Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Erszi

Schüler

  • »Erszi« ist weiblich
  • »Erszi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Name im alten Forum: Sabrina Leinfelder

Mein Hamster: Mein hamster ist ein kleiner, süßer Teddy! Leider viel zu früh bekommen (mit 3 1/2 wochen).

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Altenpflegerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 10. Februar 2018, 23:51

Hamster schreit nach 1 Woche

Hallo,

Ich habe meinen kleinen Teddy vor 1 Woche bekommen. Leider noch viel zu früh (da war er 3 1/2 Wochen alt). Die ganze Woche habe ich ihn in Ruhe gelassen, nur Fressen und Trinken gegeben. Schon in der ersten Nacht hat er sich nicht gescheut, sein Rennradl zu benutzen und auch sonst kam er immer ofter und länger raus und hat uns quasi im Schlafzimmer ignoriert. Heute habe ich das erste mal das Oberteil des Käfigs runter genommen um zu sehen, wo sein Pipieck ist und wie viel Futter er denn sammelt. Zu meiner Überraschung war nur sehr wenig Futter in seiner "Raubtierhöhle". Als ich ohne Leckerlie mit meiner Hand kam (Da er versuchte aus dem Käfig zu hüpfen) fing er wie wild an zu schreien. Das hat er nur am ersten Abend gemacht, für kurze Zeit.

Nun ist meine Frage, da ich das noch nie bei einen Hamster von mir hatte, wie ich weiter machen soll?
Soll ich tägl. Futter anbieten, das er aus mener Hand nehmen muss? Oder soll ich ihn noch länger in Ruhe lassen?

Schon mal danke!

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 393

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4351 / 425

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Februar 2018, 08:38

Hallo!

Nur 3,5 Wochen ist natürlich schon extrem jung. Eigentlich sollten Hamster bis sie 4 Wochen sind bei der Mutter bleiben und danach möglichst noch einige Zeit in Geschlechtergruppen bleiben. In Anbetracht des jungen Alters würde ich ihn extrem gut beobachten, vor allem auch in Hinblick auf Wet Tail.

Das er gleich in der ersten Nacht das Laufrad benutzt hat hat allerdings nichts mit fehlender Scheu zu tun. Im Gegenteil, das Laufen dient dem Abbau von Stress und deswegen radeln Hamster nicht selten gerade direkt nach dem Einzug sehr viel. Allgemein kann es teils sein, dass neu eingezogene Hamster die ersten Tage kaum ängstlich erscheinen und sehr viel aktiv sind, das ändert sich aber häufig wieder und die Tiere ziehen sich mehr zurück.

Nun ist meine Frage, da ich das noch nie bei einen Hamster von mir hatte, wie ich weiter machen soll?
Soll ich tägl. Futter anbieten, das er aus mener Hand nehmen muss? Oder soll ich ihn noch länger in Ruhe lassen?
Ich würde jetzt in der Tat versuchen ihn eher in Ruhe zu lassen. Einen Käfig komplett auseinander nehmen macht ja auf jeden Fall ordentlich Lärm und das Nachsehen im Haus kann er auch als Eindringen in sein Revier verstanden haben. Das bringt dann gleich mehrfach Stress mit sich. Und grade ein junges Tier kann da schon richtig gehend in Panik verfallen. Ich kenne schreiende Hamster vor allem aus einer Situation: Wenn man sie beim TA zwangsweise festhalten muss damit sie untersucht werden können.

Großartige Nestkontrolle ist nach nur einer Woche eigentlich auch noch gar nicht nötig. Wenn hoch eingestreut ist (für Mittelhamster sind min. 30cm empfehlenswert) und das Haus in dieser hohen Einstreu steht, dann sifft das auf eine Woche nicht so stark ein, dass man schon eingreifen müsste. Für Frischfutter gibt es einen einfachen Trick: Ganz kleine Würfel schneiden, die trocknen eher ein als das sie gammeln. Und das Trockenfutter braucht und sollte man ja sowieso nicht entfernen. (Ausnahme wäre der Hamster pinkelt auf das Futter, dann natürlich entfernen und durch etwa dieselbe Menge frisches Trockenfutter ersetzen.) Aber auch da wird auf eine Woche nicht so viel passieren. Jetzt weißt du ja dann sowieso mal grob wie es im Haus aussieht und ich lese aus deiner Beschreibung nicht heraus, dass der Hamster ein totales Ferkel wäre. Ich würde auf jeden Fall definitiv vermeiden den Käfig wieder komplett auseinander zu nehmen, grade wenn der Hamster dann direkt flüchten kann und du gar nicht anders kannst als ihn mit der Hand auf zu halten, was er wohl als Bedrängen wahrnimmt.

