Du bist nicht angemeldet.

  • »Nikowestside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 6

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 2. Februar 2018, 19:45

Hamstertoilette reinigen

Hallo,

ich bräuchte mal einen Rat was die Eingewöhnungsphase des Hamsters angeht. Unser Hamster ist seit gestern bei uns und ist natürlich noch extrem scheu. Er versteckt sich die meiste Zeit noch in seinem Drei-Kammern-Häuschen. Er ist aber schon ein paar mal rausgekommen um zu fressen und zu trinken und auch ein bisschen im Laufrad gelaufen. Ich habe jetzt die vermutung, dass er eine Kammer seines Häuschens als Toilette benutzt. Jetzt frage ich mich wann ich das Häuschen mal hoch nehmen könnte um nachzusehen. Ich will den Kleinen nicht zu sehr überfordern am Anfang

LG

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 643

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4453 / 427

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 2. Februar 2018, 19:49

Hallo!
Ich habe jetzt die vermutung, dass er eine Kammer seines Häuschens als Toilette benutzt. Jetzt frage ich mich wann ich das Häuschen mal hoch nehmen könnte um nachzusehen.
Ein ordentliches Mehrkammerhaus sollte ein abnehmbares Dach haben. Das Haus an sich sollte man gar nicht hochheben, weil dabei zwangsläufig das gesamte Nest zerstört werden wird, was enormen Stress für den Hamster bedeutet.

Ich gehe daher mal davon aus, dass du leider alle Ratschläge in den Wind geschlagen hast und anstatt das Gehege erstmal zu optimieren und dann den Hamster zu holen, das genau anders herum angegangen bist. Daher würde ich raten dann zumindest jetzt so schnell wie möglich ein gutes Mehrkammerhaus zu besorgen/zu bauen und dann das Haus einmal hoch zu heben um es eben gegen ein Haus mit abnehmbarem Dach zu tauschen. Den Stress hätte man dem Hamster zwar ersparen können, aber jetzt geht es halt nicht mehr anders. Denn dauernd das Haus hochheben um nach Pinkelecken zu schauen ist einfach keine Option.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selene« (2. Februar 2018, 19:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rina (03.02.2018)

  • »Nikowestside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 6

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 2. Februar 2018, 20:03

Tut mir leid, dass ich das jetzt mal so offen sagen muss, aber du bist ganz schön unfreundlich und nicht gerade hilfreich. Ich habe ein Haus mit abnehmbaren Deckel. Es geht mir nur darum ob ich den Hamster in seiner Eingewöhnungsphase stören soll indem ich den Deckel abnehme und sein Häuschen reinige. Dazu hätte ich gern einen guten Rat gehabt.
Wenn du alle Einträge von mir nur nutzen möchtest um dich als besserer Mensch aufzuspielen dann verzichte ich in Zukunft gern auf Ratschläge von dir. Falls jemand einen Rat geben möchte ohne sich als perfekter Mensch aufspielen zu müssen nehme ich ihn gern an

Lg

momo2233

Zwerge Gustav und Eddie

  • »momo2233« ist weiblich

Beiträge: 146

Mein(e) Hamster: Gustav und Eddie (Kreischi)
Sternchen Willi, Ally, Emil und Paulchen immer im Herzen

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 83 / 112

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 2. Februar 2018, 22:49

Hallo,

ich handhabe es immer so, wenn ein neues Schnuffelchen einzieht, dass ich es die ersten zwei bis drei Wochen komplett in Ruhe lasse (wechsle immer nur täglich Frischfutter, Wasser und verstreue Trockenfutter im Gehege). Ansonsten: Nase ins Gehege halten, ob es irgendwie riecht, falls nicht, sehe ich keinen Grund, Pinkelecken zu suchen (bedingt natürlich genügend Einstreu). Ich weiß jetzt nicht, wie dein Gehege aussieht, aber immer erstmal Ruhe bewahren... wichtig sind in der ersten Zeit für das Hamsterchen kein Stress, hohe Einstreu und viele Versteckmöglichkeiten, du kannst beim Futter- und Wasserwechsel mit ihm sprechen, so dass er sich an deine Stimme gewöhnt, dann kannst du nach einer gewissen Zeit auch das Dach des Häuschens (möglichst wenn er nicht drin ist) hochnehmen und kontrollieren. Was nicht heißen soll, dass er auch drinnen pinkelt:-) Mein Zwerg Gustav ist ein Wildpinkler, aber ich habe bisher noch keine feuchten Stellen oder Geruch im Gehege festgestellt, er schichtet einfach selbst um :zwinker Eddie hingegen pinkelt in seinem Mehrkammernhaus immer in die Ecktoi; ich warte ab, bis er sich außerhalb aufhält, lenke ihn mit Futter bzw. Kernchen ab und wechsle schnell die Ecktoi...
Hoffentlich konnte ich dir damit etwas helfen :winke

Liebe Grüße,
Gustav, Eddie und Moni

P.S. Übrigens, Selene meint das nicht persönlich, sie möchte nur Ratschläge im Sinne des Tierwohles geben, sie ist eben sehr direkt und schreibt ohne Schnörkel, was evtl. etwas schroff rüberkommt. Ich persönlich bin echt froh, dass es solche "Koryphäen" wie sie hier im Forum gibt, sie hat schon sehr vielen (auch mir) geholfen, den Lebensraum vieler Plüschbällchen besser zu machen :hb aber oft erkennt man das erst im nachhinein :pfeif

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nikowestside (03.02.2018)

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 514

Danksagungen: 379 / 143

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 2. Februar 2018, 23:08

Hallo,
In der kurzen Zeit kann in dem Häuschen ja noch keine nennenswerte Verschmutzung auftreten, also ich würde ihn erstmal ein paar Tage, durchaus auch eine Woche, komplett in Ruhe lassen und erst dann mal vorsichtig nachschauen, wenn der Hamster nicht mehr ganz so unter (Umzugs-)Stress steht, und dann auch nur, wenn er gerade nicht in seinem MKH schläft, sondern irgendwo anders im Gehege ist. Manche Hamster sind dann aber auch recht misstrauisch, wenn sie sehen, dass der Mensch an ihrem Nest werkelt. Dann würde ich den Hamster zuvor ins Hamstertaxi locken, dass er das nicht direkt mitbekommt, und als "Entschädigung" den ein oder anderen Pinienkern bereitlegen ^^
Viele Grüße
Ajdika mit Shadow und Mojito
Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nikowestside (03.02.2018)

  • »Nikowestside« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Danksagungen: 0 / 6

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 3. Februar 2018, 10:36

Vielen lieben Dank für die tollen Ratschläge.
Also noch Mal zum Gehege: Unser Hamster hat das Häuschen Madina von rodipet mit so einer Granitplatte auf dem Dach und eine Ecktoilette in einer Kammer. Ich hab aber noch nicht nachgesehen ob er sie nutzt, aber dann lass ich ihm erstmal seine Ruhe.

Danke nochmal
Lg

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher