Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Timo

Hamsterhuettenoberhaupt

  • »Timo« ist männlich
  • »Timo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. April 2012, 23:29

Zuchtvorstellung der Hamsterzucht Kiel - Hamsterhuette

Hallo liebe Nagergemeinde,
mein Name ist Timo und ich bin im Jahr 1978 in meiner Heimatstadt Kiel an der schönen Ostsee geboren worden. Ich betreibe seit Ende 2007 die Hamsterzucht Hamsterhuette, die ich erst gemeinsam mit Meiner Frau geführt habe und seit März 2011 nun alleine führe. Man fragt sich ja oft, wie man auf den Hamster gekommen ist, nun ich werde es Euch einmal kurz schildern, wie wir zu diesen wirklich reizenden Nagern gekommen sind. Als wir im Jahr 2007 zu Besuch bei meinem Schwager gewesen sind, haben wir das süße Hamsterlein der Nichte meiner Frau beobachtet. Es war einfach ein riesiges Spektakel, wie sich der Kleine Hamstermann die Backentaschen vollgestopft hat und diese dann in seiner "Wohnung" entleert hat. Zudem war dieser kleine Zeitgenosse ein wirklich liebes Hamsterchen, welches auch gerne auf der Hand gesessen und gefressen hat. Das hat uns so sehr beeindruckt, das wir darüber nachgedacht haben uns auch einen so kleinen Nager anzuschaffen. Nachdem wir uns einig waren, habe ich zu erst im Internet nach einem kieler Züchter gesucht, doch leider keinen gefunden :-( Da mir zu dieser zeit auch eine Mitfahrzentrale nicht bekannt gewesen ist, traten wir den Weg in das örtliche Zoogeschäft an und haben uns sofort in eine wildfarbige Hamsterdame verliebt, die wir dann mit nach Hause nahmen und sie auf den Namen Elli tauften. Elli gefiel uns so gut, das wir uns tiefrgründiger mit dem Thema Hamster und dessen Fortpflanzung befasst und schließlich einen weiteren großen Fehler gemacht haben, der uns dann zur Zucht geführt hat. Wir haben uns ein weiteres Tier aus einem anderen Zooladen gekauft :-( Nachdem wir, auf Grund der Verpaarung von Zooladentieren damals gegen Windmühlen gerannt sind, habe ich damit begonnen mich in Ländern umzusehen, die den Ruf genossen wirklich sehr schöne Tiere zu haben. Da zum damaligen Zeitpunkt das Land Schweden, welches ein halbes Nachbarland für uns Nordis ist, als das Hamsterland galt, begann ich meine Suche dort. Nach einigen Suchereien und vielen Mails in englischer Sprache, knüpfte ich Freundschaften und kam so an meine heiß ersehnten Tiere, mit denen wir unsere damalige Zucht qualitativ sehr verbessern konnten. Das war die Entstehungsgeschichte der Hamsterzucht Hamsterhuette ;-)

Nun möchtet Ihr sicherlich auch wissen, was heutzutage meine Ziele sind und welche Farben vorrangig bei mir zu finden sind.

Zu meinen heutigen Zuchtfarben zählen Farben wie Golden, Dark Grey, Black, Rust, Chocolate, Black Dilute (auch bekannt als Blue), Recessive Dappled (rezessives Zeichnungsgen), Extreme Dilute in Golden,Black und ab und zu auch einmal in Rust und Chocolate. Wie der Ein oder Andere sicherlich weiß, arbeite ich auch mit dem Rex-Gen, welches oft als Qualzucht bezeichnet wird, da sich dei Haare der tiere kräuseln und dadurch verkürzen. Jedoch gibt es für diese Tierart keine fundierten, wissenschaftlichen Berichte, die dies untermauern, daher sehe ich keinen Grund darin das Gen in meiner Zucht aussterben zu lassen.

Die Fellvariationen die man in meiner Zucht finden kann sind mittlerweile überwiegend kurzhaarig, jedoch ab und zu auch mal Langhaar. Ebenso ist es auch mit Satin, da dies Dominant von einem Elterntier vererbt werden kann. Mein Ziel hinsichtlich der Felllänge ist es, von langhaarigen Goldis auf kurzhaarige umzustellen, da diese einfach pflegeleichter sind ;-)

Natürlich wird man auch ab und zu die Zeichnungsgene Weißband (Banded) und gescheckt (Dominant Spot) bei mir finden.

meine Ziele sind es die seltenen Gene wie Extreme Dilute, Dark Grey und Black Dilute zu erhalten und in Punkten Gesundheit und Körperbau zu verbessern und zu festigen.

Ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in die Hamsterzucht Hamsterhuette verschaffen. Wer noch fragen zu mir uns meienr Zucht haben sollte, darf mir sehr gerne eine Nachricht schreiben ;-)
Mit freundlichem Gruß

Timo & die Bewohner der Hamsterhuette