Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »streichelmaus« ist weiblich
  • »streichelmaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Mein(e) Hamster: Mimi (ca. 3 Monate) Goldhamster black banded
Coco (ca. 3 Monata) Teddyhamster satin banded

Wohnort: Speyer

Beruf: Steuerfachangestellte

Danksagungen: 2 / 1

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2018, 16:00

Mehrkammerhaus oder Labyrinth?

Hallo,
im Moment haben wir das Trixie-Haus Leif. Wenn unsere Coco bald in Ihr neues Aqua umzieht soll sie ein anderes Haus bekommen. Was ist besser...ein Mehrkammerhaus (mit ca. 3 Räumen) oder ein Labyrinth? Mir gefällt z. B. das DaVinci von Rodipet ganz gut. Bei Getzoo gibt es aber auch ganz schöne. Da wäre ich schon bei der nächsten Frage... sind Rodipet und Getzoo gleich gut? Oder wo kauft ihr noch ein?

Danke für eure Antworten :knuddel

LG Grit

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 584

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4434 / 426

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2018, 16:34

Hallo!

Ich würde es mit dem Haus nicht übertreiben. 3 Kammern sind normal absolut ausreichend, eine zum Schlafen, eine für die Toiecke/Ecktoi und eine als Bunker. Gänge, Tunnel und Höhlen kann sich ein Hamster gut unterirdisch selbst anlegen wenn er viel Einstreu zur Verfügung hat. Das bringt auch gleich noch Beschäftigung und ist letztlich ein ganz natürliches Verhalten.

Bei dem DaVinci sind die MiHa geeigneten Varianten halt schon sehr groß, selbst wenn man es bis zum Dach in der Einstreu versenkt verbaut man sich viel Platz im Gehege. Und es kann ja auch sein, dass der Hamster es gar nicht wirklich nutzt. Bei mir haben eigentlich alle der insgesamt inzwischen 6 Hamster mehr oder weniger lange ausschließlich unterirdisch geschlafen.

Häuschen mit mehr als zwei Eingängen würde ich sowieso nicht wählen. Das sind nur überflüssige Eingänge die der Hamster im Zweifelsfall zuschaufeln muss, bzw. die dann die Kammern in die sie führen als Schlafkammern ganz disqualifizieren. Eigentlich reicht sogar ein Hauseingang völlig aus.

Eine Alternative zu Getzoo oder Rodipet wäre noch der Knastladen. Die haben wirklich schöne Häusche zu echt überschaubaren Preisen:
3-Kammer-Haus: Hamsterhaus Hamsterappartement
2-Kammer-Haus: Hamsterhaus Harry
Natürlich die jeweils richtige Variante für die Hamsterart wählen, nur so passen die Durchmesser der Durchgänge.

Und ansonsten findest du auch hier im Forum Anleitungen zum selber bauen:
Einfache Häuser ohne Sägen und Bohren - nur Ponal braucht der Mensch
Selenes Mittelhamsterhaus mit Tunnel-Eingang

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

streichelmaus (11.03.2018)

nicijoza

Maître de Cuisine

  • »nicijoza« ist weiblich

Beiträge: 28

Mein(e) Hamster: Rémy, Mittelhamster, ♂

Wohnort: Hagen

Beruf: Bankkauffrau

Danksagungen: 20 / 49

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2018, 23:01

Huhu,

also ich habe mir dieses Riesenlabyrinth Rodipet® Wohnlabyrinth DaVinci 41x26cm Ø7cm (Häuser) gekauft. Eigentlich wollte ich die kleinere 30cm Version davon, die mit 3 Kammern, aber das ist mir erst beim lackieren klar geworden. :doh

Auf jeden Fall nimmt es wirklich sehr viel Platz weg und ich wünsche mir im Nachhinein, dass ich doch ein kleineres genommen hätte. Glücklicherweise nutzt mein kleiner Rémy alle Kammern. In der einen liegt Heu, in der anderen sein Nest, in der dritten großen seine Toi und in den zwei kleinen hat er Gänge gegraben. Das „positive“ an dem riesigen Haus ist, dass ich das Dach quasi als Etage nutzen kann (zumindest mit Dingen, die man mal eben ein- und abräumen kann).

Und mit Rodipet bin ich bis jetzt sehr zufrieden! ^^
Liebe Grüße, Nicole :laufrad


“It is the unknown we fear
when we look upon death and darkness,
nothing more.” – The Half-Blood Prince

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher