Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Soapy

Schüler

  • »Soapy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juli 2012, 00:56

Gute Zoohandlung im Raum Köln/Bonn gesucht [Neuer Hamster]

Hallo,
nachdem meine kleine Dsungarin leider im Januar verstorben ist, wollte ich erst keinen neuen Hamster mehr, doch nun ist es doch recht einsam ohne eine kleine Fellnase in meiner Nähe, ich würde also gerne wieder einem neuen Hamster ein schönes Zuhause geben.
Kennt jemand von euch eine gute Zoohandlung im Raum Köln/Bonn, bei der man ohne Bedenken ein Tier kaufen kann? Es soll wieder ein Dsungare bzw. ein Hybrid werden.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand bei meiner Suche helfen kann.
Liebe Grüße,
Soapy

Fellnäschen

Endlich ist unsere Tochter da <3

  • »Fellnäschen« ist weiblich

Beiträge: 511

Mein(e) Hamster: Poldi (MH)


Wohnort: Deutschland ;)

Beruf: Tiermami ;)

Danksagungen: 31 / 58

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Juli 2012, 01:30

Hallo & :welcome
warum soll es denn eine Zoohandlung sein?

Viele süße Nasen warten auch in der Hamsterhilfe NRW http://www.hamsterhilfe-nrw.de/index.php?page=Index& auf ein Zuhause.
Darunter sicher auch Dsungaren und Hybriden.
Vielleicht magst du dich ja da mal umschauen & du verliebst dich evtl. in eine Nase.

Sollte da Nichts bei sein, gibt es auch noch die HH Nord http://www.hamsterhilfe-nord.de/index.php , HH Südwest http://www.hamsterhilfe-suedwest.net/ind…c44da6df633caa6 & Hamster in Not http://www.hamster-in-not.de/forum/.

Alle diese Hamsterhilfen vermitteln auch Deutschland weit per MFG (Mitfahrgelegenheit), was immer super funktioniert.

Natürlich gibt es auch 1, 2 gute Züchter wo es noch artreine Dsungaren gibt.
Auch diese vermitteln Deutschland weit - falls du da was genaueres wissen willst, schreibe mir bitte eine PN.
LG Janett mit Leijonas Poldi :rollhamster

Soapy

Schüler

  • »Soapy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Juli 2012, 01:50

Hallo Fellnäschen,
bei der Hamsterhilfe NRW habe ich mich tatsächlich schon umgesehen und einige süße Nase entdeckt, denen ich gerne ein Zuhause geben würde. Allerdings brauche ich dort gar nicht erst anfragen, da ich leider nur ein Nagerterrarium mit den Maßen 75 x 45 cm besitze, also leider 5cm an jeder Seite zu wenig, um den Mindestanforderungen gerecht zu werden. Ein neues Terrarium kommt für mich momentan nicht in Frage, da ich ansonsten sehr zufrieden damit bin und es auch für jeden meiner bisherigen Hamster artgerecht herrichten konnte mit Tiefstreubereich, Sandbad, Mehrkammernhaus usw.
Ich habe auch schon beim Tierheim Bonn angefragt, die grundsätzlich vermitteln würden, allerdings momentan keine Zwerghamster da haben. Mir bleibt also momentan nur die Möglichkeit Zoohandlung, wo ich in der Vergangenheit auch schon gute Erfahrungen gemacht habe. Es gibt unter den vielen schwarzen Schafen ja durchaus auch einige gute, die liebevoll und respektvoll mit den Verkaufstieren umgehen, besonders abseits der großen Ketten habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Leider hat die Zoohandlung, aus der ich meinen letzten Hamster hatte, letztes Jahr geschlossen. Das war ein kleiner, privater Laden, der immer nur wenige Tiere zur Auswahl hatte und die Tiere vergleichsweise teuer abgegeben hatte, dafür wurden sie vernünftig gehalten, tierärztlich versorgt usw. Leider hat man damit heutzutage wohl neben den großen Ketten keine Chance mehr :(

Liebe Grüße,
Soapy

Tigerlilly

Hippie at heart

  • »Tigerlilly« ist weiblich

Beiträge: 549

Mein(e) Hamster: Mittelhamster Ivy und Wimpy

Wohnort: Gelsenkirchen

Danksagungen: 146 / 69

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Juli 2012, 02:40

Huhu!

