Du bist nicht angemeldet.

Redbumblebee

Streubuddler

  • »Redbumblebee« ist weiblich
  • »Redbumblebee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Mein(e) Hamster: Bumblebee - Dsungarischer Zwerghamster

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Juni 2011, 22:34

Auslauf

Hi Leute :)

Um meinem kleinen Racker näher zu kommen habe ich es mal mit Auslauf versucht. Dafür benutze ich unseren Flur. Da steht nur ein kleiner Schuhschrank und ansonsten ist da nichts vorzufinden. Habe noch eine kleine Ritzen abgeklebt und Hamstersicher gemacht. Ich hab da noch eine große Schale mit Sand und einigen Röhren etc. hingestellt. :)

So per Hamstertaxi kam mein kleiner dann auch im Auslauf an.

Zum zweiten Mal heute schon. Aber irgendwie waren beide Male nicht ganz so ergiebig. Er schaut sich ein paar Minuten die Umgebung aufgeregt an, wuselt an meinen Beinen bisschen rum und verkriecht sich dann in irgendeinem Versteck. beim ersten Mal hatte ich einen karton zum Buddeln da, dann hab ich den kleinen eine Stunde lang nich wiedergesehen bis ich ihn wieder zurück in sein Gehege gepackt hab. Heute hab ich extra die Kiste weggelassen und dann hat er sich einfach in einer Röhre verkrochen...

Soll ich einfach weiterhin regelmäßig den Kleinen in den Auslauf schicken oder soll ich das als "Ich mag das nicht" abbuchen?

Liebe Grüße
Sissy und ihr kleiner Racker Bumblebee

Emma&Klara

unregistriert

2

Sonntag, 12. Juni 2011, 22:53

Hi, ich würds durchaus nochmals anbieten,manchmal brauche die "Kleinen" halt bis sie begreifen was sie da sollen bzw. dürfen.

Eine Frage hätte ich aber noch.....setzt du ihn zu seiner "normalen Mobilitätszeit" in den Auslauf ?Es könnte sein das er wenn du ihn raussetzt einfach noch nicht fit ist und lieber schlafen würde

Treibsel

Raubtierbändiger

Beiträge: 407

Danksagungen: 584 / 122

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Juni 2011, 22:53

Hallo,

das ist ja alles noch fremd für deinen Kleinen.

Hier im Forum hab ich gelesen, dass man die Zeit langsam hochschrauben soll.

Also ab mit dem Lütten in den Auslauf für ca 10-15 Minuten und wenn du merkst er will sich verkriechen oder du hast das Gefühl er fühlt sich unwohl, dann ab zurück in den Käfig.
So kannst du das langsam steigern.

Kann aber natürlich auch sein, dass dein Hams keinen Auslauf mag, aber da würd ich so früh noch nicht "aufgeben" sondern ihm Zeit geben, sich an das neue zu gewöhnen.

Liebe Grüße
Treibsel
Liebe Grüße

Treibsel und Linus Schafpudelrüde geb. *08.03.2015 :schlabber

Redbumblebee

Streubuddler

  • »Redbumblebee« ist weiblich
  • »Redbumblebee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Mein(e) Hamster: Bumblebee - Dsungarischer Zwerghamster

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Juni 2011, 22:56

Hey! :)

Danke für eure Antworten. Ich versuch's wohl noch ein paar mal.

Eine Frage hätte ich aber noch.....setzt du ihn zu seiner "normalen Mobilitätszeit" in den Auslauf ?Es könnte sein das er wenn du ihn raussetzt einfach noch nicht fit ist und lieber schlafen würde
Natürlich mache ich das erst wenn er wach ist und sich ordentlich geputzt hat (kleiner eitler Prinz, der braucht ewig lange für Fellplege...) Also heute war's ja so gegen 22-22.30 Uhr.

Liebe Grüße
Sissy und ihr kleiner Racker Bumblebee

Vitani

Schüler

  • »Vitani« ist weiblich

Beiträge: 521

Mein(e) Hamster: Goldhamsterweibchen Bernadette

Wohnort: Bern (CH)

Danksagungen: 84 / 48

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. Juni 2011, 13:42

Hallo

Hast du mal ein Bild vom Auslauf? Vielleicht könnte man das eine oder andere ja noch verbessern.

