Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich
  • »Verena72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 195

Mein(e) Hamster: RE white Goldimann "Noam"

Wohnort: Bergheim

Danksagungen: 1640 / 830

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. November 2016, 14:28

Rezept für das ultimative "Goldi-Wunder-Futter für mäkelige Goldis" ... (oh Wunder... es wird alles gefressen)

Hallo Ihr Lieben,

wer Goldi-KG ist, kennt bestimmt das Problem, dass von erhältlichen Futtermischungen unendlich viel liegen bleibt, nicht eingesammelt wird und somit in die Tiefen des Streus entflutscht.
Entweder sind viele Kräuter drin. Oder so Mini-Futterbestandteile, wie Hirse, die keinen vernünftigen Goldi interessieren. Blüten finden sich auch oft zuhauf, wo ich mich frage, was ein Goldhamster damit soll (einen Blütenkranz binden?).
So habe ich mich die letzten Jahre durch die Fertigfutter-Mischungen geshoppt, habe mir auch Futter nach Rezept aus dem Forum mischen lassen ... alles mit dem gleichen Ergebnis: Es wurden immer nur einige wenige bestimmte Futterbestandteile eingesammelt und für den Rest, der dann ignoriert wurde, erntete ich böse Blicke, als wenn ich den Goldi vergiften wolle.
Selbst ausgewogenes Futter vom Shop-dessen-Namen-nicht-genannt-werden-darf wurde mäßig (1 Sorte) bis gar nicht (2 Sorte) gefressen.

Da mein Goldimann Krishi (13 Monate) zu den eher zarten Exemplaren gehört, bei denen man für jedes Gramm mehr auf den Rippen dankbar sein kann, habe ich Selene mein Leid :cry geklagt.
Selene war so lieb :rls und hat mir daraufhin eine Futterprobe geschickt.... und ein Wunder ist geschehen:
Es wurde wirklich alles eingesammelt und wohl auch gefuttert, denn der kleine Hamstermann hat in dieser Woche 4 Gramm zugelegt! Das erste mal, seit er bei mir wohnt, dass er wirklich gerne Futter sammelt und sich jetzt auch einen Vorrat im Haus angelegt hat, was er vorher nie gemacht hat.

Das Futter zeichnet sich dadurch aus, dass es keine winzigen Bestandteile (wie z.B. Hirse) enthält sondern diese durch entsprechende öl- bzw. mehlhaltige größeren Bestandteile ersetzt wurden.
Für mäkelige Goldhamster, die weder Kräuter/Blüten noch Hirse und ähnlich winzige Bestandteile mögen, also das ideale Futter.

Die liebe Selene hat es erlaubt, dass ich ihr Rezept hier poste. Und da ich so begeistert bin, möchte ich Euch das Rezept nicht vorenthalten (und in einem/diesem separaten Thread vorstellen).
Selene hat sich sogar die Mühe gemacht, Variationsmöglichkeiten/Alternativen aufzulisten :hb , falls manche Goldis Bestandteile noch größer mögen.
Ich habe das Futter bei der Futterkrämerei nach dem Rezept (für meinen Bedarf die Mengenangaben geviertelt) mischen lassen, die Qualität ist wirklich hervorragend.

Eiweißfutter (Mehlis o.ä.) muss noch dazugefüttert werden!


Selenes Rezept:


Mehlhaltig (72%):
200g Buchweizen
100g Dari (weiß)
250g Dinkel
100g Einkorn
250g Gerste
100g Grünkern
250g Hafer
100g Milokorn
250g Paddyreis
100g Roggen
100g Weizen

davon Hülsenfrüchte:
100g Grüne Erbsen
100g Erbsen Maple Peas
250g Kichererbsen
150g Mungobohnen
50g Wicken

Ölhaltig (28%):
100g Hagebuttenkerne
100g Hanfsamen
250g Kardi
100g Leinsamen
150g Mariendistelsamen
50g Radiesschensamen

davon Nüsse/Kerne:
50g Melonenkerne
50g Zucchinikerne
50g Sonnenblumenkerne
50g Kürbiskerne

