.
Wichtig ist, dass du momentan gut auf Hygiene achtest, also nach jedem Hamsterkontakt die Hände wäschst und auch nicht nachdem du den Hamster oder seinen Kot angefasst hast in den frischen Futterbehälter greifst o.ä. Nicht, dass er sich immer wieder neu ansteckt. Manche Parasiten (kommt auf die Art an) können auch an den Menschen gehen.
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie