Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MariaPia

Zoodirektorin

  • »MariaPia« ist weiblich
  • »MariaPia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Mein(e) Hamster: ist eine kleine Dsungi
(Hybrid) dame
namens ''Pie'',
mit einer Vorliebe
für Gurken. :)

Wohnort: Berlin & Schwerin

Beruf: Laufraddreherin

Danksagungen: 13 / 32

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 28. Dezember 2015, 14:39

Mein Hamster wird aus einer Zoohandlung sein.

Hallo!
Ich weiß ich hatte erst geschrieben das ich einen kleinen Dsungarischen zwerg vom Züchter holen werde...
Allerdings war das nicht ganz richtig... Ich hab bei einem Zooladen letzten Mittwoch ein kleines weibchen
gesehen, diese hab ich reserviert & seperat setzen lassen.

Ich hab mich nicht ganz getraut euch das so zu sagen, weil es nicht so rüber kommen soll, das ich
Zoohandlungen unterstütze.
Im grunde genommen tuhe ich das auch nicht, aber ich hab mich so in die kleine verguckt, da konnte
ich nicht anders. & ich bin auch der meinung, das auch Hamster aus Zoohandlungen, eine Chance auf
ein Artgerechtes Zuhause haben sollten. Der Zoofachhändler hatte mich heute Vormittag auch nochmal
angerufen & mir berichtet das sich 2,3 leute für sie interessiert hätten, er mir aber versichert hatt das sie
für mich reserviert ist. (Sie ist das letzte weibchen hatt er berichtet)
& genau desshalb, weil sie am Mittwoch das letzte kleine Weibchen war, hab ich sie mir seperat setzen lassen.
Ich weiß nicht wie alt sie ist, & auch nicht ob sie trächtig ist. (Geschlechter wurden nicht getrennt.)

Da es eine Zoohandlung ist die zu keiner kette gehört & der ladenbesitzer da war, musste ich ihn erst überreden
sie reservieren zu dürfen. Dafür muss ich zwar auch einen Kleinen aufschlag zahlen, was mir aber in diesem Fall
völlig gleichgültig ist.

Es tut mir wirklich leid das ich gesagt hab das ich mir einen Wusel vom Züchter hole,
aber ich hatte echt angst das dann irgentwelche dummen Kommentare kommen... :S


Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, das die Weibchen in Zoohandlungen Schwanger sind?

Was tuhe ich wenn sie es ist? (Ich werde sie nicht abgeben) Damit meine ich, wie
kann ich ihr mit den jungen helfen.

Wielange währe sie tragend?

Danke schonmal im Vorraus!
Lg,Pia & Pie



"Tierqälerei fängt da an, wo die Menschlichkeit aufhört."

-Miyuki

unvergessen: Molli (Ende 2009)

Kuragari

Katastrophen-Kura

  • »Kuragari« ist weiblich

Beiträge: 771

Mein(e) Hamster: Hybrid Osiris
Goldiweibchen Coco
Kaninchen Emo+Faint+Emilia+Subaru

Wohnort: 12627 Berlin-Hellersdorf

Danksagungen: 274 / 591

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 28. Dezember 2015, 15:02

Hallo,

ich kann dir echt nur ganz ganz dringend davon abraten. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie tragend ist, ist zu hoch. Tragzeit beim Hamster liegt bei ca 17-20 Tage.

Es gibt superviele Pflegestellen, die sehr gerne ihre Pflegehamster in guten Händen wissen möchten und sie würden sich allesamt freuen, wenn du deinen Hamster bei ihnen und nicht im Tierladen kaufst.

Ich finde es sehr unverantwortlich aus einem Tierladen Tiere zu kaufen. :( Sowas enttäuscht mich jedes Mal aufs neue maßlos.