Gemüse:
50g Kürbiswürfel
50g Petersilienwurzel

Kräuter/Blüten:
25g Ringelblumen


Variationsmöglichkeiten (eher große Bestandteile):

z.T. (Getreide)flocken nehmen, für ältere Tiere

Mehlhaltig:
Emmerweizen
Mais
Kamut

Ölhaltig:
Perilla
Gurkenkerne

Hülsenfrüchte:
Linsen
Liebe Grüße,

Verena :knicks

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aurora (29.11.2016), Annia (29.11.2016), Miss Sophie (29.11.2016), der schorsch (29.11.2016), Kleiner Muck (29.11.2016), Annelie (29.11.2016), Leseratte (29.11.2016), DeeWee (30.11.2016), Nebelrebü (25.02.2017)

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 485

Danksagungen: 368 / 135

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. Februar 2017, 14:27

Hallo, ich gebe zu, ich tue mich etwas mit der Umrechnung in eine kleinere Probemenge schwer, zumal ich einige Zutaten gar nicht auftreiben kann.
Könnte mir jemand kurz behilflich sein, ob meine Abwandlung so in Ordnung wäre?
Danke schonmal! :hb

Mehlhaltige:
Buchweizen 24g
Dinkel 25g
Einkorn 10g
Gerste 25g
Grünkern 15g
Roggen 25g
Weizen 25g
Paddy Reis 25g
Mais 20g
Emmer 20g
Haferflocken 10g
Adzukibohnen 10g
Mungbohnen 15g
Linsen 14g
Kichererbsen 25g
Erbsen grün 15g
Erbsen gelb 10g
Reis, gepufft 10g
Ackerbohnenflocken 10g
Erbsenflocken 10g
Dari, Sorghum 10g

Ölhaltige:
Fenchelsamen 10g
Hanf 10g
Kardi 25g
Leinsaat 20g
Mariendistelsaat 20g
Radieschensamen 10g
Sonnenblumenkerne 15g
Wicken 10g
Wassermelonenkerne 10g
Dillsamen 10g
Hagebuttenkerne 10g

Trockengemüse:
Pastinake 10g
Paprika, grün 10g
Kürbisflocken 10g
Karottenscheiben 10g

Kleinere Mengen als 10g pro Sorte kann ich leider nicht auftreiben :/
Das Futter wäre dann aber auch so konzipiert, dass es keine zusätzlichen Leckerlis (von FriFu & Trockenfleisch abgesehen) gibt: Ich würde dann einfach große Teile des Trockengemüses und der größeren Kerne und Flocken als "Leckerli" aus der Hand geben bzw. im Brainboard anbieten.

Ich möchte möglichst bald neues Futter bestellen können. Das alte geht zur Neige und Pepino sortiert mal wieder allen Kleinkram aus...

Ich stupse mal @Selene: @Verena72: @caterina: an :)
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ajdika« (11. Februar 2017, 15:39)


Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 556

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4426 / 426

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. Februar 2017, 16:49

Hallo!

Die Zutaten gibt es alle bei der Futterkrämerei, sollte da mal eine Sache nicht verfügbar sein ersetze ich die 1:1 durch eine andere Sorte aus der gleichen Kategorie, z.B. kamen mal die Erbsen Maple Peas für Linsen rein. Aber abgesehen davon hat das Futter eh nicht mehr sonderlich viel mit der Mischung zu tun die ich mische und die ich an Verena geschrieben hatte. Da sind einfach zu viele andere Bestandteile, z.T. auch widersinnigerweise total kleine (Dillsamen, Fenchel), drin und z.T. sind sie auch falsch zugeordnet, der Anteil an Trockengemüse ist deutlich erhöht. Heißt man müsste da jetzt erstmal alles richtig sortieren, die Gesamtmengen von den mehl- und ölhaltigen Sachen ausrechnen und dann schauen wie das Mischungsverhältnis ist. Für mich gehört das eher in den Futter selbst mischen-Thread. Und selbst da würde wohl drauf hingewiesen erstmal richtig zu sortieren und wenigstens die jeweiligen Gesamtmengen der (öl- und mehlhaltiger) Bestandteile an zu geben.

