Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.das-hamsterforum.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. März 2015, 20:19

Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)

Hallöchen,

zuerst mal ein hypertextueller Linkservice zum Werdegang dieses Geheges (damit ich mich auch selbst noch zurecht find, wenn ich später mal was such):
Hamstergehege damals und heute - was hat sich bei euch verändert?
Caleb soll EB im Nagerhüttenstil bekommen
[Eigenbau] Calebs EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Gehegeumgestaltung von Calebs EB für Tungsten (150x60x75 cm)

Da ich nach Caleb Shai-huluds Tod morgen meinen nächsten Hamster (Tungsten T.K. Maddox - ein Glühfaden leuchtet auf) in Empfang nehmen werd, hab ich jetzt die letzten kleinen noch fehlenden Handgriffe am umgestalteten EB fertiggestellt - so sieht das komplett fertige Gehege nun aktuell aus:

































Das Gehege hat die ungefähren Innenmaße 148x58cm = ca. 8.500qcm. (Ich weiß, nicht jeder ist heiß auf penible Zentimeterjongliererei und Innenmaßberechnung :auge - aber ich war neulich beim für die Vermittlung notwendigen Ausmessen selbst überrascht, dass doch tatsächlich um die 500qcm von den 9.000qcm, die ich immer im Hinterkopf hatte, auf die Wände wegfielen :reib) Der nagerhüttenartige EB wurd zu Weihnachten 2013 von einer örtlichen Schreinerei maßgefertigt und steht im Wohnzimmer in einer Ecke hinter dem Auslauf auf einem 150x40x80cm-Expeditregal. Das Höhenmaß von 75cm teilt sich in ca. 40cm Allspan Classic-Einstreu und ca. 35cm Schiebetürenöffnung auf.



Im Vergleich zu der Vorversion des EBs, in dem Caleb über ein Jahr gewohnt hat, hat diese Version weniger Stelzen unter der Rennbahnetage, also mehr Raum zum ungehinderten Buddeln. Außerdem wurden die Stelzen des Hausgestells gekürzt und eine neue Laufradebene gebaut, um im Falle eines erneuten Laufradpinklers leichter das Rad in der Ecke erreichen zu können. Neu dazugekommen ist die zweite Rennbahn, die mit einer Länge von annähernd 90cm links beim Sandbad beginnt und über der ersten Etage verläuft. Hier seh ich auch ein potentielles Manko der Einrichtung - diese obere Rennbahn hab ich rechts blockiert, weil ich weder vorn noch rechts eine platzraubende Treppe o.Ä. anbauen wollt. Da schau ich einfach mal, was Tungsten damit anfängt, wenn er morgen hier einzieht - ich hoff ja utopisch auf einen kooperativen Hamster, der auf dieser oberen Rennbahn am Ende der Sackgasse brav umdreht :auge Ansonsten sind aber die größten Fallhöhen nicht mehr als 12cm hoch, was ich persönlich völlig vertretbar find.

LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

  • »Gandi2205« ist weiblich

Beiträge: 302

Mein Hamster: Gandi, ich liebte dich dein ganzes Leben und tue es nun über den Tod hinaus ❤
Ich vermisse dich mein Schatz...

Beruf: Schüler

Danksagungen: 458 / 557

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. März 2015, 20:26

Hi Danny,
deinen Eb mit samt der Einrichtung finde ich total schön :hb
Auch das dreifarbige Rad + passende Düel :chen gefallen mit duper.
Da kann Tungsten...../ Karamella toll buddeln.

LG Lea :wave

Liebe Grüße, Lea mit Gandi, den Meerschweinchen Candy, Minnie, Maja, Fienchen und Paulina sowie im Hamsterhimmel Patenpuschel Krümel :rollhamster

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny (02.03.2015)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 259

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4282 / 425

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. März 2015, 20:43

Huhu Danny!

Da ich die Planungs-Phase zwar mitbekommen hab, aber meinen Kopf wo anders hatte will ich jetzt wenigstens zum fertigen Gehege was schreiben. (Übrigens hast du glaube ich einen Gehege-Zwischenschritt vergessen. :zwinker Jedenfalls findet sich in meiner Linksammlung noch das hier: Gitterkäfig / Gitteraufsatz durch tiefere Wanne erweitern?. Sollte man, finde ich, nicht unerwähnt lassen. Also taucht zwar in dem Überblick aus dem ersten Link auf, aber auch die Planung dazu ist auf jeden Fall interessant zu lesen.)

Die Streuhöhe ist natürlich für jeden Hamster ein Traum und ich drücke dir ganz fest die Daumen das du auch mal die Chance bekommst Tungsten an der Scheibe buddeln, bzw. vielleicht sogar schlafen zu sehen. ^^

Deine Wurmlöcher… legendär. :chen Ebenso wie deine kreative optische, farbliche Gestaltung.

