Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Februar 2017, 10:29

Erster Eigenbau ist geschafft

Hallöchen alle zusammen :winke

Wer es vielleicht in meiner Bauplanung "Tipps zum ersten Eigenbau gesucht" gelesen hat, haben mein Freund und ich ein 1,20 m x 50 m Gehege mit Schräge für eine kleine Hybridin gebaut, welche gestern ihr neues Heim bezogen hat :hurra


Hier möchte ich mich auch noch einmal für die Hilfe bedanken, die ich bisher bekommen habe. :knuddelalle


So aber hier erstmal ein paar Fotos, ich hoffe man erkennt etwas:








Das Gehege ist natürlich nicht optimal und wir müssen noch das ein oder andere ändern, zum Beispiel noch einen Teelichthalter als Napf besorgen, momentan hat sie einen Deckel von einem Marmeladenglas, ihr Napf war etwas groß. Der andere Napf im Gehege soll für Frischfutter sein, wobei ich dafür dann bestimmt den zu großen Wassernapf benutze. Ein Thermometer kommt auch noch ans Gehege um die Temperatur an der Schräge im Auge zu behalten.

Als Deckel ist momentan Streckgitter auf dem Gehege, eigentlich sollte Lochblech her, aber dieses hatten wir für wenig Geld im Baumarkt. Also dachten wir dass wir es versuchen, durch die kleinen Maschen kann sie nämlich hoffentlich auch nicht klettern, wovor ich echt Angst habe. :aah

Aber fürs Erste muss sie sich erstmal einleben, dann werde ich ja sehen was ich noch verändern kann/muss. Wahrscheinlich kommt noch mehr Einstreu in das Gehege, allerdings hat die Maus sich gestern schon fleißig Wege von A nach B gegraben :thumbsup: also hoffe ich, dass sie sich wohl fühlt.


Ich freue mich über eure Ideen und Anregungen, was ich noch verbessern kann.


Einen schönen Sonntag :)
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Ajdika

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit"

Beiträge: 368

Danksagungen: 253 / 92

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Februar 2017, 13:53

Hallo,

das Ergebnis ist doch schön geworden :)
2 Verbesserungsvorschläge fallen mir noch ein:
1.) Bei dem Geländer sieht es so aus, als ob die Geländerelemente nicht bündig miteinander abschließen, sodass Ritzen entstehen. In solchen Spalten können sich aber Hamsterpfötchen blöd verfangen, sodass nach solchen Unfällen teilweise Beinchen derart verletzt waren, dass sie amputiert werden mussten. Ich würde die Spalten einfach mit Ponal verschließen. Falls Ponal nicht ausreicht, kannst du zusätzlich zum Ponal noch Moos oder Hanfmatte als Füllmaterial nehmen.
2.) Holz allein kann je nach Steigung recht rutschig sein. Ich würde auf der Rampe zum Sandbad noch Dübel o.ä. festkleben, damit der Hamster guten Halt hat und die Rampe nicht zur Hamsterrutschbahn wird ^^
Viele Grüße
Ajdika mit Pepino, Luna und Sam

Und hier geht es zu ihren Geschichten: Klick
:familie

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Janis_ (05.02.2017), Petri (17.03.2017)

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Februar 2017, 14:26

Hey und erstmal Danke für deine Anregungen :)

Die Aufhänge am Sandbad sind wirklich etwas rutschig, sollen aber auch nicht so bleiben, da sie gestern nur schnell provisorisch entstanden sind, da die kleine Maus etwas klein war um so wieder aus dem Sandbad zu kommen. Ich bin schon dabei eine Dübel Brücke zu bauen. :)

Das Geländer ist leider etwas schief geworden, ich glaube die Idee mit Moos oder einer Hanfmatte ist gut, da Links leider sofort wieder durch gelaufen ist. Bekommt man Hanfmatten auch in kleinen Mengen oder eher nicht? Dann werde ich morgen gleich eine besorgen :)
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Freigeist

hamsterlos

  • »Freigeist« ist weiblich

Beiträge: 19

Name im alten Forum: Sadako

Wohnort: Münsterland

Danksagungen: 12 / 19

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Februar 2017, 17:30

Hey,

das sieht doch gut aus!

