Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mariposa

Schüler

  • »Mariposa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. April 2018, 18:52

Trächtiger (?) Zwerghamster baut kein Nest?

Hallo zusammen :winke

Ich brauche dringend eure Hilfe... :panik

Kann es sein das mein Campbell-Zwerghamster trächtig ist? Sie ist schon etwas dick und bunkert auch sehr viel Futter und trinkt vermehrt. Jedoch baut die Kleine kein richtiges Nest obwohl sie genügend Nistmaterial zur Verfügung hat (Heu, Klopapier und Taschentuchstreifen).


Im Vergleich zu meinen etwas älteren Zwerghamster ist sie auch etwas zickig wenn ich mich ihrem Schlafhäusschen nähere.

Ich habe die Kleine von einer Züchterin welche kein Platz und keine Zeit mehr für Ihre Tierchen hatte. Da diese auch männliche Hamsterchen abzugeben hatte (im selben Gehege!) ist es durchaus möglich dass die Kleine trächtig ist.

Deshalb biete ich ihr vermehr Mehlwürmer (getrocknet und lebendig) sowie etwas Quark an.

Ich bin mir bewusst, dass eine Trächtigkeit äusserlich nicht wirklich zu erkennen ist, trotzdem beunruhigt mich ihr Bäuchlein ein wenig. Es fühlt sich nicht hart an ist aber auch nicht wabbelig.

PS Die Bilder sind etwas unscharf da sich die Kleine immer wieder bewegt hat.


Vielen Dank bereits im Voraus für eure Antworten! :hibbel
»Mariposa« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMAG0835-20180421-184308773.jpg
  • IMAG0857-20180421-184311131.jpg
  • IMAG0858-20180421-184309358.jpg
  • IMAG0860-20180421-184310528.jpg

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 555

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4424 / 426

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. April 2018, 20:22

Hallo!

Zur möglichen Trächtigkeit kann ich dir nichts sagen, aber zwei Hinweise: Biete besser keine Taschentücher an. Taschentücher sind extra so gemacht sind, dass sie reißfest sind, das kann gefährlich enden: P-Nut durch Taschentuch beinahe stranguliert Besser du bietest unbedrucktes, unparfümiertes und nicht recyceltes Klopapier als Infomaterial an.

Außerdem bin ich nicht ganz sicher, weil ich die Bilder am Handy nicht größer bekomm, aber falls es sich bei dem rosa Ding um einen Salzstein handeln sollte nimm den bitte raus. Diese Dinger sind völlig überflüssig da ein Hamster alle wichtigen Nährstoffe über ein (hochwertiges) Trockenfutter erhält. Solche Steine können zu einer gefährlichen Überversorgung führen.

Edit: Bezüglich des Futter würde ich dir übrigens den Samtpfötli Shop empfehlen. Das aktuelle Futter mit den Pellets und dem Getreide ist leider nicht wirklich hochwertig. Artgerechte Futtermischung für Campbell-, Dsungarischer- und Hybrid Zwerghamster - Samtpfötli Shop - artgerechtes Futter und Zubehör für Kleinnager

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selene« (21. April 2018, 20:27)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mariposa (22.04.2018)

Mariposa

Schüler

  • »Mariposa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 21. April 2018, 21:10

Hallo :yaya

Vielen Dank für die Infos! Ich werde die Taschentuchschnipsel sowie den Salzstein sofort entfernen.

Betreffend Futter: Ich kaufe meistens eine Futtermischung für Zwerghamster von "Bunny". Natürlich werde ich schauen, dass ich schnellstmöglich hochwertigeres Futter kaufen kann.

Liebe Grüsse
Mariposa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mariposa« (21. April 2018, 21:13)


Terrahamster

KG aus Leidenschaft

  • »Terrahamster« ist weiblich

Beiträge: 291

Danksagungen: 181 / 147

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 21. April 2018, 21:34

Moin!

Wie lange hast du die Kleine denn schon und wie alt war sie beim Kauf? Zur Tragzeit finde ich im Netz am häufigsten die Angabe von maximal 20 Tagen.
----------------------------------------------------------------
LG von mir und meinen tierischen Mitbewohnern Hera, Muffin, Slinky, Joschi, Hilde, Dodger und Frodo

Meine Info- und Vermittlungsseite: Hamsterhilfe Itzehoe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mariposa (22.04.2018)

Mariposa

Schüler

  • »Mariposa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 21. April 2018, 21:50

Hallo :yaya

Ich habe sie jetzt etwas mehr als 1 Woche. Beim Kauf war sie bereits ca. 3 Monate alt.