Ich finde auch den Abgang von der Rennbahn über die Korkröhre die zugleich einen Buddelanreiz bietet sehr clever gelöst. Und ich würde mal schätzen das da ein ausgewachsener MiHa sowieso auch komplett ohne jede Aufstiegshilfe hoch und runter käme. Ebenso die Birkenröhre rechts, Hamsterchen kann fast durchgehend in Deckung bleiben wenn er möchte. Raus aus dem Wurmloch, runter und gleich wieder Deckung in der Röhre nehmen.

Richtig toll ist auch die Kokosnuss, ich werde mich da wohl oder übel mal mit meinen neuen Lochsägen an einer Schale versuchen müssen.

Vielleicht wäre noch eine richtig schöne große/lange Weinrebe was?! Das könnte noch ein optisches Highlight und für den Hamster Deckung und Wuselmöglichkeit sein.

Ich weiß das du ziemlich über den Abgang von der rechten Seite der oberen Rennbahn gegrübelt hast. Die einzige Lösung die mir da so einfallen würde wäre eine Art seitlich angeschnittene Röhre. Sei es nun eine Korkröhre mit seitlichem Loch oder irgendeine Art Tunnel aus Dübeln. Ich denke wenn man eine Rampe nehmen würde und die im oberen Dritte so mit Dübeln bekleben würde das sie rund herum geschlossen ist, am Ende schräg nach oben etwas länger werdend so das es mit der Rückwand abschließt und dann eben seitlich offen zur Rennbahn hin. Da sehe ich eine Chance einen sicheren Abgang zu gestalten. (Und ich fürchte das war nun so wirr das ich mich mal an einem Sketchup-Modell, bzw. vielleicht besser was in Solid Edge, versuchen sollte. :chen )

Edit: Ich hab da mal ganz auf die Schnelle was zusammengestöpselt in Sketchup. Ich hoffe darauf lässt es sich leichter schlau werden als aus der Beschreibung. :D Und ich hab vereinfachend jetzt einfach nur aus geraden Platten gebaut, alternativ könnte man den Tunnel natürlich auch aus Dübeln kleben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selene« (1. März 2015, 21:16)


Kuragari

Katastrophen-Kura

  • »Kuragari« ist weiblich

Beiträge: 761

Mein Hamster: Hybrid Osiris
Goldiweibchen Coco
Roboweibchen Little Grace
Kaninchen Emo+Faint+Emilia+Subaru

Wohnort: 12627 Berlin-Hellersdorf

Danksagungen: 270 / 579

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. März 2015, 20:59

Hallo Danny,

ich liebe deinen EB einfach! Normalerweise bevorzuge ich optisch jene, die auch vorne in die Streu blicken lassen. Aber da hast du so ein schönes Bild dran.

Deine ganze Einrichtung ist witzig und artgerecht.

Ansonsten... ahc mir fehlen die Worte, ich liebe deinen EB einfach! Sowas anstatt meiner OSB Terras. DAS wäre toll.

12cm ist voll ok. Wünsche dir trotzdem eine(n) kooperativen Tungsten.

MfG

Luzi

Madame Mangold

  • »Luzi« ist weiblich

Beiträge: 1 306

Name im alten Forum: Luzi

Mein Hamster: Chinesischer Streifenhamster:
"Knirps" ♂
Roborowski-Zwerghamster:
"Lollipop" ♂

Wohnort: Südöstliches Niedersachsen

Danksagungen: 1140 / 67

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. März 2015, 20:32

Hallo Danny, :hand

Tungstens Wohnung ist prima hamstergerecht eingerichtet. Bestimmt wird sie sich sehr wohl fühlen und vielleicht auch bald mit kleinen Umbaumaßnahmen nach ihren Wünschen anfangen (wenn sie denn schon eingezogen ist). Gespannt bin ich nach wie vor darauf, was passiert, wenn sie durch den Teilchenbeschleuniger schreitet... :zwinker

Liebe Grüße
Luzi

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 2. März 2015, 22:35

Hallöchen,

es folgen noch ein paar Detailfotos: Wie Caleb, der eine Wurmloch-Versandröhre zum Durchhuschen hatte, sollte auch Tungsten wieder etwas Tunnelartiges für die Etage bekommen - und das ist in Anlehnung an den Large Hadron Collider (dieser fette Teilchenbeschleuniger im CERN: http://en.wikipedia.org/wiki/Large_Hadron_Collider) halt der Large Tungsten Collider geworden:





Diese Röhre hatte ich erst rechts mit einer Korkscheibe verschlossen und dann wieder geöffnet, weil diese Birkenröhre darunter sich eigentlich gut als fallentschärfende Trittzwischenstufe anbietet:



Die Schwarz-Weiß-Rot-Optik hab ich passend zu meinem Samurai-Katana (ein stumpfes japanisches Dekoschwert) auf dem Gehege gewählt:



Als erstes hab ich farblich passende Ersatzteile für das WW bestellt und die Laufradebene lackiert:



Calebs schöne Lichtmalerei an der Hauswand hab ich notdürftig hiermit überkleben müssen:



Ich hab nämlich leider die Lichtmalerei, die der liebe @Herr Rochen: schon vor langer Zeit extra für diesen neuen Namen gekünstelt hat, auf meinem PC nicht mehr auftreiben können, und der Link ist futsch :cry Tobi, falls du hier mal reinschaust und die Lichtmalerei mit dem Schriftzug Tungsten Maddox (vgl. Meine Lichtmalerei) irgendwann wiederfinden solltest, würd ich mich sehr darüber freuen :yaya

