Du bist nicht angemeldet.

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. November 2017, 21:56

Eigenbau ~120x80 cm

Guten Abend,

ich möchte einen EB für einen Robo bauen.

Dafür habe ich das Hamsterzimmer und meinen Aquaverbund umgebaut. Mehr als 120x75 (in der Tiefe geht eventuell auch 80) ist aber leider nicht drin.
Was sagt ihr zu den Maßen? Wäre das für einen Robo okay?

Der EB soll ca. 60 (+Plattenstärke) hoch werden und Schiebetüren bekommen, da er erhöht stehen wird. Mit meinen 159 cm müsste ich sogar für die täglichen Arbeiten auf einen Hocker steigen, das will ich mir dann doch lieber ersparen.
Der Streuschutz soll 30 cm hoch sein und aus Glas bestehen. Zwischen Streuschutz und Schiebetüren soll eine Holzleiste, so eine Holzleiste soll auch oben als Abschluss zur Befestigung des oberen E-Profils. Die Belüftung soll über den Deckel erfolgen, der 2 geteilt wird. Das Gehege wird unter einer Schräge stehen. Daher muss eine Seite der Abdeckung die Scharniere an der Gehegeseite haben.
Macht das so erstmal Sinn?

Ein paar offene Fragen habe ich auch noch, eventuell kann mir da ja jemand von euch helfen:
Ich habe mir einige Threads durchgelesen. In der Anleitung zum Einfachen Eigenbau steht, dass alle sichtbaren Kanten umleimt werden sollen, woanders (ich weiß jetzt leider nicht mehr wo) habe ich aber gelesen, dass alle Kanten umleimt werden müssen.
Alle Kanten umleimen oder nicht, ist hier also die Frage :confused den Umleimer kaufe ich dann am besten online und nicht im Baumarkt oder?

ich möchte ungern sichtbare Schrauben am Gehege haben. Wäre es auch möglich die beiden Holzleisten für die E-Profile mit Dübeln anzubringen? Glaubt ihr das hält?
Wenn ich die Dübel an beiden Seiten mit Holzleim einklebe, sollte doch auch das Bombenfest werden oder? Auseinanderbauen wird durch den Glasstreuschutz, der ja mit U-Profilen eingeklebt wird, eh schwierig. Das Gehege sollte aber gerade noch transportierbar sein. Oder wie schätzt ihr das ein?

So weit bin ich bisher. Werde die Tage nochmal genau messen und mir überlegen, auf was der EB stehen soll. Drunter muss nämlich noch der Auslauf meiner MiHa-Dame zugänglich sein.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe und eventuelle Anregungen :winke
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

TheFeldhamster

Zwerghamster-KG

  • »TheFeldhamster« ist weiblich

Beiträge: 2 343

Mein(e) Hamster: Fleckerl + Näschen (Dsungi-Hybriden). Beobachte wilde Feldhamster.

Wohnort: Wien

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 769 / 494

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. November 2017, 22:48

Hi,

die Grundfläche ist doch toll. Knapp 1m2 bei 75cm Tiefe, genau 1m2 bei 80cm Tiefe. Wobei ich - va wenn Du eh so klein bist und entsprechend kurze Arme hast - vllt doch lieber bei 75cm Tiefe bleiben würde. Die werden nämlich schon ganz schön unpraktisch wenn man bis hinten greifen will und nur von vorne an das Gehege ran kommt. Die Höhen hören sich für mich auch gut an.

Ich denke Du kannst die Holzleisten auch verdübeln wenn Du das ordentlich verleimst. Vllt zusätzlich die Stirnseiten der beiden Leisten mit Silikon bestreichen für zusätzliche Klebekraft an den Spanplatten rechts und links. Falls die obere Leiste breiter wird und Du auf jeder Seite 2 Dübel setzen kannst wäre das ganz ideal. Bzw. wie ist denn das, willst Du das Glas ringsrum mit den U-Profilen verkleben oder nur einlegen? Denn wenn Du das verklebst und das obere U-Profil sowieso an der Leiste klebt, dann kann da eh nix mehr weg.