Ganz ehrlich? Jeder Hamster sollte auf mindestens 100x40 oder eben 80x50 leben dürfen.
Kleiner ist eben nicht artgerecht, sonst bräuchte man kein Mindestmaß.
Meinst du nicht, dass du doch ein Aquarium in entsprechernder Größe holen könntest? Ich habe meine bisher auch für wenig Geld oder sogar umsonst bekommen.
Ich finde, da sollte man an den Hamster denken und lieber abwarten, bis man ein vernünftiges Gehege bieten kann.
Dann muss es auch kein Tier aus dem Zooladen sein. Egal, wie klein oder groß eine Zoohandlung ist, vom Prinzip her ist es das gleiche. Die Tiere stammen von einem Vermehrer und dass Zooläden auch in winzige Käfige abgeben spricht ja auch nicht gerade für diese Läden. Außerdem ist es so wahrscheinlicher kranke oder schwangere Tiere zu bekommen. Von einem liebevollen Umgang im Laden hat der Hamster nix. Der profitiert von guter Beratung, lange bei der Mutter bleiben zu dürfen und dem zufolge Gesundheit.

Letztendlich ist es natürlich deine Entscheidung, aber du scheinst ja allgemein gut über artgerechte Haltung informiert zu sein und ich könnte es dann nicht mit meinem Gewissen vereinbaren weniger zu bieten.
Liebe Grüße,
Jackie

Ninkana

Wenn ein kleines Kind zum ertsenmal lachte, zerbrach sein Lachen in tausend Teilchen, die um die ganze Welt herumwirbelten und nach und nach Elfen wurden.

  • »Ninkana« ist weiblich

Beiträge: 632

Wohnort: Kleve

Danksagungen: 6 / 2

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Juli 2012, 09:07

Huhu,

ich möchte nur kurz etwas wegen Mindestgrößen einwerfen. Du schreibst ja es fehlen dir nur 5cm, das Problem ist das Mindestgröße eben das mindestete ist und nicht optimal oä.. Sprich da machen 5cm dann echt viel aus. Und dann sind 80x50cm zwar noch eine gängige Mindestgröße, aber die meisten tendieren da dann doch eher zu 100x50cm und aufwärts. Selbst das ist noch klein, man muss ja auch irgendwo die ganze Einrichtung unterbringen.
Laut wissenschaftlichen Studien (Wissenschaftliche Fakten wie ein Hamstergehege beschaffen sein sollte ) müsste man seinem Hamster sogar ab 1qm aufwärts bieten... Klar ist selbst das dann auch noch nicht "artgerecht", aber es macht ja schon ein Unterschied von 80x50 > 100x50 > 100x100/200x50 ect...
Bei mir haben auch nicht alle Hamster 1qm oder mehr, bei mir pendelt das so zwischen 0,7-0,8 qm, das ist für mich aber dann auch wirklich "Mindestgröße".
Ich denke 0,5qm sollten es schon sein.
Das könnte evt auch hilfreich sein : Links und Infos zu geeigneten Hamsterheimen

Du könntest auch an dein jetziges Terra ein gleich großes dranbauen, indem du jeweils eine Seitenscheibe heraus trennst und dies Terras zusammenschiebst.