Hinten links hab ich noch ein Häufchen Heu in die Ecke getan - und von dort aus hat Tungsten vorhin auch gleich mal seinen ersten Streutauchgang unternommen :hibbel








(Übrigens hast du glaube ich einen Gehege-Zwischenschritt vergessen. :zwinker Jedenfalls findet sich in meiner Linksammlung noch das hier: Gitterkäfig / Gitteraufsatz durch tiefere Wanne erweitern?.
Ach, die olle Leiche im Keller :rofl Das hab ich extra weggelassen, weil es mir bei der Linkübersicht nur um das bestehende Gehege ging.
ich drücke dir ganz fest die Daumen das du auch mal die Chance bekommst Tungsten an der Scheibe buddeln, bzw. vielleicht sogar schlafen zu sehen. ^^
Vielen Dank, da hast du wohl fest genug gedrückt :zwinker
Richtig toll ist auch die Kokosnuss, ich werde mich da wohl oder übel mal mit meinen neuen Lochsägen an einer Schale versuchen müssen.
Ja, ich hab mich echt gefreut, als ich die beim KölleZoo entdeckt hab :hibbel Frohes Sägen!
Edit: Ich hab da mal ganz auf die Schnelle was zusammengestöpselt in Sketchup. Ich hoffe darauf lässt es sich leichter schlau werden als aus der Beschreibung.
:chen Äh, ich muss gestehen, dass ich ohne die Sketchup-Skizze erst gedacht hatte, ich wüsst, wie du das logistisch meinst - aber ich glaub, ich versteh die Skizze und wo da z.B. vertikal / horizontal ist nicht so ganz, hust :shy Wie genau soll dieser gedachte Tunnel in Relation zur oberen Rennbahn, wie zur großen Rennebene darunter verlaufen? Und wo soll dieser Tunnel den durchlaufenden Hamster genau hinführen, bzw. den Hamster nach draußen / sicher auf die Einstreu befördern? (Sorry, aber bei abtrakten Skizzen stößt mein Hirn ganz schnell an seine Interpretationsgrenzen - und du weißt doch, wie viele Punkte ich im Mathe-Abi hatte :hirn2) Ist aber auch nicht so wichtig - ich weiß ja, du bist ein Plan-/ Bastelkind, aber mach dir keine Umstände. Ich mag eigentlich wirklich nichts mehr rechts an die Ebenen anbauen, und vielleicht nimmt Tungsten die Sackgasse ja sowieso problemlos an ^^ Wenn er aber anfängt, pausenlos und unglücklich an dieser Sackgasse zu randalieren und sich partout über seine Heckenbegrenzung darunter stürzen will, dann muss ich natürlich nochmal umplanen...

Zitat

@Kuragari: ich liebe deinen EB einfach!
Och, dank dir :shy Dafür hast du immer diese tollen, schick verzierten Laufräder! (Und ich mein jetzt nicht scherzhaft das Mehli-Laufrad - ich erinner mich z.B. noch an dieses superhübsche Rad, das Albtraumsonne damals hatte :jep)
Gespannt bin ich nach wie vor darauf, was passiert, wenn sie durch den Teilchenbeschleuniger schreitet... :zwinker
Vielleicht wird Tungsten ja zum, oder findet ein, Higgs boson :chen

LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EAP (03.03.2015), MarcoPolo (24.04.2017)

Selene

NEIN! Nicht SelenA... *schrei* ...und nein, auch nicht Helene! *rolleyes*

  • »Selene« ist weiblich

Beiträge: 9 259

Mein Hamster: Lea - Goldhamster (W)

Sternchen Monkey + Krümeli + Raja + Ben + Emmi

Und Patenhamsterchen: Emma + Amy

Wohnort: Regensburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4282 / 425

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 2. März 2015, 22:44

aber ich glaub, ich versteh die Skizze und wo da vertikal / horizontal ist nicht so ganz, hust :shy Wie genau soll dieser gedachte Tunnel in Relation zur oberen Rennbahn, wie zur großen Rennebene darunter verlaufen? Und wo soll dieser Tunnel den durchlaufenden Hamster genau hinführen, bzw. den Hamster nach draußen / sicher auf die Einstreu befördern?
Ups, da hätte ich wohl noch eine Beschriftung dazu liefern sollen. :S
Also das große Weiße soll die Rückwand sein, rechte Seitenwand hab ich eben Unwichtigkeit weggelassen. Die untere Rennbahn hab ich der Einfachheit halber ebenfalls schlicht weggelassen. Das graue Waagerechte ist logischerweise entsprechend die obere Rennbahn. (Auch wieder der Einfachheit halber ohne Geländer.) Und der Rest stellt eben den Abgang dar. Leicht überdimensioniert ausgefallen, aber ging auch eher ob das Prinzip es hinten oben an die Rückwand anschließen zu lassen.
Wie gesagt alles sehr vereinfacht. Dieses dreieckige Loch unter der Rennbahn sollte es in real natürlich auch nicht geben.

Wäre halt eine Option die du auch recht einfach nachträglich nachrüsten kannst. Außerhalb des Geheges komplett fertig bauen und dann nur noch innen befestigen.

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 7. März 2015, 15:56

Hallöchen,

@Selene: Ach so! :doh Dank dir für die Doofi-Erklärung - ja, äh, eigentlich ist dieser Vorschlag ja auch ganz logisch und die Skizze so retrospektiv total nachvollziehbar, hust :peinlich Ich werd diese Idee mit einer von der oberen Rennbahn schräg auf die Einstreu runterführenden Rampe auf jeden Fall mal für die Zukunft im Hinterkopf behalten; ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt, vielleicht ein senkrechtes Treppenhaus zu installieren, das die obere Rennbahn, die Rennetage darunter und die Einstreuebene miteinander verbindet. Aber momentan ist mir das wie gesagt eigentlich alles zu intrusiv und platzraubend :hmm Außerdem scheint der gute Tungsten, soweit ich das die paar Tage bisher beobachten konnt, tatsächlich auf der oberen Rennbahn umzudrehen und sie wieder über den Sandbadausgang zu verlassen. Und falls Tungsten tatsächlich mal gar nicht glücklich mit der Absperrung ganz oben rechts sein sollt, wär es imho wohl einfacher und unsperriger, einfach vorn ein Geländerstück der oberen Rennbahn zu öffnen und von dort eine Treppe (Astscheiben fänd ich z.B. schön) auf die Etage darunter führen zu lassen:



Ansonsten sieht man zwar bisher noch nicht viel vom Neuankömmling selbst, aber es wird den Geräuschen nach zu urteilen fleißig gebuddelt. :hibbel Gepinkelt wird Gott weiß wohin - jedenfalls natürlich mal wieder nicht in die im Haus bereitgestellte Toi! :finger Zu schlafen scheint Tungsten wohl unter der Laufradebene, denn da findet sich jeden Morgen ein anders geformtes Streuhügelchen. Ich überleg eh, den Puschel wegen Unmusmacherei zu reklamieren - schaut euch diese kleine Sauerei an: :tischhau



Ich weiß ja, dass das Sandbad für einen Goldi eigentlich Miniformat hat :shy Dafür steht im Auslauf eine große Buddelkiste zum ausgiebigen Sandtauchen, aber dazu muss Tungsten erst noch ein ganzes Stück mutiger werden :patsch

Und hier hätt ich noch ein aktuelles Gehege-Auslauf-Video von vorhin anzubieten:



LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. März 2015, 20:26

Hallöchen,

ich hab nochmal un peu gedübelt - da Tungsten ja eher von der scheueren Sorte ist, dacht ich, dass er auf der oberen Rennbahn noch einen Tunnel (ca. 15x9x9cm) als zusätzlichen Schutz vielleicht ganz gut gebrauchen könnt; der Tunnel ist nicht befestigt, kann also auch jederzeit mal im Auslauf verwendet werden (hörst du, o Tungsten? Auslauf, flöt :stock):



Außerdem hat der Puschel noch einen Elementsteckbrief im Miniposterformat aufgehängt bekommen - da kann Tungsten abspicken, falls er z.B. mal seinen Schmelzpunkt oder seine Ordnungszahl vergisst ^^



Es folgt ein bisschen Fantasy-OT - wer Tolkien (The Lord Of The Rings, The Hobbit) nicht mag, bitte nicht weiterlesen ^^ Ich wurd via PN nach der Beschriftung auf dem Hausdach gefragt - die stammt noch aus Calebs Zeiten und spielt auf Tolkiens Middle-earth-Universum (v.a. aus The Silmarillion) an:



Ungoliant: http://tolkiengateway.net/wiki/Ungoliant



Telperion: http://tolkiengateway.net/wiki/Telperion



Laurelin: http://tolkiengateway.net/wiki/Laurelin



Menegroth: http://tolkiengateway.net/wiki/Menegroth



(Die Fleckchen auf dem Hausdach sind übrigens nicht etwa von Hamsterhand gemacht - daran bin ich schuld, weil ich manchmal etwas zu feuchtes FriFu draufgelegt oder mal ein bisschen den Wassernapf vertropft hab :auge)

LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EAP (13.03.2015)

Kuragari

Katastrophen-Kura

  • »Kuragari« ist weiblich

Beiträge: 761

Mein Hamster: Hybrid Osiris
Goldiweibchen Coco
Roboweibchen Little Grace
Kaninchen Emo+Faint+Emilia+Subaru

Wohnort: 12627 Berlin-Hellersdorf

Danksagungen: 270 / 579

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. März 2015, 21:15

Hallo Danny,

Tunnel auf Rennbahnen sind eine schöne Idee. Aber schade, dass dein Tungsten noch etwas schüchtern ist. Ich hoffe du kriegst die Chance ihm mal von Hand(oder Pinzette) zu Hamstermund ein leckeres Stück Obst oder einen saftigen Mehlwurm zu reichen. Davon tauen sogar Roborowskis auf. "Liebe geht durch den Magen."