Aber eine Frage habe ich: ist die Abdeckung zu oder habe ich etwas an den Augen? :hmm

Und unter die Schräge würde ich nichts mehr stellen, das hatte ich ja schon im anderen Thread erwähnt. :)

Liebe Grüße
Simone

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Februar 2017, 17:53

Hey :)

Ja, das Gehege ist komplett abgedeckt mit sonem Streckgitter aus dem Baumarkt. Luft kommt gut durch und ich hoffe sie kann daran nicht klettern, dass war mir wichtig.
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Februar 2017, 07:38

Guten Morgen :)

Ich habe gestern gleich eine Hanfmatte gekauft und die Etage damit ausgelegt sowie die Ritzen im Geländer zu gemacht. Es müsste jetzt also sicher sein.

Ich habe gestern auch noch neues Einstreu gekauft aber noch nicht nachgefüllt, da sie gestern geschlafen hat als ich wach war. Kann ich wohl auch Streu nachfüllen wenn sie schläft oder eher nicht? Oder sollte ich sie dafür aus dem Gehege nehmen? Ich würde das Streu nur vorsichtig oben drauf kippen, damit ihre Gänge nicht kaputt gehen, oder was denkt ihr?

Dankeschön schonmal für eure Antworten! :knuddelalle

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag :)
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

M.elli

Mistress of Mustard

  • »M.elli« ist weiblich

Beiträge: 269

Mein Hamster: MiHaDame Emilie, Teddy, cinnamon banded *Juni 2016
Zwergenherr Lazar, Hybrid, grey *Okt. 2016

Danksagungen: 293 / 211

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Februar 2017, 08:23

Guten Morgen :)

Ich glaube Simone meinte, ob zwischen Gehegeglas und Abdeckung ein SPalt ist (@Freigeist: ?), so sieht es nämlich für mich aus, als wären da noch ein paar cm dazwischen, weil die Abdeckung an der kurzen Seite doch in/auf einer Holzleiste befestigt ist, an der langen Seite aber nicht, also müsste doch die Höhe der Leiste zwischen Gitter und Glas fehlen, oder? :hä Vielleicht sieht es aber auch einfach nur so aus und Simone und ich haben beide falsch interpretiert :)

Die Streu würde ich persönlich nicht nachfüllen, während der Hamster im Gehege ist, da er davon vermutlich geweckt wird (unsere Emilie schaut sofort raus, wenn wir irgendwas fummeln). Beim wachen Hamster wäre ich auch vorsichtig, weil die Streu nunmal doch immer etwas staubt. Selbst unser staubarmes Allspan für Allergikerpferde hat uns in Augen und Nasen gekribbelt, und ich vermute mal wenn du die neue STreu gestern auf die Schnelle kaufen konntest, ist es handelsübliche Streu, die nicht staubarm oder so ist, und dann noch etwas mehr staubt. Das würde ich dann auch beim wachen Hamster eher nicht wollen, zumal der euch ja - falls er neugierig ist - dauernd zwischen den Händen wuselt oder ihr ihn vielleicht erschreckt, falls er nicht so zutraulich ist.

Wenn euer Hamster schon Auslauf mag und will, wäre das der beste Zeitpunkt, andernfalls kurz in die Transportbox setzen, das ist ja kein 3h-Vorhaben :)

Das wäre meine Empfehlung.

Liebe Grüße in den Dienstag :winke
Viele Grüße
Melanie mit Zimtschnecke Emilie und Zwergenherr Lazar
:rollhamster


Hier geht's zu unseren Abenteuern
hier zu Emilie's Reich &
hier zu Lazar's Zuhause

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Janis_ (07.02.2017)

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 7. Februar 2017, 09:37

Hey :)

Achsoo so war das gemeint, dass tut mir Leid dann habe ich das irgendwie missverstanden. Diese zwei Holzleisten sind auf dem großen Teil vom Gitter oben angebracht, damit dich das Gitter nicht hochdrücken kann, also ein Spalt oder so ist dadurch zum Glück nicht mehr da :) aber das kann man auf den Fotos leider schlecht erkennen.

Da sie sich ja erst noch einleben muss hatte sie noch keinen Auslauf, ich werde mal gucken wie sie sich in den nächsten Tagen entwickelt, dann muss das nachstreuen halt noch etwas warten. Sie ist auf jeden Fall sehr neugierig wenn sie aufwacht, also glaube ich, dass sie am Wochenende das erste mal Auslauf bekommt, so war jedenfalls mein Plan aber mal sehen wie sie sich entwickelt. :)

Vielen Dank für deine Antwort :)
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Bluesfieber

Schüler

Beiträge: 24

Mein Hamster: Blue (Hybrid)