Wg der Kanten: es sollen alle Kanten geschützt sein. Ich mache das so, daß ich die sichtbaren Kanten mit Kantenumleimer umleime und die unsichtbaren Kanten vor dem Zusammenbau mit AQ-Silikon bestreiche. Weil normalerweise ja die Schrauben durch die andere Platte in die unsichtbare Kante geschraubt werden. Und Kantenumleimer ist ganz schön hart, das war mir immer zu mühsam die Schrauben durch den Kantenumleimer zu würgen. Und Kantenumleimer aufbügeln und abkanten ist auch immer so eine Fummelei. Deswegen habe ich immer erst die Kanten flächig dünn mit Silikon bestrichen, alles zusammengebaut und dann nochmal von innen die Ritzen mit Silikon versäubert. Da kommt dann auch nix in die Kanten rein. Du kannst aber stattdessen genausogut einfach alle Kanten mit Umleimer schützen. Kommt mMn im Endeffekt aufs selbe raus.

Um das Gehege über den Auslauf zu stellen wären vllt Tischbeine aus Metall eine Idee? Sowas hier vllt: ADILS Bein - beige - IKEA oder Du schaust mal im Baumarkt nach kürzeren Varianten die zb für Sideboards verkauft werden. Die kann der Hamster im Auslauf ja weder anknabbern noch hochklettern, dh es macht nix wenn die Beine im Auslauf stehen.


lg, tina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Annakin (09.11.2017)

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. November 2017, 07:09

Guten Morgen Tina,

die Grundfläche ist doch toll. Knapp 1m2 bei 75cm Tiefe, genau 1m2 bei 80cm Tiefe. Wobei ich - va wenn Du eh so klein bist und entsprechend kurze Arme hast - vllt doch lieber bei 75cm Tiefe bleiben würde. Die werden nämlich schon ganz schön unpraktisch wenn man bis hinten greifen will und nur von vorne an das Gehege ran kommt.

Guter Punkt, irgendwie habe ich daran gar nicht gedacht, weil die anderen beiden Gehege mit Rollen ausgestattet sind und ich daher, im Notfall, von allen Seiten ran kann.
Bei dem Gehege kann ich nur von links und von vorne ran. Wobei man es zur Not, inklusive des Auslaufs, auch vorziehen könnte. Aber das ginge nicht allein.
Ich werd mal mit NG sprechen, der hat längere Arme :D vielleicht übernimmt er die hintere rechte Ecke, an die ich nicht ran komme, wenn mal etwas sein sollte. Ich habe gerade am Schreibtisch ausprobiert, wie weit ich nach hinten kommen würde: Mir fehlen 10 cm bei 80er Tiefe. Da würde aber eh eine Rennbahn stehen, im Zweifel könnte ich aber immer noch die Hockervariante nehmen :hmm

Falls die obere Leiste breiter wird und Du auf jeder Seite 2 Dübel setzen kannst wäre das ganz ideal. Bzw. wie ist denn das, willst Du das Glas ringsrum mit den U-Profilen verkleben oder nur einlegen? Denn wenn Du das verklebst und das obere U-Profil sowieso an der Leiste klebt, dann kann da eh nix mehr weg.

Ich hatte überlegt, so normale gehobelte Leisten zu nehmen. Damit mir für die Türen nicht zu viel Höhe verloren geht, würde ich die Obere einfach quer nehmen. Dann habe ich die Länge für 2 Dübel, das sollte gehen. Verklebung zusätzlich mit Silikon ist nochmal eine gute Idee, danke.
Ich glaube ich werde das Glas verkleben. Auseinanderbauen ist dann eh nicht mehr möglich und dann kann auch beim Transport nichts klappern o.ä., damit wäre dann wirklich die untere Leiste auch gut gesichert, das stimmt.

Deswegen habe ich immer erst die Kanten flächig dünn mit Silikon bestrichen, alles zusammengebaut und dann nochmal von innen die Ritzen mit Silikon versäubert. Da kommt dann auch nix in die Kanten rein.