Über die Tragzeit habe ich das Selbe gelesen. :zwinker

Liebe Grüsse
Mariposa

Terrahamster

KG aus Leidenschaft

  • »Terrahamster« ist weiblich

Beiträge: 291

Danksagungen: 181 / 147

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 21. April 2018, 22:01

Dann ist eine Trächtigkeit wahrscheinlich, da sie bereits geschlechtsreif war, als sie noch mit den Jungs zusammensaß. Ich finde, der Bauch sieht auf dem zweiten Bild durchaus verdächtig aus.
Dieser Leitfaden ist nun sehr zu empfehlen: Was tun bei Verdacht einer eventuellen Trächtigkeit und/oder überraschendem Nachwuchs - Leitfaden - Nachwuchs und Zucht - www.das-hamsterforum.de
Das Wichtigste ist erst einmal ein sicheres Gehege, viel Ruhe für das Weibchen und das richtige Powerfutter.
----------------------------------------------------------------
LG von mir und meinen tierischen Mitbewohnern Hera, Muffin, Slinky, Joschi, Hilde, Dodger und Frodo

Meine Info- und Vermittlungsseite: Hamsterhilfe Itzehoe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mariposa (22.04.2018)

Mariposa

Schüler

  • »Mariposa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 21. April 2018, 22:08

Hallo nochmals :yaya

Vielen Dank für den umfassenden Link.

Dass man keine lebenden Mehlwürmer füttern sollte ist mir neu :S Ich hoffe es macht nichts, dass ich ihr bisher welche verfüttert habe... Natürlich werde ich ihr bis auf Weiteres keine lebendigen Mehlwürmer mehr anbieten. ^^

Nun heisst es wohl, abwarten! :hibbel :hibbel

Liebe Grüsse
Mariposa

:n8

Freyja

PS bei Hamster in Not

  • »Freyja« ist weiblich

Beiträge: 557

Mein(e) Hamster: Chinesischer Streifenhamster:
Amelyra, die kleine Flitzebuchse

Robos:
Morky, unser Dauerpflegi mit Handicap

Hybride:
Lya, unser weißes Zuckerrübchen

Wohnort: Freiburg

Danksagungen: 1494 / 1574

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 21. April 2018, 22:40

Hey,

ja, die sieht hochschwanger aus.

Nur weil es hier glaube ich noch nicht gesagt wurde: Sehe in Zukunft lieber von solchen Hamsterkäufen bei Vermehrern ab. Du siehst ja, was dabei rauskommt und für die Tiere ist das auch nicht lustig - und man unterstützt solche Zuchten ja mit den Tierkäufen dort.

Wegen der Babys: Süß, aber werden sehr schnell groß, also setze dich möglichst schnell damit auseinander, wo du die Rasselbande unterbringen möchtest, mit 4 Wochen müssen sie nach Geschlchtern getrennt werden, mit 6 Wochen komplett einzelnd setzen - das kann bei einem großen Wurf schnell eine Herausforderung werden. In der Schweiz gibt es einige wenige Pflegestellen, die dir aber behilflich sein können und ich bin zumindest in Schweizer Nähe eine größere Pflegestelle.

Ich drück mal feste die Daumen, dass die Mama ihre Jungen durchbringt und keine frisst.

Was das Futter angeht schließe ich mich übrigens Selene an, grade jetzt in der Aufzucht (aber natürlich auch generell) ist es wichtig, dass du hochwertiges Futter hast ^^ Der Shop den Selene verlinkt hat ist super, auch was Einrichtung angeht.

Achja: Falls deine Zwerge alle zusammen sitzen, trenn sie bitte. Kann auch gut sein, dass sich da noch ein falsches Geschlecht drunter gemischt hat, so dass sie nachgeschwängert werden würde.
Ganz liebe Grüße
Brigggi mit Familie Y :rls


Freiburger Pflegehamster suchen ein neues Zuhause!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freyja« (21. April 2018, 22:42)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mariposa (22.04.2018)

MiaMinadie

Schüler

  • »MiaMinadie« ist weiblich

Beiträge: 54

Mein(e) Hamster: Goldis Hexe und Poppy

Danksagungen: 5 / 1

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 21. April 2018, 23:21

Hi,
ich glaube es wurde noch nicht gesagt, aber das Trockenfutter kannst du im Käfig verteilen. Dann hat die Kleine etwas Beschäftigung.
Ob die Umstellung wärend der Tragezeit ratsam ist kann ich leider nicht sagen.