Ansonsten kann ich die anderen nur Unterstützen das es keine guten Zoohandlungen gibt egal wie sie sich nach außen präsentieren. http://www.gegen-zooladenkaeufe.de/

Alternativ könntest du auch mal in (ebay) Kleinanzeigen stöbern und dort einen Hamster ua auch kostenlos bekommen. Musst nur aufpassen das du keinem Hobbyvermehrer unterstützt, dessen Tiere sind meistens krank durch die kreuz und quere Verpaarung ohne Rücksicht auf Vererbare Krankheiten ect (im Zooladen übrigends das gleiche ;) )
Liebe Grüße Ninkana und ihren Pfötchen

Elphaba

*~glückliche Mami~*

  • »Elphaba« ist weiblich

Beiträge: 743

Mein(e) Hamster: ...nur noch Degus und Ninchen...

Wohnort: Vorort nördlich von Hamburg

Beruf: Erzieherin

Danksagungen: 208 / 348

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Juli 2012, 10:45

Huhu

Du hast recht, dass es sicher Zoohandlungen gibt, die die Tiere BESSER behandeln, als andere. ABER Besser ist eben noch lange nicht gut! Ich empfehle dir auch ganz dringend einen Blick auf http://gegen-zooladenkaeufe.de/ zu werfen. Da stellen sich einem die Nackenhaare hoch... :str

Und eigentlich sollte es dich doch zum Nachdenken anregen, wenn die Hamsterhilfe nicht auf kleinere Gehege vermittelt Die wissen schon warum. :zwinker

Fühle dich nicht gleich angegriffen von den Antworten hier, sondern bitte nutze sie wirklich als Anregungen über all das gründlich nachzudenken.
Liebe Grüße von Elphaba :rollhamster
sowie den Kaninchen Éowyn, Katniss und Tyrion und den Degus Nymeria, Myrcella, Cersei und Shireen


:guckstdu Meine Degus

TheFeldhamster

Zwerghamster-KG

  • »TheFeldhamster« ist weiblich

Beiträge: 2 343

Mein(e) Hamster: Fleckerl + Näschen (Dsungi-Hybriden). Beobachte wilde Feldhamster.

Wohnort: Wien

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 769 / 494

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Juli 2012, 12:34

Hallo Soapy,

wollte nur mal noch was zu denken geben. "5cm" auf jeder Seite erscheint ja nicht viel, da denkt man schnell, ach das macht ja nix. Aber rechne mal nach, 75cm x45cm = 3375cm², dh. 625cm² oder rund 15% weniger als das Mindestmaß von 4000cm² (100x40). Und die sind ja eigentlich schon nur ein Kompromiss, weil es AQs in der Größe halt so billig gibt. Gegenüber 5000cm², was ja eigentlich die Mindestgröße für Zwerge lt. Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren vom deutschen Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft ist sind es nämlich sogar 1625cm² bzw 32,5% weniger. Und wie gesagt - "Mindestgröße" ist halt so wie "Mindestlohn", dh. noch nicht ideal. Wenn Dich ein Arbeitgeber 15% oder gar 32% unter Mindestlohn bezahlen wollte wärst Du ja auch nicht wirklich froh.

Ich rate Dir wirkllich zu einer Gehegevergrößerung. Ich hatte selbst schon Zwerghamster übergangsweise in einer Samla, die ja eine ähnliche Größe hat wie Dein Terri und es ist einfach wirklich so viel besser wenn man was größeres hat. Die Tiere haben viel mehr Möglichkeiten und auch man selbst hat beim Einrichten einfach viel mehr Spaß.

lg, tina

Fellnäschen

Endlich ist unsere Tochter da <3

  • »Fellnäschen« ist weiblich

Beiträge: 511

Mein(e) Hamster: Poldi (MH)


Wohnort: Deutschland ;)

Beruf: Tiermami ;)

Danksagungen: 31 / 58

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Juli 2012, 12:40

Hallo @Soapy:
Wie dir ja nun schon einige geschrieben haben, sollte die Mindestmaße wirklich die 100cm x 40cm nicht unterschreiten.
Ich persönlich finde sogar 80cm x 50cm nicht gut, da 100cm eben besser sind zum Einrichten & schon alleine wegen der Lauffläche.
Dein Heim ist leider wirklich zu klein.

