Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Simmerl

Schüler

  • »Simmerl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Mai 2018, 17:38

Entzündete Stelle hinter dem Ohr -Tierarzt rät zum Abwarten

Hallo liebe Hamsterfreunde,
wir haben seit Mittwoch einen kleinen und jungen Dschugarischen Zwerghamster in unserer Familie. Gestern ist uns hinter dem Ohr eine leicht krustige rote und fell-lose Stelle aufgefallen.
Wir sind natürlich gleich damit zum Tierarzt. Der Tierarzt konnte sich darauf keinen Reim machen und riet bis Dienstag abzuwarten, wie es sich entwickelt. Es könne auch eine Verletzung sein, die gerade heilt.
Nun sind wir natürlich etwas beunruhigt, wenn es ein Pilz sein sollte, würde ich den lieber gleich behandeln und nicht abwarten. Bitte seid so lieb und schaut Euch mal die Fotos an, eventuell habt Ihr sowas schon mal gesehen.
Die ersten beiden Fotos sind von gestern, die letzten beiden von heute, um eine Entwicklung besser erkennen zu können.


Vielen Dank!
Foto1
https://picload.org/view/dooidcda/1.png.html
Foto2
https://picload.org/view/dooidcdl/2.png.html
Foto3
https://picload.org/view/dooidcdi/3.png.html
Foto4
https://picload.org/view/dooidcdw/4.png.html

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 588

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4437 / 426

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Mai 2018, 11:20

Hallo!
Nun sind wir natürlich etwas beunruhigt, wenn es ein Pilz sein sollte, würde ich den lieber gleich behandeln und nicht abwarten. Bitte seid so lieb und schaut Euch mal die Fotos an, eventuell habt Ihr sowas schon mal gesehen.
Pilz geht zumeist mit Schuppen einher, vor allem die Ränder der Öhrchen und rund um die Augen wirkt die Haut sehr schuppig. Schuppen kann ich jetzt so auf den Ohrenrändern nicht entdecken.

Ich kann es nicht ganz genau erkennen, weil leider eher der Kopf scharf gestellt ist und nicht die Haut an der Stelle an der das Fell fehlt, aber ich habe auf den letzten beiden Bildern irgendwie den Eindruck als wären auf der Haut kleine weiße Dinger zu sehen. Wurde der Hamster bezüglich Parasiten untersucht vom Tierarzt?

Ich würde mit dem Hamster auf jeden Fall nochmal einen hamsterkundigen Tierarzt aufsuchen. Hier findest du eine Liste mit hamsterkundigen Tierärzten. Bzw. kannst du auch im Forum Tierarztsuche schauen ob es einen guten Tierarzt in deiner Nähe gibt oder dort selbst einen Thread zur Suche eröffnen. Und der sollte den Hamster dann nochmal ganz genau untersuchen, vor allem in Bezug auf Parasiten. Für eine Verletzung finde ich die Stelle direkt hinter dem Ohr eher ungewöhnlich, oft sind Verletzungen ja auf Bisse zurück zu führen und da sind dann eher die Ohren selbst in Reichweite oder halt andere exponierte Stellen wie der Po.

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 7 204

Mein(e) Hamster: RE white Goldimann "Noam"

Wohnort: Bergheim

Danksagungen: 1643 / 833

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Mai 2018, 13:42

Huhu,

ich kann mich Selene nur anschließen.
Und ich meine, auf dem Bild Nr. 2 aber auch kleine Schuppen bzw. sogar 1 größere zu sehen.

Ich würde auch dringend zu einem hamsterkundigen Tierarzt gehen, der sich mit "kleinen Heimtieren" und/oder "Exoten" auskennt.
Dort würde ich auf Parasiten (Milben/Haarlinge) und auch auf Pilz untersuchen lassen.
Und auch in die Ohren schauen, ob sich dort Ohrmilben finden lassen. Denn gerade so entzündete aufgekratzte Stellen hinter einem Ohr können ein Anzeichen für Ohrmilben sein.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 499

Danksagungen: 375 / 138

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:59

Hallo,
Ich würde auch mal ins Ohr gucken lassen - nicht nur wegen der von @Verena72: erwähnten Ohrmilben, ich musste auch an sowas wie eine Mittelohrentzündung denken. Das stört den Hamster ja auch, sodass er dann vermehrt am Ohr kratzt.
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

anouk1206

Schüler

  • »anouk1206« ist weiblich

Beiträge: 6

Mein(e) Hamster: dsungar. Zwerghamster oder Hybrid, *19.11.2017, Notfellchen aus dem Tierheim

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2018, 13:05

Hallo Simmerl,



gibt es schon etwas Neues von dem Kleinen?

Mein Hybrid hat derzeit auch zwei kahle Stellen, eine davon hinter dem Öhrchen, daher verfolge ich alle Themen dazu ganz gespannt. Er hat auch eine eitrige Entzündung in dem Öhrchen, hinter dem das Fell fehlt und einen Knubbel.

Natürlich war ich schon zweimal bei der Tierärztin mit ihm. Er wurde erst gespottet (Verdacht auf Milben, da war der Knubbel noch nicht da) und bekommt jetzt seit Freitag (am Donnerstagabend habe ich den Knubbel gesehen) Enrotoflaxin (ein Antibiotikum; Wirkstoff z.B. von Baytril).