MfG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nemo (03.01.2016), Serena-t (04.01.2016)

Danny

"This is the age of the shrug." (Jessica Atreides)

  • »Danny« ist weiblich

Beiträge: 4 809

Mein(e) Hamster: R.I.P.: Diesel, Caleb, Tungsten, Tyson

Danksagungen: 3697 / 1507

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 28. Dezember 2015, 15:07

Hallöchen,

das hier find ich doch sehr schade:
aber ich hatte echt angst das dann irgentwelche dummen Kommentare kommen...
Ich find, da sollte man sich einfach trauen und von Anfang an gleich ehrlich sein - man ist dem Forum keine Rechenschaft für persönliche Entscheidungen schuldig; aber die hier beratenden User freuen sich auch, wenn sie nicht angelogen werden. Um solchen potenziellen wie du sagst "dummen Kommentaren" gleich mal vorzubeugen, sei ganz klar an diesen Grundsatz unseres Forums erinnert: Jeder Hamster ist hier willkommen, sogenannte "Mitleidskäufe" sind Ansichtssache bzw. nicht veboten und jeder User darf selbst entscheiden, woher er / sie den Hamster holt - siehe dazu bitte auch Hamster aus Zooläden sowie Hamster aus Tierheimen, von Züchtern oder Zooläden. Man kann User gern zur Zooladenproblematik und zur Gefahr von kranken / trächtigen Hamstern beraten und ihnen hilfreiche Infos zu den Hintergründen der Zooladen-Hamsterherkunft sowie der Alternative von Pflegestellen- und Hamsterhilfen-Notfällen geben - dies aber in angemesser Form und ohne sie zu bedrängen, zu bevormunden, zu verpflichten oder zu verurteilen.

Zitat

Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, das die Weibchen in Zoohandlungen Schwanger sind?
Ich hab dich jetzt zumindest so verstanden, dass du von dem reservierten Kauf nicht mehr zurücktreten wirst und dich ja auch sehr auf die Kleine freust - andere User werden dir sicher noch davon abraten, aber ich antwort einfach mal fallgemäß: Ich denk, die Wahrscheinlichkeit wird dir rein rechnerisch keiner sagen können - die Gefahr einer Trächtigkeit besteht eben, aber das heißt ja nicht, dass man sich bei einem Zooladenhamster deshalb unbedingt verrückt machen muss. Es ist doch schon mal gut, dass du im Vorfeld von dem Risiko weißt und dich entsprechend drauf einstellen kannst. Hier findest du einen guten Leitfaden, den du dir am besten mal gründlich durchliest: Was tun bei Verdacht einer eventuellen Trächtigkeit und/oder überraschendem Nachwuchs- Leitfaden. Falls tatsächlich der Fall eintreten sollte, dass du ein trächtiges Weibchen aufnimmst, müsstest du den Hamster dann in geeigneter Weise und mit so viel Ruhe wie möglich versorgen sowie dich um geeignete Plätze (Geschlechtsbestimmung, Geschlechtertrennung, artgerechte Gehege) für den Nachwuchs kümmern. Ob du dir das in Bezug auf deine vorhandenen Möglichkeiten zutraust und das Risiko eingehen möchtest, musst natürlich du selbst entscheiden. (Edit: Gerade hab ich in deinem Vorstellungsthread dein Alter gesehen - da bräuchtest du im Falle eines schwangeren Hamsterweibchens dann ohnehin Unterstützung von deiner Familie.)

Was mich allerdings etwas stutzig macht, ist der erwähnte Aufpreis, den du für die Reservierung zahlen sollst - ich weiß nicht, ob das in Zoohandlungen / kleineren Einzelläden so üblich ist, aber für mich hört sich das doch sehr nach einer Profitmasche an :hmm

LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2018: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox - Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EAP (02.01.2016)

Smeagol61

Randaleweib

Beiträge: 1 903

Mein(e) Hamster: Tief im Herzen: Der Kleine Hobbit, Anisa, Bearnie, Molly v. Bödefeld, Rumpel und Willy
Bubi mein kleines Patensternchen

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Viele

Danksagungen: 2193 / 2322

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 28. Dezember 2015, 16:11

Hallo,

ich denke auch, dass Jeder selber entscheiden können sollte, woher er sein Tier bezieht. Allerdings finde ich selber es auch gut, wenn man sich ein Bild darüber macht, wie die Ware Tier produziert wird, damit man weiß, weshalb viele Menschen den Lebendtierverkauf in Zoofachgeschäften und Baumärkten nicht unterstützen.

Wenn Dich das interessiert, suche ich Dir da noch einmal einen Link raus. das Video ist aber leider Nichts für schwache Nerven.

Du hast Dich in die Kleine verliebt, hm, aber du hast auch berichtet, dass es das letzte Weibchen war und dass die Tiere nicht nach Geschlechtern getrennt waren. Da ist die Gefahr extrem hoch, dasss das Tier tragend ist und dann brauchste auch mehrere Gehege wenn das Tier werfen sollte... dass da für die Reservierung noch extra Geld verlangt wird, finde ich auch unmöglich.