Schau doch mal bei Quoka.de oder bei eBay Kleinanzeigen oder hier im Biete/Suche Bereich nach.
Da kannst du manchmal für wenig Geld echt tolle Schnäppchen machen. ^^

Du scheinst Tiere zu mögen, wie ich es rauslesen kann.
Dann tu deinem nächsten Hamster doch wirklich den Gefallen & besorge erst ein passendes Heim & hole dir dann einen Hamster aus der Hamsterhilfe oder vom Züchter.

Es kann schon sein, dass manche Zooläden ihre Tiere besser behandeln als andere aber dennoch bleibt die Tatsache dass all diese Tiere von Massenzuchten kommen - sprich von Vermehrern die Tiere "produzieren" um sie dann an Zooläden etc. zu verkaufen.
Und wenn man es doch besser weiß, dann sollte man es wirklich nicht mehr unterstützen.
Denn für jedes Tier was im Zooladen verkauft wird, rücken mindestens 2 Tiere nach & somit ist niemanden geholfen.

Klar haben auch diese Näschen ein Zuhause verdient, denn die Tiere können Nichts dafür.
Schuld ist wie immer der Mensch aber erst wenn keine Tiere mehr in Zooläden verkauft werden, können Massenproduktionen einpacken.
Und somit würde man auf Dauer mehr helfen.
LG Janett mit Leijonas Poldi :rollhamster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fellnäschen« (1. Juli 2012, 12:43)


Soapy

Schüler

  • »Soapy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:21

Hallo ihr Lieben,
erstmal vielen Dank für all eure Antworten. Sie haben mich tatsächlich dazu gebracht, mir die ganze Sache nochmal durch den Kopf gehen zu lassen.
Da ich momentan noch Studentin bin, hatte ich eigentlich vor, mein altes Terra noch zu behalten bis ich mit meinem Studium fertig bin und dann in eine größere Wohnung ziehen kann, wo ich dann auch gleich ein Terrarium mit 120 cm oder mehr Länge aufstellen wollte. Allerdings dauert das noch ein paar Jahre und ihr habt natürlich Recht, 5cm an jeder Seite sind dann auf die cm² Fläche gesehen schon 'ne ganze Menge, die da an Fläche verloren geht. Und ich will ja, dass es meiner neuen Fellnase gut geht.

Wie sieht es denn z.B. mit diesem Käfig aus?
http://www.zooplus.de/shop/nager_kleinti…aus/80cm/184608

Mehr als 80 x 50 cm wäre in meiner jetzigen Wohnung halt wirklich nicht drin, ist das bei täglichem Auslauf ausreichend, um ein Notfellchen aufnehmen zu können? Natürlich würde das ganze noch artgerecht eingerichtet werden, neues Rad ist z.B. ja wohl Pflicht, hab auch noch ein Wodent Wheel hier.
Wie sieht's denn mit dem Gitterabstand aus? Hatte ja bisher nur ein Terrarium und daher mit Gitterkäfigen keine Erfahrungen. Ist der Abstand klein genug, damit sich da kein Zwerg durchquetscht?

Und dann wollte ich mal fragen, wie das in etwa abläuft, wenn man ein Notfellchen von einer Hamsterhilfe aufnehmen möchte.
Und wie funktioniert das mit einer Mitfahrgelegenheit?

Liebe Grüße,
Soapy

  • »Shyra« ist weiblich

Beiträge: 1 734

Mein(e) Hamster: Sternengoldhamster Nela
Sternenteddyhamster Carlisle

Beruf: Studentin

Danksagungen: 205 / 197

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:31

Hey,
ich finde es schonmal gut, dass du dein Terra doch nicht mehr verwenden willst.
ich hatte selber kurzzeitig einen Käfig (100x50cm) und finde sie nicht optimal. Wenn du Pech hast, nagt dein Hamster am Gitter oder klettert am Gitter hoch. Hoch einstreuen geht nicht bzw nur, wenn du Plexiglas einbaust.
Ich studiere auch und verstehe ja auch, dass da der Platz begrenzt ist, aber mit ein bisschen Zimmer umstellen etc ist da viel machbar.
Ich würde mich immer wieder für Aquas entscheiden, der Preis ist meist echt gering und man kann super einstreuen (20-25cm sollten es mindestens sein).