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 103 / 198

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Februar 2017, 13:16

Hallo! :yaya

Also die anderen haben ja schon alles gesagt. Aber was ich noch anmerken wollte: Das Streu würde ich wirklich nur nachfüllen, wenn deine Hamsterdame nicht im Gehege ist. Das neue Streu muss ja auch ordentlich festgedrückt werden und das solltest du logischerweise nicht machen, wenn sie im Gehege ist, denn wenn sie sich verbuddelt hat, zerquetschst du sie womöglich!
Liebe Grüße! :winke
Anne

:rls Blue - Ein Flausch erobert Herzen im Sturm :rls

Stolze Patentante vom kleinen Flauschebällchen Mila :kgkn

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. Februar 2017, 14:06

Hey @Bluesfieber und keine Sorge, ich werde abwarten, biss meine kleine soweit ist, dass ich ihr Auslauf geben kann. :)

Nur nochmal eine Frage zum fest drücken, ich weiß dass ist nötig damit alles hält, aber mache ich dann nicht ihre ganzen Gänge kaputt? :str
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

M.elli

Mistress of Mustard

  • »M.elli« ist weiblich

Beiträge: 269

Mein Hamster: MiHaDame Emilie, Teddy, cinnamon banded *Juni 2016
Zwergenherr Lazar, Hybrid, grey *Okt. 2016

Danksagungen: 293 / 211

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 7. Februar 2017, 14:13

@Janis_: wenn du jmd. direkt ansprechen möchtest (so wie @Bluesfieber: eben), und derjenige eine Benachrichtigung bekommen soll, brauchst du nach dem Namen noch einen Doppelpunkt :)

Und zu deiner Frage: durchaus möglich, aber ich denke sie wird es überleben :) Du machst ihr ja nicht ständig alles kaputt und da ist es vermutlich besser einmal eben richtig festzudrücken, damit sie dann überall ordentlich buddeln kann, als wenn sie viel Streuvolumen gar nicht nutzen kann, weil darin nichts hält. Vielleicht bremst sie das sonst sogar aus, weil sie plötzlich denkt die Gänge halten nicht mehr, oder sowas. Also ich würde die Gefahr eingehen :)

Liebe Grüße
Viele Grüße
Melanie mit Zimtschnecke Emilie und Zwergenherr Lazar
:rollhamster


Hier geht's zu unseren Abenteuern
hier zu Emilie's Reich &
hier zu Lazar's Zuhause

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Janis_ (07.02.2017)

Bluesfieber

Schüler

Beiträge: 24

Mein Hamster: Blue (Hybrid)

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 103 / 198

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Februar 2017, 15:05

Hallo Janis,

Zitat

Nur nochmal eine Frage zum fest drücken, ich weiß dass ist nötig damit alles hält, aber mache ich dann nicht ihre ganzen Gänge kaputt? :str


Das stimmt, die gehen kaputt dabei, aber da hat Melli Recht, das wird schon gehen. Deswegen wäre es aber auch ratsam, das möglichst bald zu machen, damit nicht schon ganz so viel Gänge angelegt sind. Wie gesagt, du musst sie ja nicht in den Auslauf setzen dafür, die TB geht auch. Die kennt sie schon und es ist nichts so Großes, Unbekanntes. Transport muss auch nicht mit der Hand sein, wenn sie nicht handzahm ist, sondern kann mit einem Hamstertaxi, also einem hohen Gefäß wie einem Messbecher, erfolgen. Ich weiß ja nicht wie scheu sie ist. Wenn sie natürlich sofort weg ist, wenn etwas Neues auftaucht, dann musst du sicher noch etwas warten.
Liebe Grüße! :winke
Anne

:rls Blue - Ein Flausch erobert Herzen im Sturm :rls

Stolze Patentante vom kleinen Flauschebällchen Mila :kgkn

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Janis_ (07.02.2017)

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 7. Februar 2017, 15:13

Hey :)

Scheu ist die zum Glück nicht sondern super lieb und neugierig, ein echtes Traumhamsterchen :rls

So, dann wird heute Abend gewartet bis sie fit ist und dann versuche ich mein Glück. Mit Leckerli und Geduld klappt das bestimmt :)
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bluesfieber (07.02.2017)

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 25. Februar 2017, 17:57

Hallo zusammen :winke

ich möchte mich auch mal wieder zu Wort melden bezüglich meines Geheges.