Das beruhigt mich. Kantenumleimer ist ja auch nicht gerade günstig. Dann werde ich das auch so machen, denke ich.

Um das Gehege über den Auslauf zu stellen wären vllt Tischbeine aus Metall eine Idee?

Da hatte ich auch schon dran gedacht, war mir dann nur nicht sicher, ob die direkt unter das Gehege sollten (dann sollte ich vermutlich eine 19mm Bodenplatte wählen oder?) oder lieber noch eine Unterkonstruktion, bzw. Tischplatte, dazwischen gesetzt werden sollte? Ich glaub es ist recht unpraktisch die Tischbeine direkt drunter zu schrauben.
Und da der Auslauf drunter ist, würde ich wohl den "Tisch" drunter auch etwas kleiner als das Gehege wählen, damit sich Lou nicht zwischen Tischbein und Auslaufumrandung nach oben drücken kann. Ich mache mir auch noch etwas Sorgen, ob der Tisch bzw. das Gehege bei 4 Beinen nicht durchhängen würde. Sollte ich vielleicht 5 Beine wählen? :confused
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 12. November 2017, 21:03

Guten Abend zusammen,

ich habe jetzt mal eine Einkaufsliste geschrieben. Der EB wird 120*80, kann das ein Admin bitte für mich anpassen?
Wäre toll, wenn ihr mal drüber schauen könntet.

Beschichtete Spanplatten 16mm
Bodenplatte 120x80
Rückwand 120x60
Seitenwand 2x 78,4x60

Sonstiges
U-Profil für 4mm Glas: 2 Profile á 2m

Querstrebe Unten 116,8 ~16mm
Querstrebe Oben 116,8 geh. Latte vorhanden Anbringung längs, damit möglichst wenig Schiebetür verloren geht, aber trotzdem 2 Dübel rein können

E-Profil für 4mm grau: 120 cm (eBay)
Umleimer weiß: 10 m (eBay)
Silikon vorhanden
Scheiben: 3 Ausmessen, wenn Korpus steht (eBay)

Habe ich irgendetwas vergessen?
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. November 2017, 08:37

Hallo,

am Samstag habe ich mir eine Freundin eingeladen und wir haben den EB zusammengeschraubt und -gedübelt.
Ein paar Schönheitsfehler sind entstanden, aber für den ersten EB bin ich sehr zufrieden :)

Hier kommen zwei Bilder:

Gesamtansicht (mit Stellprobe der bereits entstandenen/vorhandenen Einrichtungsgegenstände)


Einrichtung von oben


Natürlich fehlen noch die Stelzen, Steutiefe soll überall ~30 cm betragen, der Deckel (2 Teile) und die Glasscheiben.
Die Scheiben habe ich bereits bestellt und gerade eben eine Mitteilung bekommen, dass sie am 4.12. der Spedition übergeben werden. Da ich die unter Scheibe, den Streuschutz, von hinten einkleben werde, konnte ich gleich alle Scheiben auf ein Mal bestellen. Ich habe dafür L-Profile verwendet und eingeklebt. Zum Einen gab es keine U-Profile für 4 mm Scheiben und zum Anderen waren diese auch nur halb so teurer :pfeif und so brauch ich auch nicht 2 Mal bestellen.

Habt ihr noch Anmerkungen zur Einrichtung?
Korkröhren, Grasnest, Heuhäuschen, eine Weinrebe und Verstecke für den Sand liegen schon bereit, die Streu wird in den nächsten Tagen bestellt.
Die gelbe "Wanne" soll in die linke Ecke vorne, sie soll mit Maisspindelgranulat gefüllt werden. Die Henkel werde ich noch mit Acrylglas verkleben, damit da kein Durchkommen bzw. Steckenbleiben mehr möglich ist. Für das Laufrad muss ich mir noch etwas überlegen, ich bin irgendwie kein Freund von Laufradebenen.