Ich weiß, dass das sicherlich jetzt sehr schwer ist sich da zu entscheiden. Dem Verkäufer würde ich kein Geld in den Rachen schmeißen wollen. und die Tierproduktion würde ich nicht unterstützen wollen, was man ja mit dem Kauf des Tieres macht. Das Tier selber, da haste Recht, kann Nichts dazu, dass es da hockt und evtl. auch tragend ist. Nur sollte, wenn du es dann doch aufnehmen möchtest, gewährleistet sein, dass Du Hamsterwelpen versorgen, die Geschlechter bestimmen und trennen und vermitteln könntest bzw. Hilfe dafür hast.
Lieben Gruß
Irene :rollhamster

Von Kobolden, Hippies, Hobbits, Quotenhamstern und anderen Gestalten



Sternchen Molly :motz , Bearnie, Anisa :tussi, Der kleine Hobbit/Hobbilie :tele

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Smeagol61« (28. Dezember 2015, 16:14)


Miss Sophie

... wieder mit hamsteriger Gesellschaft! ♥

  • »Miss Sophie« ist weiblich

Beiträge: 915

Mein(e) Hamster:

Hybridenmännchen Fritz (black)

Wohnort: Paderborn

Danksagungen: 1082 / 856

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Dezember 2015, 16:17

Huhu!

Auch wenn du dich jetzt sicher schon auf die Kleine freust, und ich dir auch nicht den Spaß verderben möchte, kannn ich dir nur davon abraten, den Hamster von dort zu holen.
Das ist jetzt natürlich leicht gesagt, immerhin habe ich den Hamster nicht gesehen und mich nicht von seinen Knopfaugen erweichen lassen. :zwinker

Trotzdem solltest du wissen, dass mit dem Zooladenhamster einige Probleme auf dich zukommen könnten.
Das größte wurde ja schon angesprochen, da die Hamster nicht nach Geschlechtern getrennt gehalten wurden, ist es gut möglich, dass die Hamsterdame trächtig ist. Und es ist wirklich unglaublich schwer, in kürzester Zeit für jede Menge kleiner Hamster 1) artgerechte Gehege aufzustellen (alle min. 100x50) und 2) alle gut vermittelt zu bekommen.
Und es ist nicht gesagt, ob die Hamstermutter dann auch alle Jungen groß zieht, gerade wenn sie Stress hat (durch den Umzug etc.) ist es auch möglich, dass sie die Kleinen tötet.

Natürlich muss es nicht sein, dass das Hamsterweibchen trächtig ist. Trotzdem sollte man sich - meiner Meinung nach - nur für ein potentiell trächtiges Hamsterweibchen entscheiden, wenn man auch alle daraus resultierenden Konsequenzen tragen kann.
Zooläden sagen zwar gerne, dass sie eventuellen Nachwuchs kostenlos zurücknehmen - aber was pasiert dann mit den Hamstern? Sie sind einfach billiger Nachschub für den Zooladen und landen mit hoher Wahrscheinlichkeit im nächstbesten Hamsterknast.
Die Vermittlung von Hamstern in artgerechte Zuhause ist - obwohl die Kleinen süß und niedlich sind - nicht einfach. Manche Hamster sitzen monatelang in den Pflegestellen, das könnte dir mit eventuellem Nachwuchs auch passieren. Und da ist eben die Frage, ob du das alles stemmen könntest, bzw. ob deine Familie da mitziehen würde.
Und selbst wenn - man unterstützt damit trotzdem den Zooladen und die "Produktion" von Tieren für den Verkauf unter zT. schlimmen Bedingungen und "wirft noch mehr Notfellchen auf den Markt", obwohl es sowieso schon zu viele gibt.
Ganz davon abgesehen, dass man auch über den Gesundheitszustand des Hamsterweibchens nichts weiß und sich womöglich ein krankes Tier ins Haus holt. Das ist bei Hamstern von der Hamsterhilfe, aus privaten Pflegestellen etc. nicht der Fall, denn dort werden nur gesunde Tiere bzw. in seltenen Fällen Tiere mit bekannten Krankheiten wie etwa Diabetes vermittelt. Trächtig sind diese Hamster dann natürlich auch nicht, da sie immer erst eine Schwangerschaftsquarantäne absitzen müssen, bevor sie vermittelt werden. Außerdem erfährt man bereits etwas über den Charakter und die Vorlieben des Hamsterchens, ein weiterer Vorteil gegenüber Zooladentieren.

Natürlich hat jeder Hamster - egal woher er kommt - ein möglichst artgerechtes Leben verdient. Und es muss am Ende auch jeder selbst entscheiden, woher er seinen Hamster nimmt.
Man sollte sich aber bewusst sein, dass man mit dem Kauf eines Hamsters im Zooladen die ganze - in meinen Augen - tierquälerische "Hamsterproduktion" unterstützt und am laufen hält.
Nimmt man ein Notfellchen auf, kann man dem entgegen wirken, denn so schafft man selbst keine Nachfrage in Zooläden sondern gibt einem "ungewollten" Tier eine neue Chance.
LG Sophie :winke

...mit dem Plüschbällchenund meinem "Kleintierzoo"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Miss Sophie« (28. Dezember 2015, 16:21)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Serena-t (04.01.2016)

hamster_herz<3

Hamsterkennerin

  • »hamster_herz<3« ist weiblich

Beiträge: 7

Mein(e) Hamster: Meine Hamster: Bounty
Infos über sie: Sie ist verfressen und activ.
Art: Campbell Zwerghamster
Geschlechter: Weiblich
Schutzhamster: Cookie
Schutzhamster

Danksagungen: 4 / 8

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 28. Dezember 2015, 16:46

Ich denke mal das es auch kein rein rassiger Dsungarischer Zwerghamster sein wird, Da der kleine Hamster aus einer Zoohandlung kommt. Ich habe mal gehört das es ich glaube nur 3 Züchter in ganz Deutschland gibt (also damit meine ich angemeldete Züchter) Die Artreine Dsungis Verkaufen. :laufrad

Damit meinten die: Zoohandlung= Hybrid,Dsungizüchter= Dsungarischer Zwerghamster, Privat= Hybrid... ich weiß nicht genau ob das so stimmt aber so habe ich das mal gelesen! :rollhamster :familie

Liebe Grüße

Hamster_Herz<3 & Cookie :laufrad :rollhamster

MariaPia

Zoodirektorin

  • »MariaPia« ist weiblich
  • »MariaPia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Mein(e) Hamster: ist eine kleine Dsungi
(Hybrid) dame
namens ''Pie'',
mit einer Vorliebe
für Gurken. :)

Wohnort: Berlin & Schwerin

Beruf: Laufraddreherin

Danksagungen: 13 / 32

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 28. Dezember 2015, 17:15


Falls tatsächlich der Fall eintreten sollte, dass du ein trächtiges Weibchen aufnimmst, müsstest du den Hamster dann in geeigneter Weise und mit so viel Ruhe wie möglich versorgen sowie dich um geeignete Plätze (Geschlechtsbestimmung, Geschlechtertrennung, artgerechte Gehege) für den Nachwuchs kümmern. Ob du dir das in Bezug auf deine vorhandenen Möglichkeiten zutraust und das Risiko eingehen möchtest, musst natürlich du selbst entscheiden. (Edit: Gerade hab ich in deinem Vorstellungsthread dein Alter gesehen - da bräuchtest du im Falle eines schwangeren Hamsterweibchens dann ohnehin Unterstützung von deiner Familie.)
Von meinem Alter solls nicht abhängen, ich währe auch in der lage das zu schaukeln. Ich hab das auch schon mit Meeris, Hundewelpen & mehr hinter mir. (Hatten hier schon oft tiere zum Vermitteln & Peppeln). Aber wo du recht hast, hast du recht. Meine Familie jedenfalls, hatt sich
bereiterklärt, mir damit zu helfen falls es so kommen sollte. An ruhe & platz, sowie auch TA Kosten & Autofahrten, solls nicht scheitern.
In unserem Haus, giebt es seid auszug meiner Geschwister genügend zimmer, die im zweifelsfalle ruhe bieten.

Für mich jedenfalls steht fest, die kleine wird hier einziehen. Schwanger oder nicht Schwanger :D Mir ist bewusst, welches risiko ich eingehe,
& was da auf mich/uns zukommen könnte. Aber wenn man sich genug informiert, sich eventuell hilfe dazuholt wenn es Komplikationen
giebt, klappt das.




