Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

annö

Schüler

  • »annö« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein(e) Hamster: ~+> THAI <+~ dsungarische zwick-zwerg-dame :D

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Mai 2018, 13:49

Aqua 130x50x50 einrichten-nach 4 Jahren ist es wieder so weit

Hallo ihr lieben (:

Nach 4 Jahren in denen ich leider keine Zeit für einen lleinen Mitbewohner hatte ist es nun endlich wieder soweit fas bald ein kleiner Hybride einziehen soll.
Wir sind schon fleißig am planen und bauen.
Die Abdeckung haben wir gestern fertig gemacht. Nächstes Wochenende wird Einstreu etc besorgt, und dann fehlen nur noch diverse Kleinteile aus online Shops.

Jetzt habe ich eben mal die Einrichtung quasi Probe gestellt und das ist das Ergebniss. So war es vorher auch eingerichtet, aber so 100% zufrieden bin ich irgendwie nicht.

Die linke ecke mit dem Mehrkammerhaus ( näpfe kommen dann auf das Dach)und Laufrad finde ich ganz gut. Ebenfalls die Rennbahn(die wird noch etwas mit Holzdübeln verschönert, es soll also ein Geländer geben). Mit dem Laufrad( da wird noch ein neued bestellt, das hatte ich noch da, ist vom Auslauf) bin ich auch ganz zufrieden, wobei ich hier noch schauen muss ob das mit der Einstreu dann genügend Festigkeit bekommt oder ich die Ebene noch mal umplanen muss)
Hier meine Fragen
> die holzbox direkt neben dem Häuschen war als Sandbad geplant. Optisch finde ich die eher so semischön. Ich würde das gerne gegen ein kleines Glas Aqua austauschen. Meine Überlegung: ist es für die Zwerge besser die Holzbox zu lassen zwecks Sichtschutz? Oder Würde es langen dann dort im Aqua verstecke an zu bieten? Ich bin mir unsicher wie es besser ist.
> In dem kleinen Aquarium rechts war ein Bereich für anderes Einstreu geplant. Erde oder ähnliches. Jetzt finde ich aber das es irgendwie sehr viel Platz vom Tiefstreu klaut ( die seite wird komplett bis auf Höhe Rennbahn eingestreut) Würdet ihr es stehen lassen oder eher raus nehmen?

Hoffe auf viele kreative Ideen und Ratschläge(;

LG !
»annö« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20180520_135104-1.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »annö« (20. Mai 2018, 13:52) aus folgendem Grund: Bild vergessen


Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 588

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4437 / 426

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:08

Hallo!

Ich versuch dir mal ein paar grundlegende Tipps in kurzer Form mit zu geben:

- Für einen Zwerg braucht es kein tiefes Sandbad, da reichen 5-6cm Sandtiefe aus. Dafür das Sandbad lieber etwas großzügiger von der Fläche planen, damit du kleine Verstecke ohne Boden zum geschützt drin baden anbieten kannst.
- Alternative Einstreusorten oder Granulate kann man super in Buddelboxen auf Gestellen anbieten, aber die würde ich für einen Zwerg definitiv nicht so riesig machen wie das Aqua oder die Box. Dann verlierst du nicht so viel Buddelvolumen, der Hamster kann das gesamte Gehege zum Gänge anlegen nutzen und besonders Zwerge nutzen solche Boxen die praktisch "auf der Streu aufliegen" bzw. halt nur leicht versenkt sind, weil sie ja auch nicht gar so tief sein müssen sehr gerne als eine Art von Decke für Gänge. (Am besten baut man aus Vierkanthölzern Gestelle auf die man die Boxen nur drauf stellt. Alex92 hat hier jeweils ein Bild von so einem Gestell gepostet: Link 1 oder Link 2. Sowas ist super praktisch weil man die Boxen auch einfach mal hochheben kann ohne das man die Stelzen aus- und vor allem wieder einbuddeln muss.)
- Das Haus sollte an der Stelle mit der höchsten Einstreu stehen. Für Zwerge sind min. 20cm empfehlenswert. Daher würde ich beim Haus die Stelzen deutlich höher machen. Und auch nichts auf das Dach vom Haus stellen, wenn es genutzt wird und du musst Nestkontrolle machen, Toi reinigen, dann wird das schnell nervig wenn man erst viel runter räumen muss.
- Höhere Einstreu hat auch den Vorteil, dass die Fallhöhe von der Rennbahn nicht zu hoch wird. Da solltest auf der Seite vom Laufrad vor allem nochmal schauen wie viel das wird. Ach und ich würde die Höhenverstellung nicht nutzen. Das macht zum Einen die Räder instabiler. Und zum Anderen bekommst du das Rad kaum aus der Streu wieder vernünftig raus sollte sich der zukünftige Bewohner als Laufradpinkler entpuppen und du das Rad häufiger sauber machen müssen. Besser ein Gestell dafür bauen und das Rad ohne ausgezogenen Ständer drauf stellen.

