Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ballerina

Schüler

  • »Ballerina« ist weiblich
  • »Ballerina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Mein Hamster: Mein Hamster heisst Hannes

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 0 / 8

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Oktober 2017, 18:55

Zwangsräumung nach Erstbezug im Aqua - Ich brauche eure Hilfe

Hallo ihr Lieben,
Ich stehe vor einem Problem und somit leider auch mein kleiner Hannes :laufrad . Er ist erst vor 1 Woche bei mir eingezogen. Nun habe ich zwischenzeitlich festgestellt, dass ich trotz vorheriger Recherche grobe Fehler bei der Einrichtung gemacht habe. Es ist also klar, dass ich bezüglich der Einrichtung seines Aquas nochmal von vorne beginnen muss und auch ein paar Dinge schon jetzt herausnehmen muss, da sie große Gefahrenquellen (Kletterturm) sind. Meine Frage ist nun, wie stelle ich das am besten an und wann? Mir ist natürlich klar, dass ich ihn dafür nicht wecke, sondern warte bis er wach ist und ihn dann in seinen Auslauf setze während ich das mache. Ich meine vielmehr, ist es nicht zu grosser Stress, wenn ich den Käfig nun sofort zum ersten Mal verändere, da die gefährlichen Dinge ja raus müssen und dann in ein paar Tagen, wenn ich alles besorgt und gebaut habe, zum zweiten Mal alles verändere? Dann hat er ja innerhalb von ca. 2 Wochen 3! Mal eine neues Zuhause bekommen :sadd
Bin hier dankbar für eure Profi-Tipps in der Umsetzung des Problems, möchte natürlich jetzt alles richtig machen.


Vielen Dank im Voraus


Jennie


(Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schlecht ich mich fühle, dass ich mich doch so schlecht im Vorfeld informiert hatte! :bye10 Der arme Hannes muss meine Dummheit nun ausbaden.)

M.elli

Mistress of Mustard

  • »M.elli« ist weiblich

Beiträge: 365

Mein Hamster: Zwergenherr Lazar, Hybrid, grey *Okt. 2016

Danksagungen: 393 / 329

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Oktober 2017, 19:26

Hallo Jennie,

Fehler haben wir alle zu Beginn gemacht, mach dir keine Vorwürfe. Es ist doch toll, dass du dich informierst, und bessere Umstände schaffen willst.

Wenn es sich um gefährliches Equipment handelt, ist das Entfernen und die Änderung des Geheges das deutlich kleinere Übel. Kürzlich hat hier im Forum mal jemand geschrieben:

Hamster werden in der Natur von Greifvögeln gejagt und fallen auch nicht sofort tot um, ein bisschen was können die ab.

Sprich: so wenig Stress wie möglich, klar, aber die Kleinen sind ja auch nicht aus Zucker und bevor dein Tier sich verletzt, lieber Änderungen vornehmen. Stell dir vor du machst es nicht und morgen ist dein Hamster verletzt, das wäre viel tragischer.

Viel Erfolg
Viele Grüße
Melanie mit Zwergenherr Lazar :rollhamster
und Sternchen Emilie
:bye10

Hier geht's zu unseren Abenteuern und
hier zu Lazar's Zuhause

Nighthawk

Allein unter Hamstern

  • »Nighthawk« ist weiblich

Beiträge: 234

Mein Hamster: Poncho und die Schneeflockenbande (Robos)

Wohnort: Nähe Bremen

Beruf: Medientechnik

Danksagungen: 86 / 1

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:32

Hallo Jennie,
ich seh das genauso wie Melli.
Fehler zu machen passiert jedem mal. Das ist an sich nichts Schlimmes. Schlimm ist es, wenn man nicht dazu lernen und es besser machen will.

Ich würde versuchen, die neuen Einrichtungsgegenstände zu besorgen und fertig zu basteln, so dass man sie dann in einer einzigen Umräumaktion einräumen kann. Zwar können Hamster auch "was ab", aber jede Woche wieder umräumen, würde ich dem Tier ersparen wollen.
Gegenstände, an denen sich der Hamster verletzen kann, würde ich allerdings schon vorab so schnell wie möglich rausnehmen. Da würde ich nicht warten.

Vielleicht magst du mal Bilder vom Gehege einstellen und deine Planungen beschreiben, dann können wir gemeinsam Ideen sammeln und evtl. noch was optimieren, bevor du es umräumst.

Fröhliche Grüße
Anja
Für immer in meinem Herzen: Fine (Dsungarin), Sheela (Roboline), Miss Sherlock (Hybridin)

"Man kann ohne Robo leben, es lohnt sich aber nicht !"

Ballerina

Schüler

  • »Ballerina« ist weiblich
  • »Ballerina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Mein Hamster: Mein Hamster heisst Hannes

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 0 / 8

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:48

Vielen Dank @M.elli: und @Nighthawk: :)
Ich habe die akuten Gefährder direkt herausgenommen.
Morgen werde ich mich direkt weiter mit der Planung für die neue Gestaltung befassen. Ein paar grobe Ideen habe ich mir Dank dieses Forums und einigen Bauanleitungen, vor allem für Podeste, schon überlegt.
Ich kann morgen mal ein paar Fotos der aktuellen Situation hochladen.

Wünsche allen einen schönen Abend und liebe Grüsse
Jennie :hand

TheFeldhamster

Zwerghamster-KG

  • »TheFeldhamster« ist weiblich

Beiträge: 2 342

Name im alten Forum: TheFeldhamster

Mein Hamster: Fleckerl + Näschen (Dsungi-Hybriden). Beobachte wilde Feldhamster.

Wohnort: Wien

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 769 / 491

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Oktober 2017, 11:43

Hi,

das mit "die Tiere sind nicht aus Zucker" war ich :)

Natürlich soll man Hamster nicht zu sehr stressen. Also zb sowas wie in amerikanischen oder asiatischen Foren wo die Leute 1x jede Woche den ganzen Käfig leer räumen und komplett ausdesinfizieren ist natürlich furchtbar. Aber man muß jetzt auch nicht in die andere Richtung übertreiben und sich gleich schreckliche Vorwürfe machen wenn man nach dem Einzug ein paar gefährliche Gegenstände entfernt und stattdessen eine Woche später noch ein paar neu gebastelte Gegenstände ins Gehege einbringt. Erstens ist ja nachher dann für längere Zeit Ruhe und zweitens lässt man in derZeit das Nest und die sonstige Einrichtung / Streu ja in Ruhe, dh. der Hamster hat ja noch seinen Geruch etc. Klar, auch wenn das Streu bleibt sollte man nicht jede Woche die halbe Einrichtung tauschen aber einmal am Anfang was korrigieren und dann ist erstmal längere Zeit Ruhe bevor man vllt doch mal wieder was erneuert ist wirkllich nicht sooo schlimm.

lg, tina

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

M.elli (16.10.2017), Ballerina (16.10.2017), Nebelrebü (16.10.2017)

Ballerina

Schüler

  • »Ballerina« ist weiblich
  • »Ballerina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Mein Hamster: Mein Hamster heisst Hannes

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 0 / 8

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 16. Oktober 2017, 18:14

Hallo ihr Lieben, :hand
vielen Dank für Eure Antworten. Wie gestern Abend schon geschrieben, ist das Klettergerüst gestern Abend direkt rausgeflogen. Das Laufrad steht derzeit auf dem Haus, nur auf dem Bild nicht, weil Hannes in der Nacht mit dem Rad gegen die Scheibe gewandert ist. Rad ist aber mittlerweile auf dem Hausdach befestigt und poltert auch nicht mehr gegen die Scheibe.
Mein Plan ist nun, ein anderes Haus anzuschaffen, da man bei diesem das Dach nicht abnehmen kann und selbst Ebenen zu bauen, um durchgehend das Einstreu auf ca. 30 cm zu bekommen. Haus und Ebenen sollen dann natürlich mit Ständern sein, damit Hannes nichts auf den Kopf fallen kann. Bin am Überlegen, das Haus bei Rodipet zu bestellen. Was haltet ihr soweit davon?

Bisheriger Stand

Vielen lieben Dank für eure Ratschläge ^^
Liebe Grüße
Jennie

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 259

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4282 / 425

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. Oktober 2017, 18:28

Hallo!

Ich kann die Größe vom Gehege jetzt leider ganz schlecht einschätzen weil die Maßangaben fehlen und auch nicht wirklich Referenzen da sind zum schätzen. Je nachdem würde ich überlegen lieber gleich was Größeres zu besorgen bevor du das jetzt umräumst und nachher nochmal "ran" müsstest weil Gehege eh zu klein.