Das die kleine wahrscheinlich nicht gesund sein wird, ist mir bewusst. Aber ich möchte darum bitten, das mir hier keiner mehr davon abrät.
Zooläden sagen zwar gerne, dass sie eventuellen Nachwuchs kostenlos zurücknehmen - aber was pasiert dann mit den Hamstern? Sie sind einfach billiger Nachschub für den Zooladen und landen mit hoher Wahrscheinlichkeit im nächstbesten Hamsterknast.
Kommt garnicht in die Tüte, ich werde den Zooladenbesitzer selbstverständlich allein aus neugier fragen, was ich im fall der fälle tun kann :S
Aber die kleinen würden wenn in ein Artgerechtes zuhause vermittelt werden, wofür alle zeit der welt ist.
Wenn Dich das interessiert, suche ich Dir da noch einmal einen Link raus. das Video ist aber leider Nichts für schwache Nerven.
Hab mir schon ne menge davon angesehen.. einige bilder sind echt einfach nur.... :S Ich würde mir das Video gerne ansehen, erfahrungen schaden nie.








Danke für eure Zahlreichen antworten.. ich google den rest.
Lg,Pia & Pie



"Tierqälerei fängt da an, wo die Menschlichkeit aufhört."

-Miyuki

unvergessen: Molli (Ende 2009)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 797

Mein(e) Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2482 / 1190

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 28. Dezember 2015, 17:35

Hey,

hier das Video zur Massenzüchtung von Zooladentieren: https://www.youtube.com/watch?v=SUV2LFJU…C1A5D5A&index=1 Leider sind die Bedingungen oft auch nicht viel besser, wenn es ein privater Zooladen ist, also keine Kette. Zwar sehen, wenn überhaupt, die Gehege im Verkauf vielleicht ganz anständig aus, aber hinter den Kulissen wird oft munter selbst vermehrt. Ob da irgendwelche Verpaarungen zusammensitzen, die vielleicht kranke oder gar nicht lebensfähige Babies produzieren, wissen die Leute in der Regel nichtmal. Aber ist auch egal, schließlich kommen schon genug durch, die man verkaufen kann. Und weil die Tiere so schlecht gehalten und gefüttert werden, lohnt sich das auch, wenn nur wenige Babies pro Wurf durchkommen.
Grüße
Alex

MariaPia

Zoodirektorin

  • »MariaPia« ist weiblich
  • »MariaPia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Mein(e) Hamster: ist eine kleine Dsungi
(Hybrid) dame
namens ''Pie'',
mit einer Vorliebe
für Gurken. :)

Wohnort: Berlin & Schwerin

Beruf: Laufraddreherin

Danksagungen: 13 / 32

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 28. Dezember 2015, 17:42

Kann man bei Hamstern mithilfe des Fells ein DNA test machen lassen, um herrauszufinden zu welcher art/gattung er genau gehört?
Lg,Pia & Pie



"Tierqälerei fängt da an, wo die Menschlichkeit aufhört."

-Miyuki

unvergessen: Molli (Ende 2009)

Annelie

Schüler

  • »Annelie« ist weiblich

Beiträge: 257

Mein(e) Hamster: Goldis kh: Fernando, Yoda, Sammy, Colin McRae und Luna
Goldis lh: Oonagh und Hanno
Hybrid: Louis
Robo: Lacky Peanut

Wohnort: Bremen

Beruf: Pflege

Danksagungen: 208 / 117

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 28. Dezember 2015, 17:47

Hallo,

ich weiß es nicht aber an die meisten reicht es den Hamster anzugucken. Dsungare, Campells und Hybriden ist selten sich ähnlich. Vor allem an die Farbe kann man viel rausfinden weil Dsungare zb nicht in so viele Farben gibt.