Allgemein sollte man grade am Anfang großzügig mit dem Futter sein, denn der Bunker gibt einem Hamster Sicherheit und den sollte er anfangs gleich schnell füllen können. Also zwinge ihn nicht darüber, dass er nur aus deiner Hand Futter bekommt zu Kontakt. Besondere Leckerlis aus der Hand geben ist natürlich was anderes, aber das Hauptfutter sollte er definitiv immer zur Verfügung haben. Er ist ja noch sehr jung und braucht unbedingt ausreichend Futter. Ich verteile zum Einzug durchaus mehrere Hände voll Futter im Gehege. Wenn der Hamster das Futter nicht wirklich annimmt, welches Futter gibst du denn? Vielleicht wäre es empfehlenswert ein anderes zu verwenden. Hamster merken nämlich durchaus auch was ihnen gut tut und was nicht.

Erszi

Schüler

  • »Erszi« ist weiblich
  • »Erszi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Name im alten Forum: Sabrina Leinfelder

Mein Hamster: Mein hamster ist ein kleiner, süßer Teddy! Leider viel zu früh bekommen (mit 3 1/2 wochen).

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Altenpflegerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Februar 2018, 10:40

Das Futter ist von Bunny, davor hat er leider nur das billige und das Billige von DM, da er das vorher nur bekommen hat. Er bekommt jeden tag 1 1/2 Esslöffel voll in die Schüssel, und 2 mini Eiweisdrops sowie Mehlwürmer. Ja ich habe hanfstreu gekauft, dessen schicht ca 25cm hoch ist. Leckerlies bekommt er seit 2 tagen von mir und am anfang nur Gemüse und das wie du auch sagtest,min gaaaanz kleinen Würfel. Außer Karotten, da gibt es die Minis für 3 Tage im Käfig

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 393

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4351 / 425

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Februar 2018, 10:47

Das Futter ist von Bunny, davor hat er leider nur das billige und das Billige von DM, da er das vorher nur bekommen hat.
Da würde ich dir empfehlen lieber was anderes zu besorgen, auch das Bunny ist nicht wirklich hochwertig und es kann durchaus sein, dass es der Hamster deswegen nicht gut annimmt. Wirklich hochwertige Futtersorten kannst du hier kaufen:
Futterkrämerei - Goldhmaster-Menü
Futterkrämerei - Goldhamster-Menü 'Pure Nature'
Futterkrämerei - Goldhamster-Menü 'Gemüsegärtchen'
Nagerküche - Mittelhamster/Goldhamster-Mischung
Futterparadies - FP ASB Mittelhamstermenü
Und wenn du ein hochwertiges Futter da hast wäre ich auch durchaus großzügiger damit für den Anfang. Ich bin mir sicher, dass wird dann auch besser angenommen werden.
und 2 mini Eiweisdrops
Schau bitte mal was in diesen Drops drin ist. Solche Leckerlis enthalten leider oft Zucker, teils auch mit anderen Begriffen umschrieben, wie Melasse, Glucose oder es ist Honig drin. Das sollte man nicht verfüttern.
Außer Karotten, da gibt es die Minis für 3 Tage im Käfig
Den Satz verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Man sollte schon täglich frisches Gemüse reichen und das nicht 3 Tage liegen lassen. :hmm

Erszi

Schüler

  • »Erszi« ist weiblich
  • »Erszi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Name im alten Forum: Sabrina Leinfelder

Mein Hamster: Mein hamster ist ein kleiner, süßer Teddy! Leider viel zu früh bekommen (mit 3 1/2 wochen).