@Freyja: Nächsten Montag oder Dienstag weiß ich, wann die Scheiben kommen, ich hoffe sehr, dass es fürs Wochenende 8.-12.12. klappt :yaya Hast du noch Anmerkungen oder Wünsche für Tuvaly?
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Annakin« (27. November 2017, 09:11)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freyja (27.11.2017)

katKat

Schüler

  • »katKat« ist weiblich

Beiträge: 9

Mein(e) Hamster: Hybrid Ole *22/11/17

Danksagungen: 2 / 8

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. November 2017, 10:42

Hallöchen :)
Ich finde deine geplante Einrichtung bisher sehr schön. Vor allen den tollen großen Sandbereich.
Ich drück dir die Daumen, dass die Scheiben rechtzeitig kommen und dein Hamsterchen einziehen kann.
Aber um ein Podest für ein Laufrad wirst du nicht herumkommen, weil in die Wand schrauben sollte denke ich keine Alternative sein. Wobei es ja nur auf einem kleinen Podest stehen muss.

LG Kathrin
Zwergenliebelei :wub
Meine Sternchen: Balthasar | Cindy | Ronja | Ayla | Sissi | Theo | Ludwig | Muri | Ludo | Linus | Justus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Annakin (27.11.2017)

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 22:09

Hallo :winke

Hier kommt jetzt nochmal ein Bild inklusive Scheiben und Einrichtung auf Gestellen.
Die Rennbahn liegt aber der einen Seite auf dem Sandbad auf, auf der anderen habe ich ein Stück Alu Profil geklebt.
Morgen wird angefangen einzustreuen,die kleine Bewohnerin kommt hoffentlich Montag Abend :rls
»Annakin« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2017120722073700.jpg
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 553

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4423 / 426

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 22:28

Hallo!

Das ist wirklich eine tolle Gehegegröße und auch die Einrichtung sieht definitiv schon sehr vielversprechend aus. Die doppelte Rennbahn zum geschützt flitzen wird einem scheueren Robo sicherlich entgegen kommen und in dem schönen großen Sandbad kann er sich richtig austoben. :top
Hier kommt jetzt nochmal ein Bild inklusive Scheiben und Einrichtung auf Gestellen.
Da ist mir nur eine Kleinigkeit aufgefallen: Der gelbe Trog, soll der auf der Klötzchen-Tontopf-Konstruktion stehen bleiben oder ist das nur ein Provisorium und du baust noch an einem haltbaren Gestell? Weil bei den Klötzchen würde ich stark befürchte, dass sie dir beim Einstreuen und speziell beim Festpressen der Einstreu gegen einander verrutschen werden und dann keine stabile Auflagefläche mehr bieten. Also wenn überhaupt würde ich zumindest noch die Klötzchen untereinander verkleben, damit zumindest "nur" noch die Unsicherheit des Tontopfes auf den Klötzchen bleibt.

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 22:53

Huhu,

vielen Dank :)
Also wenn überhaupt würde ich zumindest noch die Klötzchen untereinander verkleben, damit zumindest "nur" noch die Unsicherheit des Tontopfes auf den Klötzchen bleibt.

Ja, genau so hatte ich es geplant bzw. will ich sogar den Topf noch befestigen, dass da gar nichts mehr rutschen kann. Der Topf hat übrigens oben ein Loch (also eigentlich unten :gruebel , auf die komplette Fläche vergrößert) , so dass sogar eine Kontrolle möglich wäre, falls sie sich dort nieder lassen sollte.
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 553

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4423 / 426

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 8. Dezember 2017, 05:27

Der Topf hat übrigens oben ein Loch (also eigentlich unten :gruebel , auf die komplette Fläche vergrößert) , so dass sogar eine Kontrolle möglich wäre, falls sie sich dort nieder lassen sollte.
Das klingt nach einem sehr guten Plan. So wie man Hamster kennt würde sonst sicher genau das passieren und du kämst nicht mehr dran. :chen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Annakin (08.12.2017)

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 11. Dezember 2017, 17:30

Hallo zusammen,

Am Freitag kommt endlich die lang ersehnte Tuvaly von @Freyja: aus Freiburg :rls

Ich lasse jetzt einfach mal Bilder sprechen, die finale Variante mit Sand und Deko kommt dann in die Vorstellung.
Fällt euch etwas auf, das ich dringend ändern sollte?