Aus ein Zoohandlung ist ein Zwerg zu 99,999999% ein Hybrid. Dsungare auf keinen Fall. Wie es sieht aus mit artreine Campells in Zoohandlung weiß ich nicht.
Lg - Fernando, Yoda, Louis, Sammy, Colin McRae, Oonagh, Lacky Peanut, Luna, Hanno
Nie vergessen: Wonder ,Charlotte,Thekla,Elvira,Kassandra,Fluffis,Flo,Jojo,Nils,Fanny,Messi,Uffe


Goldweib

Schüler

  • »Goldweib« ist weiblich

Beiträge: 94

Mein(e) Hamster: Miha Rambo (m)

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 55 / 122

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 28. Dezember 2015, 17:47

Hey,

schön, dass du doch noch die Wahrheit sagst. Ich mag Leute mit Gewissen. :)

Tierleid mag ich gar nicht. Ob ich nun selbst Tiere quäle oder durch mein Verhalten WISSEND dazu beitrage, dass andere Leute Tiere leiden lassen, ist für mich nicht so der Unterschied.
Schöne Grüße
Caro :winke

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Müffel (28.12.2015), carovre (28.12.2015), Freyja (31.12.2015), nemo (03.01.2016), Escapist (05.01.2016)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 797

Mein(e) Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2482 / 1190

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 28. Dezember 2015, 17:48

Nein, so einen Test gibt es nicht oder er wäre viel zu teuer, als dass er sich lohnen würde. Es ist aber auch völlig egal, ob es ein artreiner Dsungare ist oder nicht. Sie werden alle genauso gehalten und gefüttert. Bei Campbells kann es schon relevanter sein wegen der Gruppenhaltung, aber da ist vor allem ein seriöser Züchter wichtig, bei dem sie das Sozialverhalten erlernen dürfen. Ob das Tier da aber 100% Campbell sein muss oder ob es schlimm ist, wenn irgendeiner der Vorfahren ein Dsungare/Hybrid war, ist fraglich.
Vom Äußeren her sieht man den Hybriden aber ganz gut an, ob sie eher dsungaren- oder campbelllastig sind, insofern ist ein Test auch überflüssig.
Grüße
Alex

Smeagol61

Randaleweib

Beiträge: 1 903

Mein(e) Hamster: Tief im Herzen: Der Kleine Hobbit, Anisa, Bearnie, Molly v. Bödefeld, Rumpel und Willy
Bubi mein kleines Patensternchen

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Viele

Danksagungen: 2193 / 2322

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 28. Dezember 2015, 17:49

Hallo,

und hier noch das Video der sendung ZDF Report Mainz: https://www.youtube.com/watch?v=idhZ6auSREI
Lieben Gruß
Irene :rollhamster

Von Kobolden, Hippies, Hobbits, Quotenhamstern und anderen Gestalten



Sternchen Molly :motz , Bearnie, Anisa :tussi, Der kleine Hobbit/Hobbilie :tele

MariaPia

Zoodirektorin

  • »MariaPia« ist weiblich
  • »MariaPia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Mein(e) Hamster: ist eine kleine Dsungi
(Hybrid) dame
namens ''Pie'',
mit einer Vorliebe
für Gurken. :)

Wohnort: Berlin & Schwerin

Beruf: Laufraddreherin

Danksagungen: 13 / 32

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 28. Dezember 2015, 17:53

Okaaay.... Ich will ihr wenigstens das richtige, artgerechte futter bieten.. ich hab als ich alles bestellt habe hybridenfutter bestellt, & will da die trockenen bananen raussammeln.. Kann ich ihr das dann so geben?
Lg,Pia & Pie



"Tierqälerei fängt da an, wo die Menschlichkeit aufhört."

-Miyuki

unvergessen: Molli (Ende 2009)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 797

Mein(e) Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2482 / 1190

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 28. Dezember 2015, 17:58

Welches Futter hast du denn bestellt? Dass getrocknete Bananen drin sind, spricht leider nicht gerade für ein gutes Futter. Getrocknete Bananen sind Zucker pur und gehören nicht in eine diabetesgerechte Mischung. Selbst wenn du sie raussammelst, wird vermutlich noch anderes Zeug drin sein, das man nicht füttern sollte.
Ich hatte gerade mal einige geeignete Sorten zusammengetragen, ich kopier das mal:
http://www.die-nager-kueche.com/hauseige…treifenhamster/ (mit Eiweiß und Kräutern)
http://www.die-nager-kueche.com/hk-ferti…bells-hybriden/ (ohne Eiweiß, mit Kräutern)
https://www.nagers-futterstube.de/Futter…vvlalunkkrfe3m1 (mit Eiweiß und Kräutern)
https://www.nagers-futterstube.de/Futter…vvlalunkkrfe3m1 (ohne Eiweiß und Kräuter)
https://futterparadies.de/fp-asb-campbellmenue-71.html?c=239 (mit Eiweiß und Kräutern)
https://futterparadies.de/fp-asb-campbel…s-73.html?c=239 (ohne Eiweiß und Kräuter)
Du siehst hier schon, dass überall nur ganze Körner, Kräuter usw. drin sind und keinerlei gepresstes Zeug, von dem man gar nicht weiß, was da drin ist. Meist sind es nämlich irgendwelche Abfälle aus der Lebensmittelindustrie und dass die nicht gerade optimal sind, kann man sich denken.
Grüße
Alex