Als Käfig gäbe es noch den hier, der wäre 1m lang, aber billiger:
http://www.xxl-heimtiercenter.com/shop/a…%26aid%3D191%26
Liebe Grüße, Shyra :hb

Elphaba

*~glückliche Mami~*

  • »Elphaba« ist weiblich

Beiträge: 743

Mein(e) Hamster: ...nur noch Degus und Ninchen...

Wohnort: Vorort nördlich von Hamburg

Beruf: Erzieherin

Danksagungen: 208 / 348

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:33

Huhu

Find ich super, dass du nun über ein größeres Hamsterheim nachdenkst! :hurra

Ich weiß, dass es schwierig ist, wenn man nicht so viel Platz hat in der Wohnung, hast du vielleicht mal überlegt ein Expeditregal von Ikea umzubauen, dann kannst du den Rest noch richtig als Regal nutzen und dir geht nicht so viel Fläche "verloren". Denn 100x50 wären schon wirklich besser :shy Meinst du nicht, du könntest den noch irgendwie unterkriegen :shy
Dann wäre der hier super für einen Zwerg http://www.zooplus.de/shop/nager_kleinti…_maus/1m/171574 der hat auch schon ne Menge Einrichtung drin. Müsste man nur mit dem Wodent Wheel (das übrigens super ist!) überlegen :gruebel Ich weiß nicht, ob man da alles so stellen muss wie es gezeigt ist, damit es hält?

Wenn du ein Notfellchen gefunden hast, dass dir gefällt, meldest du dich einfach bei der angegebenen E-Mail-Adresse. Dann wird dir alles weitere erklärt :) Du musst wahrscheinlich mehrere Fragen beantworten und ein Foto deines Geheges zeigen.
Liebe Grüße von Elphaba :rollhamster
sowie den Kaninchen Éowyn, Katniss und Tyrion und den Degus Nymeria, Myrcella, Cersei und Shireen


:guckstdu Meine Degus

Beiträge: 4 169

Mein(e) Hamster: Hat wieder einen ganz eigenen Hamster!

Danksagungen: 455 / 64

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:36

Hallo Soapy,
Ich finde es schön, dass du dich nicht hast abschrecken lassen, sondern tatsächlich jetzt über ein größeres Gehege nachdenkst!
Käfige finde ich grundsätzlich wenig geeignet für die Hamsterhaltung, weil man kaum ausreichend hoch einstreuen kann, viele sind zudem innen auch deutlich kleiner, als angegeben und auch hier machen eben wenige Zentimeter einiges aus. Schau doch mal nach einem Aquarium in 100x40, das ist von der Fläche her das selbe, aber es ist ein Standardmaß, das man daher oft sehr günstig bekommt (Kleinanzeigen, ebay etc).
Für ein Hamsterhilfetier musst du dich an die entsprechende Stelle wenden, bei www-hamsterhilfe-nrw.de findest du z.B. alle Hamster vorgestellt und es steht jeweils dabei, wen du anschreiben musst. Du kannst aber auch eine allgemeine Anfrage stellen.
Ansonsten gibt es noch Hamster in Not, das sind private Pflegestellen. Auch hier im Forum findest du Anzeigen zu Notfällen.
Grade Zwerghamster sind im Moment nicht gerade Mangelware, im Raum Köln brauchst du da wahrscheinlich nichtmal eine Mitfahrgelegenheit.. :pfeif Aber das läuft dann so, dass man sich die bei einem Portal raussucht und dann mit der Pflegestelle abklärt, dass der Hamster entsprechend übergeben wird. Meist wollen die Fahrer nicht mehr als 5-10€, kommt natürlich auch auf die Strecke an.
Caterina

Yogi_Bear

Ich Wolf du Schaf

  • »Yogi_Bear« ist weiblich

Beiträge: 425

Mein(e) Hamster:

In ewiger Erinnerung: Teddy Yoshi, Dsungi Chap, Hybrid Linus, Hybrid Smartie und Goldi Wumpelinchen - ich denke an euch!