Unsere Kleine wohnt inzwischen seit 3 Wochen bei uns und hat sich bisher super eingelebt und entwickelt :) Ich bin allerdings noch nicht so 100 prozentig zufrieden mit ihrem Zuhaue, zwar erfüllt es mit 120x50x50 cm das Mindestmas, dennoch habe ich das Gefühlt es wirkt sehr klein ;( ich weiß nicht ob es wirklich am Gehege liegt oder an der Einrichtung, bin schon jeden Tag ab grübeln ob ich es nicht vielleicht doch anders hätte einrichten sollen, auch stören mich inzwischen die Geländer an der Ebene, sie klettert da immer drüber und ich habe Sorge, dass sie sich verletzen könnte. Außerdem möchte ich nicht dass es ihr in ihrem Gehege zu langweilig ist, sie bekommt zwar inzwischen Auslauf, aber leider auch nicht jeden Tag, je nachdem wann sie denn gerade wach wird.


Was meint ihr, soll ich noch etwas ändern, bzw. in wie weit darf ich das Gehege überhaupt verändern, ohne dass es Lindsey zu stressig wird? :confused


Ich bin über eure Antworten sehr dankbar! :knuddelalle
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Campari

Schüler

Beiträge: 14

Danksagungen: 24 / 10

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 26. Februar 2017, 16:40

Hallo Janis_,

mein Terrarium hat auch die Größe 120x50, ist allerdings 60cm hoch und hat keine Schräge. Dadurch habe ich links und rechts genug Platz für zwei Ebenen, die über eine Rennbahn miteinander verbunden sind. Ich denke die Schräge ist auch das, was dein Gehege letztendlich etwas kleiner wirken lässt. Die Buddelfläche ist bei mir ja auch nicht größer. Hier mal ein paar Vorschläge die mir spontan einfallen.

- Evtl. könntest du das Laufrad links auf die Ebene stellen. Dazu müsstest du natürlich den Deckel etwas modifizieren. Dann hättest du in der Mitte Platz für einen weiteren Unterschlupf.
- Dein großes Sandbad finde ich noch relativ leer. Darin würden sich weitere kleine Verstecke gut machen.
- Insgesamt könntest du hier und da noch eine Wurzel (auch im Sandbad) unterbringen.

Die Vorschläge sind also alles eher kleine Änderungen, die Lindsey bestimmt nicht allzu sehr stressen würden.
Insgesamt finde ich deine Gehege aber trotzdem schon sehr schön :) !

Beste Grüße
Campari

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Janis_ (26.02.2017)

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. März 2017, 22:21

Hallo Zusammen :winke

Ich habe ein kleines Gehegeupdate zu Lindseys Zuhause:



Hier einmal die "neue" Gesamtansicht, viel hat sich nicht verändert, aber z. B. Haben wir die Ebene mit einer Hanfmatte ausgelegt. Grund hierfür war die Kante zwischen Hausdach und Ebene, es hat immer ein bisschen gekippelt und ich hatte Angst, dass sie sich einklemmen könnte.



Wir haben auch die kleine Ebene rausgekommen, es sah dadurch einfach zu voll aus. Hauptgrund war aber dass wir den kleinen, jetzt pinken, Tunnel nicht mehr auf die Ebene stellen konnten, da sie immer darauf geklettert ist und sich dann an den Deckel gehangen hat, das konnte ich mir nicht länger ansehen, viel zu heikel :aah




Und zu guter letzt das Sandbad. Es ist noch ein neues Versteck dazu gekommen, eigentlich auch eine Wurzel, die hat aber wohl zum Klettern am Deckel animiert. Ohne klappt es allerdings bisher.


Ich habe überlegt das Sandbad zu teilen und vorne in die Hälfte Maisspindelgranulat zu machen, was denkt ihr? Ich würde mich auch über eine Idee freuen, wo man die Wurzel noch unterbringen kann (sie ist ca. 20 cm lang) oder ob sie einfach für den Auslauf bleiben soll.


Vielen Dank für eure Anregungen sowie eure Kritik :knuddelalle
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Iain-MBC

Schüler

  • »Iain-MBC« ist weiblich

Beiträge: 23

Mein Hamster: Lochlann (Zwerghamster Hybrid)

Wohnort: Berlin

Beruf: Sachbearbeiterin

Danksagungen: 27 / 102

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. März 2017, 08:52

Und schon habe ich die Antwort auf meine Sandbadanfrage gefunden. :)

Also wegen der Wurzel würde ich fast vorschlagen, dass du die Knapperrolle und das pinke Versteck nochmal rausnimmst und die Wurzel vorne hinlegst. Danach arrangierst du die beiden Einrichtungsgegenstände sohin, dass es dazu passt. :) Die Rolle würde ich mir hinter der Wurzel ganz gut vorstellen und das pinke Versteck als Abschluss zu dem mit Hanfbesetzten Dach des Schlafhauses. Falls du verstehst was ich meine. :gruebel

