Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vivi

Schüler

  • »Vivi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Mai 2011, 15:33

Erster Hamster- viele Fragen :)

hallo
da ich bald einen Hamster bekomme, habe ich einpaar fragen:
-Ab wann drüfen Hamster Frischfutter und wie viel am Tag?
-Welche Äste dürfen sie?
-Welche Blätter von Bäumen?

-Und was muss ich beachten wenn der Hamster einzieht, wie in das NagerTerrarium setzen?
-Wie muss ich mich am ersten Tag gegenüber den Hamster verhalten?

Vivi
Liebe Grüße von Vivi und MR.TOFFEE




Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 7 204

Mein(e) Hamster: RE white Goldimann "Noam"

Wohnort: Bergheim

Danksagungen: 1643 / 832

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Mai 2011, 16:17

Hallo,

da, wo der Hamster herkommt, solltest Du fragen, welches Frischfutter er bereits kennt und dort bekommen hat. Die Sorten kannst Du dann direkt, wenn er eingezogen ist, füttern. An alles andere solltest Du ihn langsam gewöhnen!
Siehe auch hier (was an Futter geeignet ist): KLICK

Sollt er noch kein Frischfutter (FriFu) bekommen haben, kannst Du langsam anfangen, also abendlich ein kleines Stückchen Möhre, am nächsten Abend mal ein kleines Stück Gurke. Nicht zu viele Sorten, die ersten Tage würde ich vielleicht abendlich zwischen Gurke und Möhre wechseln. Wirklich nur kleine Mengen und schauen, wie er es verträgt.

Menge: ein Daumennagel-großes Stück reicht für den Anfang für einen Goldhamster. Für einen Zwerg würde ich ein Stück geben, was so groß ist wie ein kleiner Fingernagel.

Äste: nur von Obstbäumen, Haselnuss und Wallnuss geht auch. Keine Tannenhölzer! Im Zooladen gibt es auch "Nagerhölzer" abgepackt zu kaufen.

Blätter: würde ich gar nicht geben. (Aber da gibts bestimmt Experten hier, die Dir das beantworten können)

Umsetzen beim Einzug: Transportbox in das Nagerterrarium stelle und den Hamster rauskrabbeln lassen :naa

Nach dem Einzug: die ersten Tage den Hamster ganz in Ruhe lassen, nur Futter/Wasser geben und Kloecke sauber machen. Du kannst leise mit ihm reden, damit er sich an Deine Stimme gewöhnt.

Am ersten Tag kann es sein, dass er schon ziemlich zutraulich erscheint. Aber meist ändert sich das am nächsten/übernächsten Tag, wenn der Stress des Umzugs erst mal so richtig rauskommt. Dann kann es sein, dass er ziemlich scheu wird, sich nicht blicken lässt und Angst vor Dir hat. Also bitte nicht anfassen und ihn nicht drängen. Daher wirklich nur Futter/Wasser und Klo, leise mit ihm reden.

Wenn er dann nach einiger Zeit nicht mehr in Panik verfällt, kannst Du versuchen, ihm Leckerlis (z.B. Sonnenblumenkerne) auf der flachen Hand hinzuhalten. Irgendwann wird er dann vielleicht so mutig werden, und sich die nehmen.
Aber Du brauchst halt schon Geduld!
Liebe Grüße,

Verena :knicks

chiara900

Futterreicherin

  • »chiara900« ist weiblich

Beiträge: 47

Mein(e) Hamster: Goldi Karri (männlich,?)
Goldi Samu (männlich, BE Ivory oder Cream) für immer im Herzen!

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Schülerin

Danksagungen: 0 / 2

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 17. Juni 2011, 17:07

Hey,

ich stimme Verena in allen Punkten voll und ganz zu!

Viel Spaß mit deinem neuen Hamster :)

LG
Liebe Grüße.


Sandi

Fressräupchen Bespaßer

  • »Sandi« ist weiblich

Beiträge: 4 563

Mein(e) Hamster: PIKA - Goldhamsterweibchen

Wohnort: Berlin

Beruf: Studentin

Danksagungen: 716 / 45

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 17. Juni 2011, 21:12

Hi,
zu den Ästen, da kannst du diese hier verwenden, habe das mal bei Caterina rauskopiert:
Ahorn
Apfel
Birne
Birke (stark harntreibend)
Hasel
Kirsche
Linde (stark harntreibend)
Mirabellen
Pappel
Pflaume
Pfirsich
Walnuss

Ich persönlich gebe Pappel, Birke, Hasel und Apfel, das kommt sehr gut an. Ahorn sollte man nur in kleinen Mengen geben.

Wenn das Tier an Frischfutter gewöhnt ist sollte es natürlich mehr als die nagelgroßen Stücke bekommen. Hast du dein Tier also wie Verena beschrieben langsam an Frischfutter gewöhnt, kannst du auch andere Sorten geben und die Menge steigern. Wieviel das Tier dann frisst ist relativ unterschiedlich, aber das bekommst du dann mit. Bleibt viel liegen oder wird gebunkert und ist am nächsten Abend noch nicht alle kannst du die Menge reduzieren, ist also weggeputzt kannst du ruhig mehr geben. Es gibt Zwerge die fressen soviel wie ein Goldi und andere fressen kaum Frischfutter. Das musst du dann individuell entscheiden.
Hier mal die Portionen meiner Tiere:
Klick... Ehemaliger Dsungare Frischfutter Portion:
Klick... Chinesin Frischfutter (Wiesenkräuter)

Viel Spaß noch...

LG Sandi :winke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandi« (17. Juni 2011, 21:18)