MariaPia

Zoodirektorin

  • »MariaPia« ist weiblich
  • »MariaPia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Mein(e) Hamster: ist eine kleine Dsungi
(Hybrid) dame
namens ''Pie'',
mit einer Vorliebe
für Gurken. :)

Wohnort: Berlin & Schwerin

Beruf: Laufraddreherin

Danksagungen: 13 / 32

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 28. Dezember 2015, 18:05

Ich hab erstmal das rodipet hybrid Junior bestellt, ich glaube das sind eher getrocknete gurken oder so, ich erkenne das da nicht so genau.
Lg,Pia & Pie



"Tierqälerei fängt da an, wo die Menschlichkeit aufhört."

-Miyuki

unvergessen: Molli (Ende 2009)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 797

Mein(e) Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2482 / 1190

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 28. Dezember 2015, 18:07

Rodipet würd ich persönlich nicht füttern, weil sie gar keine Zutatenliste angeben (ich wüsste gern, was meine Tiere fressen) und getrocknetes Gemüse fütter ich grundsätzlich nicht an Zwerge, eben wegen der Diabetesproblematik. Auf den Fotos sieht man auch, dass einiges an Nüssen drin ist. Wie viele es sind, weiß ich nicht, aber vielleicht müsste man mit extra Leckerlies dann ewas sparsam sein, damit der Hamster nicht aus allen Nähten platzt.
Also das Futter ist zwar besser als das übliche Zooladenfutter, kommt aber leider an die von mir verlinkten Mischungen nicht ran.
Grüße
Alex

MariaPia

Zoodirektorin

  • »MariaPia« ist weiblich
  • »MariaPia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Mein(e) Hamster: ist eine kleine Dsungi
(Hybrid) dame
namens ''Pie'',
mit einer Vorliebe
für Gurken. :)

Wohnort: Berlin & Schwerin

Beruf: Laufraddreherin

Danksagungen: 13 / 32

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 28. Dezember 2015, 18:10

ich werd's erstmal verfüttern, & wenn die packung so halb leer ist bestell ich ne mischung & mix die dann langsam unter..
Lg,Pia & Pie



"Tierqälerei fängt da an, wo die Menschlichkeit aufhört."

-Miyuki

unvergessen: Molli (Ende 2009)

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 797

Mein(e) Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2482 / 1190

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 28. Dezember 2015, 18:12

Mixen würd ich nicht, weil man die Zusammensetzung damit ganz schön verfälschen kann. Besser du fütterst das erstmal bis zum Ende und gibst dann die neue Mischung.
Grüße
Alex

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MariaPia (28.12.2015)

Goldweib

Schüler

  • »Goldweib« ist weiblich

Beiträge: 94

Mein(e) Hamster: Miha Rambo (m)

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 55 / 122

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 28. Dezember 2015, 18:16

Hallo!

Ich will ihr wenigstens das richtige, artgerechte futter bieten..

Das von Rodipet ist aber NICHT artgerecht und damit auch nicht richtig. Es kann den Hamster sogar krank machen, wenn er das nicht eh schon ist, bei dem schlechten Futter, das er bisher "genießt".

Anmerkung von Verena72: Das mit dem rodipet-Futter möchte ich hier so nicht stehen lassen.
Es gibt besseres Futter, dem auch eine Zutatenliste beigefügt ist und was ggf. noch besser auf die Bedürfnisse diabetesgefährdeter Hamster abgestimmt ist. Aber dass das rodipet-Futter krank machen kann, kann und darf hier einfach so nicht behauptet werden! Denn das entspricht nicht den Tatsachen!


Überdenke das doch auch nochmal und zeig dich verantwortungsbewusst auch mit jungen Jahren...
Schöne Grüße
Caro :winke