*Nessa*

Miss Miau =^_^=

Beiträge: 318

Danksagungen: 288 / 106

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:26

Hallo,

ich kann mich Selene in allen Punkten anschließen. Für Zwerge sind so tiefe Boxen eigentlich verschenkter Platz, da sie so tief eh nicht graben in Sand/Buddelboxen. Da würde ich ebenfalls lieber ein flacheres Sandbad mit größerer Fläche anbieten und dort ein oder zwei Verstecke ohne Boden platzieren. Zwerge baden gerne geschützt und nehmen solche Angebote gerne an. Mein (kleines) Sandbad hat eine Größe von ca. 30 x 30 cm, finde aber, viel kleiner sollte es nicht sein. Da es direkt neben dem Haus steht und sich mit diesem ein Gestell teilt ist die Wandhöhe 10 cm. Etwas weniger würde auch reichen. Ob Glas oder Holz ist dem Hamster glaube ich ziemlich egal.

Das was Selene zum Laufrad geschrieben hat kann ich auch so unterschreiben. Pan ist hier von 4 Hamstern der erste der nicht ins Laufrad pinkelt. Ich bin wirklich froh, dass ich die Laufräder so einfach rausnehmen kann.

Solche Gestelle und andere Ideen zur Ebenenbefestigung haben wir vor einiger Zeit mal hier gesammelt: https://www.das-hamsterforum.de/index.ph…threadID=185044

Und falls dich meine beiden Hamstergehege interessieren:
Pans 160 x 50 cm Aqua plus Aufbau mit Volletage (ab Post 13 in aktueller Ausführung): https://www.das-hamsterforum.de/index.ph…599#post1975599
(hier ist auch das erwähnte Sandbad zu sehen. Auch ein paar Buddelboxen sind da im Gehege verteilt.)

Finns 120 x 50 cm Aqua (da Finn ein Robo ist mit großem Sandbad): https://www.das-hamsterforum.de/index.ph…800#post1999800

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es hier weitergeht. Ich liebe Gehegethreads 8o

Liebe Grüße
Nessa

annö

Schüler

  • »annö« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein(e) Hamster: ~+> THAI <+~ dsungarische zwick-zwerg-dame :D

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:42

Hallo,
vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Wenn Zwerge buddelboxen so eh nicht nutzen tendiere ich gerade dazu diese einfach weg zu lassen. Oder sollte man eine Buddelbox anbieten ? Meine zwei Zwerge zuvor waren da total unterschiedlich, der eine war sehr gerne in der Box, den anderen hat es gar nicht interessier ( hatte Erde drinnen, deswegen ist es auch ein Glas Aqua)
Das Laufrad ist aktuell sowieso zu hoch, das hätte ich vielleicht runter machen sollen.

Ich Tendiere gerade dazu die Ebene auf der das Sandbad aktuell steht nach links zu versetzen, dort ein flacheres sandbad hin zu platzieren und das Häuschen an die Stelle des sandbades zu stellen. So ist das Haus direkt am bzw im Tiefstreu.

Wegen den Futternäpfen, da fällt mir leider kein besserer Platz als auf dem Haus ein. Mich stört es aber auch nicht die zwei Näpfe weg zu räumen.

Denkt ihr so wäre es sinnvoller? :gruebel
Lg !

*Nessa*

Miss Miau =^_^=

Beiträge: 318

Danksagungen: 288 / 106

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:48

Hey,

Wasser- und Frischfutternapf stehen bei mir auch auf dem Hausdach. Ich denke auch, das wegzuräumen ist kein großer Aufwand.

Ich habe schon das Gefühl, dass hier eine Buddelbox gut ankommt. Besonders Maisspindelgranulat und Korkschrot sind recht beliebt. Die Buddelbox von Finn ist aber "nur" dieser Korknapf, der hat einen Innendurchmeser von schätzungsweise 12 bis 15 cm. Die kleine Buddelbox bei Pan ist glaube ich 20 x 10-15 cm groß. Also so riesig muss sowas nicht sein.

LG Nessa

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 588

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4437 / 426

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Mai 2018, 14:53

Wegen den Futternäpfen, da fällt mir leider kein besserer Platz als auf dem Haus ein. Mich stört es aber auch nicht die zwei Näpfe weg zu räumen.
Ich hatte jetzt nicht einen kleinen Wassernapf gemeint. (Futternapf braucht man ja eh nicht, Futter kann man gut verstreuen und so dem Hamster Beschäftigung bringen weil er es ja zusammensuchen muss.) Aber jedes mal so ein doch relativ großes Aquarium, oder auch eine flachere Buddelbox, die doch eher unhandlich sind und auch durchaus ein gewisses Gewicht mitbringen, runter räumen, das wäre schon ziemlich aufwändig.