Beim neuen Rad solltest du auf mindesten 25cm Innendurchmesser achten. Da wirst du bei Rodipet oder Getzoo einiges an Auswahl finden. Die Häuser bei Rodipet sind halt vergleichsweise groß und auch vergleichweise teuer. Eine günstige Alternative sind die Häuschen vom Knastladen:
3-Kammer-Haus: Hamsterhaus Hamsterappartement
2-Kammer-Haus: Hamsterhaus Harry
Ansonsten findest du auch hier im Forum Anleitungen zum selber bauen:
Einfache Häuser ohne Sägen und Bohren - nur Ponal braucht der Mensch
Selenes Mittelhamsterhaus mit Tunnel-Eingang (Nicht verwirren lassen vom Thread-Titel, da gibt es auch eine Skizze mit Maßangaben für Zwergenhäuschen.)

Für Sandbad, Haus, Buddelboxen und auch Ebenen würde ich dir zu Gestellen aus Vierkanthölzern raten. Das hat den unschlagbaren Vorteil, dass man nicht erst Stelzen aus- und vor allem wieder einbuddeln muss wenn sich der Hamster darunter einnisten sollte. Und grade das machen Zwerge sehr gerne. Alex92 hat hier jeweils ein Bild von so einem Gestell gepostet: Bin auf der Suche nach staubfreiem Einstreu für Gehege oder [Aquarium] Nagarium 100x40x50 für KaiUwe

Was ich auf jeden Fall bei der neuen Einrichtung vorsehen würde ist ein größere Sandbad. Muss nicht tief sein, eher flächig. Denn Zwerge wälzen sich gerne im Sand und nehmen auch kleine Verstecke ohne Boden dankbar an. Da können sie geschützt drin baden oder auch mal ein paar Körnchen knuspern.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ballerina (16.10.2017)

Ballerina

Schüler

  • »Ballerina« ist weiblich
  • »Ballerina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Mein Hamster: Mein Hamster heisst Hannes

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 0 / 8

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. Oktober 2017, 18:52

Danke für deine schnelle Antwort @Selene: ^^
Das Auqa ist 125 x 42 cm und 85 cm hoch. Größer passt bei uns nicht in die Wohnung. Hannes soll aber auch ein Gehege bekommen, um noch mehr wuseln zu können.

Danke, für die beiden Links zum Selberbauen der Häuser. Das hatte ich auch schon überlegt, aber an meinen Fähigkeiten gezweifelt. Jedoch die einfachere Variante bekomme ich auf jeden Fall auch hin :naa

Ich hatte tatsächlich auch Gestelle gemeint, allerdings eben genau das falsche geschrieben :pfeif Damit fange ich direkt heute Abend an, die Vierkanthölzer habe ich nämlich schon besorgt.

Neues Rad bekommt er sowieso auch. Das hatte ich vergessen zu schreiben, aber vielen Dank nochmals.

Super ist der Tipp mit dem Sandbad. Da war ich mir nämlich bisher nicht sicher, was von den Angaben die so überall stehen, denn nun das ist, was Hannes wirklich braucht.

Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ihr hier so geduldig alles immer wieder beantwortet, auch wenn ich die xte Userin bin, der ihr solche Sachen schreibt.

Ich werde Bilder hochladen, sobald das neue Zuhause von Hannes steht.

Liebe Grüße
Jennie

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 259

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4282 / 425

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. Oktober 2017, 19:07

Das Auqa ist 125 x 42 cm und 85 cm hoch.
:gruebel Sei mir nicht böse, aber da musst du dich irgendwie vermessen haben. Wenn das Aqua 85cm hoch wäre müsste das Rad min. 29cm im Durchmesser sein. (Aqua bei mir am Bildschirm ca. 13cm hoch, Rad Durchmesser ca. 4,5cm, einfacher Dreisatz.) Also wenn die Höhenangabe nicht stimmt vielleicht lieber auch die anderen Maße nochmal nachmessen. Standardmaß für Aquas ist nämlich 120x40x50cm. Und das kann ich mir von der Höhe her deutlich eher vorstellen als 85cm. Manchmal werden Aquas auch mit falschen Maßangaben verkauft.
Super ist der Tipp mit dem Sandbad. Da war ich mir nämlich bisher nicht sicher, was von den Angaben die so überall stehen, denn nun das ist, was Hannes wirklich braucht.
Also mit 35x25cm Sandbad und 10cm Tiefe kann man für einen Zwerg schon recht viel machen. 10cm Tiefe deswegen weil man normal nicht unter 10cm Breite zugesägt bekommt im Baumarkt. Daher werden die Wände von selbst gebauten Buddelboxen normal min. 10cm hoch. Da kannst du dann 6-7cm Sand rein tun, dann kann der Hamster, selbst wenn es ein Zwerg ist, überall flexibel aus dem Sandbad raus und rein. Das eröffnet viele Wege und sorgt dadurch für Abwechslung. Du kannst aber auch mal nach größeren Auflaufformen oder Backblechen schauen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nebelrebü (16.10.2017)