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Altenpflegerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Februar 2018, 10:55

Vielen Dank für Den Link! Die Minikarotten habe ich für 3 tage drin gelassen, also für drei Tage Karotten und zusätzlich anderes Gemüse. Also tägl. frisch.
Das Futter hat er eigentlicht sehr gut angenommen, es waren nur noch wenige krümel in der schüssel und das im Streu hat er sich auch geholt und alles verputzt.
Was hältst du von den Vitamin C Saft?
Da werde ich gleich mal die Drops anschauen!
Zu meiner Freude nimmt er die Mehlwürmer an, was mein letzter Goldi überhaupt nicht hat

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 393

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4351 / 425

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Februar 2018, 11:07

Was hältst du von den Vitamin C Saft?
Absolut ungeeignet und völlig überflüssig. Ebenso wie Salz- oder Mineralsteine. Solche Sachen sind bei einem wirklich hochwertigen Futter sowieso überflüssig und können im schlimmsten Fall sogar zu einer Überversorgung führen. Alles was in kleiner Dosis gesund ist kann in zu großer Dosis auch schädlich sein. Zu viele Vitamine können z.B. zu einer Hypervitaminose führen, zu viele Salze und Mineralien die Nieren schädigen. Also bitte keine künstlichen Zusätze verwenden. Ein minderwertiges Futter kann sowas sowieso nicht ausgleichen. Also bitte besser ein hochwertiges Futter besorgen.

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 446

Danksagungen: 333 / 115

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:19

Hallo :winke
Wirklich hochwertige Futtersorten kannst du hier kaufen:
Futterkrämerei - Goldhmaster-Menü
Futterkrämerei - Goldhamster-Menü 'Pure Nature'
Futterkrämerei - Goldhamster-Menü 'Gemüsegärtchen'
Nagerküche - Mittelhamster/Goldhamster-Mischung
Futterparadies - FP ASB Mittelhamstermenü

Neben den von Selene bereits verlinkten Futtermischungen kann ich auch noch das Goldhamsterfutter von Getzoo empfehlen: https://www.getzoo.de/getzoo-goldhamsterfutter-500g.html Diese Futtermischung hat Getzoo noch nicht allzu lange im Sortiment, ich vermute mal, dass deshalb noch nicht so viele Leute das in ihre Listen mit geeignetem Hamsterfutter aufgenommen haben. Ich habe es mal getestet und meine Hamster mochten es ganz gerne, obwohl sie sonst eher mäkelig sind und ich ihr Futter normalerweise selbst mische. Es riecht frisch und man hat keine unfreiwilligen Krabbeltiere wie Mottenlarven an Bord.
All diese verlinkten Futtermischungen haben gemeinsam, dass sie um Welten besser als das typische Zooladenfutter sind (den Qualitätsunterschied riecht und sieht man auch) und dennoch nicht teurer sind. Das Bunny Futter ist quasi das geringste Übel unter den typischen Zooladenfuttersorten. Dass es besser als das Futter von dm ist, macht es nur noch nicht zu einem guten Futter und gerade bei so einem winzigen Jungtier möchte man ja Mangelerscheinungen und Entwicklungsverzögerungen vermeiden.

Eiweißdrops "kenne" ich eigentlich nur diese kleinen braunen Drops von Vita****, und die wären absolut ungeeignet. Wie alle Joghurtdrops können sie die Backentaschen verkleben. Als Eiweißquelle besser geeignet wären neben Mehlwürmern bspw. Gammarus, Trockenfisch, Süßwassershrimps, Seidenraupenpuppen (die sind aber recht fetthaltig) und Trockenfleisch (es gibt für Hunde so getrocknete Hühnerbruststreifen aus 100% Fleisch, die werden von vielen Hamstern gerne gefressen). Da kannst du ja einfach mal ausprobieren, was dein Hamster so mag :) Wenn du eine Futtermischung auswählst, die bereits tierisches Eiweiß enthält, musst du allerdings nicht noch zusätzlich tierisches Eiweiß geben, in den hochwertigen Mischungen ist dann schon genug drin.