Frontansicht

Von oben


Sandbad ohne Sand


Mitte


Laufrad links
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freyja (11.12.2017), Kuragari (02.01.2018)

Shiori

Schaut zum Mond ...

  • »Shiori« ist weiblich

Beiträge: 363

Mein(e) Hamster: - im Moment keiner -

Unvergessen:
Sherlock (Hybrid) † 17.01.17
Auri (Roborowski) † Mai 18

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Wiss. Mitarbeiterin

Danksagungen: 418 / 643

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 11. Dezember 2017, 18:49

Huhu,

es ist großartig geworden! Das sieht wirklich super aus und ist ein Wuselparadies für die kleine Tuvaly! :top
Wie ist denn nach dem Einrichten dein Fazit zur 80er Tiefe? Ich würde beim nächsten Mal auch gerne mehr in die Tiefe bauen, scheue aber so ein bisschen davor zurück.
Viele Grüße,
Shiori

:rollhamster

Auri - Abenteuer einer Mondfee
Auris Roboheim

Die größte Dummheit ist es, den gleichen Fehler zweimal zu machen, wo man doch so viel Auswahl hat. (Bertrand Russell)

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich
  • »Annakin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 132

Mein(e) Hamster: Theo 16.09.2010 - 30.10.2012
Lou 23.01.2016 - 27.02.2018
Karli 21.10.2016
Tuvaly ca. Juli 2017

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 83 / 215

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 11. Dezember 2017, 18:54

Huhu,

danke dir :)
Wie ist denn nach dem Einrichten dein Fazit zur 80er Tiefe?

Das ist ja schon das 2. Gehege mit der Tiefe bei mir. Allerdings war das Aqua von Karli viel einfacher einzurichten, weil ich da super von oben dran kam.
Für dieses brauchte ich tatsächlich eine Leiter :D und manchmal auch NG :rls

Ich würde trotzdem nicht mehr unter 80 gehen, hab gar nicht alles rein bekommen :grins
Viele Grüße
Annakin mit Karli und Tuvaly :rollhamster
und immer im Herzen Lou :wolke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shiori (11.12.2017)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 553

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4423 / 426

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 11. Dezember 2017, 19:25

Also ich muss und will auch nur sagen, dass mir das sehr sehr gut gefällt. :top

Tolle Streuhöhe, wirklich viele Versteckmöglichkeiten, viele Möglichkeiten zum geschützten Wuseln. Ein toller großer "Sand"bereich. :zwinker Die flexiblen Aufgänge auf die Rennbahn, egal ob oben oder unten, besonders gut gefällt mir da die mittige Option durch die große verzweigte Korkröhre.

Vielleicht, als einziger kleiner Tipp, aber das ist echt Tipps auf hohem Niveau geben, schau mal wie es wirkt, wenn du die Grasröhre links einfach noch etwas nach vorne und ganz leicht Richtung Mitte legst. So vom zweiten Bild her denke ich da könntest du noch einen weiteren Laufweg (zwischen Wand vom EB und der Grasröhre) schaffen und zugleich die Funktion der Röhre erhalten, weil sie leicht schräg immer noch Sichtschutz nach vorne bieten würde. Manchmal ist es ganz gut nicht nur rechts-links oder senkrecht-waagerecht angeordnet zu denken, sondern auch in Schrägen. Das hast du mit den Wurzeln/Weinreben eh schon gemacht, aber vielleicht kannst du es mit dem Grastunnel noch aufgreifen. Ich will das ausdrücklich nicht als "Gemecker" verstanden sehen, sondern als Tipp zum Ausprobieren. Das Gehege ist wirklich sehr sehr gelungen. Aber genau da gebe ich auch gerne solche "Detail-Hinweise", weil ich denke, da machen sie auch wirklich Sinn. Und jemand der sich so viel Mühe gibt nimmt sie als genau das als das sie auch gedacht sind, als Denkanstoss.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Annakin (11.12.2017)