Ich wette die Erdnuss ist morgen weg.

Wünsche dir gutes Gelingen beim Freundschaft schließen.

MfG

EAP

out of the blue - into the black

  • »EAP« ist weiblich

Beiträge: 655

Mein Hamster: Tilly, Sam
† Edgar, Socke, Poe, Allan, Milla, Dance, Tina, Leeloo, Jenno, Leonie, Maggy, Fernando, Lumen, Sheldon, Dr. Watson, Sprotte, Linchen, Fee

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 924 / 2612

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 13. März 2015, 07:51

Huhu,

Zitat

a kann Tungsten abspicken, falls er z.B. mal seinen Schmelzpunkt oder seine Ordnungszahl vergisst


Ach, ich liebe Deine verrückten Ideen! :pfeif :yaya
Liebe Grüße
Steff

Eine kleine Fee verzaubert EAP

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. März 2015, 13:48

Hallöchen,

ein kleines Update, nachdem Tungsten nun seit über zwei Wochen in seinem Gehege wohnt - hier mal eine Übersicht (frei nach der London Tube Map eine Tungsten Tube Map) über die mutmaßlichen Gänge, die er anhand der drei Einstiegslöcher (grüne Kreise, auf dem Foto leider nicht ganz exakt positioniert) bisher angelegt zu haben scheint:



Schlafen tut Tungsten irgendwo - ich bekomm es natürlich nicht immer mit, wenn er aufsteht, aber bisher hab ich ihn sein aufwachendes Näschen schon aus jedem der drei Einstiegslöcher lugen sehen, sodass er vermutlich an verschiedenen Orten in der Einstreu pennt. Einstiegsloch 1 befindet sich hinten in der rechten Ecke direkt vor der Laufradebene, von wo wahrscheinlich ein Gang zu Einstiegsloch 2 im Mehrkammerhaus führt. Von der Stelle unter der Laufradebene rechts führen scheinbar zwei Gänge durchs Gehege nach links an die Seitenscheibe. Einer der beiden Gänge verläuft wohl knapp unter der Streuoberfläche und endet bei Einstiegsloch 3, welches in der hinteren linken Ecke zwischen Heuhaufen und EB-Wand liegt. Der andere der beiden Gänge verläuft vermutlich von unter der Laufradebene zu einer Tiefstreumulde (blauer Kreis 4), von der wiederum ein Gang senkrecht hoch zu Einstiegsloch 3 zu führen scheint. So sieht die Chose am linken Seitenfenster und hinten links beim Heuhaufen aus:



Ähhh, oder irgendwie so - keine Gewähr :irre Naja, Hauptsache Tungsten rafft seine Logistik und verirrt sich nicht :grins

Eine Pipiecke hab ich noch nicht ausfindig gemacht - bzw. hab ich auch gar nicht danach gesucht, weil das Gehege auch nach mehr als zwei Wochen Bewohntheit noch überhaupt nicht nach Urin riecht und Tungsten verschmutzte Streustellen wohl selbst effektiv umschichtet. Die Keramiktoi im Haus steht jedenfalls (natürlich! :kris) völlig unbenutzt rum - und ins Laufrad hat er (anders als seine beiden Vorgänger) bis dato nicht gepullert; aber das kann ja noch werden :chen Sein Sandbad ist ein ganz beliebtes Ausflugsziel, wenn es teils auch gewisse ausschweifende Exzesse über sich ergehen lassen muss:



(Im Auslauf hat der Puschel eine weitaus größere Sandkiste - und drumherum sieht's ähnlich dünig aus :auge)

Also alles in allem scheint der Puschel sein Gehege sehr gut angenommen zu haben und die Einrichtung in dieser Form auch optimal auszunutzen:















Selbst auf der oberen Rennbahn dreht er rechts an der Absperrung wie gehofft einfach wieder um und trippelt nach links zum Abgang zurück; zumindest hab ich an der Sackgasse noch keinerlei Randalespuren entdeckt bzw. hab ihn noch nicht beim Übersgeländerhüpfen erwischt - was ich mir da wohl für (zumindest vorläufig noch) unnötige Gedanken gemacht hab :pfeif

LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EAP (18.03.2015)

Kuragari

Katastrophen-Kura

  • »Kuragari« ist weiblich

Beiträge: 761

Mein Hamster: Hybrid Osiris
Goldiweibchen Coco
Roboweibchen Little Grace
Kaninchen Emo+Faint+Emilia+Subaru

Wohnort: 12627 Berlin-Hellersdorf

Danksagungen: 270 / 579

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. März 2015, 14:00

Hallo,

sehr schöne Fotos, aber... das Sandbad... OMG. X___x Tungsten braucht sowas wie ein Mini-Aquarium, damit der Sand nicht so rausfliegt, denkst du nicht auch? Im Futterhaus gibts so ganz kleine 30*20*20 oder 40*25*25. Ab und an werden die auch bei Ebay-Kleinanzeigen verscherbelt.