Ich hab einfach mal die Mengen oben durch 4 geteilt und auf 10g Schritte gebracht:

Mehlhaltig (72,6%):
50g Buchweizen
30g Dari (weiß)
60g Dinkel
30g Einkorn
60g Gerste
30g Grünkern
60g Hafer
20g Milokorn
60g Paddyreis
20g Roggen
20g Weizen

davon Hülsenfrüchte:
30g Grüne Erbsen
20g Erbsen Maple Peas
60g Kichererbsen
40g Mungobohnen
20g Wicken

(=610g mehlhaltig)

Ölhaltig (27,4%):
30g Hagebuttenkerne
20g Hanfsamen
60g Kardi
30g Leinsamen
40g Mariendistelsamen
10g Radiesschensamen

davon Nüsse/Kerne:
10g Melonenkerne
10g Zucchinikerne
10g Sonnenblumenkerne
10g Kürbiskerne

(=230g ölhaltig)

Gemüse:
10g Kürbiswürfel
10g Petersilienwurzel

Kräuter/Blüten:
10g Ringelblumen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Selene« (11. Februar 2017, 17:05)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ElleIvy (26.12.2017)

Annia

Es ist was faul im Nagarium

  • »Annia« ist weiblich

Beiträge: 303

Mein(e) Hamster: Zwerg Penelope (Juli 17)
MiHa Holly-Ryssa (Juli 17)

Wohnort: Lörrach

Beruf: Bio/Englisch

Danksagungen: 292 / 374

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. April 2017, 11:33

:banane :banane :banane :banane :banane
Meine Mischung kam heute an!!! :reib
Sie ist bereits komplett gemischt und in die Gefriertruhe gewandert.

Aber mir ist nun aufgefallen, dass ich völlig vergessen hab das tierische Eiweiß vorzubereiten. Ich habe Eiweißmischungen da, habe aber keine Ahnung wie viel Eiweiß ich dann am Tag dazu geben muss. :doh
Bisher habe ich es mir leicht gemacht und einfach eine Komplettmischung inkl. Eiweiß bei der Nagerküche bestellt.
Um eine riiiichtige Komplettmischung herzustellen - wie viel Mehlis/Seidenraupenlarven/Heuschrecken usw müssten in die knapp 4kg Mischung rein? :gruebel
LG Annia, Penelope, Holly-Ryssa und Sternenhamster Hamlet, Ophelia, Kirby, Floriana & Pablito :wub

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 556

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4426 / 426

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 1. April 2017, 17:06

Um eine riiiichtige Komplettmischung herzustellen - wie viel Mehlis/Seidenraupenlarven/Heuschrecken usw müssten in die knapp 4kg Mischung rein?
Bei Mittelhamstern sind es ca. 12-15% tierisches Nahrung, wären also bei lebenden Insekten etwa 500g. Aber: Da geht es wie gesagt um lebende Insekten, durch das Trocknen geht viel Wasser und damit Gewicht verloren, daher muss man diese Mege durch 2,5 teilen und kommt damit auf ca. 200g getrocknete Insekten.