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation

Danksagungen: 5 / 1

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Juli 2012, 14:58

Hallo,

ach toll, dass es auch Menschen gibt die sich das Gesprochene zu Herzen nehmen und darüber nachdenken und im besten Fall wie bei dir auch noch umdenken :hurra

Das Geld was du in so ein Käfig rein steckst, da würdest du locker zwei gebrauchte Aquarien finden. Meist findet sich wirklich immer ne Ecke wo man noch 20cm Platz einrichten kann, damit eine Länge von 100cm dahin passt. Wo steht denn dein jetziger Käfig bzw. wo soll der zukünftige stehen?
Als ich noch zuhause gewohnt habe, hatte ich je ein AQ und ein Käfig. Da aber der Platz so begrenzt war und ich den Käfig nicht mehr hätte auf irgendein Regal stellen können habe ich ihn vor meinen Kleiderschrank gestellt. Da ich aber da auch ab und an :chen mal dran musste, habe ich mir im Baumarkt einfach zwei Rollplatten (Keine Ahnung wie die richtig heissen, da stellt man meist Blumenkübel die recht schwer sind drauf) besorgt und ich konnte wenn ich an den Kleiderschrank musste dann ganz einfach den Käfig zur Seite rollen. Somit war das Zimmer echt proppe voll, aber ich konnte den Pflegehamster aufnehmen :grins Und hey, wer braucht schon ne Couch oder ein Bett ?!? :tischhau

Ich garantiere dir fast, dass du und dein Hamsterchen mit einem AQ zufriedener sein werdet. Es fällt kein Streu raus, man kann hoch einstreuen und durch die Glasscheibe wunderbar beobachten. Und wie gesagt der Preis ist bei gebrauchten AQ echt niedrig oder manchmal sogar bei null. Schau doch mal wo du noch etwas Platz für ein AQ mit 1m Länge finden kannst und dann empfehle ich dir wärmstens die Kleinanzeigen um ein AQ zu finden.

Fellnäschen

Endlich ist unsere Tochter da <3

  • »Fellnäschen« ist weiblich

Beiträge: 511

Mein(e) Hamster: Poldi (MH)


Wohnort: Deutschland ;)

Beruf: Tiermami ;)

Danksagungen: 31 / 58

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 1. Juli 2012, 15:17

Huhu,
erstmal toll, dass du die Ratschläge annimmst.
Ganz großes Lob an dich. :hb

Sagt mal ginge es denn nicht auch, wenn sie das Terra verbindet?
Es gibt doch viele User hier die Aquas verbinden.

Hast du keine Kommode oder kein Sideboard was um die 100cm lang ist?
Da könntest du dann z.B. ein Aqua draufstellen.
Ich persönlich finde Gitterkäfige nicht so toll optisch her & auch wegen der Gitterknabber Gefahr. :panik
LG Janett mit Leijonas Poldi :rollhamster

Soapy

Schüler

  • »Soapy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 1. Juli 2012, 16:02

Huhu,
ach, ich find's ja echt super, wie einem hier weitergeholfen wird :D

Sind Gitterkäfige denn wirklich so schlecht? Mir geht es jetzt zugegebenermaßen vorallem um's Gewicht. Mein momentanes Terra ist mit seinen 75 x 45 schon ein absolutes Monster in Sachen Gewicht, dass ich grade noch so gehoben bekomme. Bei einem noch größeren Aquarium kann ich mir das schwer vorstellen, deshalb hatte ich an einen Gitterkäfig gedacht.

