Du bist nicht angemeldet.

Dariosh

Schüler

  • »Dariosh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Mein(e) Hamster: Habe einen Goldhamster der sehr schlau ist

Danksagungen: 1 / 3

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. April 2015, 00:10

Vertrauen gewinnen

Wie kann ich das Vertrauen meines Hamsters bekommen?

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 585

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4437 / 426

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. April 2015, 00:17

Hallo!
Wie kann ich das Vertrauen meines Hamsters bekommen?
Warte damit bitte noch bis du den Hamster in seinem endgültigen Zuhause hast. Im Moment hat er sowieso ganz viel Stress, er sitzt in einem kleinen Aquarium, er hat kein Laufrad zum Stressabbau, da ist es besser du gönnst ihm jetzt ganz viel Ruhe. Versuche ihn nicht an zu fassen oder so.

Wenn er dann in sein neues Zuhause gezogen ist dann lass ihn auch dort bitte erst in aller Ruhe ankommen. Man sagt ca. 1 Woche sollte man einem Hamster mindestens zur Eingewöhnung Zeit lassen. Er muss erst einmal sein neues Revier kennen lernen, alles beschnuppern, alles markieren.
Am besten setzt man sich in dieser Zeit einfach nur vor das Gehege wenn der Hamster wach ist und spricht leise mit ihm. Wenn du dann nach einiger Zeit das Gefühl hast er hat keine Angst mehr wenn du dort sitzt dann kannst du mal deine Hand mit einem Leckerli ins Gehege halten. Zum Beispiel mögen viele Hamster Pinienkerne sehr sehr gerne. Lass dabei immer den Hamster zu deiner Hand kommen, versuche nicht ihn zu bedrängen. Auf gar keinen Fall solltest du den Hamster einfach greifen. Das könnte ihn total verschrecken.

Viele Hamster sind auch im Auslauf aufgeschlossener. Da setzt man sich einfach mit rein und wartet bis der Hamster neugierig wird und zu einem kommt.

Das Wichtigste ist wirklich immer den Hamster zu nichts zu zwingen. Der Hamster muss von sich aus zu dir kommen, nur so merkt er das du ihm nichts tun willst. Leckerlis können dabei als Anreiz natürlich weiter helfen.

Alex92

Robopopopower

  • »Alex92« ist weiblich

Beiträge: 5 803

Mein(e) Hamster:
Tuuli - Robo (w)

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 2484 / 1192

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. April 2015, 02:44

Hey,

vielleicht hilft dir diese Seite weiter. Ich würde aber wie Selene auch erstmal abwarten, bis der Hamster überhaupt ein richtiges Gehege hat und "angekommen" ist. Alles andere wäre jetzt zu viel auf einmal, wer weiß was er vorher durchgemacht hat, wenn er einfach so ausgesetzt wurde.
Grüße
Alex

pandaham

Schüler

Beiträge: 4

Mein(e) Hamster: Gerry ist mein süßer, kleiner Pandahamster. Obwohl diese oft als unzähmbar und aggressiv gelten, ist Gerry ein zutraulicher und lebendiger Nager. Daran sieht ma

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. April 2015, 16:55

Hallo :winke
Aus Erfahrung würde ich sagen, dass der Hamster ein wenig Zeit braucht. Ich hatte schon mal einen und auch ein Zwergkaninchen. Beide wurden von selbst zutraulich, da musste ich nicht viel machen. Natürlich muss man seine Tiere gut behandeln und sich auch mit ihnen beschäftigen! Seit fast zwei Monaten lebt Gerry, mein Pandahamster, bei mir. Er ist jetzt schon ziemlich zahm und zutraulich ;-)

Ich wünsche viel Erfolg!
Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen. :gacker

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 585

Mein(e) Hamster: *Hamsterpause* :-(

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi + Lea

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4437 / 426

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. April 2015, 17:03

Hallo!
Aus Erfahrung würde ich sagen, dass der Hamster ein wenig Zeit braucht. Ich hatte schon mal einen und auch ein Zwergkaninchen. Beide wurden von selbst zutraulich, da musste ich nicht viel machen. Natürlich muss man seine Tiere gut behandeln und sich auch mit ihnen beschäftigen!
Guck mal hier, der Hamster wurde eh schon abgeschoben: Kann mein Hamster wegen Platzmangel sterben/krank werden.

Nebenbei, diese Joggingkugel die ich da im Hintergrund auf deinem Avatarbild sehe solltest du besser kaputt machen und in den Müll werfen. Diese Dinger sind ganz schlicht Tierquälerei und als tierschutzwidriges Zubehör eingestuft: http://diebrain.de/noball.html. Bitte auf gar keinen Fall einen Hamster da reinsetzen.

pandaham

Schüler

Beiträge: 4

Mein(e) Hamster: Gerry ist mein süßer, kleiner Pandahamster. Obwohl diese oft als unzähmbar und aggressiv gelten, ist Gerry ein zutraulicher und lebendiger Nager. Daran sieht ma

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Mai 2015, 15:18

Für die Kugel habe ich mich langsam genügend gerechtfertigt, aber ich verstehe die Besorgnis ;-)
Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen. :gacker

Ähnliche Themen