Viele Grüße
Christina

Janis_

Hamstermama

  • »Janis_« ist weiblich
  • »Janis_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Mein Hamster: Meine Hybridin Lindsey

Wohnort: Höxter

Beruf: Verwaltungsangestellte

Danksagungen: 35 / 48

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. März 2017, 09:24

Hey @lain-MBC: :)

Erstmal vielen Dank für deine Ideen! :)
Also meinst du quasi die Wurzel komplett vorne an dir Scheibe dann die Rolle versetzt dahinter und das Versteck einfach weiter nach hinten schieben direkt an das Dach?
Ich hoffe ich verstehe richtig was du meinst :S


Bei der Wurzel habe ich nur Angst, dass sie zu schwer sein könnte, wenn Lindsey darunter buddelt :str


Aber vielleicht versuche ich mal, wie es aussehen würde.
Liebe Grüße

Janis & Lindsey :yaya

Lindseys Abenteuer
[Eigenbau] 160x65x60 cm Zwergentraum

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 8 884

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)
Patenhamsterchen: Amy

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4103 / 422

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. März 2017, 16:38

Hallo!

Leg doch die Wurzel z.B. etwas auf das kleine pinke Tunnelversteck und mit dem anderen Ende versenkst du sie in der Streu. So das die Wurzel halt relativ stabil liegt. Auf die Weise kann der Hamster unten drunter durch wuseln, außen herum und auch ein bisschen darauf herum"klettern". Wurzeln bieten ja relativ festen Untergrund und breitere Wege, also auch für die Nichtkletterer Hamster begehbare Möglichkeiten. Und wenn man die Wurzel nicht zu steil aufrichtet wird auch die Fallhöhe nicht zu groß.

Weil so insgesamt betrachtet ist das Gehege ja doch eher relativ leer. Zumindest wirkt es optisch so. Durch solches Übereinanderlegen von Einrichtungsgegenständen, Weinreben, Wurzeln, aber auch Korkbrücken (also unten offene Tunnel) oder Korktunnel, kann man viele verschiedene Wege, einschließlich Deckung, für den Hamster schaffen. Hier im Forum hat mal jemand einen ganz tollen Tipp gegeben: Das Gehege aus Sicht des Hamsters ansehen. Kann man im Endeffekt so machen indem man einen kleinen Spiegel auf Streuhöhe ins Gehege hält. So kann man gut erkennen wo noch große offene Flächen, wo evtl. Sackgassen entstanden sind, wo also der Hamster nicht mehr durchkommen würde. Das finde ich einen ganz tollen Rat. Hamster sind eben in der Natur Beute- und Fluchttiere, sie brauchen die Deckung und den Schutz. Zugleich schaffen "Unterteilungen" verschiedene Wege, so dass der Hamster mehrere Optionen hat von A nach B zu kommen.

Ich würde einfach noch mehr Einrichtung besorgen, den Spiegel-Trick mal ausprobieren und dann lieber noch mehr Sachen ins Gehege einbringen. Als ganz einfaches Beispiel, es würde nichs dagegen sprechen den Dari der jetzt praktisch press an der Ebene "gepflanzt" ist 5-6cm nach vorne zu versetzen. Dann kann der Hamster nämlich schon hinter und vor dem Dari entlang laufen. Ein neuer Weg ist geschaffen, ohne großen Aufwand.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Janis_ (16.03.2017), Iain-MBC (16.03.2017)

Iain-MBC

Schüler

  • »Iain-MBC« ist weiblich

Beiträge: 23

Mein Hamster: Lochlann (Zwerghamster Hybrid)

Wohnort: Berlin

Beruf: Sachbearbeiterin

Danksagungen: 27 / 102

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. März 2017, 20:46

Zitat

Bei der Wurzel habe ich nur Angst, dass sie zu schwer sein könnte, wenn Lindsey darunter buddelt


:) Buddelt den die kleine Lindsey vorne an der Scheibe? Falls ja, könnte es vielleicht etwas wackelig werden. Da finde ich Selenes Idee ganz gut. Teste sie am besten mal aus.

Ich habe bei mir die Wurzel auch an zwei Stellen mit etwas Streu eingebuddelt. Die liegt bombenfest und Lochlann flitzt wie wild drüber oder drunter durch.
Auf jedenfall kannst du testen wie sicher die Wurzel liegt in dem du sie etwas belastest und versucht etwas hin und her zuwackeln.

Liebe Grüße
Christina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Janis_ (16.03.2017)