Und nochmal 2 Links zu Hamsterschwangerschaften.

Hamsterhilfe
dieBrain

LG Mia und alles gute der Kleinen
mit :familie Hexe und Poppy und Kater Felix
Im Herzen Krümel :bye10

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mariposa (22.04.2018)

Mariposa

Schüler

  • »Mariposa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 21. April 2018, 23:46

Hallo :yaya vielen Dank für die vielen Informationen und Tipps!

Ich werde in Zukunft besser darauf achten von wem ich ein Tierchen hole. Die Kleine habe ich auch aus etwas Mitleid mitgenommen um ihr ein Zuhause zu geben.

Das Futter von der verlinkten Webseite habe ich bereits heute Abend bestellt. Somit kann ich der Kleinen bald etwas hochwertigeres Futter bieten.

Meine Zwerge leben alle einzeln und nicht zusammen. ^^

Für meine anderen Zwerge verteile ich das Futter im Käfig, sodass sie etwas danach suchen müssen :naa

Der Kleinen habe ich eine Schüssel hingestellt damit sie schneller zum Futter kommt. Zusätzlich verstreue ich ihr aber auch etwas Futter im Käfig.

Ich werde die Informationen der verlinkten Webseiten auf jeden Fall genau durchlesen und hoffe, dass die ganze Sache gut geht.

Falls es wirklich zu Nachwuchs kommt, habe ich bereits 2 Abnehmer und bei Bedarf kann ich auch ein Junges behalten. Natürlich werde ich trotzdem nach geeigneten Abnehmern suchen. ^^

Trotz meiner Neugier werde ich die Mama und die Jungen (falls es wirklich Nachwuchs gibt) so gut wie möglich in Ruhe lassen um Stress zu vermeiden.

Ich danke euch allen für die zahlreichen Antworten! :hb

Liebe Grüsse
Mariposa

:n8

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freyja (22.04.2018)

Leseratte

Pflegestelle CH

  • »Leseratte« ist weiblich

Beiträge: 213

Mein(e) Hamster: Maru - Zwerghamster

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 265 / 400

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 22. April 2018, 00:09

Hallo

Ich bin eine Pflegestelle aus der Schweiz. Wenn du möchtest kann ich dich gerne zur Wurfaufzucht beraten und dir nachher bei der Vermittlung der Hamster helfen. :)
Liebe Grüsse von Mätti & Zwerghamster Maru :wub

-

Unvergessen für immer im <3 : Murphy, Annabelle & Cappuccino

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tomi1962 (22.04.2018), Mariposa (22.04.2018), Terrahamster (22.04.2018), Annia (26.04.2018)

Mariposa

Schüler

  • »Mariposa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 22. April 2018, 08:10

Hallo :yaya

Um einige Tipps wäre ich sehr dankbar.

Betreffend Vermittlung erhalte ich Hilfe von meiner Familie und Freunden.

Wenn die Vermittlung aber nicht vorankommt würde ich mich aber sehr gerne wieder melden :hibbel Wenn das in Ordnung ist.

Liebe Grüsse
Mariposa

Leseratte

Pflegestelle CH

  • »Leseratte« ist weiblich

Beiträge: 213

Mein(e) Hamster: Maru - Zwerghamster

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 265 / 400

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 22. April 2018, 09:11

Hallo

Wir helfen dir gerne. :)

Fragen darfst du immer stellen. Kannst du mir per PN schreiben, wo du wohnst? (Für die Organisation für die Geschlechtergrennung und Vermittlung)

Bei der Vermittlung musst du gut aufpassen, dass die Hamster an gute Plätze vermittelt werden. An Anfang sagen alle, dass sie gerne einen Hamster hätten und wenn es dann soweit ist, möchtem sie entweder keinem oder das Gehege ist nicht artgerecht.