Ich würde für Granulat oder Ähnliches so wie Nessa schreibt auch nur eine eher kleine Schale nehmen. Die muss nicht viel Platz wegnehmen und reicht für so einen - im wahrsten Sinn des Wortes - Zwerg durchaus aus.

annö

Schüler

  • »annö« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein(e) Hamster: ~+> THAI <+~ dsungarische zwick-zwerg-dame :D

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Mai 2018, 15:52

Also das haupthaus ist ja das braune was Links in der ecke steht, dort stehen ja dann nur Näpfe drauf.( Wasser und. FriFu)Das kleine, wo das Aqua drauf steht aktuell wird verbuddelt, wurde aber von noch keinem genutzt.
Sollte ich das eventuell auch weg lassen ? Hab gar nicht drpber nach gedacht das ich da ja gar nicht ran komme. Aber wenn der Hamster sein nest irgendwo unterirdisch baut nimmt man dann das gabze Streu auseinander um es zu finden und zu kontrollieren? :gruebel


Denke ich biete vorerst keinen zweiten streubereich an und warte erstmal wie der kleine so drauf ist (:


Lg !

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 588

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4437 / 426

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Mai 2018, 16:05

Also das haupthaus ist ja das braune was Links in der ecke steht, dort stehen ja dann nur Näpfe drauf.
Ach so, das hab ich ehrlich gesagt auf dem Bild so gar nicht erkennen können, dass das ein Haus sein soll. Das würde ich dann aber nicht dort anbieten wo das Rad steht, denn dort ist die Einstreuhöhe meist am geringsten. Bei einem Zwerg (25er Rad, 50er Gehegehöhe) nicht ganz so relevant. Aber ich denke du würdest an der Stelle auch am schlechtesten dran kommen. Da steht ja das Rad davor und die Rennbahn wäre drüber.
Aber wenn der Hamster sein nest irgendwo unterirdisch baut nimmt man dann das gabze Streu auseinander um es zu finden und zu kontrollieren?
Hamster die unterirdisch leben graben normalerweise selbst um, dafür muss halt genug Einstreu vorhanden sein. Und Frischfutter schneidet man am besten in kleine Würfelchen, die trocknen dann eher ein als das sie gammeln.
Denke ich biete vorerst keinen zweiten streubereich an und warte erstmal wie der kleine so drauf ist (:
Ich würde dir empfehlen gleich das ganze Gehege so hoch wie es nur geht ein zu streuen, also wirklich flächig im ganzen Gehege hohe Streu anbieten. Wenn die Einstreu zu niedrig oder zu wenig ist kann das zu einer Art selbst erfüllenden Prophezeiung werden. Weil es zu wenig Streu ist buddelt der Hamster nicht und man kommt aber auch nicht auf die Idee mehr ein zu streuen weil er ja scheinbar nicht buddelt. Oder meinst du bzgl. einer Buddelbox? Was du halt mit bedenken solltest, so schwere Sachen muss man gegen Unterbuddeln schützen. Also nachträglich Buddelbox einbauen wird halt in so fern kompliziert, weil du ja das Gestell dafür erst in die tiefe Einstreu einbuddeln müsstest. Wenn der Hamster dann buddelt, dann zerstörst du damit womöglich die Gänge.

annö

Schüler

  • »annö« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein(e) Hamster: ~+> THAI <+~ dsungarische zwick-zwerg-dame :D

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Mai 2018, 16:16

Also noch mal ganz kurz, das gehege war so schön mal eingerichtet, ich komme überall dran, auch an das Häuschen.
Ich denke ich mache es jetzt folgendermaßen
> sanbad kommt hinter das Laufrad, wahrscheinlich Keramikschale 31x31x8 cm
> braunes Haupthaus kommt an die Stelle wo jetzt das Sanbad steht( die Holzbox)
> rechts kommt, muss ich meinen freund noch berichten) eine kleine selbsgebaute Box für anderes Einstreu. Wahrscheinlich so 40x10 oder so, muss ich mal schauen)
> rechts wird 45 cm hoch eingestreut nach links abfallend.

Danke für eure Tips, neue Fotos folgen wenn wir soweit sind ^^ ^^

annö

Schüler

  • »annö« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein(e) Hamster: ~+> THAI <+~ dsungarische zwick-zwerg-dame :D

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Mai 2018, 21:41

Hallo!
Da ist die nächste Frage (:
Bei meinen letzten beiden hätte ich immer das Problem das sie an der abdeckung entlang gehangelt sind und sich irgendwo haben fallen lassen. Das will ich diesmal unbedingt vermeiden.
Das letzte mal waren von der Rennbahn( höchster punkt) bis zum Aqua Rand 15 cm. Ich dachte das langt. Falsch gedacht :gruebel zu den 15cm ist jetzt ein 5.5cm Aufsatz für die abdeckung gekommen . Denkt ihr ich kann die Rennbahn etwas höher setzen und dann tiefer einstreuen ? wenn ja was denkt ihr wieviel ? Die abdeckung sitzt nicht 100 Prozent perfekt da wir keine mega Handwerker sind :panik wird aber noch mit Riegeln am Glas fixiert.


Ansonsten habe ich bisher ein Sandbox aus Dübeln gebaut und auch die deutlich kleinere Buddelbox ist im Bau .
Diverse Lieferungen sind auch unterwegs (: neue Bilder folgen !
( der oder die kleine kommtam17.06. :hibbel )


LG!!