Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Amelie1982

Schüler

  • »Amelie1982« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Mein Hamster: Goldhamster

Danksagungen: 0 / 2

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. Januar 2018, 20:29

Hamster hat aufgeräumt

Hallo :)

Ich habe Amelie nun 2 Wochen bei mir und mich schon gewundert wo denn die Pinkelecke von ihr ist. Ein paar Mal hat sie mir ins Laufrad gemacht.

Sie lebt großteils unterirdisch in ihrem hoch eingestreutem Nagarium.

Heute, pünktlich zum Wochenende kam mir ihr Häuschen sehr tief abgesunken vor und ich schaute nach - sie hat ihr komplettes Häuschen vollgestopft mit angepinkelten Streu, das ganze ging bis zum Boden runter.

Ich habe das schmutzige Streu rausgeräumt und das Häuschen ausgewaschen. Nur das ist aus Holz und es stinkt noch immer erbärmlich nach Urin. Was kann ich tun um den Geruch da wieder raus zu bekommen oder ist das Häuschen somit hin?

LG

PS: Während der Reinigung war Amelie unglaublich neugierig, hat an meinen Fingern geschnuppert und mir das 1. Mal aus der Hand gefressen. :panik :hb ^^

Shiori

Es wuselt wieder!

  • »Shiori« ist weiblich

Beiträge: 339

Mein Hamster: Auri (Roborowski)

Unvergessen:
Sherlock (Hybrid) † 17.01.17

Wohnort: Saarland

Beruf: Doktorandin

Danksagungen: 395 / 595

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. Januar 2018, 13:23

Hallo,

alsu zunächst mal ist es nicht ungewöhnlich, dass Hamster, die tiefe Einstreu zur Verfügung haben und auch nutzen, irgendwo in diesen Tiefen pinkeln und man als Halter keine richtige Pipiecke findet. Auch das Pinkeln ins Laufrad ist bei vielen Zwergen völlig normal.
Heute, pünktlich zum Wochenende kam mir ihr Häuschen sehr tief abgesunken vor und ich schaute nach - sie hat ihr komplettes Häuschen vollgestopft mit angepinkelten Streu, das ganze ging bis zum Boden runter.
Daraus lese ich jetzt mal zwei Sachen ab: 1. Das Haus hat einen Boden und ist deswegen eingesifft. Genau deswegen sollten Mehrkammernhäuser für Hamster keinen Boden haben. Das wird man auch schwer wieder rausbekommen, da wird wohl nur ein neues Häuschen (gekauft oder selbstgebaut - geht einfach und ist viel billiger) helfen.
2. Das Haus steht offenbar nicht auf einem Untergestell, wenn es absinken kann. Es sollte aber, so wie alle anderen schweren Gegenstände auch, bitte unbedingt auf Stelzen oder Gestellen stehen. Sonst kann sich der Hamster beim drunter durchbuddeln ausversehen selbst damit erschlagen. Hier gibt es einen schönen Thread, wo man sich verschiedene Varianten solcher Gestelle angucken kann.
Viele Grüße,
Shiori

:rollhamster

Auri - Abenteuer einer Mondfee
Auris Roboheim

Die größte Dummheit ist es, den gleichen Fehler zweimal zu machen, wo man doch so viel Auswahl hat. (Bertrand Russell)