Vielleicht helfen diese beiden Beiträge von Sandi und mir auch noch ein bisschen weiter um zu entscheiden wie viel Eiweiß du fütterst: Futter selbst mischen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Annia (02.04.2017), ElleIvy (26.12.2017)

S_dayo

Schüler

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. März 2018, 10:38

Hallo :)

Wir haben auch seit 6 Tagen einen kleinen Teddyhamstermann bei uns (6 1/2 Wochen alt). :) Ich habe als Futter das myps Teddyhamster Mischung gekauft, allerdings scheint er es nicht wirklich zu mögen. Die kleinen Samen, Blüten und zum Teil getrocknetes Gemüse werden liegen gelassen. Das Futter von der Futterkrämerei vom Züchter wird um einiges besser aufgenommen außer die kleinen Samen. Es scheint wohl nicht so unüblich zu sein und ich bin auf diesen Thread gestoßen. Denkt ihr, ich soll diese Mischung mal ausprobieren?
Oder sollte ich lieber abwarten und schauen, ob er sich sein Geschmack vielleicht doch nicht ändert, da er erst 6 Tage bei uns ist? Schließlich habe ich 1 kg davon gekauft, aber bis jetzt ist doch einiges liegen geblieben.

Ich freue mich auf eure Antworten. :)

Viele Grüße
s_dayo

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 556

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4426 / 426

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. März 2018, 16:43

Hallo!
Denkt ihr, ich soll diese Mischung mal ausprobieren?
Oder sollte ich lieber abwarten und schauen, ob er sich sein Geschmack vielleicht doch nicht ändert, da er erst 6 Tage bei uns ist? Schließlich habe ich 1 kg davon gekauft, aber bis jetzt ist doch einiges liegen geblieben.
Also ich bin da natürlich in gewissem Maße "vorbelastet" wenn es um eine Meinung zu dem Futter geht. :zwinker Aber letztlich war das was du beschreibst, Blüten/Kräuter bleiben ganz liegen, kleine Sachen zu einem großen Teil, genau der Grund wieso ich überhaupt angefangen habe selbst zu mischen. Für mich hat es keinen Sinn gemacht viel Geld für etwas aus zu geben, was im Endeffekt nicht gefressen wird und in letzter Konsequenz bekommt der Hamster dadurch ja sogar weniger Futter und evtl. wird auch das Mischungsverhältnis verändert.

Ich weiß jetzt nicht wie du das Futter aktuell anbietest, ich hab z.B. bei einem Hamster durchaus festgestellt, dass er an Futter im Napf praktisch nicht dran gegangen ist. Seitdem verstreue ich Futter wenn ich testen möchte was und wie viel liegen bleibt immer auf Ebenen/dem Hausdach. Also einfach einem festen Untergrund wo nichts in der Einstreu versinken kann. Dann muss der Hamster zwar trotzdem das Futter zusammensammeln, ich kann aber gut kontrollieren welche Bestandteile nicht mitgenommen werden. Das wäre vielleicht noch eine Option, falls du das Futter bislang im Napf angeboten hast.

Die bisherigen Futtersorten würde ich aber auf jeden Fall noch zu Ende füttern. Die sind ja nicht schlecht oder ungeeignet. Ich wäre nur eher großzügiger damit. Zum Einen ist der Hamster ja eh noch jung und noch im Wachstum, da schadet ein bisschen mehr Futter sowieso nicht. (Auch muss er die Chance haben einen Bunker auf zu bauen, daher ist es allgemein in der Zeit nach dem Einzug besser großzügig mit dem Futter um zu gehen.) Und zum Anderen, wenn er wirklich nicht alles frisst, dann sollte er eben trotzdem ausreichend (bzw. aktuell mehr als ausreichend) mit Futterbestandteilen die er auch hamstert und frisst versorgt sein. Die Kräuter und Blüten werden halt einfach eine dekorative Überstreu werden. :zwinker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selene« (14. März 2018, 16:45)


Leseratte

Pflegestelle CH

  • »Leseratte« ist weiblich

Beiträge: 213

Mein(e) Hamster: Maru - Zwerghamster

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 265 / 400

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 2. April 2018, 16:58

Hallo :)
Ich möchte diese Futtermischung gerne für meinen Langzeitpflegi Paul ausprobieren, da er bei seinem Futter die kleineren Saaten nicht frisst.

