Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Linda20032

unregistriert

1

Sonntag, 12. Juli 2009, 09:10

Woran erkennt man einen Altersbuckel?

Hallo,

ich habe ja hier schon öfter von einem Altersbuckel gelesen. Bisher konnte ich das bei unserem Simbalein noch nie feststellen.

Jetzt ist mir am Freitag aufgefallen, dass er (2 Jahre und 7 Monate alt) plötzlich anders läuft als sonst. Die Bewegung ist nicht mehr so fließend wie früher, um es mal so auszudrücken. Es sieht halt irgendwie anders aus als früher, wenn er läuft.

Ansonsten verhält er sich eigentlich wie immer. Sobald ich ins Zimmer komme, kommt er ans Türchen und geiert nach Auslauf. Fressen und trinken tut er auch, er stürzt sich immer gleich zum Futternapf, wenn ich ihn wieder in den Käfig setze.

Auch auf die Etage klettert er noch.

Er ist weniger aktiv wie früher und schläft mehr. Aber das ist schon seit ein paar Wochen so und ist wohl auch normal, denke ich.


Wie kann man jetzt einen Altersbuckel vom Schmerzbuckel unterscheiden? Die Blacky hatte ja Schmerzen und deshalb einen Buckel, daher bin ich unsicher.

Wie erkenne ich, wann ich zum TA muss?

Ich würde mir so sehr wünschen, dass er einfach irgendwann sanft einschläft, ohne einen TA zu brauchen. Ich will nicht zum 3. Mal einen Hamster erlösen lassen müssen :hmpf

Viele Grüße

Linda

2

Sonntag, 12. Juli 2009, 12:41

Hallo!

Ich hab zwar nicht die 100% Ahnung und hab gewartet bis wer antwortet, aber naja ich versuchs mal :zwinker

Dein Simba is ein Goldi, richtig?

Du bist zu beneiden, bei mir ist noch nie ein Hamster so alt geworden :sadd

Man kann zwar nicht sagen, ob es ein Schmerzbuckel ist, aber ich denke bei diesem Methusalem-Alter kann man mit gutem Gewissen davon ausgehen, dass es ein Altersbuckel ist :wub

NOch dazu, wenn er sonst total fit ist!

Erfreue dich enfach noch eine (lange) Zeit an deinem vitalen Opa :zwinker

Lg :hand11

Linda20032

unregistriert

3

Sonntag, 12. Juli 2009, 14:40

Hallo,

danke für Deine Antwort. Ich hoffe, es schreiben noch mehr Leute was dazu.

Ja, Simba ist ein Goldi. Ich bin auch sehr stolz auf ihn, dass er so alt ist. Er kam erst mit 16 Monaten zu uns als Nothamster. Hat sein erstes Lebensjahr in schlechter Haltung gelebt. Um so mehr wundert es mich, dass er so alt ist. Scheint ein zäher Bursche zu sein :wub

Viele Grüße

Linda

4

Montag, 13. Juli 2009, 08:27

Hallo Linda!

Bei meinen alten Tieren war es immer so, daß, wenn sie einen Altersbuckel bekommen haben, man den Rücken nicht mehr gerade stellen konnte. Ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, aber wenn man den Hamster auf die Hand nimmt, bleibt der Buckel und auch durch leichten Druck kann sich der Hamster nicht mehr gerade richten. Das liegt an der Versteifung der Wirbelsäule.

Bei einem Schmerzbuckel kann sich der Hamster auch weiterhin strecken.

Wünsche dir noch viel schöne Zeit mit deinem Fellbällchen

Lieben Guß
Sabine

Linda20032

unregistriert

5

Montag, 13. Juli 2009, 19:15

Hallo Sabine,

ah ja, ich weiß, was Du meinst. Werde es heute abend mal testen.

Danke!

Viele Grüße

Linda