Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

hovie84

Schüler

  • »hovie84« ist weiblich
  • »hovie84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Name im alten Forum: hovie84

Mein Hamster: - Bijou, Fressie, Cipi, Pina, Paul, Otto, Söckchen & Zausel für immer im Herzen

Wohnort: Senftenberg

Beruf: Heilerziehungspflegerin

Danksagungen: 9 / 6

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. September 2017, 20:40

Umfrage zu Gebärmutterentzündung (Pflegehamster betroffen)

Hallo,

wir haben letzte Woche ein Hamsterdame aus sehr schmutziger Miniknast-Haltung geholt, die nun zur Pflege bei mir lebt. Sie hat leider eine Gebärmutterentzündung. Einziges Symptom ist der unangenehme typische Geruch. Ansonsten ist sie munter und frisst gut und hat auch keinen sichtbaren Ausfluss.

Sie bekommt seit einer Woche Marbocyl. Bisher hat sich am Geruch nichts verändert. Insgesamt soll sie das Marbocyl 3-4 Wochen bekommen.

Also aus gegebenem Anlass würde ich gern eine kleine Umfrage machen zum Thema GBE...

Konnte der Hamster durch eine antibiotische Therapie geheilt werden?
Welches AB wurde verabreicht?
Über welchen Zeitraum wurde das AB verabreicht?
Wann trat eine Besserung der Symptomatik ein?
Wurden zusätzliche Medikamente verabreicht?

LG Julia

Lorena

"§$%&/=?"§$%

Beiträge: 2 007

Danksagungen: 1065 / 75

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. September 2017, 21:01

Hallo,

dazu gibts schon viele Threads, die findest du ganz leicht über die Suchfunktion.

Anbei mal beispielhaft einer:

Erfahrungsbericht - geglückte GBE-OP!! - Gesundheit, Medizin und Tierarztsuche - www.das-hamsterforum.de
Liebe Grüße
Lorena & Kunigunde, Yoshi, Tatanga,Toad & King DeDeDe

[Aus 3 mach 1..mein Goldi-Sammelthread]

Für immer im Herzen: Monty:rls Bowser:rls Zelda:rls Kirby:rls Carli:rls Wario:rls Sir Toby:rls Admiral von Schneider:rls Captain Candis:rls Mr. Pommy Pommeroy:rls Miss Sophie:rls Mr. Winnie Winterbottom:rls Janosch:rls Frau Panzerknacker:rls Prinzessin Henriette:rls Cookie:rls Toffee:rls & Sheridan:rls

hovie84

Schüler

  • »hovie84« ist weiblich
  • »hovie84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Name im alten Forum: hovie84

Mein Hamster: - Bijou, Fressie, Cipi, Pina, Paul, Otto, Söckchen & Zausel für immer im Herzen

Wohnort: Senftenberg

Beruf: Heilerziehungspflegerin

Danksagungen: 9 / 6

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. September 2017, 09:59

Hallo,
ich weiß, dass es zu dem Thema etliche Threads gibt. Mich interessiert aber wieviele Hamster durch eine alleinige Behandlung mit AB wieder gesund wurden. Eine OP kommt bei ihr eigentlich nicht in Frage, da sie höchstwahrscheinlich zusätzlich noch den Papova-Virus hat.

LG