Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kara

Schüler

  • »Kara« ist weiblich
  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein Hamster: Hybridendame ..ca 3.5 Monate alt beim Kauf..

Beruf: Studentin

Danksagungen: 1 / 3

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 10:29

Toilettenecke und Futtervorrat nicht auffindbar :/

am Samstag Abend ist meine neue Mitbewohnerin (eine kleine Hybridendame) eingezogen.
Am Anfang war sie ziemlich zutraulich was aber wohl am Stress lag :/ Dannach kam sie nur noch nachts raus sobald ich schon geschlafen habe
Seit gestern ist sie auch tagsüber n paar Minuten wach (ich bilde mir ein das sie auf meine Stimme reagiert, denn kaum hab ich den Raum betreten und meine Sprachmemo beendet kam sie aus ihrem Haus und hat sich vor die Sxhiebetür gesetzt ) xD von der Hand isst sie aber dennoch nicht gerne .. Hab ihr gestern eine Blume aus ihrem Trockenfutter gefischt und hingehalten ..sie hat es nur angeknabbert und ist wieder schlafen..
Naja so viel zum Setting... nun mein eigentliches Problem..
Ich kann ihre ToilettenEcke nicht finden u bd auch keinen Futtervorrat ...
Sie hat in ihrem Mehrkammernhäuschen eine keramikschüssel drinnen mir Chinchillasand aus ihrem Sandbad (in das setzt sie sich auch immer demonstrativ wenn ich das Dach abnehme um es abzukehren (ja sie bekommt momentan noch futter aus dem napf ,da ich am Anfang kontrollieren wollte ob sie isst und wie viel, Und der steht halt auf dem Dach ).
Am ersten Tag war die Toi fast zugebuddelt, dies hat sie aber auch naxh der ersten Reinigung nicht mehr gemacht. Heute hab ich es mir mal erlaubt es durch zu sieben ..abwr da war nicht.-. Nur n bisschen Heu bzw Einstreu ... Ich weiß zwar das meine süße gerne ins Laufrad pinkelt weswegen ich dieses jeden Tag feucht abwischen..aber Hamster tuen ja mehr als nur Pinkel .-.
Und nun zum zweiten Problem .. Ich habe gelesen das Hamster gerne futter bunkern aber ich finde nichts (also mit den bloßen Augen sieht man nichts im Häuschen) weder trocken futter noch frischfutter ... wobei ich gehört habe das sie frischfutter nur Bunkern wenn es große Stücke sind, deswegen gibt's bei mir immer nur kleine xD
Und nun zu meiner Frage... soll ich sie in ihre transportbox locken und dann mal in ihrem Nest naxh sehen oder was soll ich tun? Xs

Annakin

Wieder auf den Hamster gekommen

  • »Annakin« ist weiblich

Beiträge: 125

Mein Hamster: Theo 16.09.2010-30.10.2012
Lou 23.01.2016
Karli 21.10.2016

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 72 / 196

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 13:03

Hallo Kara,

ich habe 2 Hamster und weiß bei deinen nicht, wo ihr Futterbunker ist.
Daher schneide auch ich ihr Gemüse recht klein. Nicht, weil ich glaube, dass sie es dann nicht bunkern, sondern weil ich da beruhigt sein kann, dass es eher trocknet als dass es schimmelt.
Bei meinem Chinesen weiß ich auch nicht, wo seine Pipi-Ecke ist, meistens ist es aber auch das Laufrad. Die Goldidame pinkelt meistens ins Klo.

Aber bei beiden kann ich immer wieder beobachten, dass "aufgeräumt" wird. In unregelmäßigen Abständen liegt vor dem Haus oder dem Eingang in die Tiefe ein größerer Streuberg, der z.B. leere Hüllen von irgendwelchem Futter, Köttel oder dreckiges Nistmaterial enthält. Das schmeiße ich dann weg und gebe frische Streu und neues Nistmaterial in den Käfig. Die machen das dann schon wieder so wie sie das brauchen.
Bei meinem Chinesen habe ich außerdem schon festgestellt, dass er seinen Bau komplett umgegraben hat und umgezogen ist (Grundfläche 1,2m²), danach war auch die Pipi-Ecke ganz unten verschwunden, die ich im Auge hatte, da sie recht feucht war.

Also bisher kann ich darauf vertrauen, dass die beiden das schon selbst regeln. Wichtig ist aber, dass dafür genug Streu da ist. Beide Gehege sind mind. 1 m² groß und sind 30cm und mehr eingestreut.
Daher würde ich, solange es auch nicht anfängt zu stinken, da nichts machen. Vor allem, da sie noch nicht lange bei dir ist.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen weiterhelfen konnte.

Viele Grüße
Annakin
Viele Grüße
Annakin mit Lou und Karli :rollhamster

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 259

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4282 / 425

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:07

Hallo!

Nur kurz gefasst weil am Handy. Wegen der Köttel musst du dir keine Sorgen machen. Die sind ganz trocken und daher muss man sie nicht entfernen. Im Gegenteil, Hamster nutzen sie sogar z.T. um damit ihren Futterbunker zu markieren.

Kara

Schüler

  • »Kara« ist weiblich
  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein Hamster: Hybridendame ..ca 3.5 Monate alt beim Kauf..

Beruf: Studentin

Danksagungen: 1 / 3

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:49

Hey danke euch beiden :D dann hoffe ich das meine Malou das auch macht und es nicht anfängt zu stinken xD bei mir klappt es leider nicht mit den 30cm Einstreu da sonst immer alles aus der Tür fliegen wfluegen würde :/ hab leider nur 20 drinnen und an manchen Stellen 25 cm

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 259

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4282 / 425

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:56

bei mir klappt es leider nicht mit den 30cm Einstreu da sonst immer alles aus der Tür fliegen wfluegen würde :/ hab leider nur 20 drinnen und an manchen Stellen 25 cm
Bei Zwergen gehen meist auch 20-25cm Einstreuhöhe sehr gut, einfach deswegen weil der Hamster selbst um einiges kleiner/kürzer ist als ein Goldhamster. Ein Goldhamster wenn sich streckt wird durchaus schon 20cm lang. Und da sind dann 20cm Streuhöhe halt schon knapp, weil der stößt ja fast mit der Nase am Boden an noch ehe das Schwänzchen abgetaucht ist.

Kara

Schüler

  • »Kara« ist weiblich
  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Mein Hamster: Hybridendame ..ca 3.5 Monate alt beim Kauf..

Beruf: Studentin

Danksagungen: 1 / 3

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 07:59

Naja mal sehen wie es bei Malou ist :D die gräbt sich das gehege eh komplett um wie es ihr passt xD früher war ungefähr alles gleichmäßig(außer das es nach hinten hin halt höher wurde) aber das mochte sie wohl gar nicht xDDDD