Kann mir jemand beantworten, ob die Grammangaben im Rezept inkl. Schale gemeint sind? (z.B. bei den Sonnenblumenkernen)
Liebe Grüsse von Mätti & Zwerghamster Maru :wub

-

Unvergessen für immer im <3 : Murphy, Annabelle & Cappuccino

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 556

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4426 / 426

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 2. April 2018, 17:51

Kann mir jemand beantworten, ob die Grammangaben im Rezept inkl. Schale gemeint sind? (z.B. bei den Sonnenblumenkernen)
Ich hab immer alles mit Schale gekauft. Zum Einen zur Beschäftigung und zum Anderen, weil es eigentlich auch keine bessere "Verpackung" gibt als die natürliche Schale. Wie genau das Verhältnis zwischen Schale und Kern selbst ist kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich denke 10% müsste man sicherlich wegrechnen wenn man geschälte Sonnenblumenkerne nehmen würde. :hmm

Ich würde auch einfach immer ein bisschen das Gewicht im Auge behalten. Manche Hamster sind bessere Futterverwerter, da darf es sicherlich ein bisschen mehr an mehlhaltigen Bestandteilen sein. Andere, grade junge oder alte Tiere, brauchen dagegen vielleicht eher etwas mehr an ölhaltigen Bestandteilen. Ich hab dabei durchaus auch die Option genutzt immer mal Nüsse oder Kerne zusätzlich als Leckerlis zu geben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Leseratte (02.04.2018)

S_dayo

Schüler

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 23. April 2018, 20:52

Hallo!

Ich wollte gerade mal das Futter bei der Futterkrämerei zusammenstellen, aber musste feststellen, dass es die Kerne erst ab 50g/100g gibt. Soll ich jetzt nur eine Kernsorte nehmen oder wie habt ihr das gemacht?

Danke und viele Grüße
s_dayo

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich
  • »Verena72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 195

Mein(e) Hamster: RE white Goldimann "Noam"

Wohnort: Bergheim

Danksagungen: 1640 / 830

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 24. April 2018, 08:23

aber musste feststellen, dass es die Kerne erst ab 50g/100g gibt.
:gruebel
Bei welchen Sorten/Kernen meinst Du das?
Das allermeiste des Rezeptes gibt es ab 10g, nur bei wenigen Komponenten, wie (Melonenkernen, Zucchinikernen, Sonnenblumenkernen, Kürbiswürfel) gibt es das erst ab 50g.
Meinst Du das?
Ich bestelle immer das Rezept geteilt durch 5, also 50g Kichererbsen (anstelle von 250g), 50g Kardi (anstelle von 250g).
Alles, was ich ab 10g bekomme (z.B. 20g Roggen, also wähle ich die Einheit 10g aus und setze die Bestellmenge auf 2) kommt zusammen in eine Tüte (Tüte 1).
Alles, was ich erst ab 50g bekomme, belasse ich wie im Originalrezept (50g Melonenkerne, 50g Zucchinikerne...), aber das kommt in eine separate Tüte (Tüte 2).
Von der Tüte 2 mische ich nach Lieferung etwas (nicht genau 1/5l... aber so nach Gefühl... denke, ca. 1/3) in Tüte 1. Damit ist das Hauptfutter dann fertig.
Den Rest von Tüte 2, gerade die Melonenkerne, kann man auch einzeln gut mal als Leckerli anbieten.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

S_dayo

Schüler

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 24. April 2018, 23:07

Hallo Verena, okay, dann werde ich das auch so machen! Du hast mich richtig verstanden. Eigentlich bräuchte ich nur 10g Melonenkerne, 10g Sonnenblumenkerne, etc.

Danke und viele Grüße
Steffi

binchen2811

Schüler

  • »binchen2811« ist weiblich

Beiträge: 58

Mein(e) Hamster: Elisa, Teddyhamster, weiblich, cream, geb. 10.06.2017
Lui, Zwerghamster, saphir, männlich, geb. 01.08.2017
Lia, Teddyhamster, weiblich, geb. 08.01.2018

Danksagungen: 54 / 23

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. April 2018, 09:36

Danke für das tolle Rezept. :top
Meine Lieferung kam heute an. Habe noch den Eiweiß-Cocktail mitbestellt.

