Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Angie

Schüler

  • »Angie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Mein(e) Hamster: Goldhamster

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. November 2011, 20:48

Fühlst sich mein Hamster nicht wohl?

Hallo,

ich mache mir so Sorgen. Habe seit Freitagabend eine neue Mitbewohnerin ,
sie heisst Marylou. Ich habe ihr einen grossen Käfig mit drei Etagen
eingerichtet. Am Freitag als ich sie reingesetzt habe, isst sie gleich
in ihr Schlafhäuschen und hat geschlafen bis gestern abend. Gestern lief
sie dann viel in ihrem Rad und nahm aus meiner Hand ein Leckerli. Sie
ist aber in keine andere Etage. Das Essen habe ich ihr oben
hingesgtellt, sie hat noch nichts angerührt.Soll ich sie heute Abend
einfach mal oben hinsetzen?

Ausserdem habe ich Angst das ich sie nicht zahm bekomme und nicht rausnehmen kann um ihr Freilauf zu geben.



Mache mir soo Sorgen etwas falsch zu machen. :confused

Bin sehr gespannt auf Eure Antworten :zwinker

Liebe Grüsse

hacki

Chiligärtner

  • »hacki« ist männlich

Beiträge: 69

Mein(e) Hamster: Robomännchen - *KW31 2011

Beruf: Informatik - Anwendungsentwickler

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. November 2011, 20:55

Hi,

Erstmal: Wie groß ist denn die Grundfläche des käfigs? 3-stöckig klingt schon verdächtig danach, dass er zu klein ist. Zeig mal Fotos davon.

Dass dein Hamster sich nach so kurzer Zeit noch unsicher fühlt ist völlig normal. Sie hat den Streß vom Transport mitgemacht, sitzt jetzt in einer völlig neuen Umgebung, und muss sich erst eingewöhnen. Lass sie mal 1-2 Wochen in Ruhe (Also weder umsetzen, noch irgendwie Leckerchen geben - das ist zuviel Streß), bis sie sich an ihr neues "Revier" gewöhnt hat. Futter & Wasser würde ich an deiner Stelle unten hinstellen, bis sie den ganzen Käfig erkundet hat und sich sicher darin bewegt.

Hier gibt's ausserdem noch etwas Lesestoff über Goldhamster, ich würde dir empfehlen dir die Seite mal in aller Ruhe durchzulesen.

Gruß

Angie

Schüler

  • »Angie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Mein(e) Hamster: Goldhamster

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. November 2011, 21:02

Hi :winke
danke für die Antwort. Ich habe leider keine Kamera :console , die Masse sind ein Meter breit und 50 tief und ziemlich hoch, habe da noch was drauf gebaut. Hatte da vor Jahren schonmal ein Goldi drin.
LG :hand

hacki

Chiligärtner

  • »hacki« ist männlich

Beiträge: 69

Mein(e) Hamster: Robomännchen - *KW31 2011

Beruf: Informatik - Anwendungsentwickler

Danksagungen: 2 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 6. November 2011, 21:05

Ah, 1m*50 ist doch ok. Ich dachte da jetzt im ersten moment an so einen 3-stöckigen 60*30-knast, die ganz gerne mal benutzt werden.. :zwinker

Da bleibt eigentlich nur zu sagen, abwarten! Dein Hamster muss sich wirklich erst an seine neue Umgebung gewöhnen, und das kann eine weile dauern.

Gruß

Angie

Schüler

  • »Angie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Mein(e) Hamster: Goldhamster

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. November 2011, 21:08

Na gut, da muss ich mich wohl in geduld üben :S

  • »thedomasturn« ist weiblich

Beiträge: 85

Mein(e) Hamster: Hybrid Püppi
Hybrid Dr. No


Immer in Gedanken: Dr. Sheldon Cooper ( best) und Vincent, der Kämpfer

Beruf: Altenpflegerin u. Fachkraft für Gerontopsychiatrie

Danksagungen: 3 / 25

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. November 2011, 21:47

Huhu!

Ich habe meinen Sheldon seit letzten Donerstag, und er hat auch noch nicht alles erkundet. Ich bin zwar auch kein Profi, aber ich denke wir machen schon alles richtig, wenn wir den Kleinen Zeit geben. Und meiner ist auch noch nicht handzahm, er hat bisher auch nur etwas aus der Hand gefressen.

wird schon!

Gruss Caddie und Sheldon :hibbel
Lumpi, Pauly, Vincent, Nr. No :hand
Immer in Gedanken dabei: Dr. Sheldon Cooper :hb

Ichiko

Schüler

Beiträge: 4

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 7. November 2011, 10:36

Hey,

falls der Hamster übrigens wirklich nicht zahm werden sollte, kann man auch immer eine Röhre, ein größeres Gefäß o.Ä. benutzen, um den Hamster in den Auslauf zu setzen. Das mache ich bei meinen Hamstern allein schon, weil mir das Rübertragen per Hand zu unsicher ist.
Allerdings glaube ich, dass du dich schnell mit deinem Hamster anfreunden wirst, wenn sie dir so früh schon Leckerlies aus der Hand nimmt ;)
Wie steil sind denn die Aufgänge zu den Ebenen? Vielleicht könnte man die etwas flacher machen. Du kannst auch Sonnenblumenkerne o.Ä. auf den Leitern verteilen, um sie neugierig zu machen.

Liebe Grüße,
Sabrina

psystudentin

Mia wuselt nun hier rum

  • »psystudentin« ist weiblich

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Mia und die Sternenhamster: Steve+Shatner+Creamy+Minnie Maus

Wohnort: Graz

Beruf: Studentin

Danksagungen: 39 / 87

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 7. November 2011, 11:20

Hallo,

also unsere Teddyhamster Maus brauchte fast ein halbes Jahr um zahm zu werden. Wir waren auch Anfänger und haben sicher viele Fehler gemacht, aber man lernt schnell und die kleinen Racker sins wert ihnen Zeit zu geben.

Liebe Grüße :winke
Liebe Grüße
von Psystudentin, ihrem Paragraphenreiter und den Regenbogenhamstern :wolke :mwolke

shorty

Der Große :D

  • »shorty« ist männlich

Beiträge: 190

Mein(e) Hamster: --------------------
Name: Lucy
Art: Dsungarin/Agouti
Gehege: Detolf
--------------------
Name: Licy
Art: Dsungarin/Hybrit/Saphir Pearl
Gehege: Eigenbau

Wohnort: Sachsenheim bei Stuttgart

Beruf: Student

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 7. November 2011, 11:43

Huhu :-)
Jeder umzug ist stressig und jeder Hamster steckt es anders weg.
Es gibt welche die erkunden noch alles am Einzugstag andere lassen sich zeit.
Wenn wir plötzlich aus unserem gewohnten heim rausgerissen werden sind wir menschen ja auch aufgeregt ;-)

Grade bei verschiedene Ebenen, das kennen die kleinen in der Regel auch nicht.
Den Tipp mit den Körnchen auch oben zu vertreuen find ich toll. So siehst du auch wie weit dein kleiner Entdecker sein Gehege erkundet hat :-)
Ich würde dir auch raten den kleinen 4-Beiner sich erst einzugewöhnen und erst nach 4 wochen mal an auslauf denken.

Viel Geduld es lohnt sich!!!!
:hand
Grüßle

Shorty

mit seinen zwei Mädels Lucy und Licy :rls

und Pflegi:
----frei-----