Irgendjemand hatte diesen hier genannt:
http://www.xxl-heimtiercenter.com/shop/a…%26aid%3D191%26
Der gefällt mir ja richtig gut. Gitterabstand dürfte mit 6 mm auch okay sein?
Oder würdet ihr wirklich absolut gar keinen Gitterkäfig nehmen? Bin momentan ziemlich verunsichert :gruebel
Muss nachher mal meinen Freund überreden, dass wir seinen Schreibtisch woanders hinschieben, damit der Hamsterkäfig Platz hat... :pfeif
Mein altes Terra stand immer auf einer Kommode, die hat aber auch nur 70 x 45 cm, also grade so passend dafür. Muss mal schauen, wo ich den größeren Käfig dann draufstellen könnte.

Liebe Grüße,
Soapy

ca-Rola

Haustierzoodirektorin

  • »ca-Rola« ist weiblich

Beiträge: 224

Mein(e) Hamster: Ubongo, Uma & Klaus

Wohnort: Oberaula/Nordhessen

Danksagungen: 69 / 68

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 1. Juli 2012, 16:13

Huhu,

bei Gitterkäfigen kannst du nicht allzu hoch einstreuen und es kann sein, dass dein Hamster beginnt am Gitter zu nagen. Das kann, gerade wenn man mit seinem Hamster im selben Zimmer schläft, ziemlich nervtötend sein. Gitterkäfige kann man problemlos zur Hamsterhaltung verwenden, den Käfig aus deinem Link haben einige Hamsterhalter und sind damit recht zufrieden. Allerdings haben sie, wie andere Haltungsarten auch, immer Vor- und Nachteile.

Wenn die Höhe bei dir nicht festgelegt ist, kannst du auch mal nach dem gleichen Käfig als Doppelstockkäfig schauen. Das würde deinem zukünftigen Hamsterchen noch mehr Platz bieten ;).

Lg
May we never forget.


Elphaba

*~glückliche Mami~*

  • »Elphaba« ist weiblich

Beiträge: 743

Mein(e) Hamster: ...nur noch Degus und Ninchen...

Wohnort: Vorort nördlich von Hamburg

Beruf: Erzieherin

Danksagungen: 208 / 348

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 1. Juli 2012, 16:14

Huhu

Grundsätzlich kann man auch Käfige nehmen, der XXL-Käfig ist natürlich noch besser, als der den ich gepostet habe, ich hatte nur den Link zum XXl nicht gefunden :shy

Die Nachteile eines Käfigs wurden dir ja genannt, wie z.B. dass man nicht tief einstreuen kann und die Hamster evtl. klettern oder an den Stäben nagen.

Ja Aquarien sind echt schwer, da gebe ich dir recht! Aber es kommt auch immer drauf an, wie dick das Glas ist. Ich habe mir wegen des Gewichts ein Becken von manoshop.de angeschafft. Die Becken sind aus Acrylglas und wiegen so gut wie nichts. Mein 140x50x50 Becken kann ich (im leeren Zustand!) alleine transportieren. Die Dinger kosten aber auch ne Menge :shy Lohnt sich meiner Meinung nach aber :zwinker
Liebe Grüße von Elphaba :rollhamster
sowie den Kaninchen Éowyn, Katniss und Tyrion und den Degus Nymeria, Myrcella, Cersei und Shireen


:guckstdu Meine Degus

Beiträge: 4 169

Mein(e) Hamster: Hat wieder einen ganz eigenen Hamster!