P.S.: Hast du deinen Hamster aus den Kleinanzeigen geholt? Derart jung werden Hamster selten abgegeben (eigentlich sollten sie da noch bei der Mutter und den Geschwistern sein), in den Kleinanzeigen war aber letzens ein entsprechendes Inserat und das Alter mit 3,5 Wochen würde passen. Falls dein Hamster von dort ist, würde ich noch etwas päppeln (bspw Babybrei wie Hipp Gemüseallerlei mit gehackten Nüssen anreichern), da die Kleinen auf den Bildern dort etwas unterentwickelt aussahen.
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 393

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4351 / 425

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:44

Neben den von Selene bereits verlinkten Futtermischungen kann ich auch noch das Goldhamsterfutter von Getzoo empfehlen: Getzoo Diese Futtermischung hat Getzoo noch nicht allzu lange im Sortiment, ich vermute mal, dass deshalb noch nicht so viele Leute das in ihre Listen mit geeignetem Hamsterfutter aufgenommen haben. Ich habe es mal getestet und meine Hamster mochten es ganz gerne, obwohl sie sonst eher mäkelig sind und ich ihr Futter normalerweise selbst mische. Es riecht frisch und man hat keine unfreiwilligen Krabbeltiere wie Mottenlarven an Bord.
Ah gut, dass du das mal getestet hast. Was mich interessieren würde, hast du es mal testweise auf einer Ebene verstreut bzw. aus dem Napf gegeben und geschaut was effektiv wirklich gefressen wird? Ich hatte das Futter nämlich auch schon vor einiger Zeit entdeckt, mich dann aber bewusst dagegen entschieden es in die Liste auf zu nehmen. Nicht weil ich denke da wäre irgendwas enthalten das ungeeignet wäre. Aber ich fand es ziemlich unsinnig bei einem Mittelhamsterfutter so viel, bzw. überhaupt Grassamen bei zu mischen. (Wenn man nach der Zutatenliste geht stehen die Grassamen doch relativ weit vorne, ergo wird davon auch relativ viel enthalten sein.) Und das wo MiHa oft ja nicht mal Bestandteile in Hirsegröße mitnehmen. Wenn im Endeffekt nur ein Teil des Futters wirklich effektiv gefressen wird zahlt man letztlich nicht nur für Futter, dass der Hamster nicht frisst, sondern es verändert sich auch die Zusammensetzung.

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 446

Danksagungen: 333 / 115

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Februar 2018, 13:40

Hallo,
@Selene: Aus genau dem Grund war ich auch skeptisch, sowas wie Hirse und Grassamen kann man sich ja meist sonstwohin stecken, wenn es nach den Plüschis geht. Aber so viele Grassamen, wie man nach dem Zusammensetzungstext erwarten würde, waren da irgendwie gar nicht drin. Also keine dieser Futtersorten, wo die Hälfte liegenbleibt. Wenn ich nicht selbst mischen würde, würde ich es wohl wiederbestellen. Shadow hat sich drauf gestürzt wie blöde, bei Sam verschwand es zumindest in den unterirdischen Futterbunker (mehr kann ich bei dem Teilzeit-Phantömchen schlecht beurteilen) und bei Pepino, der aber auch ein mäkeliger Ober-Gourmet ist, der mit Fertigmischungen nicht viel anfangen kann, wurde das Futter fast vollständig aus der Hand gestaubsaugt, im Napf blieb minimal was liegen (Mehlwürmer & Co sind einfach nicht sein Fall, der will Hühnerbruststreifen ^^ ). Also es war definitiv beliebter als das FP ASB Mittelhamstermenü. Ich würde fast schon sagen, es hat bei meinen Hamstern minimal besser abgeschnitten als das Futterkrämerei-Futter (wobei ich die Futterkrämerei eigentlich ziemlich gut finde).
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Shadow und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ajdika« (11. Februar 2018, 13:53)


Erszi

Schüler

  • »Erszi« ist weiblich
  • »Erszi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Name im alten Forum: Sabrina Leinfelder

Mein Hamster: Mein hamster ist ein kleiner, süßer Teddy! Leider viel zu früh bekommen (mit 3 1/2 wochen).

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Altenpflegerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:40

Der Link ist super, habe mir gleich Futter, Heuschreken und Naschzeugsl bestellt

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 393

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4351 / 425

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:43

habe mir gleich Futter, Heuschreken und Naschzeugsl bestellt
Ich weiß ja nun nicht welches Futter du genau bestellt hast, aber wenn es eine Sorte mit tierischem Eiweiß ist, dann solltest du nicht noch zusätzlich Heuschrecken füttern. Bei den hochwertigen Futtersorten die getrocknete Insekten enthalten ist die Menge an tierischem Eiweiß bezogen auf die Gesamtmenge des Futters schon auf die Menge die der Hamster benötigt abgestimmt. Wie für fast alles gilt auch beim tierischen Eiweiß: Es gibt auch ein Zuviel davon.