Aber schön, dass der kleine Fratz ein bisschen aufgetaut ist. ^^

MfG

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. März 2015, 14:18

Huhu,

och, mich stört der verschüttete Sand eigentlich nicht - ich seh das als hamstereigenes Landscaping an ^^ Wenn Tungsten nur das Gehegesandbad hätt, fänd ich das für einen Goldi auch wirklich zu klein und würd die EB-Einrichtung umgestalten - aber im Auslauf hat er dafür diese 40x30x20cm-Holzkiste mit einer Sandtiefe von ca. 16cm zum allnächtlichen Sandeln:



Bei Caleb (Tungstens Vorgänger) hab ich die Erfahrung gemacht, dass er durch das regelmäßige Auslaufsandbad so ausgelastet war, dass eine Vergrößerung des Gehegesandbads nicht notwendig war und man den Platz im EB besser fürs freibahnige Rumpesen einsparen konnt

LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kuragari (18.03.2015)

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 7. Mai 2016, 14:40

Hallöchen,

so, ich wollt hier nach über einem Jahr mal updaten :yaya Erstens bin ich endlich mal dazu gekommen, die meisten meiner schon länger von picupload gelöschten Gehegefotos neu hochzuladen, damit der Thread wieder Anschauungsmaterial hat. Hier mal einige Ansichten von Tungsten im EB:









Gestreuselt wird im 40cm tiefen Allspan auch oft fleißig - leider seh ich an der Seitenscheibe so gut wie nie den Buddler persönlich, nur seine sich verändernden Gänge:



Es gibt mehrere Einstiegslöcher im Gehege - der wichtigste Gang führt aus dem Mehrkammernhaus nach hinten rechts unter die Laufradebene, wo der Puschel sein Nest hat:



Die Einstreu wird auch gern zum Zudecken der ollen Ecktoi (die noch nie benutzt wurd) eingesetzt:



Oder man wärmt damit mal seitlich sein Laufrad, damit es nicht friert:



Streu lässt sich halt supergut von unten nach oben schaffen und zu hübschen Bergen (die der Müllabfuhr-Mensch dann entsorgen darf) anhäufen - höher:



Man kann's mitunter aber auch übertreiben 8o



Weitere kleine Unmusigkeiten sind z.B. Weidenkörbchenvandalismus oder das Explodierenlassen von Kapokwolle:






Ansonsten hab ich seit einigen Wochen den diffusen Verdacht, dass der Plüschi den Begriff "Schreiner-EB" so ein bisschen falsch versteht. Eigentlich wurd Tungstens nagerhüttenartiges Domizil damals zu Weihnachen 2013 ja für seinen Vorgänger Caleb von einer Schreinerei angefertigt - aber er scheint neuerdings der Überzeugung zu sein, dass "Schreiner-EB" eine Hamsterwerkstatt bedeutet, in der er mit seinen Zähnchen und Krallen heimischer Hobbytischler spielen kann :ungeduldig Zuerst musste eine unschuldige Stelze der Laufradebene dran glauben (was der Statik zum Glück keinen Abbruch getan hat), weil sie an der Stelle wahrscheinlich in Tungstens Nest im Weg war - vielleicht hat sie den Guten in seinen schlummernden, eingerollten Rücken / Popo gedrückt:





Und dann gab's gestern Morgen (mehr dazu ab hier Tungsten T.K. Maddox - eine Glühfaden-Saga) eine gar spannende "Ööäähh, wieso sitzt mein Hamster denn bitteschön ungerührt dreinblickend außerhalb des Geheges hinter seinen Futterdosen? :zuck"-Episode, die ich dann beim Nachforschen in der Tiefstreu recht schnell und einfach mit einem erleuchteten "Aha, soso, deshalb also..." beantworten konnt - dieser selbstgemachte Durchschlupf kam bei den Nachforschungen unter der Laufradebene auf dem Gehegeboden zum Vorschein, wo der Plüschi wie gesagt sein unterirdisches Nest angelegt hat und wohl schon länger von mir gänzlich unbemerkt fleißig am Lochwerkeln war:







:yikes :cry :langweilig

Nota bene: Wer einen Eigenbau plant / in Auftrag gibt, nimmt am besten entweder 20cm dicke Spanplatten (bzw. noch besser gleich Wolverine-Adamantium) - oder richtet eine jedes Geräusch aufzeichende 24/7-Babyphone-Verbindung zum Gehege ein :chen

LG & ein schönes, lochloses Wochende allerseits, Danny :yaya
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Freyja (07.05.2016)

Kuragari

Katastrophen-Kura

  • »Kuragari« ist weiblich

Beiträge: 761

Mein Hamster: Hybrid Osiris
Goldiweibchen Coco
Roboweibchen Little Grace
Kaninchen Emo+Faint+Emilia+Subaru

Wohnort: 12627 Berlin-Hellersdorf

Danksagungen: 270 / 579

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 7. Mai 2016, 20:54

Hallo,

und sry wenn ich jetzt vulgär werde, aber ACH DU SCHEI*E!!!!! Der schöne teure EB :( Und ich hatte mal die Idee nach meinen Rennern wieder einen Goldhamster zu halten. Neee... das ist mir jetzt vergangen. Endgültig.