Ballerina

Schüler

  • »Ballerina« ist weiblich
  • »Ballerina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Mein Hamster: Mein Hamster heisst Hannes

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 0 / 8

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 16. Oktober 2017, 19:40

:gruebel Sei mir nicht böse, aber da musst du dich irgendwie vermessen haben.
Ja, du hast Recht. Muss gestern Abend vor lauter schlechtem Gewissen nicht mehr fähig gewesen sein, den Zollstock richtig zu halten. :str Das Aqua ist 48 cm hoch. Die Maße sind nicht ganz die handelsüblichen, da es selbst gebaut wurde (nicht von mir).

Also mit 35x25cm Sandbad und 10cm Tiefe kann man für einen Zwerg schon recht viel machen. 10cm Tiefe deswegen weil man normal nicht unter 10cm Breite zugesägt bekommt im Baumarkt.
Danke Dir @Selene: du bist echt lieb. Werde die Maße so in etwa übernehmen :hb und auch nochmal schauen, ob ich schon etwas passendes hätte.

Eine Frage habe ich noch...in allen vier Ecken sind kleine Glas-Quadrate angebracht. Wenn ich alles mit Streu aufgeschüttet habe, kommen die in erreichbare Nähe von Hannes, der auch jetzt schon immer versucht auf der einen Ecke herum zu turnen. Die hinteren Beiden möchte ich mit der Rennbahn abdecken. Hat jemand eine Idee, was ich mit den vorderen beiden anstellen kann? Habe Angst, dass er sich da verletzen könnte, da die viel zu glatt sind, als das er sich darauf halten könnte.

Vielen Dank und liebe Grüße
Jennie

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 259

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4282 / 425

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. Oktober 2017, 19:58

Die hinteren Beiden möchte ich mit der Rennbahn abdecken. Hat jemand eine Idee, was ich mit den vorderen beiden anstellen kann? Habe Angst, dass er sich da verletzen könnte, da die viel zu glatt sind, als das er sich darauf halten könnte.
An und für sich eine gute Idee die mit in die Abstützung der Rennbahn ein zu beziehen. Musst du halt dann genau messen, dass die Höhe des Gestells mit der Höhe der Ebenen übereinstimmt. Allerdings wie hoch sind die denn angebracht? Ich würde jetzt mal schätzen um die 30-35cm und dann könntest du Probleme bekommen mit der Höhe des Rades. Nicht das die Fallhöhe von der Rennbahn zu groß wird. Weil zum Rad hin wird die Streu niedriger werden müssen. (Rad inkl. Standfuß hat schnell 30-35cm je nach Modell.)

Alternativ schau doch mal ob du sie nicht einfach komplett raulösen kannst. Die werden ja mit Aqua-Silikon angeklebt sein, da kannst du schauen ob du nicht mit einem dünnen Messer, einem Cutter oder auch mal testen Zahnseide oder Angelschnur, zwischen Ebene und Aqua-Wand kommst. Weil einen Nutzen hab die Dinger ja nicht. (Das natürlich nicht mit Hamster im Gehege versuchen.)

Wenn die Ecken nicht zu hoch über der Streu sind ist die Verletzungsgefahr aber auch gering, bzw. nicht vorhanden. Also hohe Einstreu wird da auch einiges entschärfen. Evtl. irgendein weiches Versteck (Grasnest, Korkröhre...) drunter platzieren auf der Seite auf der das Rad steht. Dann kann der Hamster maximal auf dem Versteck landen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nebelrebü (16.10.2017)