Erszi

Schüler

  • »Erszi« ist weiblich
  • »Erszi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Name im alten Forum: Sabrina Leinfelder

Mein Hamster: Mein hamster ist ein kleiner, süßer Teddy! Leider viel zu früh bekommen (mit 3 1/2 wochen).

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Altenpflegerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:50

Nein, ich habe ohne eiweis bestellt, habe ja hier auch noch zusätzlich paar mehlwürmer

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 393

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4351 / 425

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 12. Februar 2018, 19:37

ich habe ohne eiweis bestellt, habe ja hier auch noch zusätzlich paar mehlwürmer
Weißt du denn wie viel tierisches Eiweiß ein Mittelhamster etwa braucht? Und vor allem, weißt du, dass man bei getrockneten Insekten anders rechnen muss als bei frischen, da die Insekten beim Trocknen zwar Wasser, aber kein Eiweiß/Protein verlieren?

Kleine Faustformel für dich: Ca. 12-13% frische/lebende Insekten. Heißt bei Getrockneten etwa 5% ("Frisch-Gewicht" geteilt durch 2,5). Daran kannst du dich grob orientieren. Damit du ein Gefühl dafür bekommst würde ich dir den Tipp geben mal einfach 100g Futter ab zu wiegen und etwa 5g von deinen getrockneten Insekten. In der Zeit in der du das Trockenfutter verfütterst sollte auch etwa die Menge an Insekten gegeben werden. (Bei einem Baby- bzw. ganz jungen Hamster kann es auch etwas mehr an Protein sein, aber auch hier nicht übertreiben.)

Wie ist das Verhalten denn im Moment so? Also ich gehe davon aus, du hast jetzt dann lieber mehr Abstand gehalten, nur mit ihm gesprochen und das Gehege an sich so weit möglich (bis auf Futter und frisches Wasser) unberührt gelassen.

Ich denke fast du wirst deine Erwartungshaltung etwas zurückschrauben müssen. Sicher gibt es immer mal wieder relativ zutrauliche und menschenbezogene Hamster, aber die weitaus größere Zahl ist bei artgerechter Haltung dann doch eher zurückhaltend und - um nicht zu sagen - eigenbrötlerisch. Was aber gerade für Mittelhamster die ja von Natur aus Einzelgänger sind auch das deutlich natürlichere und normalere Verhalten ist. Je wenige du als Erwartung an den Hamster hast, desto weniger wirst du enttäuscht werden. Ich hatte hier auch schon eine Goldhamsterdame die habe ich im Schnitt so jede Woche 1x überhaupt nur gesehen. Manchmal war sie aber auch 3 Wochen praktisch verschwunden, da konnte ich nur durch verschwundenes Futter überhaupt sicher sein, dass sie noch am Leben ist. Ich muss aber sagen, war mir deutlich lieber als das aufdringlich randalierende Männchen das jeden Tag auch mit 4-5 Stunden Auslauf nicht wirklich zufrieden zu stellen war.

Erszi

Schüler

  • »Erszi« ist weiblich
  • »Erszi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Name im alten Forum: Sabrina Leinfelder

Mein Hamster: Mein hamster ist ein kleiner, süßer Teddy! Leider viel zu früh bekommen (mit 3 1/2 wochen).

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Altenpflegerin

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 12. Februar 2018, 20:11

Naja, ich lese ihm jeden tag eine halbe stunde etwas vor. Danach gebe ich ihm futter. Sobald er die raschelnde schüssel hört, streckt er schon sein köpfchen raus und schnuppert. Bei der futtergabe rede ich natürlich immer fleißig mit ihm ☺gestern und heute habe ich dann vorsichtig günzeug vor seine raubtierhöhle gelegt, kaum 5 sec aus den augen gelassen und schon warn die stückchen weg
Leider kommen meine antworten teilweise nur zur hälfte

@Erszi: Doppelpost zusammengefügt. Du kannst eigene Beiträge innerhalb von 2 Stunden bearbeiten. Alex92

Der Beitrag »Hamster schreit nach 1 Woche« von »Erszi« (Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:34) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Danny« gelöscht: identischer Inhalt (Donnerstag, 15. Februar 2018, 15:21).