Hoffentlich kriegst du das gescheit repariert. Sonst muss der Puschel wohl in ein Aquarium umziehen?

LG

Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Mai 2016, 10:24

Hallöchen,
Hoffentlich kriegst du das gescheit repariert.
Och, das Loch lass ich jetzt einfach so - da kann Tungsten dann immer selbst ein- und aussteigen (für den Rückweg installier ich dann nur noch ein Ansaugrohr zurück nach oben) und ich muss nicht mehr immer mit dem Auslauftaxi wedeln :chen Aber mal ernsthaft, lass dich davon doch nicht von der eventuellen zukünftigen Wiederhamsterhaltung abschrecken - solche Rausnageaktionen sind ja wohl wirklich eher die Ausnahme ^^

Joa, mit so einem löchrigen Ausbruch (wenn ich ihn auch nie für unmöglich hielt, solche Fälle hat's ja schon gegeben) hätt ich jetzt so erst mal nicht gerechnet - zumal ich eben so gut wie nie irgendwelche verdächtigen Schab-, Scharr- oder Kratzgeräusche in meiner Anwesenheit aus dem EB vernommen hab. Aber gut, das kommt halt davon, wenn man einen in freier Natur eigentlich gut mal einen Meter tief lebenden und nächtlich mehrere Kilometer umherhuschenden Hamster in einem Knast hält. (Für mich ist im Grunde jedes Hamstergehege per definitionem ein Knast, weil es eben, wenn man mal ehrlich ist, ein Tier einsperrt - seien das nun die pauschal-stereotypen "schrecklichen Kinderzimmer-Plastik-/Gitter-Miniknäste" oder eben größere, besser eingerichtete, "angesehenere", "artgerechtere" Über-Mindestmaßgehege.) Ich hatte jedenfalls keinerlei Verdachtsmomente, dass Tungsten da wohl schon seit Wochen unbemerkt am Durchgangs-Werkeln war; er wollte wahrscheinlich einfach sein Schlafnest noch weiter nach unten in die Tiefe verlegen, und von diesem Tuningplan halten auch beschichtete Spanplatten ein entschlossenes Hamsterweibchen nicht ab - kein Nageansatz my ass :auge Da ich bei der Entdeckung des ausgetretenen Puschels bzw. des Lochs gestern brillanterweise nur eine halbe Stunde Zeit hatte, bevor ich dringend weg musste, musste es grade leider recht fix gehen - und weil mir der vor dem EB aufgebaute Auslauf ohne Aufsicht zu ausbruchunsicher (höhö) ist und ich natürlich auch ausgerechnet diese Woche grad meine sonst brav im Keller auf Notfälle wartende Samla verliehen hab, hab ich das Loch provisorisch mit einer draufgeleimten Fliese abgedeckt bzw. die kleineren aufgenagten Eckstellen mit Mosaiksteinchen zugepflastert, hab die eilig entfernten Streuschichten wieder reingeschmissen und den im Gegensatz zu mir recht entspannten Puschel wieder eingetopft.







Das Tungstili und die Außenseiten der Spanplatten werden jetzt erst mal so stringent überwacht wie Robert DeNiros Bankraubgang von Al Pacinos Ermittlertruppe in "Heat" :weird Und dann schaun mer mal, welche Löcher die Zukunft noch so bringen mag - aber diesmal bin ich vorbereitet :pfeif :peng Hauptsache, dem Plüschi ist nix passiert (er ist ja unter dem Loch in geringer Fallhöhe auf einer im Expeditregal verstauten Posterrolle gelandet). Und bis auf diese kleine zugeflieste Schweizer Käse-Stelle geht's dem EB ja ansonsten auch einwandfrei. Das Ding hat damals immerhin 500 Euro gekostet und wurd passgenau für meine Hamsterecke konstruiert, da will ich eigentlich wirklich überhaupt nicht auf ein Aqua mit imho vergleichsweise schlechteren Haltungsoptionen (Gewicht, keine Schiebetüren, weniger Höhe) umsteigen müssen (hörst du, o Tungsten? ).

LG, Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

tomi1962

irgendwie noch nicht wieder bereit.

  • »tomi1962« ist männlich

Beiträge: 1 645

Mein Hamster: Ich vermisse meine beiden Ferkelchen noch immer.

Wohnort: Marbach

Beruf: Elektriker

Danksagungen: 934 / 1618

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Mai 2016, 11:01

Hallo Danny
Mit den Knästen egal wie groß. gebe ich dir Recht bei den Tieren.
Wenn ich meine beiden Goldies die fast 2m lange Rennbahn entlang flitzen sah, musste ich immer staunen was da wohl der 1 m bringen soll.
Dein EB wird wohl erst fachgerecht repariert werden können, wenn er unbewohnt ist, solange sollte die Lösung auch halten.
Bin dann auch gespannt wie das gemacht wird, denke da wird ein Stück eingesetzt.
Dein Tungsten ist wohl doch eher ein Einzeltäter, denn es haben ja schon einige NH mehrere Hamster überstanden.