Das ist auch unsere klitzekleine Bedingumg für unsere Hilfe. Wir helfen wirklich gerne und gratis. Wir fahren 100te Kilometer für die Vermittlungshamster, investieren viel Zeit umd Futter, Streu, Tierarztkosten..
Das einzige was wir möchten ist, dass alle Hamster aus einem Notfall artgerecht untergebracht werden.
Ich kann es nicht ertragen, wenn z.B. die Hälfdes Wurfen an dubiosen Orten landen und wir nur für die andere Hälfte schöne liebevolle Plätze finden würden. Oder wenn ich Tiere abholen kommen würde und z.B. einige Hamster in kleinen Käfigen zurücklassen müsste.

Frage die Interessenten umbedingt nach Gehegegrösse und Gehegebildern.

Hier siehst du noch unsere Vermittlungsbedingungen

Liebe Grüsse von Mätti & Zwerghamster Maru :wub

-

Unvergessen für immer im <3 : Murphy, Annabelle & Cappuccino

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ajdika (22.04.2018), tomi1962 (22.04.2018), Mariposa (22.04.2018)

Mariposa

Schüler

  • »Mariposa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 3 / 8

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 22. April 2018, 09:52

Hallo ^^

Vielen Dank für eure Hilfe.

Ich werde auf diese Kriterien achten. Wenn es zu Nachwuchs kommen sollte, werden meine Schwester je ein Junges behalten. Somit müsste ich dann einfach für die übrigen ein Plätzchen finden.

Ich finde das sehr toll, dass ihr euch so für die Hamsterchen einsetzt.

Um einige Tipps betreffend Geschlechtsbestimmung und evtl. Ratschläge für die Fütterung der Jungen wäre ich sehr dankbar.

Für die Vermittlung werde ich vorerst selber schauen, dass ich gute Abnehmer finde. Falls es aber zu einem grossen Wurf kommen sollte, würde ich mich sehr über etwas Unterstützung freuen.

Für die Trennung nach Geschlecht habe ich bereits mehrere Aquarien bereit gestellt. Somit wäre ich nur bei der Vermittlung evtl. Um Hilfe angewiesen. Ansonsten wäre ich einfach dankbar für Tipps rund um die Jungenaufzucht.

Es ist nicht so, dass ich keine Hilfe möchte. Jedoch möchte ich versuchen die Kleinen an Leute zu vermitteln die ich kenne.

Ist es in Ordnung wenn ich mich bei euch melde, sobald die Kleinen herumlaufen und ich etwa weiss wieviele es sind? Betreffend Vermittlung weiss ich dann auch etwas weiter wieviele ich selber vermitteln kann.

Darf ich mich bei Fragen usw. Wieder hier melden oder soll ich euch privat anschreiben? (weiss nicht genau wie das so funktioniert :gruebel )

Ich danke euch bereits in Voraus und gebe euch gerne Bescheid wenn die Jungen auf der Welt sind. (Falls es wirklich Nachwuchs geben sollte)

Liebe Grüsse aus Luzern :winke
Mariposa

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Leseratte (22.04.2018), tomi1962 (22.04.2018)

Leseratte

Pflegestelle CH

  • »Leseratte« ist weiblich

Beiträge: 213

Mein(e) Hamster: Maru - Zwerghamster

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 265 / 400

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 22. April 2018, 11:46

Du darfst dich gerne hier oder bei mir per Privatnachricht melden. (Briefzeichen links unter meinem Benutzernamen)

Gut, dass du für alle ein gutes Zuhause möchtest. Ich spreche aus Erfahrung, dass es nicht immer ganz einfach ist, für jeden Hamster ein artgerechtes Zuhause zu finden. Achte einfach darauf, dass die Hamster bei deinen Bekannten auch Samtpfötlishop Futter und ein mind. 0,5qm Gehege mit artgerechter Einrichtung erhalten.
"Gute Plätze" sind oft Ansichtssache.

Wir haben eine Facebookgruppe, über die wir unsere Hamsterchen fast ausschliesslich vermitteln. Das ist auch fast wie eine kleine Familie und die Hamster erhalten wirklich liebevolle Plätze.

Ich finde den Beitrag zur Hamsterbaby Aufzucht hier im Forum super, der dir schon verlinkt wurde. Daran habe ich mich auch orientiert.

Liebe Grüsse von Mätti aus Schaffhausen
Liebe Grüsse von Mätti & Zwerghamster Maru :wub

-

Unvergessen für immer im <3 : Murphy, Annabelle & Cappuccino

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mariposa (22.04.2018)