Hier die Körnermischung:

Liebe Grüße
Sabine

S_dayo

Schüler

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. April 2018, 20:05

Hallo Sabine, danke für das Foto! Das sieht echt super aus! Schmeckt es den Hamstern? Bin gespannt auf meine Bestellung.

S_dayo

Schüler

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 28. April 2018, 13:06

Hallo,


Ich habe noch eine Frage.
Gemüse:
10g Kürbiswürfel
10g Petersilienwurzel


Kräuter/Blüten:
10g Ringelblumen


Von denen hätte ich jeweils 50g. Kann ich deshalb mehr davon reintun oder ist es nicht ratsam?


Feiert ihr alles ein? Auch die einzelverpackten Kerne, etc?


Danke!

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 556

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4426 / 426

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 28. April 2018, 14:10

Speziell die Blüten würde ich nicht untermischen. Die werden praktisch nicht gefressen, liefern aber viel Volumen. Heißt wenn man nun 2 Löffel pro Tag füttert ist davon mehr kaum oder gar nicht für den Hamster verwertbar. Das war ja ursprünglich mal die Intention für diese Mischung, ich wollte ein Futter von dem möglichst alles oder zumindest sehr viel auch effektiv gefressen/gebunkert wird und das nicht zu einem großen Teil, besonders vom Volumen her, aus netter Überstreu/Blumendeko besteht.

Das getrocknete Gemüse wird gefressen werden, hat halt im Vergleich weniger Kalorien als die restlichen Bestandteile des Futters. Daher würde ich das je nach Statur des Hamsters machen. Ein eher dünner Hamster braucht mehr Gehalt im Futter als ein kleines Moppelchen. Wobei ich immer frisches dem getrockneten Gemüse vorziehen würde. Ich hab das getrocknete Gemüse genutzt Sachen zu geben die ich so nicht anbiete, z.B. weil ich Paprika verabscheue und nie frisch da hab.

Ich friere, auch mangels Möglichkeit dazu, nichts ein. Zumal das Einfrieren eh keine 100%ige Sicherheit bringt. Aber wenn man einfrieren will, dann macht es wiederum im Endeffekt nur Sinn wenn man auch alles einfriert.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

S_dayo (28.04.2018)

binchen2811

Schüler

  • »binchen2811« ist weiblich

Beiträge: 58

Mein(e) Hamster: Elisa, Teddyhamster, weiblich, cream, geb. 10.06.2017
Lui, Zwerghamster, saphir, männlich, geb. 01.08.2017
Lia, Teddyhamster, weiblich, geb. 08.01.2018

Danksagungen: 54 / 23

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 6. Mai 2018, 21:36

Zitat

Schmeckt es den Hamstern?
Das Futter wird nun vollständig eingesammelt. Sonst blieb immer ein Teil unberührt liegen. :top

Gibt es auch ein Rezept für Zwerghamster, habe leider keins gefunden.
Liebe Grüße
Sabine

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 556

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4426 / 426

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 6. Mai 2018, 21:53

Also wenn es um Zwergenfutter geht empfehle ich immer den Thread von @kipi: Zwerghamsterfutterliste - Erfahrungsbericht und Erläuterungen

Ich habe auch für die Zwerge selbst gemischt, mich dabei aber ganz klar an den Rezepten von kipi orientiert. Am ehesten an den Rezepten auf den letzten Seiten des Threads, da sich auch kipis Mischungen mit der Zeit weiter entwickelt haben. Bei mir wurden diese Zusammensetzungen von den Zwergen ebenso gut angenommen wie meine Mischung die Verena gepostet hat bei den Mittelhamstern ankam.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Selene« (6. Mai 2018, 21:56)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

binchen2811 (06.05.2018)