Vielleicht schaust du mal das Bild von mir an, mir den losen Platten innen, die hatten auch einiges an Dreck und Urin aufgefangen, und das reinigen dann war um vieles leichter.
Sind wohl im anderen Thread von Tungsten
In dem Fall wäre natürlich ein anders Material wie zb Plexi vielleicht besser angesagt.

Tomi
Stolzer Pate von Chenchen :pfeif
und Lanaya :str

Tief im Herzen Amali bei HHN
Meine Patenpuschel †

Meine Sternenhamster † : Mausi, Rufus
und die 3 Goldies in den 70er,
die es leider auch nicht so schön hatten damals.


:2dafür

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tomi1962« (8. Mai 2016, 11:06)


Danny

(pst... verkaufe geschmuggelte Midi-chlorians - keine B-Ware!)

  • »Danny« ist weiblich
  • »Danny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 696

Mein Hamster: Tyson "Baron Samedi" Yggdrasil

Danksagungen: 3619 / 1481

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:37

Hallöchen,
Wenn ich meine beiden Goldies die fast 2m lange Rennbahn entlang flitzen sah,
Wow, eine 2m-Rennbahn ist ja auch was echt Tolles - klasse, wenn man das vom Platz her umsetzen kann, träum 8o Hast du eigentlich auch einen Thread von deinem/n Gehege/n, und magst du das/die mal verlinken?
Vielleicht schaust du mal das Bild von mir an, mir den losen Platten innen
Yup, das hab ich ja drüben schon gesehen - das wär für mich wie du sagst eher keine Lösung. Dabei ragen ja die Plattenkanten hervor, was dann wirklich ein guter Nageansatz für einen willigen Hamster wär - und so supergesund kann das Durchknabbern von melaminbeschichtetem Sperrholz ja auf die Dauer auch nicht sein, denk ich. Außerdem würden mir die Platten zu viel Raum vom Innenmaß wegnehmen und wären mir für diesen Zweck zu sperrig bzw. zu teuer.

Zitat

Dein EB wird wohl erst fachgerecht repariert werden können, wenn er unbewohnt ist, solange sollte die Lösung auch halten.
Bin dann auch gespannt wie das gemacht wird, denke da wird ein Stück eingesetzt.
Ja, da muss ich mal schauen, was Tungsten noch so für Pläne mit dem EB hat, bis er dereinst mal aus dem Leben scheidet. Sein Nest hat er sich jetzt jedenfalls wieder an derselben Stelle angelegt und scheint gerade an keinen weiteren Fluchtausgängen zu arbeiten. Ich bin jetzt einfach mal optimistisch und hoff, dass es bei diesem einen Lochprojekt bleibt und die solide drübergeleimte Fliesenblockade sich als erfolgreich erweist. Immerhin sind die Fliesen ja auch nahtlos verfugt und stellen eine nicht lebensfreundliche Umgebung für Parasiten, Keime etc. dar, sodass sich die Ecke problemlos reinigen / desinfizieren lassen sollt. Ob sich da vom Fachmann ein passgerechtes Stück mit perfekter Verfugung einsetzen ließe, das irgendwelche Vorteile brächte,, hm... am Ende müsst ich vllt. wochenlang auf eine EB-Reparatur warten, die dann wesentlich mehr Aufwand und Kosten verursacht, womöglich aber gar keinen besseren Effekt als die jetzigen Fliesen erzielt :hmm

LG Danny
Gehege: Tungstens / Tysons EB im Nagerhüttenstil (150x60x75 cm)
Ex-Hamster 2011-2017: Diesel Tunguska - Caleb Shai-hulud - Tungsten T.K. Maddox †
I believe in everything - nothing is sacred. I believe in nothing - everything is sacred. [Tom Robbins]

tomi1962

irgendwie noch nicht wieder bereit.

  • »tomi1962« ist männlich

Beiträge: 1 645

Mein Hamster: Ich vermisse meine beiden Ferkelchen noch immer.

Wohnort: Marbach

Beruf: Elektriker

Danksagungen: 934 / 1618

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Mai 2016, 17:52

Hallo @Danny:
Um doch nochmal den Sinn und die
Nutzung der Platten innen klar zu zeigen hier das Gehege nachdem mein Rufus verstorben war.
Klar solche extrem Nagereien wie Tungsten hält es nicht aus, außer man nimmt zb Plexi.
Aber schon das reinigen bleibt da viel verschont, und die Teile kosten nur ein paar Euro.
bei mir sind die teile 30vm hoch, so das sie genau hinter der Rennbahn auf hören.

Tomi
»tomi1962« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20151018 034.JPG
  • 20151020 009.JPG
  • 20151020 012.JPG
  • 20151020 013.JPG
Stolzer Pate von Chenchen :pfeif
und Lanaya :str

Tief im Herzen Amali bei HHN
Meine Patenpuschel †

Meine Sternenhamster † : Mausi, Rufus
und die 3 Goldies in den 70er,
die es leider auch nicht so schön hatten damals.


:2dafür

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny (10.05.2016)