Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rollimog

Schüler

  • »rollimog« ist männlich
  • »rollimog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Danksagungen: 8 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. Januar 2018, 21:10

Haltbarkeit und Mengen

Guten Abend zusammen,

mich würde mal interessieren wie ihr darüber denkt, und es geht hier nicht um ein Produkt sondern rein um die Haltbarkeit und die Menge.

Fakten: 200g Nagersprossen, nach dem Öffnen eine Woche haltbar. Fütterungsempfehlung 2-3 mal die Woche.

Haltet ihr sowas für sinnvoll?
Also meine Zwergendame müsste ja dann pro Mahlzeit je nach dem ca 70 - 100g davon verdrücken um nichts wegschmeißen zu müssen.
Das ist doch gar nicht möglich, und da viele hier ja auch nur einen Hamster besitzen, würde ich gerne mal eure Meinung hören.

Der nächste Gedanke ist das Bunkern von diesen Samen, ich meine Salat und Obst findet man ja meist, aber wenn diese Sämereinen mit den anderen Körnern eingelagert werden, was passiert dann, Schimmel?

Bin mal gespannt auf Eure Meinungen, wie ihr darüber denkt, also ran an die Tasten

Gruß Rollimog

K!wi

& ihr Zwergenaufstand!

  • »K!wi« ist weiblich

Beiträge: 220

Mein(e) Hamster: Mittelhamster Kevin, männlich
Hybride Coco, weiblich
Hybride Pepper, männlich

Beruf: Gesundheits- und Krankenpflegerin

Danksagungen: 59 / 35

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. Januar 2018, 22:55

Huhu,

ich hab gerade danach im Internet gesucht und bei dem Anblick vom Bild kam mir beinahe die Milch aus der Nase zurück.
Also ich perösnlich würde das nicht verwenden und zwar aus dem grund dass das 100% im Gehege zum Schimmeln anfängt wenn es gebunkert wird und man vermutlich eh die Hälfte weg wirft weil es gar nicht so schnell aufgebraucht werden kann.

Ich kann dir nur raten es zu lassen, vorallem ist nicht aufgelistet mit was es haltbar gemacht wurde. (Vielleicht hab ichs aber übersehen) Dafür kannst du z.B einfach dein Futter keimen lassen und diese Keimlinge verfüttern. Da hast du kleine Mengen und musst nicht extra Geld dafür ausgeben.

lg
:familie

Tigerlilly

Hippie at heart

  • »Tigerlilly« ist weiblich

Beiträge: 549

Mein(e) Hamster: Mittelhamster Ivy und Wimpy

Wohnort: Gelsenkirchen

Danksagungen: 146 / 69

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Januar 2018, 13:31

Hi,

Diese Samen werden angekeimt und dann durch Hitze haltbar gemacht.
Bei nur einem Hamster würde ich die Keimlinge einfach portionsweise einfrieren und 1-2 mal pro Woche einen Teelöffel davon verfüttern.
Man wird ja sehen, wie viel der Hamster frisst.
So wird es auch auf der Seite von Rodipet geraten.
Dann hat mein keine Probleme damit, dass es schimmeln könnte.

Wenn man keine eigenen Sprossen ziehen möchte, sehe ich da kein Problem diese Sprossen anzubieten.
Bei der richtigen Menge sehe ich ehrlich gesagt auch keinen Unterschied zu selbst gezogenen Sprossen, was die Möglichkeit angeht, dass es es schimmeln könnte, wenn es nur gebunkert wird.
Viel wahrscheinlicher ist doch, dass es dann einfach vertrocknet, so wie Frischfutter auch. Deshalb gibt man ja kleine Mengen.
Liebe Grüße,
Jackie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tigerlilly« (28. Januar 2018, 13:49)


rollimog

Schüler

  • »rollimog« ist männlich
  • »rollimog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 49

Danksagungen: 8 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 29. Januar 2018, 14:54

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Antworten, mit dem einfrieren ist ne gute Idee, habe ich gar nicht gelesen.
Meiner Fellnase biete ich die Samen so zwei drei mal im Monat ca. 2 - 3 Teelöffel an, daran knabbert sie dann aber auch gemütlich so 3 - 4 Tage bis es weg ist.

Ich denke bei der nächsten Bestellung werde ich nochmal ein Glas mitbestellen und dann portionsweise vatuumieren und einfrieren.

lg rollimog

Little Emily

Auf der Suche nach neuen Wegen.

  • »Little Emily« ist weiblich

Beiträge: 2 394

Mein(e) Hamster: Goldi Spiderman und viele Sternenhamster

Wohnort: Dachau/ Nürnberg

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 645 / 336

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Januar 2018, 15:50

Huhu

Vakuumieren würde ich das gar nicht. Das ist fast zu schade um Folie bei den kleinen Mengen. Ich fülle sowas in Eiswürfelbereiter. Z. B. aus Plastik oder Silikon.

Liebe Grüße
Es Grüßt Eva mit den Zwergen Conny, Herr Meier, dem Goldi Marius und den Kaninchen Emma und Herbert :familie :familie

:familie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SirBommel (01.02.2018)

SirBommel

Schüler

Beiträge: 4

Mein(e) Hamster: Goldhamster SirBommel

Danksagungen: 6 / 10

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Februar 2018, 15:43

Hallo,
das ist ja mal ein Tipp! Ich habe es auch erst in kleine tüten verpackt und eingefroren, werde es aber so wie du geschrieben hast machen. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht (so ist es bei mir).
LG

Rina

Stadtpflanze im Exil

  • »Rina« ist weiblich

Beiträge: 10

Mein(e) Hamster: Hope, Teddyhamster geb ca Ende Mai 2017

Wohnort: Philippstein (Braunfels)

Danksagungen: 2 / 6

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 2. Februar 2018, 14:33

Wenn ich so etwas kaufen würde hätte ich es portioniert und eingefroren. Aber um ehrlich zu sein halte ich so etwas eh für überteuert..



Aber mal was anderes.. Obst für einen Zwerg? :S
Liebste Grüße von Katharina und Hope! :hb