Danksagungen: 455 / 64

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 1. Juli 2012, 17:27

Ich würde tatsächlich nie einen Gitterkäfig verwenden, 20cm Einstreu für einen Zwerg halte ich für absolut nötig, um ihn artgerecht zu halten und das ist bei einem Käfig meist nicht möglich. So ein Aqua muss man ja im Normalfall auch nicht bewegen, von daher sehe ich da eigentlich kein Problem.
Caterina

Yogi_Bear

Ich Wolf du Schaf

  • »Yogi_Bear« ist weiblich

Beiträge: 425

Mein(e) Hamster:

In ewiger Erinnerung: Teddy Yoshi, Dsungi Chap, Hybrid Linus, Hybrid Smartie und Goldi Wumpelinchen - ich denke an euch!

Wohnort: Frankfurt am Main

Beruf: Kauffrau für Bürokommunikation

Danksagungen: 5 / 1

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 1. Juli 2012, 18:36

Hi,

ich habe ja den XXL Käfig und ich finde ihn eigentlich auch ganz gut, aber auf Dauer wäre der nichts. Ist nur meine Meinung. Ich hab ihn halt genommen, weil ich ihn leicht hin und her schieben musste und jetzt habe ich ihn auch nur noch so lange bis der EB steht. Also bei mir war abzusehen, dass der Hamster nicht bis an sein Ende darin leben muss.
Was ich halt auch doof finde ist, dass du nicht richtig hoch einstreuen kannst und wenn du bis zur Oberkannte einstreust hast du das ganze Streu auf dem Boden wenn der Hamster mal gräbt, zum anderen finde ich, man kommt nicht so gut in alle Bereiche des Käfigs.

Ein leeres 100x40 oder 100x50 und selbst ein leeres 120x50cm AQ konnte ich mit meinem Freund gut tragen. Wenn das Gehege nicht beweglich sein muss sondern einen festen Platz hat, dann würde ich schon ein AQ nehmen. Man trägt es dann ja auch "nur" bis ins Auto und vom Auto in die Wohnung. Bei meinem jetzigen Umzug habe ich mein 100x40 AQ zu 1/3 leer gemacht und alle Einrichtungsgegenstände drinen gelassen und es war nicht unmöglich schwer. Und du kannst mir glauben, ich habe sonst eigentlich kaum Kraft in den Armen.

Du könntest natürlich um die Gitterstäbe Plexiglas anbringen damit du höher einstreuen kannst, aber ein AQ findest du meist wirklich günstiger und meistens musst du da auch nicht mehr viel machen. Vielleicht nochmal drüber wischen und schnell ne Abdeckung bauen und fertig :zwinker

Ghobi81

Neuling

  • »Ghobi81« ist weiblich

Beiträge: 36

Mein(e) Hamster: Hallo!
Knispel, seines zeichens vermutl. Hybrid, noch recht jung, ist endlich eingezogen,
muß mich noch etwas an ihn gewöhnen, aber er ist ein goldiger.

Wohnort: Kirchzarten

Beruf: staatl. anerkannte Erzieherin

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 1. Juli 2012, 18:37

ich brech mal ne Lanze für Käfige *selber einen hat* und nich auf Aquas steht

ich hab aus Platzgründen auch nur nen 1m Käfig, und mein Hamster nagt nicht (ok jeder Hamster ist anders) und finds von der Reinung her und vom drankommen /reinkommen praktischer. Auslauf hat er wenn er mal wach ist auch (ist momentan mehr phantomhamster)

Und wieso muß ein Käfig mal/Aqua mal nicht verschoben werden? Zwecks putzen/ umbau etc?

Das buddelproblem hab ich wiefolgt gelöst: beim reifeisen (vielleicht gibts das ja bei dir?) hab ich Hobbyglas gekauft , ist so ähnlich wie Plexi.
Mein Vater hats mir gesägt und gelöchert, evtl. hast du auch nen netten Schreiner ;-) und dann mit Kabelbinder an 3 Käfigseiten angebracht so dass er dort Buddel kann.

ich dachte dass Minimum zum Buddeln lag bei 15cm??*grübel*

LG Ghobi
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Sarah mit Dschungi/Hybridzwerg Knispel :winke

Es Knispelt, Knispelt,knispelt :hibbel