Gerade am Anfang muss man manchmal etwas mehr in den Auslauf stellen, damit sich die Tiere auch sicher fühlen.
Liebe Grüsse aus der Schweiz! :hand

Redbumblebee

Streubuddler

  • »Redbumblebee« ist weiblich
  • »Redbumblebee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Mein(e) Hamster: Bumblebee - Dsungarischer Zwerghamster

Wohnort: Hannover

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. Juni 2011, 16:32

Hi :)

Äh nein ich hab kein Foto, aber ich kann's ja mal beschreiben.

Der Flur ist ca. 1,30-1,50 m breit und 4-5m lang. Der Boden besteht aus Laminat und es liegt dort ein ziemlich großer Teppich, der den Boden überwiegend bedeckt.

Und bisher hab ich nur wenige Sachen reingestellt. Eine Schale mit Sand, einige Röhren, ein kleines Häuschen Futter etc. und eine Kiste zum Buddeln.

Ich dachte das würde erst mal reichen, weil er sich ja eh immer umgehend verkriecht.

Liebe Grüße
Sissy und ihr kleiner Racker Bumblebee

Ninkana

Wenn ein kleines Kind zum ertsenmal lachte, zerbrach sein Lachen in tausend Teilchen, die um die ganze Welt herumwirbelten und nach und nach Elfen wurden.

  • »Ninkana« ist weiblich

Beiträge: 632

Wohnort: Kleve

Danksagungen: 6 / 2

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 13. Juni 2011, 22:40

Hallo,
du könntest es ja auch erst mal mit einem kleineren Auslauf von 1mx1m probieren und dann immer die Zeit steigern. Wenn du dann an der Wunschzeit angekommen bist kannst du wiederrum die Auslaufgröße immer weiter steigern :winke
Liebe Grüße Ninkana und ihren Pfötchen

Verena72

Moderator und (Hamster-)Männer-Versteherin

  • »Verena72« ist weiblich

Beiträge: 7 182

Mein(e) Hamster: RE white Goldimann "Noam"

Wohnort: Bergheim

Danksagungen: 1636 / 828

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Juni 2011, 13:19

Huhu,

mit einem kleineren Auslauf würde ich es nicht versuchen. 1 x 1 Meter ist ja nur minimal größer als die Behausung an sich. Da kann der Hamster nicht "auslaufen".
Einem so kleinen Auslauf fehlt jeder Sinn.

Ich würde auch mehr Röhren & Co. in den Auslauf stellen, damit der Kleine sich sicherer fühlt und von Versteck zu Versteck laufen kann.
Auch ne hübsche große Box zum Buddeln (Sand, Maisspindelgranulat, feine Buchenholzspäne, Cocos-Humus....) wäre toll.
Und dann erst mal nur ne Viertelstunde und langsam steigern.

Du kannst Dich dann auch mit reinsetzen. Buch nehmen und lesen und den Hamster rumwuseln lassen. Ist meist sehr spannend für Hamster, den KG zu beklettern. So lernt er Dich auch besser kennen und wird zahmer. Nur nicht nach ihm greifen oder ihn drängen, lass ihn zu Dir kommen.
Liebe Grüße,

Verena :knicks

irm63

Snapeverrückte

  • »irm63« ist weiblich

Beiträge: 11

Mein(e) Hamster:
Andromeda, Goldhamster
Albus, Teddyhamster
Norbert, Goldhamster
Im regenbogenland:
Lucius, Goldhamster
Tonks, Teddyhamster
Hedwig, Teddyhamster

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 18. Juni 2011, 02:17

Hallo Redbumblebee,

dass er sich verkriecht/Deckung sucht ist ganz normal.

Neben Versteckmöglichkeiten und einem Chinchillasandbad habe ich auch ein großes Laufrad im Auslauf, einen kleinen Wassernapf(Teelichthalter) und aktuell einen Kräutertunnel.
Gelegentlich lege ich auch eine Futterspur, dann macht der Auslauf auch für den Hamster Sinn. :naa

Mein persönliches Highlight war der große getrocknete Maiskolben, den meine Hamsterdame Hedwig innerhalb von 5 !!! Minuten geschreddert hatte.
Der Hamster sah aus, als würde er im nächsten Moment explodieren, und das, was nicht mehr in die Backentaschen gepasst hatte, hatte sie in einer Ecke des Auslaufs gebunkert. :gacker

LG

irm